AgenturvorstellungSeite 2 
Executive Summary & GutscheinSeite 3-4 
1.EinleitungSeite 5-8 
2.Mobiloptimierung der Karrierew...
DieWollmilchsauGmbHisteineDigitalagenturfürPersonalmarketingundEmployerBranding.NebenKarrierewebseitenundSocial-Media- Auf...
InderWollmilchsauMobileRecruitingStudie2014:Personal- dienstleisterwerdendieKarrierewebseitendergrößten150deutschenPersona...
DerPulscheckzeigtIhnendieVerbesserungs-PotentialeIhrerKarriereseiteaufunddientalsHilfestellungfürdieinterneEntscheidungsfi...
ImfrühenSommer2014veröffentlichtenwirbereitsdaszweiteJahrinFolgedieMobileRecruitingStudie,inderwirdieKarriereseitender160b...
DieUnternehmensindfolglichinderPflicht,dieseMöglichkeitzuschaffen.Erstdannkannmansinnvollexperimentieren,individuelleZahle...
VorderAuswertungunsererErgebnissemöchtenwirwiedereinenkurzenBlickaufdenaktuellenStanddesmobilenInternetsinDeutschlandwerfe...
AuchbeidermobilenStellensuchegabeseineinteressanteEntwicklung.LautderGoogleStudie“OurMobilePlanet:Germany2013”nutzenbereit...
WieinderMobileRecruitingStudievomSommer2014,widmenwirderMobilfähigkeitderKarrierewebseiten,alsoderschlichtenErreichbarkeit...
DasistkeineswegseinzufriedenstellenderStand.GeradefürPersonaldienstleistergilt:dieKarriereseiteistderAusgangspunktdesBewer...
NachdemeinBesucheraufderKarrierewebseiteersteEindrückevonArbeitgebermarkeundKarriereoptionengewonnenhat,folgtalsnächsterlo...
NebeneinermobiloptimiertenKarriereseiteentscheidenvorallemeffizienteProzesseunddieReichweitederKarriereseiteüberdenErfolgi...
AndieserStellegehenwirkurzaufdasThemamobiloptimierteStellenanzeigenein.EinigePersonaldienstleisterlagernihreStellen- anzei...
HateinBesucherderKarriereseiteeinpassendesStellenangebotgefunden,bewirbtersichimIdealfallbeidemPersonaldienstleister. Sitz...
PersonaldienstleisterohneeinmobiloptimiertesFormularverweisenmobileNutzerhäufigaufeineBewerbungperE-Mail,oderaufdieDesktop...
DieErgebnissedieserStudiezeigendeutlich,dassdiedeutschenPersonaldienstleisterbisherweithinterihrenmobilenMöglichkeitenzurü...
EinPunkt,denwirbesondershervorhebenmöchten,istjedochderdes„BewerbungsprozessesalsGanzes“.DenUnternehmenmussklarwerden,dass...
1.Aktueller Zustand 
•PrüfenSie,wiesichderTrafficaufIhrerUnternehmensseitezusammensetzt.WievieleBesuchernutzenmobileGeräte...
2.Mobiloptimierung 
HabenSiefestgestellt,dassIhreUnternehmens-bzw.KarriereseiteaufmobileGerätennichtvernünftignutzbarist,m...
Folgende Punkte sollten Sie beherzigen: 
VerwendenSiefürdieSeiteundfürdieJobbörsezeitgemäßeContent-bzw.Bewerbermanagement...
ObwohlwirIhnenempfehlen,dengesamtenBewerbungsprozessfürmobileNutzerzuoptimieren,möchtenwirIhnenbeispielhafteinigeEinblicki...
BeiderCost-per-Click-MethodeergebensichdieKostenfürdenTraffic-AusgleichausdernotwendigenAnzahlanBewerberzugriffen, multipl...
IndenvorliegendenErgebnissenwurden150(n=150) Personaldienstleistungsunternehmenanalysiert.AusgewähltwurdendieUnternehmenna...
c)MobiloptimierungderKarriereseite 
MobiloptimierungbeschreibtdieAnpassungvonWebseitenandieAnforderungenmobilerEndgeräteun...
e)MobiloptimierungderStellenanzeige 
IstdieStellenanzeigemobiloptimiert,wirdsieaufdemmobilenGerätdesStellensuchendenangepa...
Wollmilchsau GmbHJan Kirchner 
Rothenbaumchaussee79 
20148 Hamburg 
Tel: +49 40 444 0 557 0 
kirchner@wollmilchsau.de 
wol...
