PROZESSINDUSTRIEweyer gruppeweyer spezial | thema silkomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.com
2 Überprüfung der zufälli-gen AusfälleZufällige Ausfälle der Hardware werdendurch Berechnung der mittleren Wahr-scheinlich...
4 SIL-ProjektabwicklungDurch eine zuvor durchgeführte HAZOPsind die Sicherheitsfunktionen (SIF) undder erforderliche SIL b...
weyer gruppekomplett. durchdacht.Ihr Ansprechpartnerwww.weyer-gruppe.comwww.weyer-gruppe.comReferenzen:À DHC Solvent Chemi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Safety Integrity Level | weyer spezial

310 Aufrufe

Veröffentlicht am

Für die fachgerechte Ausführung von Sicherheitssystemen (Safety instrumented System: SIS) in der Prozessindustrie ist ein Nachweis über die Einhaltung des geforderten Sicherheitsintegritätslevels (SIL) im Rahmen des Sicherheitslebenszyklus zu dokumentieren. Bei der Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung werden Sicherheitsfunktionen (Safety instrumented Function: SIF) ermittelt und mit einem geforderten SIL bewertet. Für jede Sicherheitsfunktion, die mit einem Sicherheitssystem ausgeführt wird, kann für systematische und zufällige Ausfälle der erreichbare SIL bestimmt werden.

Dieser muss identisch oder besser als der geforderte SIL sein. Die Ingenieure der weyer gruppe berechnen auf Grund der von den Herstellern zur Verfügung gestellten Daten die jeweilige SIL-Stufe der Anlage.

Viel Spass beim Lesen!

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
310
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Safety Integrity Level | weyer spezial

