UIMS Original

1.332 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wer oder was ist UIMS?

UIMS.de, also die Vereinigung von Internet-& Marketing-Services, wurde als zentrale Plattform für unabhängige Geschäftspartner (IBOs), von SORGENLOS.de und dessen strategische Allianzpartner, sowie den angeschlossenen Projekten, installiert. Der Hauptzweck ist die gegenseitige Unterstützung und Förderung durch die Nutzung gemeinsamer Synergien, beim Geschäftsaufbau im Network-Marketing!

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.332
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Was würden Sie von einem System mit dem Namen „SORGENLOS“ erwarten? Wir beleben die deutschsprachige Servicewüste! Bequemer, kostengünstiger Einkauf bei ausgesuchten & geprüften Partnern, gekoppelt mit einem ausgefeilten Dienstleistungssystem. Nutzer werden zu PROSUMENTEN – Sie verdienen Geld beim Geld ausgeben! Zahlen zum System nennen.
  • Verkaufen Tankstellen nur Kraftstoff? Wo kann man Handys und Computer kaufen? Alltagstrott und deren Perspektiven hervorheben. Möglichkeiten im Traget-Marketing Vergangenheit ist nicht zu ändern?  Ist Zustand.  Zukunft selbst bestimmen! Haben Sie einen Traum?
  • Kennen Sie einen Verein der KEIN Geld gebrauchen kann? Vereinsmitglieder kennen andere Vereine und deren Mitglieder. Viele Unternehmer sind Vereinsmitglieder und unterstützen diese.
  • Servicepartner:  können für Firmen-Datenbankeintrag geworben werden  Zustzpromotion ohne Provisionen auf lfd. Dienstleistungen Systempartner:  Werden durch das System angeworben  Zahlung von Umsatzprovisionen lt. Tabelle durch SORGENLOS.de NM-Partner:  Eigenständige Mitgliedschaften –über Downlinebuilder nutzbar  Bestellung, Vergütung etc. erfolgt direkt über die NM-Partner Consulting-Partner:  Empfohlene (freiwillige) Weiterbildungsmöglichkeiten für einen erfolgreichen Geschäftsaufbau (ohne Verprovisionierung)
  • Was macht SORGENLOS.de – Wo stehen wir im Markt? Verbrauchernetzwerk als Verbindungsglied von Verbrauchern über Comunitys einerseits, sowie Shopbetreibern und Partnerprogrammnetzwerken andererseits. Direkter CSV-Datenabgleich mit den Shop- bzw. Partnerprogrammbetreibern. Eigenes vollintegriertes Trakingsystem Für Member nur EINE Anmeldung mit Einem Account.
  • Paketdienst  schlechte Wirtschaftslage ohne Expansionsmöglichkeiten mit fallenden Gewinnen. Förderung von Internetshopping für mehr Pakete  Ortsname mit Verpflichtung zu umfassendem Servicesystem 3 jährige Konzeptentwicklung und Umsetzungsphase  JETZT ist die Zeit reif für dieses großartige System! 2-stellige Zuwachszahlen nur in der NM-Industrie und in der Internetbranche! + Servicewüste Deutschland! Wir sind ein Internetgestütztes Dienstleistungssystem mit einem „Network Marketing“ Wirtschaftskonzept
  • Frage der Vertriebsform? Die dynamischte der Gegenwart & Zukunft  Info in der Network-Karriere mit Klinsi Merkel & Co. Definition: Direktvertrieb, Strukturvertrieb, MLM, Network-Marketing
  • Was währen Ihre Gründe um mit Network-Marketing zu beginnen? (Kurz wirken lassen!) Was hat für Sie oberste Priorität? - Warum ist dieser Punkt für Sie wichtig? Warum haben Sie sich für diesen Aspekt entschieden? Welche Konsequenzen resultieren daraus, dies Möglichkeit nicht zu haben? Warum würde Ihnen das Sorgen machen? Wir sind nicht nur ein Dienstleistungssystem sondern können jedem – der es wirklich will – eine geniale Geschäftsmöglichkeit anbieten.
  • A = moderner Sklaverei – Sie Verkaufen Ihre (Lebenszeit)Zeit gegen Geld! B = Einkommen ist direkt vom persönlichen Zeiteinsatz abhängig (Zahnarzt, Frisör etc.)
