mobile POS: E-Commerce und 
stationärer Handel wachsen 
zusammen 
9. September2014, Köln 
Dominic Veit / Jens Saade, young...
Vortragende 
Dominic Veit 
Head of E-Commerce 
youngculture Group 
Jens Saade 
Senior Solution Architect 
youngculture Gro...
youngculture Gruppe 
youngculture ist ein international tätiger Software-Dienstleistermit 
über 18 Jahren Erfahrung in der...
4 
Von Strategien und Visionen 
Dominic Veit, Head of eCommerce youngculture group
Wachstum 
In drei Szenarien zeigt iBusiness den 
Wachstumsmarkt E-Commerce auf. Selbst in 
einem Roll-Back Szenario wird e...
Mobile ist Teil des 
Commerce Mixes! 
Obwohl Mobile Commerce zu einem 
signifikanten Anteil am Gesamtvolumen des 
E-Commer...
Die Erwartung der 
Kunden... 
In der heutigen Omni-Channel Landschaft 
klafft eine Lücke zwischen den E-Commerce 
Systemen...
Der Kunde erwartet Multi-Dimensionalität! 
GGGGEEEETTTT HHHHEEEELLLLPPPP 
SSSSHHHHAAAARRRREEEE 
PPPPEEEERRRRSSSSOOOONNNNAA...
Der Kunde erwartet: Intelligente „Verschleierung“ der 
Komplexität aber Transparenz der Prozesse über alle Kanäle 
CRM 
Go...
Omni-Channel Commerce... eine 
kurze Geschichte der Zeit 
Dominic Veit, Head of eCommerce youngculture group
E-Commerce, der Kanal über den Geschäftsprozessen ... 
... und noch ein Kanal! 
Unternehmerische Kernprozesse 
Produktdate...
E-Commerce, die Integration der Geschäftsprozesse... 
Unternehmerische Kernprozesse 
Produktdaten Kundendaten 
Logistik un...
E-Commerce, die Integration der Geschäftsprozesse... 
Stationärer 
Handel 
Call-Center E-Commerce 
M-Commerce 
Marktplätze...
Von der Diskriminierung zur 
Gleichberechtigung... Der 
stationäre Handel wird Teil des 
Ganzen! 
Dominic Veit, Head of eC...
Kundenerwartungen 
Kunden erwarten alle relevanten 
Informationen an jedem Touch-Point. In- 
Store Personal sollte ebenso ...
Worauf sind gängige POS Systeme ausgerichtet?
In-Store Prozesse – eine Vision? 
• Sicherung der Transaktionsfähigkeit 
• Kundenzentrierung im Store 
• Verkaufspersonal ...
E-Plus 
E-Plus Group – Leading German Mobile 
Telco Provider, €3.2 b, 800 Stores, 4000 
Employees. 
E-Plus is focused on d...
E-Plus 
The initial results fromthe pilot indicate 
the following outcomes after the roll out 
across the enterprise: 
• 1...
Stationärer Handel und E-Commerce...?
Showcase Luxusartikel (Schmuck) 
Jens Saade, Senior Solution Architect youngculture group
Push-to-Store @ Luxusartikel 
Store 
eCommerce 
Shop 
Mobile Shop 
Mobile APP 
Call-Center 
Social Media 
E-Mail 
Print Ca...
Stationärer Handel und E-Commerce vereint ... 
... eine Vision wird Realität! 
• Basierend auf hybris Omni-Commerce Suite,...
JJJJeeeewwwweeeellllrrrryyyy 
SSSShhhhoooowwwwccccaaaasssseeee 1 
Omni-Commerce Story 
with Hybris and 
Oneview Commerce 
...
JJJJeeeewwwweeeellllrrrryyyy 
SSSShhhhoooowwwwccccaaaasssseeee 2 
Omni-Commerce Story 
with Hybris and 
Oneview Commerce 
...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 
Switzerland 
youngculture AG 
Hotelstrasse - Postfach 2574 
CH-8060 Zürich-Airport 
...
