Social Advertainment Spielend zur mehr Kundenbindung
Über mich                                               Seite 2   Steirer, jetzt Wiener, International unterwegs   229 F...
Agentur Netzwerk                                                                         Seite 3International    123Consu...
Agentur Netzwerk                                            Seite 4Agency OfficesSEO DepartementsGame Production          ...
Referenzen (Auszug)                      Seite 5  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mediennutzung                           Seite 6 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mediennutzung                           Seite 7 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Beliebte Werbemedien                     Seite 8  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Facebook Map                                      Seite 9  Es geht nicht um das WARUM?  Sondern WIE ich als Unternehmen da...
Fans vs. Engagement                      Seite 10  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
KMUs profitieren                         Seite 11  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Like                                     Seite 12  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Don‘t like                               Seite 13  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mobile Fakten                            Seite 14  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mobile Fakten                            Seite 15  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mobile Fakten                            Seite 16  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Mobile Fakten                            Seite 17  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Online Vernetzung                                                     Seite 18Welcher Content auf welchen Plattformen Soci...
Online Vernetzung                        Seite 19Auch Gewinnspiele sind Content   Welche Strategie?   Welche Ziele?   Welc...
AdverGaming                                                            Seite 20Positive Wirkung   Kernzielgruppe: Spiele w...
Zielsetzung                                     Seite 21Was soll mit dem Gewinnspiel erreicht werden?   Generierung von Fa...
Zielsetzung                                        Seite 22Was soll mit dem Gewinnspiel erreicht werden?   Feedback in For...
Zielsetzung                              Seite 23Welche Strategie wird verfolgt?   Zielgruppen   Wettbewerber   Prozesse i...
Zielsetzung                                                             Seite 24Was passiert danach?   Userdaten   Gewinne...
Umsetzung                                Seite 251 bis 2 Wochen   Art und Systematik des Spiel   CI/CD   Laufzeit und Spie...
Umsetzung                                         Seite 266 bis 8 Wochen   Spielentwicklung   Programmierung und Implement...
Regeln beachten                             Seite 27Facebook schadlos halten   Richtlinien von Facebook einhalten   Gewinn...
Fake User                                                              Seite 28Wettbewerbstouristen wachsen   5 bis 6% sin...
Technische Manipulation                            Seite 29Spielerische Gefahrenquelle   Informatikstudenten, Hacker, Prog...
Teilnahmebedingungen I                               Seite 30Faire Bedingungen schaffen   Teilnahme Voraussetzung (Alter, ...
Teilnahmebedingungen II                                   Seite 31Rechtliche Voraussetzungen   Prüfung durch Rechtsabteilu...
Tipps                                                  Seite 32User und sich selbst schützen   Positive Erfahrung bieten  ...
Tipps                                    Seite 33User und sich selbst schützen   Community nützen “Social by Design”   Imm...
Werbung                                                    Seite 34Kein Geld für Werbung – keine Spiele   Virale Effekt wi...
Beispiel negativ                                                                            Seite 35   Gewinnspiel wird n...
Beispiel Umfrage/Voting                  Seite 36  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Beispiele                                                              Seite 37                                         Zi...
Beispiele                                                               Seite 38                                         Z...
Beispiele                                                          Seite 39                                         Ziel >...
Beispiele                                                         Seite 40                                         Ziel > ...
Beispiele                                                     Seite 41                                         Ziel > Film...
Facebook                                 Seite 42Weiterführende Links   Facebook Studio   Facebook Marketing Solutions   F...
Fragen?                                 Seite 43 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
Download und Kontakt                            Seite 44Download Präsentation:www.123consulting.atwww.slideshare.net/123Co...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social-Advertainment P.O.M.2012

647 Aufrufe

Veröffentlicht am

In vielen Unternehmen werden Spiele zur Fan-Generierung eingesetzt. Werden dadurch neue Kunden erreicht? Genügt es, alleine durch Games neue soziale Netzwerke aufzubauen? Welche Gefahren und Stolpersteine stecken dahinter? Welche Budgets sind notwendig und welche Marketingmaßnahmen müssen parallel dazu getroffen werden? Welche Spiele erzielen überhaupt noch den erwarteten Erfolg? Effiziente Kundenbindung fordert ein Gesamtkonzept.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Social-Advertainment P.O.M.2012