  • Für Hersteller ein kostengünstiger Vertriebsweg - Für Vertriebspartner eine alternative Einkommensquelle! Die einen haben wenig Geld aber viel Zeit , andere haben Geld aber zu wenig Zeit. NM bietet bei langfristigem Geschäftsaufbau (d.h. 2-3 Jahre) beides in Kombination! Hersteller fusionieren und suchen neue Absatzwege um Ihre Gewinne zu sichern. Verbraucher fusionieren zu Verbrauchernetzwerken und bündeln Kaufkraft um günstiger Einzukaufen.
  • Umfrage  Was wollen die Menschen am meisten? die Deutschen sind die größten Katalogeinkäufer Europas. Immer mehr Menschen wollen unabhängig sein und sich selbständig machen oder Träumen davon. Internetumsatz wird nach neuesten Wirtschaftsanalysen bis zum Jahr 2010 um das 10fache . Kaum jemand arbeitet im erlernten Beruf bis zur Rente. 3-4mal muss sich jeder im Leben beruflich neu orientieren.
  • Gehören Sie auch zu den wenigen Leuten die sich das Ziel gesetzt haben, erfolgreich und unabhängig das Leben zu genießen? Kann unser System IHR Leben Verändern? ... wir denken, JA! Denn bei uns gib es: - KEINE Einstiegsgebühren oder Mindestumsätze! - KEINE Zielgruppenbeschränkungen! - KEINE Stufenbegrenzung im Marketingplan! - KEINE Verdienstgrenzen! - EINMALIGES Gesamtkonzept!
  • Was möchten SIE? SIE müssen eine VERPFLICHTUNG mit sich selber eingehen. Wenn SIE mit sich selber Zögern, besteht immer die Möglichkeit zum Rückzug, es herrscht dann immer Ineffektivität!
  • Zu 1.) Haben Sie noch Träume die Sie verwirklichen möchten? Welche Ziele haben Sie? Haben Sie einen Albtraum?  AUTOBAHN Zu 2.) Namensliste SOFORT erstellen! Keine Eignungsliste. Zu 3.) Professionelle Einladungen üben. (lt. System) Zu 4.) 1:1 Gespräch/ 5 min. Plan, Openplan/Infoseminar, Wohnzimmerplan/Internetparty, BBS Zu 5.) Empfehlungen: Ich habe gehört da soll man günstig Einkaufen und Geldverdienen können, ist nicht das selbe als wenn man aus eigener persönlicher Erfahrung und innerer, ehrlicher Überzeugung sagen kann „Ich habe bereits mit mehreren verschiedenen Angeboten sehr gute Erfahrungen gemacht“. OPEL-Verkäufer der privat einen BMW fährt ??? Kauft der Bäckermeister seine Brötchen bei der Konkurrenz? Zu 6.) Kassetten, Bücher, Treffen  SCHATZKARTE Wenn Sie professionell arbeiten und schnelle, zuverlässige Ergebnisse erzielen wollen dann sind die Angebotenen Hilfsmittel (Tools) Essenziell! Wer es wirklich ernst meint, mit dem Geschäft, den erwarten auf dem nächsten Seminar.
  • Marketing-CD und die nächsten Seminare Promoten! Info Material anbieten: SBS-Flyer, Networkkonzept, 5 Minuten Plan, NM-Flyer Zeit & Geld, SBS-Angebotsübersicht Zusatzmaterial: VP/SP Anmeldung, Marketingplan & Provisionstabelle, VP-Vereinbarung, AGB, SP-Info, Vereinsinfo
  • Haben Sie einen Traum? nach 5 Jahren im NM werden 3%...... 20%.... In den nächsten 10 Jahren werden über 4 Millionen.....
  • Alltagstrott und deren Perspektiven hervorheben. Vergangenheit ist nicht zu ändern?  Ist Zustand.  Zukunft selbst bestimmen! Grabe den Brunnen bevor du durstig bist! Schatzkarte!
  • Frage: Wie ist die Kirche oder die deutsche Bank organisiert? Schneball-Pyramieden-Sekte?
  • Der einzig akzeptable Grund um nicht bei uns Mitzumachen ist: Ich will das nicht! Mögliche Einsparungen und Vorteile, die kein anderes System in dieser Kombination bietet! Teilhaben an derzeit ca. 50 Mrd. US$ Provisionszahlungen pro Jahr. An über 200 Universitäten wird weltweit NM gelehrt. Seit über 40 Jahren ein etabliertes Wirtschaftskonzept das derzeit eine Revolution erlebt. Ein leicht durchschaubarer Marketingplan ohne Mindestumsätze. Keine Einstiegsgebühren, kein Kapitalrisiko. SIE müssen es nur selber wollen! ...und zwar mehr als wir, oder Ihr Sponsor es will.