Mobile Recruiting Studie 2014: Personaldienstleister
Mobile Recruiting Studie 2014: Personaldienstleister
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Recruiting Studie 2014: Personaldienstleister

810 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
810
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Recruiting Studie 2014: Personaldienstleister

  1. 1. AgenturvorstellungSeite 2 Executive Summary & GutscheinSeite 3-4 1.EinleitungSeite 5-8 2.Mobiloptimierung der KarrierewebseitenSeite 9-10 3.Mobiloptimierung der JobbörsenSeite 11-13 4.Mobiloptimierung der StellenanzeigenSeite 14 5.Mobiloptimierung des BewerbungsformularsSeite 15-16 6.Fazit & EmpfehlungenSeite 17-21 7.ROI einer mobilen Karriereseite (Berechnung)Seite 22-23 8.MethodikSeite 24-26 9.KontaktSeite 27
  2. 2. DieWollmilchsauGmbHisteineDigitalagenturfürPersonalmarketingundEmployerBranding.NebenKarrierewebseitenundSocial-Media- Auftritten,bietenwirunserenKundenmitdemProduktJobspreader eineumfassendeLösungzurAutomatisierung,ReichweitensteigerungundKostenreduzierungihresOnline-Personalmarketings. GegründetvonJanKirchnerundAlexanderFedossov,arbeitetdieWollmilchsauGmbHseit2008leidenschaftlichandemZiel,dendigitalenWandelimPersonalmarketingundEmployerBrandingvoranzutreibenundunserenKundendabeieinkreativerundzuverlässigerWegbegleiterzusein.2012wurdenwirfürunsereArbeitmitdemHRExcellenceAwardfürSocialMediaRecruitingausgezeichnet. InregelmäßigenAbständenführenwirUntersuchungenrundumOnline,-Social-undMobile-RecruitingdurchundveröffentlichendieseinFormvonStudieninunseremUnternehmens-Blog“Wollmilchsau”, dasmitca.35.000LesernproMonatzudenbeliebtestenHR-MedienimDACH-Raumzählt.
  3. 3. InderWollmilchsauMobileRecruitingStudie2014:Personal- dienstleisterwerdendieKarrierewebseitendergrößten150deutschenPersonaldienstleistungsunternehmenaufihremobileCandidateExperiencehinuntersuchtundsoderStatusquodesMobileRecruitingsinderdeutschenPersonaldienstleistungsbranchebeleuchtet. Esgibtca.30Mio.mobileWebnutzerinDeutschland(über10Jahrealt) 23%derGoogle-NutzerinDeutschlandsuchenmobilnachStellenangeboten. Nurca.22%deruntersuchtenPersonaldienstleisterhabeneinemobiloptimierteKarriereseite. Nurca.23%deruntersuchtenUnternehmenhabeneinemobiloptimierteJobbörse. Nurca.26%deruntersuchtenPersonaldienstleisterbietenmobiloptimierteStellenanzeigen. Nurca.25%deruntersuchtenUnternehmenlasseneinemobile(Vor-)Bewerbungzu. NachwievorwirddieEntwicklungdesMobileRecruitingehervondenBewerbernvorangetrieben.VonseitenderUnternehmenwirdnochimmervielPotenzialverschenkt,weilKarrierewebseiten, JobbörsenundBewerbungsprozessetrotz15-20%mobilerZugriffenichtodernichtkonsequentmobiloptimiertsind.
  4. 4. DerPulscheckzeigtIhnendieVerbesserungs-PotentialeIhrerKarriereseiteaufunddientalsHilfestellungfürdieinterneEntscheidungsfindung. DieAnalysesetztsichausdenfolgendenSchwerpunktenzusammen: 1.Schätzung&InterpretationderBesucherzahlen 2.Informationsangebot 3.MobileCandidateExperience 4.Suchmaschinenoptimierung 5.Handlungsempfehlungen GerneerläuternwirIhnenIhrenpersönlichenErgebnis-Report,gebenIhnenTippsfürdieunternehmensinterneÜberzeugungsarbeitundübernehmendieUmsetzungdernotwendigenMaßnahmen.
