Web 3.0
Semantisches Web, OpenData & Co.
in der (politischen) Bildung
Session auf dem EduCamp HH 2010, 2. Tag




        ...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




               S...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




               V...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




Beispiel: http:/...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




               O...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




Anwendugsbeispie...
Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH




              Fr...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Web 3.0: Semantisches Web, OpenData & Co in der (politischen) Bildung

1.619 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurze Einführung in Idee des Semantischen Webs und OpenData, Beispiele, Frage: welche Möglichketen ergeben sich daraus für die (politische) Bildung?

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.619
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Web 3.0: Semantisches Web, OpenData & Co in der (politischen) Bildung

    1. 1. Web 3.0 Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung Session auf dem EduCamp HH 2010, 2. Tag Lorenz Matzat
    2. 2. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH Semantik: Bedeutung von Zeichen Semantic Web: Idee wird u.a. von Tim Berners- Lee (html-Er nder) seit 2001 formuliert Idee: Die Bedeutung der Relationen von Objekten (Informationen) wird nutzbar. Das Web, die Maschine kann Webseiten „lesen“ und „verstehen“ und kann entsprechende Antworten erarbeiten. Beispiel: Die Websoftware weiß, dass wenn ein Verein sich in der und der Straße be ndet, be ndet sich der Verein in der und der Stadt.
    3. 3. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH Voraussetzungen: Standards für Datenkennzeichnung und maschinenlesbare Formate, z.B. XML Beispiele: Jede Telefonnr. auf Websites wird im Code <telno>123456</telno> gekennzeichnet. Daten: Es liegen enorme Mengen an Datensätzen in Datenbanken von Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung - einheitliche Formate, Schnittstellen usw. ließen diese erfassbar, durchsuchbar, verknüpf - und verschränkbar (Mashup) sowie transparenter machen.
    4. 4. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH Beispiel: http://gapminder.org
    5. 5. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH OpenData: Datensätze/Datein der öffentlichen Hand gehören der Allgemeinheit und müssen ihr deswegen (maschinenlesbar - csv, xml etc.) uneingeschränkt zur Verfügung gestellt werden: Z.B. Statistiken, Haushaltsdaten, Schriftsätze, Audio/Video (öffentlich rechtliche Sender) USA: http://data.gov / UK: http://data.gov.uk Initativen in Deutschland: Open Knowledge Foundation http://wiki.okfn.org/de OpenData Network: http://opendata-network.org
    6. 6. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH Anwendugsbeispiel: http://wheredoesmymoneygo.org/
    7. 7. Web 3.0 - Semantisches Web, OpenData & Co. in der (politischen) Bildung - L. Matzat - EduCamp 2010 HH Fragen für die (politische) Bildung: ‣ Paradigmenwechsel der Nutzung von Web 2.0 zu Web 3.0 - neues Potential für den Bildungsprozess? ‣ Welche Lernkulturen können sich ergeben? ‣ Kann Websoftware in Teilen aktiv Lehraufgaben übernehmen? CC by:sa Lorenz Matzat

    ×