Mobile POS: wie E-Commerce und stationärer Handel zusammen wachsen
Mobile POS: wie E-Commerce und stationärer Handel zusammen wachsen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile POS: wie E-Commerce und stationärer Handel zusammen wachsen

1.517 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.517
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile POS: wie E-Commerce und stationärer Handel zusammen wachsen

  1. 1. mobile POS: E-Commerce und stationärer Handel wachsen zusammen 9. September2014, Köln Dominic Veit / Jens Saade, youngculture group
  2. 2. Vortragende Dominic Veit Head of E-Commerce youngculture Group Jens Saade Senior Solution Architect youngculture Group
  3. 3. youngculture Gruppe youngculture ist ein international tätiger Software-Dienstleistermit über 18 Jahren Erfahrung in der Planung, Umsetzung und Pflege massgescheiderter Software Lösungen. Gründungsjahr 1996 Anzahl Mitarbeiter 180 Standorte • Zürich/CH (Headquarters), youngculture AG • München/DE, youngculture (Deutschland) GmbH • Wien/AT, youngculture (Oesterreich) GmbH • Belgrad und Nis/RS, youngculture d.o.o. • Iasi/RO, youngculture (Romania) S.R.L
  4. 4. 4 Von Strategien und Visionen Dominic Veit, Head of eCommerce youngculture group
  5. 5. Wachstum In drei Szenarien zeigt iBusiness den Wachstumsmarkt E-Commerce auf. Selbst in einem Roll-Back Szenario wird ein E-Commerce Gesamtumsatz von ca. 50 Mia EUR in 2020 erwartet, im wahrscheinlichsten Expansions-Szenario mehr als eine Verdopplung des jährlichen E-Commerce Umsatzes. Im Gegensatz dazu stehen sinkende Produktivitätskosten pro qm Ladenfläche. Von 2000 bis 2011 ist die der Umsatz pro Quadratmeter um 10% gesunken. Quellenangaben: HighText Verlag, EHI Retail Institute
  6. 6. Mobile ist Teil des Commerce Mixes! Obwohl Mobile Commerce zu einem signifikanten Anteil am Gesamtvolumen des E-Commerce Umsatzes beteiligt ist, sind Unternehmen immer noch zögerlich, Mobile Commerce in den Gesamt-Mix aktiv zu integrieren. Obwohl der Bereich Mobile schon aktiv die nächsten Schritte unternimmt und immer mehr die Realität bestimmt ... Quellenangaben: Statista, artegic AG (2013, n=638)
  7. 7. Die Erwartung der Kunden... In der heutigen Omni-Channel Landschaft klafft eine Lücke zwischen den E-Commerce Systemen und dem stationären Handel. Wo Kunden die Erwartung haben, nicht nur alle Produktdaten und Preise über alle Kanäle hinweg konsistent wiederzufinden - schon hier hinken viele Shop-Betreiber hinterher – legen die Konsumenten noch eine weitere Stufe drauf und fordern die Integration aller Daten, Verfügbarkeiten und Prozesse auch in den stationären Handel hinein. Systeme und Menschen stehen hier vor enormen Herausforderungen, der Kunde ist den Unternehmen in seinen Erwartungen weit voraus. Quellenangaben: Forrester im Auftrag von Accenture und hybris