  5. 5. ImfrühenSommer2014veröffentlichtenwirbereitsdaszweiteJahrinFolgedieMobileRecruitingStudie,inderwirdieKarriereseitender160börsenorientiertenUnternehmeninDeutschland,imHinblickaufihrenUmgangmitdemrasantenAnstiegderZahlmobilerStellensuchender,analysierten. AuchweiterhinistmiteinembeschleunigtenAnstiegjenerZahlzurechnenundesbestehtakuterHandlungsbedarf,wennUnternehmenkeinemobilenBewerberverlierenwollen. DasThema„MobileRecruiting“hatmittlerweileeinenfestenPlatzinderHR-Welt.EsgibtsicherlichunterschiedlicheVorstellungendarüber,welcherMaßnahmen-MixsichgenauhinterdiesemBegriffverbirgt.Wirsindüberzeugt,dassMobileRecruiting,unabhängigvondertheoretischenBetrachtung,überhaupterstmöglichwird,wennUnternehmenaufdereigenenmobilenKarriereseiteeinnutzer- freundlichesundbewerberorientiertesInformationsangebotsowieeinenfunktionierendenBewerbungsprozessanbieten. GestütztwirddieseAnsichtvoneineraktuellenIndeed-Studie,lautdersichbereits21%dermobilStellensuchendeninDeutschlandauchmobilbewerbenunddieseZahlauf76%steigenwürde,sofernArbeitgeberdiemobileBewerbunggenausoakzeptierenwieandereBewerbungswege.
  6. 6. DieUnternehmensindfolglichinderPflicht,dieseMöglichkeitzuschaffen.Erstdannkannmansinnvollexperimentieren,individuelleZahlenerhebenundsichaufdieserGrundlagedarüberunterhalten, wasmobilfunktioniertundwasnicht. IndervorliegendenStudiehabenwirzumerstenMaleineandereUnternehmensgruppeinsAugegefasst:DiePersonaldienstleister. GeradefürPersonaldienstleisteristMobileRecruitingeinbrandaktuellesThema.Siesindbesondersdaraufangewiesen, potentielleBewerbernichtwährenddeslaufendenBewerbungs- prozesseszuverlieren. HierbetrachtenwirnundenStatusquoderMobiloptimierungderKarriereseitendeutscherPersonaldienstleister.UnsereAusgangsfrageistsimpel:WievielePersonaldienstleisterverfügenübereinegutmobiloptimierteKarrierewebseite? DarüberhinausuntersuchenwirweitereAspektederNutzer- freundlichkeitdermobiloptimiertenKarriereseiten.WiegutfunktionierendieJobbörsenalszentralerBestandteildermobilenKarrierewebseiten?IstdergesamteBewerbungsprozessmobil- optimiert?
  7. 7. VorderAuswertungunsererErgebnissemöchtenwirwiedereinenkurzenBlickaufdenaktuellenStanddesmobilenInternetsinDeutschlandwerfen: DerNutzerzuwachsentwickeltesichauchin2013sehrpositiv.DasstatistischeBundesamtgehtvoneinemAnstiegvon43%imVergleichzu2012aus.Mit29,7Millionensindes51%derüber10JahrealtenInternetnutzer.In2012warenesnoch20,8Millionen.DiestärkstenGruppensinddie16-24und25-44-Jährigen.
  8. 8. AuchbeidermobilenStellensuchegabeseineinteressanteEntwicklung.LautderGoogleStudie“OurMobilePlanet:Germany2013”nutzenbereits23%derGoogle-NutzerihremobilenGeräte,umsichüberStellenangebotezuinformieren.In2012wareneslediglich14%unddieSuchenachStellenanzeigenlagnochhinterderdesWohnungs-undHäusermarktes. DiemobileStellensuchehatdamitimletztenJahrdiedynamischsteEntwicklungunterdeninderGoogle-StudieangeführtenAktivitätenerlebt. Quelle: Google –"Unser mobiler Planet: Deutschland"
  9. 9. WieinderMobileRecruitingStudievomSommer2014,widmenwirderMobilfähigkeitderKarrierewebseiten,alsoderschlichtenErreichbarkeitaufmobilenGeräten,keineigenesKapitel.VonallenKarriereseitender150untersuchtenUnternehmenistnureineeinzigenichtmobilaufrufbar.SomitwirddieMobilfähigkeitalsabsoluteMinimalvoraussetzungvonnahezuallenuntersuchtenPersonal- dienstleisternerfülltundbedarfkeinerweiterenAnalyse. WieistesalsoumdenStatusquoderMobiloptimierungderWebsitesvonPersonaldienstleisternbestellt?WievielePersonaldienstleisterhabenverstanden,dassihreInhalteaufSmartphonesundTabletszeitgemäßenAnforderungengenügenmüssenundentsprechendpräsentiertwerdensollten? DieZahlderalsmobiloptimierteingestuftenKarriereseiten,liegtbeidenPersonaldienstleisternbei33von150unddamitbei22%. Demnachverfügen78%nichtübereineoptimierteKarrierewebseite, dieesdemBewerberermöglichenwürde,sichbequemundeinfachvonseinemSmartphoneoderTabletausaufStellensuchezubegeben.EinfesterZusammenhangbestehtzwischendemOptimierungsstandderKarrierewebseiteundderStartseite.IstdieeineSeitemobiloptimiertodernicht,istesinderRegelauchdieandere.
