PR und Social Media   1. LV Einheit - Einführung
ÜBER MICH        PICK & BARTH
FAHRPLAN Datum         Thema              Lektüre               Notizen  17.10.     Einführung                            ...
STRUKTUR DER LV
STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends
STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends• Social Media Aktivität
STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends• Social Media Aktivität• Surfen während der LV • Facebook • Blog: prsmlv.wordpress.co...
PAPERS
PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu   lesenden Texte
PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu   lesenden Texte• Kampagnen Analyse • 3-5 Sei...
PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu   lesenden Texte• Kampagnen Analyse • 3-5 Sei...
ANWESENHEIT• Entschuldigtes Fehlen ist einmal  möglich. Arbeiten müssen trotzdem  abgegeben werden.
ADMINISTRATIVES• Anwesenheit• Email Liste• Facebook URL• Twitter
VORSTELLUNG• politico. teacher. (new - traditional    - mobile) media buff. consultant.    campaigner. #Wien #Wooster    #...
UMFRAGE Privacy      Was können Nicht-FreundInnen sehen            Nichts                                             36.4...
VOSTELLUNG• Protestsongcontest• Praktikum bei Ö1• Mag. Christian Hochmeister• Sucht MitbewohnerIn ab 1.10. im    17.•   Au...
PRIVATSPHÄRE
PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder  privat.
PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder    privat.•   Echtnamen
PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder    privat.•   Echtnamen•   Andere Menschen stellen Dinge    über sie onl...
PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder    privat.•   Echtnamen•   Andere Menschen stellen Dinge    über sie onl...
PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder    privat.•   Echtnamen•   Andere Menschen stellen Dinge    über sie onl...
BEGRIFFLICHKEITEN• Web 2.0• Social Media• Social Networks• Social Web
UMFRAGE   Wer hat ein Profil auf...          Wer verwendet mehrmals/Woche
UMFRAGE                            Wer hat ein Profil auf...                                        Wer verwendet mehrmals/...
UMFRAGE                                            Wer hat ein Profil auf...                                               ...
UMFRAGE                                            Wer hat ein Profil auf...                                               ...
LONG TAIL
LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why  the Future of Business Is Selling  Less of More.
LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why    the Future of Business Is Selling    Less of More.•   Lagerraum wird imme...
LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why    the Future of Business Is Selling    Less of More.•   Lagerraum wird imme...
LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why    the Future of Business Is Selling    Less of More.•   Lagerraum wird imme...
MEINE THESE
MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.
MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.• Menschliches Handeln verändert  sich nicht.
MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.• Menschliches Handeln verändert    sich nicht.•   Es wird veröffentlicht.
NACHRICHTENKONSUM
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email8. Veranstaltungen
NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email8. Veranstaltungen9. Google...
NACHRICHTENKONSUM
NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken  führen zu traditionellen Medien (PEW  Research).
NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken    führen zu traditionellen Medien (PEW    Research).•   Lazarsfel...
NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken  führen zu traditionellen Medien (PEW  Research).• Lazarsfeld: Two...
NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken  führen zu traditionellen Medien (PEW  Research).• Lazarsfeld: Two...
NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken  führen zu traditionellen Medien (PEW  Research).• Lazarsfeld: Two...
NACHRICHTENKONSUM
NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht  ändern, was ändert sich dann?
NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht    ändern, was ändert sich dann?•   Nachrichtenkonsum
NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht    ändern, was ändert sich dann?•   Nachrichtenkonsum•   von 1/5 zu ...
Vom Monolog zum Dialog• Willkommen im Rattenkäfig• 3 Dimensionen der Kommunikation  Online
12 REGELN1. Zuhören - was die Menschen bewegt2. Ziele setzen - was erreicht werden soll3. Klares Thema - definieren und fas...
12 REGELN7. Provide Love Handle - Möglichkeit bieten die   Botschaft leicht weiter zu tragen (Like-Button o.ä.)8. Mobil mi...
FILTERBUBBLE
UE PR und Social Media (University of Vienna)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

UE PR und Social Media (University of Vienna)

1.317 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides for the first unit of the class PR and Social Media at the University of Vienna, Department of Communication (German)

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.317
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
601
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Ö1: Fr. Stocker\nHochmeister: Hr. Pasch\nHeidi Bundschuss: Mitbewohnerin gefunden?\nFr. Kerber hat am 28. August geburtstag und mag amtsgeheimnis.at\nFr. Kukulka ist aus Waidhofen, Wollte Hotelmanagerin werden und hat als hobby geldausgeben - hat einen zwilling? - kennt lisa langwieser?\n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • http://pewresearch.org/databank/dailynumber/?NumberID=1015 \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • UE PR und Social Media (University of Vienna)

