Das 1x1 der Beschwerden

718 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wenn ein Kunde sich beschwert, haben Sie ein flaues Gefühl im Magen. Sie verteidigen sich beim Kunden und suchen einen Schuldigen für den Fehler. Beides hilft weder Ihnen noch dem Kunden. Lernen Sie einen besseren Weg, bei Beschwerden für beide Seiten eine Lösung zu finden.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
718
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das 1x1 der Beschwerden

  1. 1. Das 1x1 der Beschwerden
  2. 2. Eine Beschwerde ist ein Geschenk, denn: • Sie bekommen eine Chance,
 das Problem zu lösen • Sie können Vertrauen aufbauen • Sie lernen etwas über Ihr Produkt
  3. 3. Beschwerden gehen alle an Kundenservice Entwicklung Lager Buchhaltung Marketing Produkt Management - nicht nur den Kundenservice.
  4. 4. + Machen Sie es leicht, sich zu beschweren • freundliche Öffnungszeiten • Telefonnummer & e-mail 
 leicht zu finden • keine Formulare • kein Verhör
  5. 5. + Seien Sie schnell Die meisten Kunden erwarten eine schnelle Antwort • Telefon: Rückruf in 1 Stunde • E-Mail: höchstens 1 Tag
 (Trend: 1-4 Stunden)
  6. 6. + Hören Sie gut zu „Die meisten Menschen hören nicht zu, um zu verstehen, sondern um zu antworten.“ Stephen Covey - achten Sie darauf, was der Kunde über sein Problem erzählt.
  7. 7. + Sagen Sie „Danke“ und „Es tut mir leid.“ und zeigen Sie damit, daß Sie den Kunden und seine Beschwerde wertschätzen. Es geht jetzt nicht darum, wer Schuld hat.
  8. 8. + Verstehen Sie die Erwartungen des Kunden Nur so können Sie eine Lösung finden, mit der beide Seiten zufrieden sind.
  9. 9. Suchen Sie eine Lösung Die wichtigsten Bedürfnisse der Kunden bei einer Beschwerde sind: • Gerechtigkeit • Kontrolle zurück bekommen • das Selbstwertgefühl wahren Beachten Sie das bei der Lösung des Problems!
  10. 10. Lernen Sie • was Ihr Produkt nicht kann • was Ihre Kunden erwarten • wie sie Ihr Produkt benutzen • was Sie verbessern können
  11. 11. Lernen Sie das 1x1 der Beschwerden Abonnieren Sie meinen Newsletter auf www.wiebke-wetzel.de

×