AdWords ohne rechte Spalte:
Armageddon oder Courant Normal?
Lukas Stuber, Yourposition AG
Dienstag, 5. April 2016
Fragestellung
Am 19. Februar Google so…
Und wir alle so…
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
Sample: 60 Mio. Klicks
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
63% stationär
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
58% stationäre
Klicks auf
herkömmliche Ads
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
36% stationäre Klicks
auf herkömmliche,
generische Ads
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
32% stationäre Klicks
auf herkömmliche,
generische Ads in
Google
Um wie viele Klicks gehts eigentlich?
4% stationäre Klicks auf
herkömmliche, generische Ads in
Google, die nicht im
Top Sl...
Um wie viele Klicks gehts eigentlich? Um ganze 3%!
3%
Um wie viele Impressions gehts? Um 17%
17%
(Logisch: Rechts lag die Klickrate viel tiefer)
Um welche Kosten gehts? Um 3%
3%
(Auch Logisch: Right Hand Klicks im CPC-Schnitt)
Ausserdem: Der Klick-Anteil der Right Hand Ads ist gesunken
Ausserdem: Der Impressions-Anteil ebenfalls…
… und der Kosten-Anteil sowieso
Im E-Commerce alles nochmals drastischer – Bsp. Klicks
Sample: 15 Mio. Klicks
Kurzum: Das Problem ist nicht so gross…
… sondern eher so gross:
5 Thesen vom 24. Februar 2016
5 Thesen
1. Die Klickpreise werden nicht steigen
2. Niedrigpreisstrategien sind passé
3. Es wird neue Werbeformate geben
4...
These 1:
Die Klickpreise werden nicht steigen
Insgesamt sogar gefallen?
Stationär, generisch;  = 2 Mio. Klicks
Im E-Commerce hingegen gestiegen?
Stationär, generisch;  = 350'000 Klicks
Nonsense: Das sind reine Saisonalitäten!
Und die Impressions?
These 1: Fazit
– Kein Einfluss auf Kosten pro Klick
– Kaum Einfluss auf Impressions
These 2:
Niedrigpreisstrategien sind passé
Sieht so aus…
Quelle: Searchmetrics
Impression Shares der tiefen Positionen sind gefallen
Quelle: http://searchengineland.com/googles-right-side-adpocalypse-r...
These 2: Fazit
– Datenbasis dünn
– Externe Beispiele bestätigen die These
These 3:
Es wird neue Werbeformate geben
Der wohl wertvollste Weissraum im Internet
BIP der Malediven: 2.3 Mia. USD
Bisher: Shopping
Bisher: Hotel Finder
Neu: Brands dürfen Knowledge Graph bearbeiten
Quelle: https://support.google.com/websearch/answer/6325583?p=kg_edit&rd=1
Neu (OK, Mobile Only, so gesehen kein Case…)
Quelle: http://adwords.blogspot.ch/2016/03/rev-up-the-car-experience-with-aut...
These 3: Fazit
– Bisher nix
– Bleibe stur: Dort wirds nicht weiss bleiben…
These 4:
Shopping Ads gewinnen nochmals an Bedeutung
Anteil Impressions: Keine Auffälligkeiten
Anteil Klicks: Keine Auffälligkeiten
Anteil Umsatz: Keine Auffälligkeiten
Klickrate: Keine Auffälligkeiten
Nur bei einem Subsubset (Right Hand Shopping Ads) gibts ein Klickratenkürvchen…
These 4: Fazit
– Bisher keinerlei Auffälligkeiten
– Right Hand Ads scheinen bei Queries mit Commercial Intent
zuvor nicht ...
These 5:
SEO hat ein Problem
Die Vermutung liegt natürlich nahe…
2.5 cm
… und gerade im E-Commerce-Bereich sind die SERPs Top Ad Heavy
Quelle: https://moz.com/blog/four-ads-on-top-the-wait-is-ov...
Google Analytics: Fallweise sinkender SEO Traffic
 = 1.8 Mio. Visits; sämtliche Zielseiten
Google Analytics: Fallweise sinkender SEO Traffic
 = 1.4 Mio. Visits; nur Unterseiten
Search Console: Klickraten stabil (Case 3)
Alle Keywords
Generische Keywords
These 5: Fazit
– Keine systematische SEO-Beeinträchtigung zu beobachten
Meine Thesen - Revisited
5 Thesen
1. Die Klickpreise werden nicht steigen
2. Niedrigpreisstrategien sind passé
3. Es wird neue Werbeformate geben
4...
Die Antwort auf den Referatstitel
Zum Glück – es gibt genügend Anderes zu tun!
Vielen Dank!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

AdWords ohne rechte Spalte: Armageddon oder Courant Normal?

1.057 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die «Adpocalypse» hat nicht stattgefunden: Mitte Februar hat Google damit aufgehört, Textanzeigen in der rechten Spalte der Ergebnisseite einzublenden. Der Aufschrei war gross, die Folgen klein: Weder sind die Klickpreise gestiegen, noch hat es spürbare SEO-Einbussen gegeben.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.057
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
584
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AdWords ohne rechte Spalte: Armageddon oder Courant Normal?