    1. 1. PR und Social Media 1. LV Einheit - Einführung
    2. 2. ÜBER MICH PICK & BARTH
    3. 3. FAHRPLAN Datum Thema Lektüre Notizen 17.10. Einführung ÖGB “Kampagne” 31.10. Strategie Digital Campaign Spiegel: Long Tail E-Benchmark Study Gast: Lisa Fuchs Analyse/ 28.11. Facebook Insights Abgabe Plattformen I Facebook Infografic Analysepaper (21.)! Politik 2.0 Twitter Gast: Claudia 5.12. Plattformen II All About Riegler foursquare Google Adwords Wahlkampf 12.12. Online Werbung 8 Tips Gast: Emily Williams Facebook Werbung Auswertung Krisenkomm, Krisenkompass Gast: Erica Lawton 16.1. Targeting, Best Reinventing Crisis Abgabe: Cses Comm For... Kampagnenpaper 30.1. Pitch Gäste: TBD
    4. 4. STRUKTUR DER LV
    5. 5. STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends
    6. 6. STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends• Social Media Aktivität
    7. 7. STRUKTUR DER LV• Wöchentliche Trends• Social Media Aktivität• Surfen während der LV • Facebook • Blog: prsmlv.wordpress.com • Twitter: #PRSMLV
    8. 8. PAPERS
    9. 9. PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu lesenden Texte
    10. 10. PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu lesenden Texte• Kampagnen Analyse • 3-5 Seiten • Fällig am 21.11.
    11. 11. PAPERS• Reaction Papers • Sonntag vor der LV • Reagieren Sie kurz auf die zu lesenden Texte• Kampagnen Analyse • 3-5 Seiten • Fällig am 21.11.• Strategiepaper • 5er Gruppen • Fällig am 16.1.
    12. 12. ANWESENHEIT• Entschuldigtes Fehlen ist einmal möglich. Arbeiten müssen trotzdem abgegeben werden.
    13. 13. ADMINISTRATIVES• Anwesenheit• Email Liste• Facebook URL• Twitter
    14. 14. VORSTELLUNG• politico. teacher. (new - traditional - mobile) media buff. consultant. campaigner. #Wien #Wooster #WashingtonDC (112 char)• 2er Gruppen
    15. 15. UMFRAGE Privacy Was können Nicht-FreundInnen sehen Nichts 36.4% Meine Wall 12.1% Meine Bilder 3%Meine Kontaktdaten 24.2%Meine FreundInnen 33.3% Meine “Likes” 15.2% Weiss nicht 6.1% 0 10 20 30 40
    16. 16. VOSTELLUNG• Protestsongcontest• Praktikum bei Ö1• Mag. Christian Hochmeister• Sucht MitbewohnerIn ab 1.10. im 17.• Aus Waidhofen, wollte Hotelmanagerin werden - hat eine Zwillingsschwester• B positive
    17. 17. PRIVATSPHÄRE
    18. 18. PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder privat.
    19. 19. PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder privat.• Echtnamen
    20. 20. PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder privat.• Echtnamen• Andere Menschen stellen Dinge über sie online
    21. 21. PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder privat.• Echtnamen• Andere Menschen stellen Dinge über sie online• Wichtig ist nicht, sich zu verstecken, sondern seinen Internetauftritt zu kennen und zu managen.
    22. 22. PRIVATSPHÄRE• Was im Internet ist, ist nie wieder privat.• Echtnamen• Andere Menschen stellen Dinge über sie online• Wichtig ist nicht, sich zu verstecken, sondern seinen Internetauftritt zu kennen und zu managen.
    23. 23. BEGRIFFLICHKEITEN• Web 2.0• Social Media• Social Networks• Social Web
    24. 24. UMFRAGE Wer hat ein Profil auf... Wer verwendet mehrmals/Woche
    25. 25. UMFRAGE Wer hat ein Profil auf... Wer verwendet mehrmals/Woche Facebook StudiVZ Twitter Netlog MySpace Xing LinkedIn Lokalisten Google Plus Hi5 KeineWer kennt wen, StayFriends 0% 20% 40% 60% 80% 100%
    26. 26. UMFRAGE Wer hat ein Profil auf... Wer verwendet mehrmals/Woche Facebook 100% StudiVZ 57.6% Twitter 33.3% Netlog 3% MySpace 42.4% Xing 21.2% LinkedIn 3% Lokalisten 9.1% Google Plus 21.2% Hi5 3% Keine 0%Wer kennt wen, StayFriends 0% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
    27. 27. UMFRAGE Wer hat ein Profil auf... Wer verwendet mehrmals/Woche Facebook 100% StudiVZ 57.6% Twitter 33.3% Netlog 3% MySpace 42.4% Xing 21.2% LinkedIn 3% Lokalisten 9.1% Google Plus 21.2% Hi5 3% Keine 0%Wer kennt wen, StayFriends 0% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