  1. 1. Social Advertainment Spielend zur mehr Kundenbindung
  2. 2. Über mich Seite 2 Steirer, jetzt Wiener, International unterwegs 229 Freunde auf Facebook Inhaber 123Consulting + GF B2 Performance Austria Geboren in eine Unternehmerfamilie Aufgewachsen im klassischen Marketing Derzeit gestrandet im Online Business Gottes „Achter“ Tag – die virtuelle Welt  | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  3. 3. Agentur Netzwerk Seite 3International 123Consulting in Kooperation im Bereich mit B2 Performance GmbH und AGOM aktuell ca. 50 Mitarbeiter in 5 Ländern Niederlassungen in Witten, Wien, Zürich, Paris und Barcelona International tätig in 12 LändernGeschäftsfelder Schwerpunkte: Search Engine Optimization - Social Media – Mobile Marketing Themenfelder: Search Engine Advertising, Affiliate Marketing, Conversion Optimization | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  4. 4. Agentur Netzwerk Seite 4Agency OfficesSEO DepartementsGame Production WITTEN Search WIEN SoMe | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  5. 5. Referenzen (Auszug) Seite 5 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  6. 6. Mediennutzung Seite 6 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  7. 7. Mediennutzung Seite 7 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  8. 8. Beliebte Werbemedien Seite 8 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  9. 9. Facebook Map Seite 9 Es geht nicht um das WARUM? Sondern WIE ich als Unternehmen damit umgehe! | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  10. 10. Fans vs. Engagement Seite 10 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  11. 11. KMUs profitieren Seite 11 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  12. 12. Like Seite 12 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  13. 13. Don‘t like Seite 13 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  14. 14. Mobile Fakten Seite 14 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  15. 15. Mobile Fakten Seite 15 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  16. 16. Mobile Fakten Seite 16 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  17. 17. Mobile Fakten Seite 17 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  18. 18. Online Vernetzung Seite 18Welcher Content auf welchen Plattformen Social Local Mobile Facebook SEO Website Twitter SEA Apps Youtube Places QR Codes Pinterest Website Social Media Google+ Newsletter NFC Blogs/Foren Advertising AR | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  19. 19. Online Vernetzung Seite 19Auch Gewinnspiele sind Content Welche Strategie? Welche Ziele? Welcher Erfolg? Welche Plattform? | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  20. 20. AdverGaming Seite 20Positive Wirkung Kernzielgruppe: Spiele werden von Usern zwischen 25 bis 54 Jahre gut aufgenommen, davon sind 70% Markenwirkung: Spiele erzeugen hohen, emotionalen Werbedruck durch Spieldauer und soziale virale Effekte Verkaufsförderung: Spiele unterstützen effektiv verkaufsfördernde Maßnahmen | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  21. 21. Zielsetzung Seite 21Was soll mit dem Gewinnspiel erreicht werden? Generierung von Fans? Sammeln von Adressen für CRM? Produktinformation als Infotainment? Ideen für künftige Werbekampagnen? | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  22. 22. Zielsetzung Seite 22Was soll mit dem Gewinnspiel erreicht werden? Feedback in Form einer versteckten Befragung? Diskretes Couponing? Neue Kunden durch Verschenken von Produkten? Aufmerksamkeit in den Medien? | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  23. 23. Zielsetzung Seite 23Welche Strategie wird verfolgt? Zielgruppen Wettbewerber Prozesse intern Maintenance extern Reporting & Controlling | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  24. 24. Zielsetzung Seite 24Was passiert danach? Userdaten Gewinner Verständigung Mediale Begleitung Kundenbindungs-Strategie – Facebook, Newsletter, Website, Mobile … Nächsten Aktionen | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  25. 25. Umsetzung Seite 251 bis 2 Wochen Art und Systematik des Spiel CI/CD Laufzeit und Spielstufen Incentive und Gewinne Erfolg und Meßbarkeit | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  26. 26. Umsetzung Seite 266 bis 8 Wochen Spielentwicklung Programmierung und Implementierung Testing in geschlossener Community Bei Bedarf Abstimmung mit Facebook Marketing | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  27. 