Eigenverbrauch von Solarstrom
Volkswirtschaftlicher Nutzen
• Reduktion der Spitzenlast
• Deckung des Kühlbedarfs (Klimaanlagen)
• Reduktion der Netzverl...
Potential
• Durchschnittlicher Eigenverbrauch liegt bei 30%
• Konventionell zahlt der 4 Personen Haushalt (5.000 KWh/Jahr)...
Überschüsse?
Es existiert ein theoretisches Problem, dass Strommengen, die nicht im
eigenen Haushalt benötigt werden in da...
Gemeinfreier Strom
Überschüssige Strommengen aus Eigenstromanlagen reduzieren die
benötigte Strommengen aus anderer Erzeug...
EineAktionvonblog.stromhaltig
Politischer Aufruf (Petition 60307):
Vor dem Beginn eines
Gesetzgebungsverfahrens zum
Stromm...
Diskutieren und Zeichen
http://bit.ly/petition60307
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Eigenverbrauch von Solarstrom

295 Aufrufe

Veröffentlicht am

Volkswirtschaftlicher Nutzen von Eigenstrom:
Reduktion der Spitzenlast
Deckung des Kühlbedarfs (Klimaanlagen)
Reduktion der Netzverluste / Systemverluste
Reduktion des „Netzstromverbrauchs“
Finanzierung der Energiewende

Veröffentlicht in: Umweltschutz
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
295
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Eigenverbrauch von Solarstrom

  1. 1. Eigenverbrauch von Solarstrom
  2. 2. Volkswirtschaftlicher Nutzen • Reduktion der Spitzenlast • Deckung des Kühlbedarfs (Klimaanlagen) • Reduktion der Netzverluste / Systemverluste • Reduktion des „Netzstromverbrauchs“ • Finanzierung der Energiewende (InAnlehnungan„BestpracticesonRenewableEnergySelf-consumption”–EuropäischeKomission–15.07.2015)
  3. 3. Potential • Durchschnittlicher Eigenverbrauch liegt bei 30% • Konventionell zahlt der 4 Personen Haushalt (5.000 KWh/Jahr) hierfür 450€ • Die Abschreibung erfolgt über 10 Jahre (!Keine EEG-Vergütung!) • Bei einer Investitionssumme von 4.500€ • Es existieren 15 Millionen Einfamilienhäuer, wovon etwa 7 Millionen Häuser die benötigte Fläche für eine PV-Anlage aufbringen • Bereits 0,9 Millionen Haushalte haben eine PV-Anlage • Markt für Eigenverbrauchssysteme in Deutschland: 27,45 Milliarden Euro
  4. 4. Überschüsse? Es existiert ein theoretisches Problem, dass Strommengen, die nicht im eigenen Haushalt benötigt werden in das Netz eingespeist werden und dort zu Überlast führen.  Streichung der Einspeisevergütung!  Möglichkeit zur Netztrennung durch EVU Rentabilität für die Haushalte ändert sich dadurch nicht!
  5. 5. Gemeinfreier Strom Überschüssige Strommengen aus Eigenstromanlagen reduzieren die benötigte Strommengen aus anderer Erzeugung bis zur Bedarfssättigung. Diese Strommenge darf nicht gehandelt oder verkauft werden. Er ist als „gemeinfrei“ über die Netzentgelte den Verbrauchern kostenlos zu liefern.
  6. 6. EineAktionvonblog.stromhaltig Politischer Aufruf (Petition 60307): Vor dem Beginn eines Gesetzgebungsverfahrens zum Strommarkt 2.0 soll der Bundestag die Interessen der Bürger aufnehmen und Auswirkungen der Maßnahmen auf Strompreis, Marktteilnehmer, Versorgungssicherheit und Netzentgelte transparent vortragen.
  7. 7. Diskutieren und Zeichen http://bit.ly/petition60307

×