    28. 28. LONG TAIL
    29. 29. LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More.
    30. 30. LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More.• Lagerraum wird immer billiger.
    31. 31. LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More.• Lagerraum wird immer billiger.• 80:20 Regel
    32. 32. LONG TAIL• Chris Anderson: The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More.• Lagerraum wird immer billiger.• 80:20 Regel• Was heißt das für uns?
    33. 33. MEINE THESE
    34. 34. MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.
    35. 35. MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.• Menschliches Handeln verändert sich nicht.
    36. 36. MEINE THESE• Nicht (vieles) ist neu.• Menschliches Handeln verändert sich nicht.• Es wird veröffentlicht.
    37. 37. NACHRICHTENKONSUM
    38. 38. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook
    39. 39. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen
    40. 40. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung
    41. 41. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien
    42. 42. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen
    43. 43. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio
    44. 44. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email
    45. 45. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email8. Veranstaltungen
    46. 46. NACHRICHTENKONSUM1. Facebook2. Fernsehen3. Zeitung4. Onlinemedien5. FreundInnen6. Radio7. Email8. Veranstaltungen9. Google+, Twitter, iPhone Apps
    47. 47. NACHRICHTENKONSUM
    48. 48. NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken führen zu traditionellen Medien (PEW Research).
    49. 49. NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken führen zu traditionellen Medien (PEW Research).• Lazarsfeld: Two-Step-Flow Modell
    50. 50. NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken führen zu traditionellen Medien (PEW Research).• Lazarsfeld: Two-Step-Flow Modell • Medien informieren MeinungsführerInnen
    51. 51. NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken führen zu traditionellen Medien (PEW Research).• Lazarsfeld: Two-Step-Flow Modell • Medien informieren MeinungsführerInnen • M.F. informieren das “einfache Volk”
    52. 52. NACHRICHTENKONSUM• 82% der Links in sozialen Netzwerken führen zu traditionellen Medien (PEW Research).• Lazarsfeld: Two-Step-Flow Modell • Medien informieren MeinungsführerInnen • M.F. informieren das “einfache Volk”• Echo Kammern
    53. 53. NACHRICHTENKONSUM
    54. 54. NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht ändern, was ändert sich dann?
    55. 55. NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht ändern, was ändert sich dann?• Nachrichtenkonsum
    56. 56. NACHRICHTENKONSUM• Wenn sich Nachrichtenquellen nicht ändern, was ändert sich dann?• Nachrichtenkonsum• von 1/5 zu 24/7 zu 3600/24
    57. 57. Vom Monolog zum Dialog• Willkommen im Rattenkäfig• 3 Dimensionen der Kommunikation Online
    58. 58. 12 REGELN1. Zuhören - was die Menschen bewegt2. Ziele setzen - was erreicht werden soll3. Klares Thema - definieren und fassbar machen4. Geschichten erzählen - jene der Menschen, weniger der Organisation5. Call to action - sagen, was zu tun ist für den User6. Kommunikationszentrum bieten - zentralen Ort des Austauschs definieren (bspw. eigene Page)
    59. 59. 12 REGELN7. Provide Love Handle - Möglichkeit bieten die Botschaft leicht weiter zu tragen (Like-Button o.ä.)8. Mobil mitdenken - da Menschen unterwegs Zeit haben9. Engagierte Kommunikatoren abbilden - um sie anderen zu zeigen und verstärkt in die Kommunikation einzubeziehen10.Mini-Aufgaben geben - um den Usern Etappen- Ziele zu setzen11.Headlines & Deadlines - klare Probleme kommunizieren, klare Irreversibilität zeigen (nach der Handeln keinen Sinn mehr hat)12.Resultate messen - evaluieren und vor allem öffentlich abbilden um Erfolg bzw. Herausforderung zu zeigen
    60. 60. FILTERBUBBLE

    ×