Explosionsschutz | weyer spezial

265 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Explosionsschutz sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Richtlinien, Verordnungen und technische Regeln erlassen
worden. Durch die neuen Vorschriften erhöhen sich jedoch die betrieblichen und organisatorischen Anforderungen an
die Betreiber: Ihnen wird ein weitaus höheres Maß an Eigenverantwortung aufgebürdet. Wir, die Sachverständigen der
weyer gruppe, kennen uns im Thema Explosionsschutz aus. Tägliche Arbeit im Fachgebiet, ein fundiertes theoretisches
Hintergrundwissen sowie praktische Erfahrungen aus vielen Engineering-Projekten machen uns zu kompetenten Beratern
in Fachfragen...

Viel Spass beim Lesen!

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
265
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Explosionsschutz | weyer spezial

  1. 1. weyer gruppeweyer spezial | thema explosionsschutzkomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.com
  2. 2. À Was können wir für Sie tun?Wir erarbeiten für Sie schon im Rahmender Anlagenplanung und des Genehmi-gungsverfahrens technisch und wirt-schaftlich optimierte Explosionsschutz-konzepte. Neben möglichst niedrigenInvestitionskosten stehen vor allem dieeinfache Handhabung, Bedienbarkeitund Instandhaltung im Vordergrund.2 Eignung nicht elektri-scher GeräteBisher lag der Schwerpunkt des Explosi-onsschutzes im Wesentlichen im Bereichder elektrischen Geräte, wie z.B. EMSR-Technik, Schaltanlagen und elektrischeAntriebe. Durch die neuen Verordnungenwird der Explosionsschutz für nicht elektri-sche Geräte, wie z.B. Pumpen, Gebläseund Rührer, erstmals eindeutig definiert.Die explosionsschutztechnische Eignungist in Schriftform nachzuweisen. NebenIm Explosionsschutz sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Richtlinien, Verordnungen und technische Regeln erlassenworden. Durch die neuen Vorschriften erhöhen sich jedoch die betrieblichen und organisatorischen Anforderungen andie Betreiber: Ihnen wird ein weitaus höheres Maß an Eigenverantwortung aufgebürdet. Wir, die Sachverständigen derweyer gruppe, kennen uns im Thema Explosionsschutz aus. Tägliche Arbeit im Fachgebiet, ein fundiertes theoretischesHintergrundwissen sowie praktische Erfahrungen aus vielen Engineering-Projekten machen uns zu kompetenten Bera-tern in Fachfragen.Unser Angebot:À Explosionsschutz-dokument /-konzeptÀ Eignung nicht elektri-scher GeräteÀ Befähigte PersonenÀ Inhouse-SchulungDie Sachverständigen der weyer grup-pe haben bereits für eine Vielzahl unter-schiedlichster Industrieanlagen, z.B. ausder Mineralöl-, Pharma-, Druck- und Pa-pierindustrie, Explosionsschutzkonzepteerstellt. Profitieren Sie von unserem reich-haltigen Erfahrungsschatz.1 Explosionsschutz-dokumentNach § 6 der Betriebssicherheitsverordnungmuss für eine Anlage bzw. einen Anlagenbe-reich, in dem gefährliche explosionsfähigeAtmosphäre entstehen kann, ein Explosions-schutzdokument erstellt werden. Wesentli-che Bestandteile dieses Dokumentes sind• Gefährdungsbeurteilung und• Schutzkonzept.Die daraus folgende Zoneneinteilung de-finiert die Anforderungen an die elektri-schen und mechanischen Geräte.Explosionsschutzweyer spezial | thema explosionsschutz | seite 2weyer spezial | thema explosionsschutz
  3. 3. tigkeit mühsam einarbeiten müssen, sindunser tägliches Brot. Daher bieten wir In-house-Schulungen an, in denen unsereSachverständigen ihre Fachkenntnissegezielt weitervermitteln. Der Betreiber legtdabei nur die inhaltlichen Schwerpunktefest. Die Schulung erfolgt nicht als einseiti-ger Vortrag, sondern der Sachverständigeanimiert nach einer kurzen Einführung zueinem angeregten Frage- und Antwort-spiel. So wird sichergestellt, dass auchwirklich alle individuellen Fragenstellun-gen geklärt werden.Von unserer Inhouse-Schulung profitierenneben Betriebs- und Planungsingenieureninsbesondere auch die für die Betriebssi-cherheit verantwortlichen Leiter.onsgefährdeten Bereichen durch. MüssenArbeitsplätze auf Explosionssicherheitgeprüft werden (gemäß