  10. 10. DasistkeineswegseinzufriedenstellenderStand.GeradefürPersonaldienstleistergilt:dieKarriereseiteistderAusgangspunktdesBewerbungsprozesses.IstesdempotentiellenBewerbernichtodernurmithohemAufwandmöglichgrundlegendeInformationenzuUnternehmenundDienstleistungenzuerfahren,wirderdiemobileSuchewahrscheinlichgleichwoandersfortsetzen. DerrasanteAnstiegdermobilenStellensuchendenimKontrastzudiesenZahlensprichtfürsich.Besondersvonden„kleineren“ PersonaldienstleisternsollteimKampfumMitarbeitermehrAktivitätundEntgegenkommenerwartetwerdenkönnen.
  11. 11. NachdemeinBesucheraufderKarrierewebseiteersteEindrückevonArbeitgebermarkeundKarriereoptionengewonnenhat,folgtalsnächsterlogischerSchrittimBewerbungsprozessderBesuchderJobbörse. DieJobbörseistdasHerzstückdesInternetauftrittseinesPersonaldienstleisters.Abernur23,33%deruntersuchtenUnternehmenbietenihrenmobilenBesucherneineadäquateMöglichkeit,sichüberaktuelleStellenangebotezuinformieren.Dierestlichen76,67%liefernkaumnutzbare,verkleinerteVersionenderDesktop-Ansichtoder,inEinzelfällen,Fehlerseiten. Hierstichtunseinekleine,aberfeineAuffälligkeitinsAuge:23,33% derPersonaldienstleisterverfügenübereinemobiloptimierteJobbörse,abernur22%übereinemobiloptimierteKarrierewebseite. Dasbedeutet,inderUntersuchunggibtesFälle,indenensichdermobileBewerbererstdurcheinenichtoptimierteKarriereseitequälenmuss,umdannaufdiefürihndeutlichbessernutzbareJobbörsezugelangen. Dasistvielleichtbesseralsnichts,jedochoffenbarendieseFälle,dassdas„PrinzipMobiloptimierung“nichtrichtigdurchdachtwurde.HäufigwirdmandenmobilenNutzerverlieren,bevorerdieJobbörseerreicht.
  12. 12. NebeneinermobiloptimiertenKarriereseiteentscheidenvorallemeffizienteProzesseunddieReichweitederKarriereseiteüberdenErfolgimRecruiting. DieJobspreaderPersonalmarketingToolsbringenIhnendiegewünschteAnzahlanBewerberzugriffenaufIhreKarriereseiteundautomatisierendengesamtenAusschreibungsprozess. InformierenSiesichbeiSimoneGernhardtüberdasJobspreaderMultipostingundmachenSiezukünftigauchfrüherSchluss! SimoneGernhardt E-Mail: simone@wollmilchsau.deTel: +49 (0)40 444 0557-24
  13. 13. AndieserStellegehenwirkurzaufdasThemamobiloptimierteStellenanzeigenein.EinigePersonaldienstleisterlagernihreStellen- anzeigenundBewerbungsformulareaufdieWebseiteeinesanderenUnternehmensaus(bspw.aufdieDomaindesBewerbermanagement- Systems,odereinesexternenDienstleisters).DannöffnetsichimmobilenBrowserdesSmartphonesdesNutzerseinneuesFenster, anhanddessenURLklarerkennbarist,dassmansichnichtmehraufderursprünglichenWebseitedesPersonaldienstleistersbefindet. DurchdiesePraxiserklärtsich,dasszwarnur23,33%übereinemobiloptimierteJobbörseverfügen,aber26,67%übermobiloptimierteStellenanzeigen. Sokannesvorkommen,dassderpotentielleBewerber,wennerdieGeduldüberhauptaufbringenkann,voneinernichtmobiloptimiertenJobbörsealsnächsteszueinersehrwohlmobiloptimiertenStellenanzeigegelangt,oderinwiederumanderenBeispielen,ganzzumSchlussdesProzessesaufeinoptimiertesBewerbungsformular. ÄhnlichwieindemobenbeschriebenenFall(mehroptimierteJobbörsenalsKarriereseiten),istdieseHandhabungvonMobil- optimierunginsichnichtschlüssig.Dennauchhieristeszweifelhaft, obeinmobilerNutzerüberhauptbiszudiesemTeildesBewerbungs- prozessesgelangenwürde. Jobbörsen 1. mobiloptimierte Jobbörse 2. nicht mobiloptimierteJobbörse Stellenanzeigen 1. mobiloptimierte Stellenanzeigen 2. nicht mobiloptimierteStellenanzeigen vs.
