Flächenmanagement | weyer spezial

356 Aufrufe

Veröffentlicht am

Flächenmanagement stellt sich zunehmend als Bindeglied zwischen Stadtentwicklung, kommunalem Immobilienmanagement, Wirtschaftsförderung und Umweltschutz dar. Daher bieten wir öffentlichen und privaten Auftraggebern Dienstleistungen von der Altlastenbearbeitung über betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten-Nutzen-Betrachtungen bis hin zu (stadt- und regional-) planerischen Beratungen an...

Viel Spass beim Lesen!

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
356
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Flächenmanagement | weyer spezial

  1. 1. FLÄCHEN-MANAGEMENTweyer gruppeweyer spezial | thema flächenmanagementkomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.com
  2. 2. 2 KOMMUNALNUTZEN | energieDie Kommunalpolitik und die kommuna-len Verwaltungen leisten durch Maßnah-men, wie z. B. Gebäudesanierungen,einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutzund zur Sicherung der Standortqualität.Wir unterstützen Kommunen bei der Er-stellung von Energiekonzepten und bei derstrategischen Auswahl bzw. Priorisierungvon Energieeffizienzmaßnahmen und bi-Flächenmanagement stellt sich zunehmend als Bindeglied zwischen Stadtentwicklung, kommunalem Immobilienma-nagement, Wirtschaftsförderung und Umweltschutz dar. Daher bieten wir öffentlichen und privaten AuftraggebernDienstleistungen von der Altlastenbearbeitung über betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten-Nutzen-Betrachtungenbis hin zu (stadt- und regional-) planerischen Beratungen an.Unser Angebot: KOMMUNALNUTZEN | flaeche KOMMUNALNUTZEN | energie Moderation und Beratung Forschung und Entwicklung Altlastenmanagement Due Diligence1 KOMMUNALNUTZEN | flaeche„Stadtentwicklung ist auch Wirtschafts-förderung.“„Lohnt sich ein Neubaugebiet für dieKommune?“„Was kann die Kommune tun, um die an-gemessene Umnutzung von Brachflächenzu fördern?“Wir haben diese Themen aufgegriffenund bewerten für Planungsoptionen und-varianten je nach Fragestellung betriebs-wirtschaftliche und volkswirtschaftlicheKosten und Nutzen. Unsere Gutachtenzeigen die Handlungsspielräume der öf-fentlichen und privaten Akteure auf undschätzen die direkten und die indirektenAuswirkungen von Flächenentwicklun-gen für die Kommune quantitativ undqualitativ ab.Flächenmanagementweyer spezial | thema flächenmanagement | seite 2weyer spezial | thema flächenmanagement
  3. 3. umweltrelevanten (Environmental DueDiligence) und technischen (Technical DueDiligence) Risiken bei Immobilien und Pro-duktionsanlagen jeglicher Art. Dazugehört u.a.:• Compliance-Prüfung (im Sinne von Er-füllung von Auflagen) zur Abschätzungdes Risikos, dass weitere Umweltschutz-Aufwendungen (z. B. Nachrüstungenlanzieren deren kommunalfiskalische Aus-wirkungen, z. B. im Hinblick auf Bauunter-haltung oder Betriebskosten.3 Moderation und BeratungKommunale Vorhaben müssen wirtschaft-liche, ökologisch/technische und sozialeAnsprüche erfüllen. Im Rahmen moderier-ter Workshops integrieren wir alle für dasProjekt relevanten Akteure und erarbeitenkonsensbasierte Ergebnisse.Darüber hinaus begleiten wir sowohl (ge-förderte) Stadtumbaumaßnahmen als auchdie Erstellung von Förderanträgen kommu-naler Planungsämter bzw. Wirtschaftsför-derungseinrichtungen.4 ForschungIn den letzten Jahren hat die weyer gruppeaktiv in nationalen (MORO, REFINA) undinternationalen (BMBF – U.S.EPA) For-schungsschwerpunkten mitgearbeitet unddort ihre jahrzehntelange Praxiserfahrung,z. B. aus dem Flächenrecycling und -ma-nagement, eingebracht.5 AltlastenmanagementDurch eine frühzeitige qualitative undquantitative Berücksichtigung der Altlas-tenproblematik bei Flächenentwicklungenlassen sich die Sanierungskosten und-dauer und somit das wirtschaftliche Risikodeutlich minimieren. Konkret bieten wirdazu folgende Leistungen an:• Zielorientierte Verdachtsflächenerkundun-gen und Gefährdungsabschätzungen• Erstellung und Durchführung von Sanie-rungskonzepten• Prüfung von Konzepten und Projektplänen6 Due DiligenceDer Bereich der Due Diligence umfasst dieIdentifizierung und Quantifizierung vonweyer spezial | thema flächenmanagement | seite 3weyer gruppekomplett. durchdacht.zum Immissionsschutz) entstehen• Haftungsrisiken für "Altlasten"• Erarbeitung von Empfehlungen zur Risiko-Handhabung• Technischer Stand der Produktionsver-fahren und -anlagen und technischerZustand von GebäudenIhr Nutzen: Betriebswirtschaftliche, volkswirtschaft-liche und qualitative Kosten-Nutzen-Analysen von Entwicklungsmaßnah-men sowie Finanzierungsmanagement Reduzierung von Projektverzögerungendurch die Verknüpfung technischer, wirt-schaftlicherundplanerischerPerspektiven Bewährtes Praktiker-Netzwerk mit Ex-perten aus der Privatwirtschaft, ausKommunen und Hochschulen Konfliktminimierung durch Integra-tion aller relevanten Akteure und kon-sensbasierte Beratung Prozessbegleitende Evaluationsowie Qualifizierung und Quantifizie-rung sekundärer Effekte von Stadt-entwicklungsmaßnahmen Einbeziehung aktueller Forschungs-ergebnisse bei Ihren Projekten
  4. 4. Die weyer gruppe ist ein konzernunabhängiger Unternehmensverbund von Ingenieur-und Consulting-Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen.Immer ausgehend von den Erwartungen und Wünschen unserer Kunden hat dieweyer gruppe seit den Anfängen vor über 30 Jahren ein breites Spektrum an Kompetenzenentwickelt.weyer gruppekomplett. durchdacht.Ihr Ansprechpartnerwww.weyer-gruppe.comwww.weyer-gruppe.comReferenzen: Freie und Hansestadt Hamburg Industrieparkbetreiber in NRW Landeshauptstadt Stuttgart Main Taunus Kreis REFINA | FuE RWTH Aachen Royal Bank of Scotland Stadt Düren Stadt Duisburg Stadt Gelsenkirchen Stadt Krefeld Stadt Recklinghausen Technische Universität München Wachowia Bank NVFotos mit freundlicher Genehmigung von Herrn Peter Thiel (Dortmund).

×