Anhang 4 Teil ANr. 3.8 BetrSichV), so stehen auch hierSachverständige als Befähigte Personenzur Verfügung, die in diesem Gebiet einhohes Maß an Erfahrung aufweisen. Prüf-fristen für elektrische und nicht elektrischeGeräte können wir durch unsere langjähri-ge Erfahrung schnell und kompetent fest-legen. Dies tun wir in enger Abstimmungmit dem Betreiber, damit die individuellenBetriebsbedingungen berücksichtigtwerden können.4 Inhouse-SchulungDie Vielzahl der neu in Kraft getretenenVerordnungen, technischen Regeln undNormen im Explosionsschutz erfordernvom Betreiber eine intensive Auseinander-setzung mit der Materie. Will er alle Rechteund Pflichten regelkonform umsetzen, somuss er zunächst recherchieren: WelcheVorschriften sind für welchen Anlagenbe-reich neu in Kraft getreten? Welche Kon-sequenzen ergeben sich im Einzelnendaraus für Ausrüstung, Betrieb und Orga-nisation?Aber: Alle Aufgaben, die neben IhremKerngeschäft liegen, binden Zeit, Geldund Ressourcen.Fragen, in die Sie sich neben Ihrer Haupttä-den neuen Geräten sind auch die betrof-fen, die bereits vor dem Ende der Über-gangsfrist am 30.06.2003 in Betriebwaren.À Wie können wir Sie unterstützen?• Wir erbringen für Sie den Nachweisder explosionsschutztechnischen Eig-nung. Dazu führen wir die Zündquel-lenanalyse nach DIN 13463 durch understellen die notwendige technischeDokumentation. Falls erforderlich, wer-den hierzu benannte Stellen (z.B. dieIBExU, Freiberg) mit eingebunden.• Für Hersteller von Geräten bieten wirdie Risikobeurteilung zum Explosions-schutz für Einzelgeräte sowie für Bau-gruppen an. Hierbei begleiten unsereSachverständigen das Konformitätsver-fahren bis zur Ausstellung der EG-Kon-formitätserklärung.3 Befähigte PersonenUnsere Sachverständigen führen Explosi-onsschutzprüfungen als Befähigte Perso-nen im Auftrag des Betreibers durch. Dieerforderliche Eignung nach TRBS 1203 istinnerhalb der weyer gruppe gegeben. Wirführen gemäß der Betriebssicherheitsver-ordnung Prüfungen vor der ersten Inbe-triebnahme einschließlich wiederkehren-den Prüfungen von Geräten undSchutzsystemen sowie Anlagen in explosi-weyer spezial | thema explosionsschutz | seite 3weyer gruppekomplett. durchdacht.Ihr Nutzen:À Kompetente Unterstützung im BereichExplosionsschutzÀ Individuelle Betreuung Ihrer Fragestel-lungenÀ Zugriff auf Sachverständige und befä-higte PersonenÀ Praxisnahe LösungenÀ Einsparung von Zeit und KostenÀ Sie haben das gute Gefühl, an allesgedacht zu haben
  4. 4. weyer gruppekomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.comReferenzen:À Akzo Nobel Chemicals GmbH,DE - DürenÀ Alcosuisse, CH - Délemont, SchachenÀ Altola AG, CH - OltenÀ Aurubis Stolberg GmbH & Co. KG,DE - StolbergÀ Boehringer Ingelheim PharmaGmbH & Co. KG, DE - IngelheimÀ Brenntag Schweizerhall AG, CH - Baselund BernÀ Claviag AG, CH - MoosleerauÀ Conrad-Storz AG, CH - PontresinaÀ Energie Wasser Bern, CH - BernÀ Fela Management AG,CH - DIessenhofenÀ fenaco, Agrola, CH - BernÀ Fördertechnik AG, CH - MünchensteinÀ Freudenberg GmbH, DE - WeinheimÀ Givaudan AG, CH - DübendorfÀ Grünenthal GmbH, DE - StolbergÀ HHKW Aubrugg AG, CH - Wallisellenund ZürichÀ Koehler Kehl GmbH, DE - KehlÀ Lord Germany GmbH,DE - HückelhovenÀ Migrol AG, CH - ZürichÀ Mineraloelraffinerie OberrheinGmbH & Co. KG, DE - KarlsruheÀ Petroplus AG, CH - BirsfeldenÀ Plastomatic AG, CH - MuttenzÀ Rhodia Acetow GmbH, DE - FreiburgÀ RÜTGERS Infratec GmbH,DE - Castrop-RauxelÀ RWE Power AG, DE - EssenÀ Schweizerische Bundesbahnen SBB,CH - BernÀ Thyssen-Krupp Nirosta, DE - KrefeldÀ Voith Paper GmbH, DE - DürenDie weyer gruppe ist ein konzernunabhängiger Unternehmensverbund von Ingenieur-und Consulting-Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen und denNiederlanden.Immer ausgehend von den Erwartungen und Wünschen unserer Kunden hat dieweyer gruppe seit den Anfängen vor über 30 Jahren ein breites Spektrum an Kompetenzenentwickelt.Ihr Ansprechpartnerwww.weyer-gruppe.comBildquellen: © Alexey Klementiev | © James Blacklock | © christian42 - Fotolia.com 05/2012

×