  • Marketing-CD und die nächsten Seminare Promoten! Info Material anbieten: SBS-Flyer, Networkkonzept, 5 Minuten Plan, NM-Flyer Zeit & Geld, SBS-Angebotsübersicht Zusatzmaterial: VP/SP Anmeldung, Marketingplan & Provisionstabelle, VP-Vereinbarung, AGB, SP-Info, Vereinsinfo
  • UIMS Original

    1. 1. UIMS-Konzept UIMS U nion of I nternet- and M arketing S ervices EIN Partner - EINE Anmeldung – EIN Marketingplan – EIN Backoffice!
    2. 2. Philosophie Unsere Philosophie
    3. 3. Gesamtkonzept UIMS U nion of I nternet- and M arketing S ervices EIN Partner - EINE Anmeldung – EIN Marketingplan – EIN Backoffice! SHOPCENTER .ws Bonusshopping mit Spezialseiten zu: Reisen, Auto, Lotto, Finanzen, Telephonie, Internet, Service etc. NM-Akademie Unterstützungs- & Consulting- System für Network-Marketing, BIZ-Builder, Member-Mailer etc. OrbiTalk.de Online-Video-Marketing Online-Marketing-Tools Online-Marketing Besucheraquise Suchmaschine etc. CMS-Datenbanksysteme Video-Branchen-Buch, Vereinssponsoring, Regionalportale, Spezial-Portale etc. SORGENLOS .de Zentrales Back-Office mit Verwaltungs-& Servicesystem.
    4. 4. Unser Service-Zentrum! Firmenportal Reisebüro BIZ-Builder & BigAffili Shop-Center Exklusivprodukte FreeMail-Service Vereinsportal Preisvergleich News & Tools
    5. 5. UIMS-Konzept U nion of I nternet- and M arketing S ervices EIN Partner - EINE Anmeldung – EIN Marketingplan – EIN Backoffice!
    6. 6. Vorteile Die Vorteile für Servicepartner! Zeitlich unbegrenzt tagtäglich erreichbar. Generierung von neuen Kundenkontakten und Absatzwegen! Sie werden regional, überregional und branchenspezifisch gefunden! Umsatzbeteiligungen an branchenfremden Umsätzen Ihrer Kunden! Unser Gesamtkonzept sorgt für Popularität und hohe Nutzerzahlen . Individuelle Präsentation im Video-Branchenbuch.
    7. 7. Vereinskonzept Unser Vereinskonzept! Kostenloser Eintrag in die Vereinsdatenbank. Direktkontakt über E-Mail oder Link. Kostenlose Homepage für Vereine. Sponsorgeld durch Umsatzbeteiligungen! Das einzige Problem? Der Verein muss das Geld ausgeben! Aktuelle Informationen zum Vereinswesen.
    8. 8. Die Kombination Internetshops Network Marketing Bonussysteme Branchensysteme DIE Kombination! Nachteile: kein Zusatznutzen mangelnde Nutzerzahlen keine Empfehlungsvergütung geringe Produktpalette Vorteile: umfassende Leistungsangebote vielseitiges Produktangebot hohe Kundenrabatte Umsatzbeteiligungen Als Mitglied erhalten Sie ein kostenloses persönliches Shopsystem, welches die Vorteile der Einzelsysteme miteinander vereint.
    9. 9. Unser Partnerkonzept: SORGENLOS. de Shopping - Partner ( Produktpartner, Shopsysteme) Service - Partner (Handwerker, Dienstleister) NM/MLM- Partner (MLM-Firmen, Direktvertrieb) Consulting - Partner (NM-NL, NK, N21, BVNM) Geschäftspartner : Kunden, Mitglieder, Firmen, Portale Sonderservice im Contentnetz: MyOA.de, 1WSI.de, 1VBB.de, UIMS.de
    10. 10. BigAffili-System Shop A1 Shop A2 Shop A3 Shop B1 Shop B2 Shop B3 Shop C1 Shop C2 Shop C3 Shop1 mit PP Direkt-Shop 2 Member 1 Programm- Betreiber A Programm- Betreiber C BigAffili Direktanbindung Member 2 Member 5 IBO 1 Member 7 Member 6 Member 3 IBO 2 IBO 4 Portale Firmen Vereine Member 8 Member 9 Member 10 Member 11 Member 12 Member 13 Member 14 Shop2 mit PP Direkt-Shop 1 // Online-Marketing IBO 1 Member 4 Programm- Betreiber B // Partner-Beziehungsdiagramm BigAffili-System
    11. 11. Die Idee Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
    12. 12. Warum Network Marketing? Die Möglichkeit zum langfristigen Aufbau eines Dauereinkommens! Zeit & Geld = Lebensqualität! Das bedeutet finanzielle und persönliche Freiheit!