  14. 14. HateinBesucherderKarriereseiteeinpassendesStellenangebotgefunden,bewirbtersichimIdealfallbeidemPersonaldienstleister. SitztergeradeanseinemHeim-oderBüro-PC,stehenihmdafüridealerweiseinzwischenvertrauteundfestetablierteOptionenzurVerfügung.UndzwardieBewerbungperE-Mail,oderdieBewerbungperOnline-Formular.EsstelltsichdemBewerberalsonurdieFrage, obersichbewerbenmöchteundnichtaufwelcheWeise.JemehrAufwandeineBewerbungbedeutetundjemehrZeitdiesedenBewerberkostet,destounwahrscheinlicherwirddieBewerbung. Indermobilen“onthego”-WeltdürftedieseThesenochstärkergreifen,dennderGeduldsfadeneinesmobilenNutzersistkürzeralsdereinesDesktop-Nutzers.FolglichmüsstedieBewerbungdemmobilenStellensuchendennochleichtergemachtwerden,alsdemDesktop-Nutzer. DieRealitätinderPersonaldienstleistungsbranchesiehtjedochandersaus.BeiderSuchenachmobiloptimiertenBewerbungsformularen,dieeinesofortigevollständigeBewerbung(odereineKurzbewerbungmitanschließenderFortsetzungamDesktop-PC)erlauben,wurdenwirin38von150Fällenfündig.Lediglich25,33%deruntersuchtenUnternehmenbietenalsoeinmobiloptimiertesBewerbungsformularan.
  15. 15. PersonaldienstleisterohneeinmobiloptimiertesFormularverweisenmobileNutzerhäufigaufeineBewerbungperE-Mail,oderaufdieDesktop-VersiondesBewerbungsformulars.Jedetaillierterdiesesgestaltetist,destowenigernutzerfreundlichistesfürdenmobilenInteressenten. EinigeUnternehmenbietenüberhauptkeineMöglichkeit,sichüberSmartphoneoderTabletzubewerben.SieforderndenmobilenNutzerauf,dieBewerbungaufdemheimischenDesktop-PCzuerstellenundvondortzuversenden. NachdemderpotentielleBewerbersichbereitsZeitfürdieReisedurchdieKarriereseitegenommen,eininteressantesAngebotgefundenhatundsichnunbewerbenmöchte,wirderalsoaufdieklassischeVersionverwiesen,woerdasganzeProgrammnochmaldurchspielendarf.Warumsollteerdastun? EinezweifelsohnebessereAlternativezeigtdasmobiloptimierteFormularderAbakusGmbH.
  16. 16. DieErgebnissedieserStudiezeigendeutlich,dassdiedeutschenPersonaldienstleisterbisherweithinterihrenmobilenMöglichkeitenzurückbleiben. Über70%derPersonaldienstleisterbietenderzeitkeineadäquateLösungfürmobileNutzeran.DabeisprechendiesteigendenZahlendieserBewerbergruppeeigentlichfürsich. DieBewerbersinddasKapitaleinesjedenPersonaldienstleistungs- Unternehmens.WenndasPotentialdermobilenBewerbernichtverschenktunddereigenenEmployerBrandExperiencenichtgeschadetwerdensoll,müssendieUnternehmenschleunigstaktivwerden. DerMarktdesmobilenInternetswirdauchinnaherZukunftweiterhinstarkwachsen.DieNutzerwerdendabeijedochschnellermobil,alsdieUnternehmen. LeideristesnochnichtanderZeit,sichausschließlichdarüberzuunterhalten,wiemanmobileKarriereseitenrichtiggutgestaltet,oderbestehendeoptimiert.InersterLiniegehtesumdieErkenntnis,dassmansichdesThemas,besondersalsPersonaldienstleister,dringendannehmenmuss.