  8. 8. Der Kunde erwartet Multi-Dimensionalität! GGGGEEEETTTT HHHHEEEELLLLPPPP SSSSHHHHAAAARRRREEEE PPPPEEEERRRRSSSSOOOONNNNAAAALLLLIIIIZZZZEEEE EEEEVVVVAAAANNNNGGGGEEEELLLLIIIIZZZZEEEE UUUUSSSSEEEE TTTTRRRRUUUUSSSSTTTT FFFFRRRRIIIIEEEENNNNDDDD •WWWWEEEEBBBB •••• CCCCOOOOMMMMPPPPAAAANNNNYYYY WWWWEEEEBBBBSSSSIIIITTTTEEEE • MMMMOOOOBBBBIIIILLLLEEEE • BBBBRRRRAAAANNNNCCCCHHHH////SSSSTTTTOOOORRRREEEE • CCCCAAAALLLLLLLL CCCCEEEENNNNTTTTEEEERRRR •••• SSSSOOOOCCCCIIIIAAAALLLL DDDDIIIISSSSCCCCOOOOVVVVEEEERRRR • IIIINNNNTTTTEEEERRRRAAAACCCCTTTTIIIIVVVVEEEE • E-MMMMAAAAIIIILLLL • PPPPAAAAIIIIDDDD SSSSEEEEAAAARRRRCCCCHHHH • SSSSEEEEOOOO • DDDDIIIISSSSPPPPLLLLAAAAYYYY • MMMMOOOOBBBBIIIILLLLEEEE ((((NNNNOOOOTTTTIIIIFFFFIIIICCCCAAAATTTTIIIIOOOONNNN////SSSSMMMMSSSS)))) • PPPPRRRRIIIINNNNTTTT BOPIS Return in store Buy online in store Appointment Quellenangaben: OneView Commerce RRRREEEESSSSEEEEAAAARRRRCCCCHHHH SSSSEEEEAAAARRRRCCCCHHHH CCCCOOOOMMMMPPPPAAAARRRREEEE DDDDEEEECCCCIIIIDDDDEEEE PPPPUUUURRRRCCCCHHHHAAAASSSSEEEE
  9. 9. Der Kunde erwartet: Intelligente „Verschleierung“ der Komplexität aber Transparenz der Prozesse über alle Kanäle CRM Google Shopping Analytics / BI Instore POS Gift Cards Order Mgmt E-Commerce Social / Affiliate Google Analytics Stock Loyalty Customer Data Segmentation Instore Support Pickup Personalization SEO Call Center / Support B. Targeting Fraud Detection Click & Deliver Click & Pickup Prices Taxes Customer Acc. Web Shop Payment Int. Facet Search Google Local Affiliate Reviews Stock Responsive FullText Search Vouchers Promotions Store Locator Shopping Cart Returns Mobile Interface Connectivity WebStore XP Preorder Reporting User Mgmt Promo/Discounts Cash Mgt, Tender Reporting Social Media Delivery / Fulfillment Procurement Store Ops Inventory Mgmt Logistics Returns and Claims Order Mgmt Guided Selling Order Support Accounts / Register ERP Articles Prices Warehouse Stock CMS Merchandising Digital Assets Catalogs Articles Help Desk Product Data Documents
  10. 10. Omni-Channel Commerce... eine kurze Geschichte der Zeit Dominic Veit, Head of eCommerce youngculture group
  11. 11. E-Commerce, der Kanal über den Geschäftsprozessen ... ... und noch ein Kanal! Unternehmerische Kernprozesse Produktdaten Kundendaten Logistik und Fullfilment Lagerbestände Preise Marketing Daten / Promotions Finanzen Stationärer Handel Call-Center E-Commerce M-Commerce Marktplätze / Affiliate
  12. 12. E-Commerce, die Integration der Geschäftsprozesse... Unternehmerische Kernprozesse Produktdaten Kundendaten Logistik und Fullfilment Lagerbestände Preise Marketing Daten / Marketing Daten / Promotions Promotions Finanzen Stationärer Handel Call-Center E-Commerce M-Commerce Marktplätze / Affiliate PPrreeiissee Unternehmerische Kernprozesse Produktdaten Kundendaten Logistik Lagerbestände und Fullfilment Finanzen
  13. 13. E-Commerce, die Integration der Geschäftsprozesse... Stationärer Handel Call-Center E-Commerce M-Commerce Marktplätze / Affiliate PPrreeiissee Unternehmerische Kernprozesse Produktdaten Kundendaten Logistik Lagerbestände und Fullfilment Marketing Daten / Promotions Finanzen Omni-Channel Hub Product Content / Marketing Anreicherungen Commerce Prozesse, Order Management, Lagerbestände und Verfügbarkeiten Kundendaten and Segmentierung Lieferung und Fulfillment PPrreeiissee
  14. 14. Von der Diskriminierung zur Gleichberechtigung... Der stationäre Handel wird Teil des Ganzen! Dominic Veit, Head of eCommerce youngculture group
  15. 15. Kundenerwartungen Kunden erwarten alle relevanten Informationen an jedem Touch-Point. In- Store Personal sollte ebenso diese Informationen zur Verfügung haben... Und noch mehr!