  1. 1. AdWords ohne rechte Spalte: Armageddon oder Courant Normal? Lukas Stuber, Yourposition AG Dienstag, 5. April 2016
  2. 2. Fragestellung
  3. 3. Am 19. Februar Google so…
  4. 4. Und wir alle so…
  5. 5. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? Sample: 60 Mio. Klicks
  6. 6. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? 63% stationär
  7. 7. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? 58% stationäre Klicks auf herkömmliche Ads
  8. 8. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? 36% stationäre Klicks auf herkömmliche, generische Ads
  9. 9. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? 32% stationäre Klicks auf herkömmliche, generische Ads in Google
  10. 10. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? 4% stationäre Klicks auf herkömmliche, generische Ads in Google, die nicht im Top Slot eingeblendet waren
  11. 11. Um wie viele Klicks gehts eigentlich? Um ganze 3%! 3%
  12. 12. Um wie viele Impressions gehts? Um 17% 17%
  13. 13. (Logisch: Rechts lag die Klickrate viel tiefer)
  14. 14. Um welche Kosten gehts? Um 3% 3%
  15. 15. (Auch Logisch: Right Hand Klicks im CPC-Schnitt)
  16. 16. Ausserdem: Der Klick-Anteil der Right Hand Ads ist gesunken
  17. 17. Ausserdem: Der Impressions-Anteil ebenfalls…
  18. 18. … und der Kosten-Anteil sowieso
  19. 19. Im E-Commerce alles nochmals drastischer – Bsp. Klicks Sample: 15 Mio. Klicks
  20. 20. Kurzum: Das Problem ist nicht so gross…
  21. 21. … sondern eher so gross:
  22. 22. 5 Thesen vom 24. Februar 2016
  23. 23. 5 Thesen 1. Die Klickpreise werden nicht steigen 2. Niedrigpreisstrategien sind passé 3. Es wird neue Werbeformate geben 4. Shopping Ads gewinnen nochmals an Bedeutung 5. SEO hat ein Problem
  24. 24. These 1: Die Klickpreise werden nicht steigen
  25. 25. Insgesamt sogar gefallen? Stationär, generisch;  = 2 Mio. Klicks
  26. 26. Im E-Commerce hingegen gestiegen? Stationär, generisch;  = 350'000 Klicks
  27. 27. Nonsense: Das sind reine Saisonalitäten!
  28. 28. Und die Impressions?
  29. 29. These 1: Fazit – Kein Einfluss auf Kosten pro Klick – Kaum Einfluss auf Impressions
  30. 30. These 2: Niedrigpreisstrategien sind passé
  31. 31. Sieht so aus… Quelle: Searchmetrics
  32. 32. Impression Shares der tiefen Positionen sind gefallen Quelle: http://searchengineland.com/googles-right-side-adpocalypse-really-happened-data-245011
  33. 33. These 2: Fazit – Datenbasis dünn – Externe Beispiele bestätigen die These
  34. 34. These 3: Es wird neue Werbeformate geben
  35. 35. Der wohl wertvollste Weissraum im Internet BIP der Malediven: 2.3 Mia. USD
  36. 36. Bisher: Shopping
  37. 37. Bisher: Hotel Finder
  38. 38. Neu: Brands dürfen Knowledge Graph bearbeiten Quelle: https://support.google.com/websearch/answer/6325583?p=kg_edit&rd=1
  39. 39. Neu (OK, Mobile Only, so gesehen kein Case…) Quelle: http://adwords.blogspot.ch/2016/03/rev-up-the-car-experience-with-auto-ads.html
  40. 40. These 3: Fazit – Bisher nix – Bleibe stur: Dort wirds nicht weiss bleiben…
  41. 41. These 4: Shopping Ads gewinnen nochmals an Bedeutung
  42. 42. Anteil Impressions: Keine Auffälligkeiten
  43. 43. Anteil Klicks: Keine Auffälligkeiten
  44. 44. Anteil Umsatz: Keine Auffälligkeiten
  45. 45. Klickrate: Keine Auffälligkeiten
  46. 46. Nur bei einem Subsubset (Right Hand Shopping Ads) gibts ein Klickratenkürvchen…
  47. 47. These 4: Fazit – Bisher keinerlei Auffälligkeiten – Right Hand Ads scheinen bei Queries mit Commercial Intent zuvor nicht gross gestört zu haben…
  48. 48. These 5: SEO hat ein Problem
  49. 49. Die Vermutung liegt natürlich nahe… 2.5 cm
  50. 50. … und gerade im E-Commerce-Bereich sind die SERPs Top Ad Heavy Quelle: https://moz.com/blog/four-ads-on-top-the-wait-is-over
  51. 51. Google Analytics: Fallweise sinkender SEO Traffic  = 1.8 Mio. Visits; sämtliche Zielseiten
  52. 52. Google Analytics: Fallweise sinkender SEO Traffic  = 1.4 Mio. Visits; nur Unterseiten
  53. 53. Search Console: Klickraten stabil (Case 3) Alle Keywords Generische Keywords
  54. 54. These 5: Fazit – Keine systematische SEO-Beeinträchtigung zu beobachten
  55. 55. Meine Thesen - Revisited
  56. 56. 5 Thesen 1. Die Klickpreise werden nicht steigen 2. Niedrigpreisstrategien sind passé 3. Es wird neue Werbeformate geben 4. Shopping Ads gewinnen nochmals an Bedeutung 5. SEO hat ein Problem  () () () 
  57. 57. Die Antwort auf den Referatstitel
  58. 58. Zum Glück – es gibt genügend Anderes zu tun!
  59. 59. Vielen Dank!

×