27. Regeln beachten Seite 27Facebook schadlos halten Richtlinien von Facebook einhalten Gewinnspiele immer nur als Application Transparenz gegenüber User Keine Automatismen Keine Facebook Standardfunktionen | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  28. 28. Fake User Seite 28Wettbewerbstouristen wachsen 5 bis 6% sind Fakeprofile laut Facebook (ca. 150 TSD bis 180TSD in AT) Problem Organisation in Like Exchange Netzwerken Integration einer Fraud Detection Lösung Gewinnspiele vermeiden, bei denen nur die Voting Anzahl zählt Missbräuche ahnden | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  29. 29. Technische Manipulation Seite 29Spielerische Gefahrenquelle Informatikstudenten, Hacker, Programmierer Hausfrauen Mafia Unbedingt Applikation absichern Teilnahme protokollieren Unsichere eingekaufte Applikationen vermeiden | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  30. 30. Teilnahmebedingungen I Seite 30Faire Bedingungen schaffen Teilnahme Voraussetzung (Alter, Land, Wohnsitz) Spielregeln und Laufzeit Gewinnermittlung und Verlosung Vorgehen bei Manipulation und Mißbrauch Gewinnbenachrichtigung und Gewinngültigkeit | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  31. 31. Teilnahmebedingungen II Seite 31Rechtliche Voraussetzungen Prüfung durch Rechtsabteilung des zuständigen Landes Freistellen von FacebookWICHTIG: Teilnahmebedingungen UND Dateschutzbestimmungen | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  32. 32. Tipps Seite 32User und sich selbst schützen Positive Erfahrung bieten Aussagekräftige relevante Inhalte produzieren Privatsphäre des Users respektieren Keine Irreführungen oder betrügerische Handlungen Kein Zwang – Zustimmung der User | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  33. 33. Tipps Seite 33User und sich selbst schützen Community nützen “Social by Design” Immer Plan B bereithalten Facebook macht die Regeln Nur 1% der Apps werden abgeschalten | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  34. 34. Werbung Seite 34Kein Geld für Werbung – keine Spiele Virale Effekt wird überschätzt Empfohlener Werbeanteil von 75% - Minimum 50% Crosspromotion auf allen Plattformen online + offline Facebook Werbung ist ein MUSS | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  35. 35. Beispiel negativ Seite 35 Gewinnspiel wird nicht in einer App abgehalten Es gibt keine Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen Nutzer werden aufgefordert, die Social Channels von Facebook zu verwenden Gewinner kann nicht kontaktiert werden und muss über sein privates Profil kontaktiert werden Promotions im TV müssen mit Facebook abgestimmt werden (war hier sicher nicht der Fall) | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  36. 36. Beispiel Umfrage/Voting Seite 36 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  37. 37. Beispiele Seite 37 Ziel > ÖAMTC City Guide Zielgruppe: 15 bis 19 Jahre System > Sticker Wichtig > User Experience | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  38. 38. Beispiele Seite 38 Ziel > Launch des Portals ÖAMTC Young Ziel > Leistungen & Services ÖAMTC Zielgruppe > 15 bis 19 Jahre System > Trading Card Game Wichtig > News Faktor | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  39. 39. Beispiele Seite 39 Ziel > Kinofrequenz steigern Zielgruppe > 14 bis 39 Jahre System > scrap and shop Wichtig > Fan Shop | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  40. 40. Beispiele Seite 40 Ziel > Neue Zielgruppe Zielgruppe > McD und Starbucks System > Cup Staking Wichtig > Team Geist | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  41. 41. Beispiele Seite 41 Ziel > Film Promotion Zielgruppe > Kinogeher System > Challenge Wichtig > Mehrstufen | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  42. 42. Facebook Seite 42Weiterführende Links Facebook Studio Facebook Marketing Solutions Facebook für Unternehmen Facebook Marketingkonzepte | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  43. 43. Fragen? Seite 43 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012
  44. 44. Download und Kontakt Seite 44Download Präsentation:www.123consulting.atwww.slideshare.net/123Consulting/POM2012Kontakt:call | +43-664-2400048write | harald.grabner@123consulting.atlike | www.facebook.com/123consultingnetwork | www.xing.com/profile/Harald_Grabnerin | at.linkedin.com/in/haraldgrabnerinform | www.123consulting.atfollow | twitter.com/Harald123 | P.O.M Point of Marketing 23.5.2012

×