Owens (dry) lake

469 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
469
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Owens (dry) lake

  1. 1. Owens (Dry) Lake<br />von<br />Pascal Koch<br />Yannick Landeck<br />
  2. 2. Überblick<br /><ul><li>Großer ausgetrockneter ehemaliger See im südöstlichen Owens Valley in Kalifornien, USA.
  3. 3. Liegt 8km südlich der Ortschaft Lone Pine.
  4. 4. Wurde bis etwa 1924 durch Wasser aus dem Owens River gespeist.</li></li></ul><li>Aktuelle Bilder<br />12.02.11 09:26 Ortszeit<br />
  5. 5. Ursprünge<br />Der Owens Lake wird hauptsächlich durch den Owens River gespeist. <br />Dieser entspringt im östlichen Sierra Nevada durch Schneeschmelze und Wasserquellen.<br />
  6. 6. Owens Lake früher<br />Entstanden vor etwa 800.000 Jahren.<br />Vor der Umleitung des Owen Rivers 19km lang und 13 km breit. Insgesamt eine Fläche von 280km2.<br />In den letzten Jahrhunderten eine Tiefe von 7-15m.<br />Ein sehr wichtiger Rast- und Fütterungsplatz für viele Millionen Wasservögel.<br />
  7. 7. Los Angeles Aquädukt<br />Los Angeles‘ Wachstum war begrenzt durch Wassermangel<br />Bau von 1908 – 1913<br />Liefert Wasser aus dem Owens Lake über 675km nach Los Angeles<br />Dabei werden 14,7 m3 Wasser pro Sekunde transportiert.<br />
  8. 8. Folgen<br />Durch die Umlenkung des Owens River verlor der Owens Lake seinen Hauptzufluss.<br />1924 ausgetrocknet.<br />Farmer mussten Landwirtschaft aufgeben.<br />Das Ökosystem wurde zerstört.<br />Sehr hohe Staubbelastung.<br />Städte mussten aufgegeben werden.<br />
  9. 9. Staubbelastung<br />Der Owens Lake wurde zur größten Einzelquelle von Partikel-Feinstaubbelastung in den Vereinigten Staaten.<br />Etwa 1 Million Tonnen jährlich.<br />Krebserregende Substanzen: Nickel, Kadmium und Arsen.<br />Auch: Natrium, Chlor, Eisen, Calcium, Kalium, Schwefel, Aluminium und Magnesium.<br />Verunreinigung der Luft um das 25-fache des akzeptablen Niveaus.<br />
  10. 10. Staubbelastung (27.04.10)<br />Geschwindigkeiten von bis zu 143 km/h wurden erreicht.<br />
  11. 11. Lösungen<br />1998 erzwang die Environmental Protection Agency das die Winderosion eingedämmt werden muss.<br />Seit 2001 verbleiben 5% Restwassermenge im Flussbett und werden auf dem Gebiet des Owen Lake versprüht.<br />Es wurden Salz tolerante Gräser angepflanzt.<br />2006 sollte das 400 Millionen Dollar Projekt abgeschlossen sein.<br />
  12. 12. Bewässerung<br />
  13. 13. Salz tolerante Gräser<br />
  14. 14. Owens Lake heute<br />Ausgetrockneter See.<br />Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Winderosion konnte die Staubbelastung vermindert werden, ist aber immer noch sehr hoch. <br />Viele Wasservögel sind wieder zurückgekehrt.<br />Geisterstädte in näherer Umgebung.<br />Industrie vollkommen aufgegeben.<br />
  15. 15. Rückkehr von Wasservögeln<br />
  16. 16. Geisterstädte<br />
  17. 17. Aufgegebene Industrie<br />

×