    13. 13. Motivationsfaktoren <ul><li>Zusätzliches Einkommen </li></ul><ul><li>Eigenes Geschäft </li></ul><ul><li>Mehr Freizeit </li></ul><ul><li>4. Persönlichkeitsentwicklung </li></ul><ul><li>Neue Menschen kennenlernen </li></ul><ul><li>Gesicherter Ruhestand </li></ul><ul><li>Etwas zu hinterlassen </li></ul><ul><li>8. Finanzielle Unabhängigkeit </li></ul>Warum Menschen mit Network-Marketing beginnen?
    14. 14. Einkommensarten Wechseln Sie als Pro-Sument auf die rechte Seite !
    15. 15. Traditioneller Handel Hersteller ~ 40 % Hersteller ~ 40 % Traditioneller Handel Großhandel ~ 30 % Einzelhandel ~ 30 % Verbraucher ~ 100 % Verbraucher ~ 100 % Systempartner ~ 30 % 10 – 20% Pro-Sumenten ~ 30% Network-Marketing Werbung Werbung Transport
    16. 16. Die Globalen Trends! Einkaufen von zu Hause Eigenes Geschäft Internetshopping Persönliche Weiterbildung einfach, bequem, zeitsparend wird mehr denn je gewünscht zweistelliges Wachstum pro Jahr Flexibilität am Arbeitsplatz
    17. 17. Systemangebot Was bietet unser System? <ul><li>Sie entscheiden selbst, wann, wo & wie viel Sie arbeiten. </li></ul><ul><li>Sie suchen Sich selbst Ihre Mitarbeiter aus. </li></ul><ul><li>Sie machen genau dann Ferien , wenn Sie es wollen. </li></ul><ul><li>Sie müssen keinem “ Chef ” Rechenschaft ablegen. </li></ul><ul><li>Sie haben mehr Zeit für Ihr Hobby, Familie und Freunde. </li></ul>Sie können unabhängig von Alter, Geschlecht, Titel, Ausbildung, Religion oder vorheriger Beschäftigung Karriere in den Zukunftsmärkten dieser Welt machen! <ul><li>Sie können nicht gekündigt oder versetzt werden. </li></ul><ul><li>Sie verdienen ohne Obergrenzen das, was SIE wert sind. </li></ul>
    18. 18. Ihre Möglichkeiten! 1. Einkaufsvorteil 2. Zusatzeinkommen 3. Network-Unternehmer, d.h. Zeit und Geld Es ist Ihre Entscheidung!
    19. 19. Der 6 Punkte Plan 1. Träume & Ziele 2. Beziehungsnetzwerk 3. Terminvereinbarung 4. Geschäftskonzept 5. 100% Verbraucher 6. Ausbildungssystem
    20. 20. Spuren Auch der erste Schritt gehört zum Weg.
    21. 21. Der Traum Der amerikanische Traum... Fakten! <ul><li>ca. 40 Millionen Menschen sind derzeit im Network-Marketing tätig, </li></ul><ul><li>ca. 2-3 Millionen Menschen treten jährlich dieser Industrie bei, </li></ul><ul><li>das sind 10 neue Networker pro Minute. </li></ul><ul><li>In diesem Jahr werden ca. 50 Milliarden US-Dollar an Bonuszahlungen </li></ul><ul><li>und Handelsspannen an die Vertriebspartner im NM ausgeschüttet. </li></ul><ul><li>3% aller Personen werden monatlich mehr als 50.000 $ verdienen, </li></ul><ul><li>20% aller Personen werden monatlich mehr als 10.000 $ verdienen. </li></ul><ul><li>Die meißten Self-Made-Millionäre kommen aus dem Network-Marketing! </li></ul>
    22. 22. In 5 Jahren Wo werden SIE in 5 Jahren sein? Die Experten haben herausgefunden, dass die meisten Menschen Ihren Urlaub besser planen als Ihr Leben. Unsere Zukunft wird von den Entscheidungen des heutigen Tages bestimmt! WIE kommen SIE dorthin, wohin SIE wollen? Was wir Ihnen zeigen ist eine Möglichkeit, die Sie von hier und heute dort hin bringt, wo Sie in Zukunft sein möchten! Man ist derart mit der Existenzsicherung beschäftigt, dass für eine Zukunftsplanung keine Zeit mehr bleibt!