  17. 17. EinPunkt,denwirbesondershervorhebenmöchten,istjedochderdes„BewerbungsprozessesalsGanzes“.DenUnternehmenmussklarwerden,dasseine„Teil-Optimierung“-inallerDeutlichkeit-nutzlosist.BeispielehierfürsindWebseiten,aufdenenausschließlicheinemobiloptimierteStellenbörsefürmobileNutzerverfügbarist,odereinoptimiertesBewerbungsformular,aberkeinemobiloptimiertenStellenanzeigen. InsolchenFällenwirdmandenpotentiellenBewerberhöchst- wahrscheinlichverlieren.DennwiesollderpotentielleBewerberaufdiemobiloptimierteStellenbörsegelangen,wenndieStartseite,sowiederKarrierebereichnichtmobiloptimiertsind?UndwiesolldermobileBewerberfeststellen,dasseseinmobiloptimiertesBewerbungs- formulargibt,wenndienichtmobiloptimierteStellenanzeigefürihnüberhauptnichtlesbarist?EntschließtsicheinPersonaldienstleisteralsozurMobiloptimierungseinerWebseite,musseseinePrioritätsein,denmobilenBewerbungsprozessalseinGanzeszubetrachtenundihnnichtdurchunvollständigeOptimierung„auseinanderzureißen“. UnterBeachtungdieserwichtigenFeststellunghabendieEmpfehlungenderMobileRecruitingStudievomSommer2014auchfürdieseStudieBestand.DiefolgendeChecklistesollalsersteOrientierungdienen:
  18. 18. 1.Aktueller Zustand •PrüfenSie,wiesichderTrafficaufIhrerUnternehmensseitezusammensetzt.WievieleBesuchernutzenmobileGeräte? Smartphone Tablet Desktop •PrüfenSiedenaktuellenZustandIhrerKarriereseite.AmbestennehmenSieIhreigenesSmartphoneundsurfeneinwenigüberdieseSeiteoderSiebittenIhreKinderoderFreundeumeineTestbewerbungundanschließendeEinschätzung.SolltedieKarriereseite,dieJobbörseoderauchnurdasBewerbungs- formularnichtmobiloptimiertsein,wirddasnegativeNutzer- erlebniszweifelsohneauffallen.VergleichenSiegernedieErgebnissemitdenScreenshotsunsererpositivenundnegativenBeispiele. •IstIhreKarriereseitegutoptimiert,solltenSiesichmitderAuswertungdesNutzerverhaltensaufderSeitebeschäftigen,umOptionenfürpotentielleVerbesserungenauszuarbeiten. Conversion-TrackingmitdemAnaylticsToolIhrerWahl,sowieClick-Trackig-AnalysenbringenSiehierweiter. AufunserereigenenSeitesindesknapp20%.DeutschlandweitliegtdieZahlaufKarriere-Webseitenerfahrungsgemäßzwischen15%und20%.EinenichtmobiloptimierteKarrierewebseiteriskiertalsobiszujedenfünftenBewerberzuverlieren.WieSiesehen,hilftIhnendieKenntnisdieserZahldabeidieNotwendigkeiteinermobiloptimiertenKarrierewebseiteinternzuverargumentieren.KontrollierenkönnenSiedieZahlinIhrerWebsite-Statistik.
  19. 19. 2.Mobiloptimierung HabenSiefestgestellt,dassIhreUnternehmens-bzw.KarriereseiteaufmobileGerätennichtvernünftignutzbarist,müssenSiesichdieFragestellen,welchenStellenwertdasThemainIhremUnternehmenhatbzw.habensollte,und,obSiebereitskurzfristigVerbesserungenanstoßenwollenundkönnen. InunsererMobileRecruitingStudie2014,die160börsenorientierteUnternehmenuntersuchte,empfahlenwirzweimöglicheOptionenfüreineVerbesserung:DieeinegenannteMöglichkeitbestanddarin,denKarrierebereichausdemGesamtkonstruktderUnternehmensseiteherauszulösenundnurdiesenzuoptimieren.FürdieDAX- UnternehmenwardaseinangemessenerVorschlag,fallseineguteprovisorischeLösungalsÜberbrückungbiszumnächstengroßenRelauncherwünschtwar. AufgrundderbranchenspezifischenAusrichtungderaktuellenStudiemöchtenwirIhnenjedochandieserStellevondieserOptionabratenundIhnenansHerzlegen,IhrengesamtenAuftrittzuüberarbeiten. DasistnichtnurdienachhaltigereVariante–zuvorhabenwirSiebereitsaufdasKriteriumdes„BewerbungsprozessesalsGanzes“ hingewiesen-sondernfürPersonaldienstleisterauchdielogischere. NatürlichspielenFaktorenwiedieUnternehmensgröße,derUmfangderWebseite,Ressourcen,diefinanziellenMöglichkeitenundderverfügbareZeitrahmeneineRolleinderEntscheidungsfindung. NichtsdestotrotzsolltenzeitgemäßePersonaldienstleisterdasPotentialdermobilenBewerbernichtunterschätzen.
