Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

12sem Spiel Slides

848 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

12sem Spiel Slides

  1. 1. Spieltheorie Game Theory for Fun and Profit Sven Giersig Seminarkurs Sport & Spiel Kolping-Kolleg Stuttgart Sven Giersig
  2. 2. Spieltheorie Die Wissenschaft vom „strategischen Denken“ • Situationen werden als „Spiel“ mit „Regeln“ modelliert • daraus werden Strategien abgeleitet Sven Giersig
  3. 3. Spieltheorie Inhalt: • Hintergründe & Personen • Konzepte & Methoden • Die Realität Sven Giersig
  4. 4. Spieltheorie - die Hintergründe The „mad scientist“ Sven Giersig
  5. 5. Spieltheorie - die Hintergründe John von Neumann • Analysierte und durchbrach „ich denke, daß du denkst, daß ich denke...“ • 1928: „Theorie der Gesellschaftsspiele“ • 1944: „Spieltheorie und wirtschaftliches Verhalten“ Sven Giersig
  6. 6. Spieltheorie - die Hintergründe John Forbes Nash Jr. • Erweiterte die Theorie um „Handel und Kooperation“ • 1948: „Non-cooperative Games“ • 1994: Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften Sven Giersig
  7. 7. Spieltheorie - die Hintergründe Thomas C. Schelling • Hat „durch spieltheoretische Analysen unser Verständnis von Konflikt und Kooperation vorangebracht“ • 1960 „The Strategy of Conflict“ • 1966 „Arms and Influence“ • 2005: Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften Sven Giersig
  8. 8. Spieltheorie Konzepte und Methoden Drei Spiele mit „eingebauten Fallen“ Sven Giersig
  9. 9. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma Sven Giersig
  10. 10. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma • Soziales Dilemma: stellt Logik und Rationalität in Frage • individuell rationale Entscheidungen können zu kollektiv schlechtem Ergebnis führen • Standard-Beispiel für ein • „symmetrisches Zwei-Personen-Nicht-Nullsummenspiel in Normalform mit vollständiger Information“ Sven Giersig
  11. 11. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma • „symmetrisches Zwei-Personen-Nicht-Nullsummenspiel in Normalform mit vollständiger Information“ • Symmetrisches Spiel: gleiche Voraussetzungen • Zwei-Personen-Spiel: Alice und Bob • Nullsummen-Spiel: ∑Gewinne = 0 • Normalform: simultane Entscheidungen • vollständige Information: Spieler wissen alles Sven Giersig
  12. 12. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma • Zwei Spione werden verhaftet, isoliert und verhört Deal: • 10 Jahre, wenn beide gestehen • 3 Jahre, wenn keiner gesteht • 1 Jahr, wenn einer gesteht, 25 Jahre für den anderen Sven Giersig
  13. 13. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma Alices Gedankengang: • „Wenn Bob gesteht und ich schweige, bekomme ich 25 Jahre Wenn ich auch gestehe, bekomme ich 10 Jahre“ • „Ich sollte gestehen!“ • „Wenn Bob schweigt und ich ebenfalls, bekomme ich 3 Jahre Wenn ich dann aber gestehe, bekomme ich nur 1 Jahr“ • „Ich sollte auf jeden Fall gestehen!“ Sven Giersig
  14. 14. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma Das Dilemma: • Bob, in der anderen Zelle, denkt natürlich genauso - beide kommen für 10 Jahre hinter Gitter... Sven Giersig
  15. 15. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (1) Das Gefangenendilemma schweigen Falle: gestehen • Vernunft diktiert uns zu gestehen • Kooperation (schweigen) hätte aber das bessere Ergebnis gebracht - vielleicht! Sven Giersig
  16. 16. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (2) Kampf der Geschlechter Sven Giersig
  17. 17. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (2) Kampf der Geschlechter Alice und Bob stehen vor folgendem Problem: • Alice will zum Konzert • Bob will zum Boxkampf Sven Giersig
  18. 18. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (2) Kampf der Geschlechter Alice vergibt folgende Präferenzpunkte: • Getrennt gehen, keiner auf „seinem“ Event: 1 Punkt • Getrennt gehen, aber jeder auf „seinem“ Event: 2 Punkte • Zusammen gehen, aber zum Boxen: 3 Punkte • Zusammen mit Bob zum Konzert gehen: 4 Punkte Sven Giersig
  19. 19. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (2) Kampf der Geschlechter A beim Konzert B beim Boxen Falle: A beim Boxen • B beim Konzert Kompetition bringt ein schlechtes Ergebnis • Kooperation führt zum schlechtesten Ergebnis... Sven Giersig
  20. 20. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (3) Das Chicken Game Sven Giersig
  21. 21. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (3) Das „Chicken Game“ (auch „Brinkmanship“ oder „Spiel mit dem Abgrund“) Zwei Spieler rasen im Auto aufeinander zu: • Wenn beide weiterfahren (1) sind beide tot • Wenn beide ausweichen (3) sind sie beide „chickens“ • Wenn ich weiterfahre (4) und der andere ausweicht (2) ist das das beste Ergebnis für mich Sven Giersig
  22. 22. Spieltheorie – Konzepte & Methoden (3) Das „Chicken Game“ beide leben Falle: beide tot • Kooperation ist nur etwas besser als Rivalität... • besser wäre zu rivalisieren wenn der andere kooperiert Sven Giersig
  23. 23. Spieltheorie Annäherung an die Realität Sven Giersig
  24. 24. Spieltheorie – Annäherung an die Realität Spiele mit mehreren Spielern • Ähnlich zu „Zwei-Personen-Spielen“ - nur komplexer Sven Giersig
  25. 25. Spieltheorie – Annäherung an die Realität Spiele über mehrere Runden: • Drohen & Versprechen, Strafen & Belohnen wird möglich • Dazu ist aber Glaubwürdigkeit nötig! Die „Tit-for-Tat“-Strategie: • Axelrodts Programm-Turnier: TFT siegte • „Wie du mir, so ich dir!“ • Problem: TFT rächt sich immer • Lösung: ab und zu vergeben! Sven Giersig
  26. 26. Spieltheorie – Annäherung an die Realität Ist der Zufall rational? • Imponierkämpfe zwischen Tieren verlaufen tatsächlich nach einem Zufallsprinzip • Zufällige Wahl und Unvorhersagbarkeit der Strategie bringt aus Sicht der Spieltheorie mehr Erfolg Sven Giersig
  27. 27. Spieltheorie – die Realität Die Realität Sven Giersig
  28. 28. Spieltheorie – die Realität Gefangenendilemma • UMTS-Auktion • Kartelle • Rüstungskontrolle Chicken Game • Kuba-Krise • Nukleare Abschreckung Sven Giersig
  29. 29. Spieltheorie Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Sven Giersig

×