  16. 16. Worauf sind gängige POS Systeme ausgerichtet?
  17. 17. In-Store Prozesse – eine Vision? • Sicherung der Transaktionsfähigkeit • Kundenzentrierung im Store • Verkaufspersonal wird zum Berater • Verkaufspersonal wird mobil • Alle Daten, alle Promotions, alle Preise • Lagerbestände • Endless Aisle • BOSS, BOPIS, Return to Store, etc. • Call-to-Store
  18. 18. E-Plus E-Plus Group – Leading German Mobile Telco Provider, €3.2 b, 800 Stores, 4000 Employees. E-Plus is focused on delivering powerful cross Channel Functionality designed to drive additional traffic into their stores. Project Kickoff February 12th, 2014 First use cases live in pilot Stores in 6 Weeks Buy Online Ship to Store (BOSS) Order @ POS
  19. 19. E-Plus The initial results fromthe pilot indicate the following outcomes after the roll out across the enterprise: • 1 million additonal packages per year • 11,000 additional subscriptions • 35,000 additional Insurance Contracts • 3.5 million additional Accessories sold On-going Use Cases deliveredmonthly include • Tablet-enabled Payment (August) • Book a Meeting (July) • Reserve Online Pickup in Store (ROPIS) (July) • Return @POS (May) • Buy Online Ship to Store (BOSS) for Telco Contract (May)
  20. 20. Stationärer Handel und E-Commerce...?
  21. 21. Showcase Luxusartikel (Schmuck) Jens Saade, Senior Solution Architect youngculture group
  22. 22. Push-to-Store @ Luxusartikel Store eCommerce Shop Mobile Shop Mobile APP Call-Center Social Media E-Mail Print Catalog Letter Impulse Information Assistance Decision Transaction Delivery Returns After-Sales
  23. 23. Stationärer Handel und E-Commerce vereint ... ... eine Vision wird Realität! • Basierend auf hybris Omni-Commerce Suite, B2C Accelerator • OneView Commerce mobile POS • youngculture Jewelry Accelerator
  24. 24. JJJJeeeewwwweeeellllrrrryyyy SSSShhhhoooowwwwccccaaaasssseeee 1 Omni-Commerce Story with Hybris and Oneview Commerce Surfing @home Buying Mobile Pickup in Store Instore Payment Upsell in Store
  25. 25. JJJJeeeewwwweeeellllrrrryyyy SSSShhhhoooowwwwccccaaaasssseeee 2 Omni-Commerce Story with Hybris and Oneview Commerce Surfing @home Add Appoint-ment Consul-ting in Store Instore Payment Online via Endless Aisle
  26. 26. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Switzerland youngculture AG Hotelstrasse - Postfach 2574 CH-8060 Zürich-Airport Tel. +41 (0)44 366 40 40 office.ch@youngculture.com Germany youngculture (Deutschland) Rottmannstrasse 11 DE-80333 Munich Tel. +49 (0)89 890 637 40 office.de@youngculture.com Austria youngculture (Österreich) GmbH Renngasse 4 AT-1010 Vienna Tel. +43 (0) 1 532 19 60 office.at@youngculture.com Serbia (Nis and Belgrade) youngculture d.o.o. Bulevar Z.RinSica 64a RS- 11000 Belgrade Tel. +381 (0)11 404 99 50 offfice.rs@youngculture.com Romania youngculture (Romania) S.R.L Palas 7B-7C, UBC3 Tower RO-700032 IaUi Tel. +40 (0)33 27 10 530 offfice.ro@youngculture.com

×