  20. 20. Folgende Punkte sollten Sie beherzigen: VerwendenSiefürdieSeiteundfürdieJobbörsezeitgemäßeContent-bzw.Bewerbermanagement-Systeme.LassenSiesicherläutern,obundwiedieThemenSuchmaschinenoptimierungundmobileDarstellungberücksichtigtwurden. SchauenSiesichgenaudiepositivenundnegativenBeispieleausdieserStudieinderPraxisan. SorgenSiefüreineübersichtlicheDarstellungderInhalte. SorgenSiefüreinebequemeNavigation. SchenkenSiederIntegrationderStellenangebotebesondereAufmerksamkeit. ErmöglichenSieeinevereinfachte(Vor-)Bewerbung(z.B.One- Click). TestenSieIhremobileKarriereseiteundvorallemdieStellenbörseaufmehrerenGerätenoderSimulatorenmitverschiedenenmobilenBetriebssystemen. FallsSiesichbeiderVorgehensweiseunsichersind,kontaktierenSieunsgerne.WirhelfenIhnenbeiderErstellungeinerErstanalyseIhreraktuellenSeiteundberatenSiegegebenenfallsbezüglichpassenderLösungs-Schritte.
  21. 21. ObwohlwirIhnenempfehlen,dengesamtenBewerbungsprozessfürmobileNutzerzuoptimieren,möchtenwirIhnenbeispielhafteinigeEinblickindieBerechnungdesROI(ReturnonInvestment)füreinemobiloptimierteKarrierewebseitebieten. WenndieAnalyseIhrerWebseitezeigt,dasssiemobiloptimiertwerdenmuss,istdernächsteSchrittdieunternehmensinterneVerargumentierung:EinGeschäftsszenariomussher,dasdenReturnonInvestment(Rentabilitätsrechnung)einermobiloptimiertenKarriere- seitefürEntscheiderundInvestitionspartnernachvollziehbarmachtundinderFreigabedeserforderlichenBudgetsmündet.AberwieberechnenSiediesenROIinhartenZahlen? ZuerstermittelnSiedenmonatlichenBewerber-Traffic-Verlust,deralsKonsequenzdernichtmobiloptimiertenWebseiteauftritt.WirempfehlendazufolgendeFormel: Bewerber-Traffic-Verlust=MobileTrafficxAusstiegsrate Beispiel: IhreWebseitehat5000BesucherproMonatundderAnteilmobilerZugriffebeträgt20%bzw.1000Besucher.EinFünfteldermobilenBewerberkehrennachdemmissglücktenMobilzugriffmiteinemLaptopoderDesktop-PCaufIhreWebseitezurück,aber80%tundiesnicht(Ausstiegsrate): Bewerber-Traffic-Verlust=1000x0,8=800Kandidaten/Monat Sieverlierenalso800potenzielleBewerberjedenMonatbzw.9600potenzielleBewerberimJahr.UmdiesenVerlustauszugleichen, bedarfeseinerAusgleichsinvestition.DieselässtsichwahlweisenachderCost-per-Click-MethodeoderderfürdenTraffic-AusgleichnotwendigenAnzahlanStellenanzeigenberechnen.
  22. 22. BeiderCost-per-Click-MethodeergebensichdieKostenfürdenTraffic-AusgleichausdernotwendigenAnzahlanBewerberzugriffen, multipliziertmitdemPreisproKlick(CPC). Ausgleichsinvest(CPC)=Traffic-VerlustxPreisproKlick(CPC) Beispiel: Ausgleichsinvest(CPC) = 800 x 1 €= 800,-€/ Monat WennSiedieAusgleichsinvestitionlieberanhandderKostenvonStellenanzeigenberechnenmöchten(z.B.wegenfehlenderErfahrungswertemitCPC),ermittelnSiezuerstdieZahlderzumAusgleichdesTraffic-VerlustsnötigenAnzeigenundmultiplizierenSiediesedannmitdemAnzeigenpreis. Ausgleichsinvest=(Traffic-Verlust/Anzeigent-Taffic)xAnzeigenpreis ImReichweitenvergleich2012(AktorInteractive)betrugderhöchsteDurchschnitts-Traffic556AufrufejeAnzeige.EineoptimistischeKalkulationsiehtbeirund1000,-€Anzeigenpreisalsosoaus: Beispiel: Ausgleichsinvest(Anzeige) = (800/556) x 1000,-= 1,44 x 1000 = 1440 € / Monat Jenachdem,mitwelcherPersonalmarketing-MethodeSiedenverlorenenBewerber-Traffickompensieren,betragenIhreKostenca. 800,-bis1440,-EuroimMonat,bzw.9600,-bis17280,-EuroimJahr. DieInvestitionineineMobiloptimierungIhrerKarriereseiteverbessertalsonichtnurIhreCandidateExperience,sieamortisiertsichauchfinanziellinnerhalbvonzweibisdreiJahren.