    23. 23. Das Verbraucher Netzwerk! SIE = 50% Lt. DB-Anzeige 4. Stufe = 5% 3. Stufe = 5% 2. Stufe = 5% 5. Stufe = 5%
    24. 24. Pareto Quoten: IBO´s
    25. 25. Bonusbeispiel Bonusbeispiel : (Beispiel, wie sich die monatliche Bonuszahlung aus Eigenumsatz zusammensetzen kann) KZV+Unfallversicherung Lebensversicherung + BUZ Druckerpatronen/Papier/CD`s Versandhausbestellung 1 Unternehmer mit MMP 2 Member mit Web-Paket Bonus aus Empfehlungen 4,78 € 12,25 € 4,00 € 6,50 € 19,99 € 39,98 € 12,50 € 100,00 € aus Monatsbeitrag aus Monatsbeitrag 5% von 80,-€ Leadprovision 1 x 30% von 66,66€ 2 x 30% von 66,66€ 10 x 25,- x 5% Eigenkosten: 25,00 € 30,00 € 80,00 € 65,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 200,00 € Effektiveinsparung für „sowieso“ Ausgaben = 50 %
    26. 26. Verdienstbeispiel UIMS - Marketingplan Beispiel mit 100,- €/Monat generiertem Shopumsatz + 1 WP/IBO je Partner Stufe Bonus Partner Auszahlung Eigenumsatz 50,00 % 1 22,50 € Firstline 5,00 % 10 22,50 € Stufe 2 5,00 % 30 67,50 € Stufe 3 5,00 % 90 202,50 € Stufe 4 5,00 % 270 607,50 € Stufe 5 5,00 % 810 1.822,50 € Orga-Bonus 7,00 % 2430 7.654,50 € Direktor-Bonus 8,00 % 7290 26.244,00 €
    27. 27. Marketingplan UIMS U nion of I nternet- and M arketing S ervices
    28. 28. Q-Bedingungen UIMS U nion of I nternet- and M arketing S ervices
    29. 29. Tarife
    30. 30. IBO-Arbeit Arbeitsplan eines IBO´s : 3 Empfehlungen pro Tag per E-Mail verschicken! (nach persönlicher Vorankündigung)
    31. 31. Erfolg ...daraus Erfolg en: <ul><li>- 90 Registrierte Mailadressen pro Monat im ZPVM </li></ul><ul><li>- das entspricht: 270 Mailadressen pro Quartal </li></ul><ul><li>- daraus ergeben sich nach dem Pareto-Prinzip (80/20): </li></ul><ul><li>ca. 50 Member-Anmeldungen, wovon sich min. 10 als IBO registrieren! </li></ul><ul><li>woraus wiederum 2 Team-Builder und 1 Orga-Leader hervorgehen! </li></ul><ul><li>und das bedeutet dann ca. 1250,- € Dauereinkommen!!! </li></ul><ul><li>... für nur 3 Monate nebenberufliche Aktivitäten von ca. 1 Stunde am Tag ! </li></ul>Stellen Sie sich mal das Ergebnis vor, wenn Sie die doppelten Aktivitäten in dieses Geschäft investieren?! ...ob Ihnen wohl noch weitere Partner folgen?
    32. 32. Erfolgsstrategie Die Erfolgsstrategie <ul><li>Sei belehrbar und du wirst alles erreichen! </li></ul><ul><li>Beachte die Erfolgsgesetze zum Geschäftsaufbau! </li></ul>Gebe N I E M A L S auf ! ! ! <ul><li>Habe Ziele und den festen Willen diese zu erreichen! </li></ul><ul><li>Konzentriere dich und beginne zu handeln! </li></ul><ul><li>Sei begeisterungsfähig, aber bleibe Realist! </li></ul>Erfolgsstrategie
    33. 33. Spuren Der beste Weg zum Ziel verläuft selten gerade.

    ×