  1. 1. PROZESSINDUSTRIEweyer gruppeweyer spezial | thema silkomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.com
  2. 2. 2 Überprüfung der zufälli-gen AusfälleZufällige Ausfälle der Hardware werdendurch Berechnung der mittleren Wahr-scheinlichkeit des Ausfalls bei Anforderung(PFDavg) bzw. mittlere Wahrscheinlichkeitdes Ausfalls pro Stunde (PFHavg) beurteilt.Hierzu werden die Herstellerangaben überdie Ausfallrate der Geräte aus der SIL-Kon-formitätserklärung verwendet. Falls diesenicht vorgelegt werden können, verwen-den die Spezialisten der weyer gruppe sta-tistische Erhebungen durch Organisationenwie Exida bzw. Namur. Für die Berechnungwerden von den Ingenieuren der weyerFür die fachgerechte Ausführung von Sicherheitssystemen (Safety instrumented System: SIS) in der Prozessindustrie istein Nachweis über die Einhaltung des geforderten Sicherheitsintegritätslevels (SIL) im Rahmen des Sicherheitslebens-zyklus zu dokumentieren. Bei der Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung werden Sicherheitsfunktionen (Safety instru-mented Function: SIF) ermittelt und mit einem geforderten SIL bewertet. Für jede Sicherheitsfunktion, die mit einemSicherheitssystem ausgeführt wird, kann für systematische und zufällige Ausfälle der erreichbare SIL bestimmt werden.Dieser muss identisch oder besser als der geforderte SIL sein. Die Ingenieure der weyer gruppe berechnen auf Grund dervon den Herstellern zur Verfügung gestellten Daten die jeweilige SIL-Stufe der Anlage.Unsere Leistungen:À Überprüfung dersystematischen AusfälleÀ Überprüfung der zufälli-gen AusfälleÀ Beurteilung nachNormenÀ SIL-Projektabwicklung1 Überprüfung der syste-matischen AusfälleDie weyer gruppe überprüft denerreichbaren SIL bezogen auf dieHardwarefehlertoleranz (HFT) undden Anteil ungefährlicher Ausfälle(SFF) von Teilsystemen. Somit erfolgtdurch die Überprüfung eine qualitativeBeurteilung des Schutzkreises derAnlage. Je nach Notwendigkeit könnenhier Verbesserungen durch redundanteAusführung oder geeignete Gerätewahlbzw. Diversität erreicht werden.SIL - Bestimmung für Sicherheitssystemein der Prozessindustrieweyer spezial | thema sil | seite 2weyer spezial | thema sil
  3. 3. 4 SIL-ProjektabwicklungDurch eine zuvor durchgeführte HAZOPsind die Sicherheitsfunktionen (SIF) undder erforderliche SIL bestimmt unddokumentiert. Dem Sicherheitssystem(SIS) werden die Teilsysteme Sensor(en),Logiksystem und Aktor(en) mit dernotwendigen Instrumentierung für jedeSicherheitsfunktion als Loop zugeordnet.Durch die Ingenieure der weyer gruppewird die Architektur und Fehlertoleranzdes Sicherheitssystems festgelegt. Darauf-hin müssen die geeigneten Geräte(Sensoren und Aktoren) und derenEinsatzbedingungen ebenso wie die si-cherheitsgerichtete Steuerung (Logiksys-tem) spezifiziert werden (z. B. Ex-Schutz).Sollten die Herstellerdaten (HFT, SFF undAusfallraten) zur Berechnung der Ausfall-gruppe vom TÜV zertifizierte Softwaretoolseingesetzt.Die Software kann zur Bestimmung desIntervalls der Wiederholungsprüfung ver-wendet werden und zeigt den prozentu-alen Anteil der Teilsysteme, bezogen aufdie Ausfallwahrscheinlichkeit des Gesamt-systems. Redundante Strukturen und/oder eine geeignete Geräteauswahlermöglichen eine Optimierung der Kom-ponenten für Teilsysteme, um den gefor-derten SIL zu erreichen. Die Ingenieure derweyer gruppe beurteilen den Einsatz vonGeräten niedriger SIL-Einstufung in redun-danten Strukturen mit Hinblick auf Koste-neinsparungen in Ihrer Anlage. Die dabeiermittelten Daten können für die Doku-mentation verwendet werden.3 Beurteilung nachNormenFür die Beurteilung Ihrer Anlage bedienensich die Ingenieure der weyer gruppe derNormen DIN EN 61508, DIN EN 61511 undVDI/VDE 2180, in denen die Anforderun-gen an sicherheitstechnische Funktionen inder Prozesstechnik, die mit Sicherheitssys-temen umgesetzt werden, beschriebensind. Somit kann der Anlagenbetreibersicher sein, dass die aktuell gültigenSicherheitsstandards erfüllt werden.weyer spezial | thema sil | seite 3weyer gruppekomplett. durchdacht.wahrscheinlichkeiten zu allen Komponen-ten der Teilsysteme nicht vorliegen,werden die erforderlichen Daten zurBerechnung durch die Ingenieure derweyer gruppe eingeholt. Sobald dieseDaten komplett vorliegen, kann dasIntervall für die wiederkehrende Prüfungermittelt werden. Dabei werden alle Be-rechnungen durch die Spezialisten derweyer gruppe dokumentiert. Gegebenen-falls müssen alternative Geräte oderStrukturen gewählt werden, um die Prüf-intervalle Ihrer Anlage zu verlängern.Dabei können nicht-identische Prüf-intervalle von Sicherheitssystemenaufeinander abgeglichen und für eineneinheitlichen Wartungstermin genutztwerden.Ihr Nutzen:À Wir beurteilen Ihre Anlagen/Systemein Bezug auf die Zuverlässigkeit vonSicherheitsfunktionenÀ Erhöhung der sicherheitstechnischenVerfügbarkeit der AnlagenÀ Wir unterstützen den Anlagenbetreiberim Rahmen des gesetzlich gefordertenNachweisesderRisikoreduzierung,Sieer-langen damit Rechtssicherheit
  4. 4. weyer gruppekomplett. durchdacht.Ihr Ansprechpartnerwww.weyer-gruppe.comwww.weyer-gruppe.comReferenzen:À DHC Solvent Chemie GmbH,Mülheim a.d. RuhrÀ EnBW Kraftwerke AG, HeilbronnÀ LOESCHE GmbH, u.a. am StandortDillingenÀ LORD Germany GmbH, HückelhovenÀ Sonderabfallverbrennungs GmbH,SAVA BrunsbüttelÀ RWE, KölnÀ Hitachi Power Europe, DuisburgÀ LOESCHE GmbH, DüsseldorfBildquellen: LT GasetechnikDie weyer gruppe ist ein konzernunabhängiger Unternehmensverbund von Ingenieur-und Consulting-Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen und denNiederlanden.Immer ausgehend von den Erwartungen und Wünschen unserer Kunden hat dieweyer gruppe seit den Anfängen vor über 30 Jahren ein breites Spektrum an Kompeten-zen entwickelt.10/2011

×