  23. 23. IndenvorliegendenErgebnissenwurden150(n=150) Personaldienstleistungsunternehmenanalysiert.AusgewähltwurdendieUnternehmennachderAnzahlihrerOnline-Stellenanzeigen.DerErhebungszeitraumwarAugustbisSeptember2014. FolgendeKriterienwurdenuntersucht: a)ExistenzeinerKarriereseite EineKarriereseiteisteingesonderterBereichderUnternehmens- Webseite,indemsichNutzerüberKarrieremöglichkeitenundoffeneStellenangebotedesUnternehmensinformierenkönnen.IstaufeinerWebseitekeineInformationsangebotfürpotentielleBewerbererkennbar,besitztdasUnternehmenkeineKarriereseite. ImspeziellenFallderPersonaldienstleisteristdieserBereichmeistgleichzusetzenmitderInformationsseite„FürBewerber“undesistdavonauszugehen,dassallePersonaldienstleiserübereinensolchenBereichverfügen. b)MobilfähigkeitderKarriereseite MobilfähigkeitbeschreibthierlediglichdieErreichbarkeit/ DarstellbarkeitvonWebseitenaufmobilenEndgerätenwieSmartphonesundTablets.UmdieMobilfähigkeitderKarriere- webseitenzuprüfen,wurdegetestetobdasInformationsangeboteinerKarriereseiteaufmobilenGerätenganzoderinTeilenüberhauptdarstellbarist.DerUmfang,bzw.dieVollständigkeitderInformationspielendabeikeineRolle.WichtigistlediglichdieFrage,obderNutzerüberhauptInformationenmobilerreichenkann.
  24. 24. c)MobiloptimierungderKarriereseite MobiloptimierungbeschreibtdieAnpassungvonWebseitenandieAnforderungenmobilerEndgeräteunddieBedürfnissemobilerWebnutzer.KönnendiewichtigstenInhalteaufeinenBlickerfasstwerden,istdieLesbarkeitvonTextengewährleistet,funktioniertdieNavigation,sinddieSchaltflächengroßgenug,könnenallewichtigenInhalteohneFehlerkonsumiertwerden?WennnureinedieserFragenmit“nein”beantwortetwerdenmusste,giltdieWebseitealsnichtmobiloptimiert.IstdiemobileWebseitelediglicheine(verkleinerte)1-zu-1KopiederDesktop-Versiongiltsienichtalsmobiloptimiert. d)MobiloptimierungderJobbörse DieMobiloptimierungderStellenbörsebeschreibtdieAnpassungdesJobbörsen-ModulsandieAnforderungendermobilenEndgeräteunddiedermobilenStellensuchenden.IstdieStellen- börseleichtundbequemaufrufbarundbedienbar,ohnedassz.B. einzelneElementevergrößertwerdenmüssen,umüberhauptbedientwerdenzukönnen.FunktioniertdieSucheeinwandfrei? KönnenStellenangebotegeöffnetwerden?DieMobiloptimierungderUnternehmenswebseiteundderJobbörsekönnenunabhängigauftreten.EsgibtBeispiele,wodieJobbörseoptimiertundderRestderWebseitenichtoptimiertist.
  25. 25. e)MobiloptimierungderStellenanzeige IstdieStellenanzeigemobiloptimiert,wirdsieaufdemmobilenGerätdesStellensuchendenangepasstangezeigt.DerTextderStellenanzeigeistbequemzulesen,ohnedasservergrößertoderverkleinertwerdenmuss.BilderwerdenindenTextintegriertundderTextselbstistansprechendgegliedert.DarüberhinauswerdenalleSchaltflächen,wieetwadieWeiterleitungzueinerOnline- Bewerbung,korrektangezeigtundsindfürdenNutzereinfachzubedienen. f)MobiloptimiertesBewerbungsformular WirsprechenvoneinemmobiloptimiertenBewerbungsformular, wennaufdemmobilenGerätalle,oderzumindestdiewichtigstenDatenbequemeingegebenwerdenkönnen,umdieBewerbungspäterfortzusetzen.DieOberfläche,FelderundSchaltflächenmüssenfürdiemobileDarstellungausgelegtsein.Sogiltz.B.eineverkleinerteDarstellungdesBewerbungsformularsausderDesktop-Versionalsnichtmobiloptimiert.
  26. 26. Wollmilchsau GmbHJan Kirchner Rothenbaumchaussee79 20148 Hamburg Tel: +49 40 444 0 557 0 kirchner@wollmilchsau.de wollmilchsau.de Titelbild: Martin Voltri(CC BY 2.0)

×