Akademie 2012 Jahresplaner

3.676 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.676
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Akademie 2012 Jahresplaner

  1. 1. TEILNEHMER- www.vogel-it.de/veranstaltungen ÜBERSICHT www.it-as.chAkademie2012SOLUTION DAYS & FACHKONGRESSESUMMITSONLINE-KONGRESSESEMINARECORPORATE EVENTS
  2. 2. Konzept »Die Akademien der Vogel IT-Medien bieten praxisorien- Das einzigartige Akademie-Konzept – Gemeinsam erfolgreich! tierte Weiterbildung für jede Schon seit über zehn Jahren untersützt die Entscheider-Zielgruppe – IT-BUSINESS Akademie – getreu dem Motto erstklassig, kompakt und »Gemeinsam erfolgreich« – IT-Fachhandels- zielorientiert.« partner dabei, sich den Herausforderungen einer dynamischen IT-Welt zu stellen. Daniela Schilling, Akademie-Leitung Zusammen mit unabhängigen Technologie- und Branchenexperten konzipieren die Akademien von SearchSecurity.de, SearchNetworking.de, SearchStorage.deLiebe Teilnehmer, und SearchDataCenter.de seit 2010 ganztägige Intensivseminare für IT-Verantwortliche.kaum ein Geschäftsfeld ist seit seinen Anfängen sosehr von Innovation und Dynamik getrieben wie das Unsere erfolgreichen Veranstaltungsformate:IT-Business. Anbieter und Anwender stehen deshalb seit Solution Daysje her vor der Herausforderung, Strategien, Technolo- Fachkongress mit Ausstellung,gien und Know-how auf allen Ebenen weiterzuent- Workshops und Roundtables.wickeln. An 5 Orten in Deutschland und der Schweiz informieren sichDie IT-BUSINESS Akademie unterstützt bereits seit über insgesamt 600 – 800 Teilnehmerzehn Jahren IT-Entscheider und Fachhandelspartner da- über die neuesten Trends undbei, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Technologien.Die Akademien der Vogel IT-Medien bieten zusammen Summitsmit den erfolgreichen Fachmedien IT-BUSINESS, Gipfeltreffen von Vertretern dereGovernment Computing und den TechTarget-Online- obersten Managementebenen.Portalen wie z. B. SearchStorage.de, als neutrale Ver- Im exklusiven Teilnehmerkreisanstalter seit mehr als zehn Jahren praxiserprobtes und werden Strategien, Technologientopaktuelles Know-how sowie sofort anwendbare Fer- und zukünftige Trends diskutierttigkeiten. HerstellerunabhängigeTechnik-, Vertriebs- und sowie intensive Kontakte geknüpft.Managementschulungen, Online-Kongresse, Exklusiv- Seminare & WorkshopsRoadshows und themenorientierte, herstellerübergrei- In intensiven Kleingruppenfende Fachkongresse bilden das breit gefächerte Ver- vermitteln unabhängigeanstaltungsangebot. Referenten Praxis-Themen für IT-Verantwortliche inFür das Jahr 2012 haben wir wieder ein abwechslungs- Unternehmen.reiches und interessantes Eventprogramm für Sie zu-sammengestellt. Online-Kongresse Auf der interaktiven Online-Wir freuen uns, wenn Sie wieder dabei sind. Plattform der Akademie präsentieren Hersteller ihre Lösungen zu einem Trend-Thema.Herzlichst, Ihre Ihre Vorteile: ngsformateDaniela Schilling 0 Zielgerichtete Veranstaltu 0 Top-Business-Standorte d Referenten 0 Hochkarätige Speaker un ung in der IT-Branche 0 10 Jahre Eventerfahr2
  3. 3. www.vogel-it.de/veranstaltungen Solution Dayswww.it-as.chSolution DaysExpertenforum, Fachvorträge, Ausstellung, Workshops und RoundtablesDie Solution Days der Akademie sind themenbezogene Fachtagungen, dieHersteller, Distributoren, Systempartner und IT-Entscheider zusammenbringen.Ziel der Kongresse ist es, ausgewählten IT-Entscheidern aus dem Mittelstandsowie IT-Dienstleistern Themen und Lösungen zu brandaktuellen Schwerpunktenund Kernthemen der IT aus erster Hand zu vermitteln.In Form von unabhängigen Keynotes präsentieren ausgewählte Experten ausWissenschaft und Praxis Technologie- und Business-Trends. Die Fachvorträgeund die begleitende Ausstellung bietet interessierten und qualifizierten Publikumden optimalen Mix aus Information und Networking.Pro Veranstaltungsort begrüßen wir regelmäßig zwischen 150 – 200 Teilnehmer.Teilnehmerstimmen 2011»Die Fachkongresse der IT-BUSINESS Akademie besuche ich seit vielenJahren, denn hier erhalte ich an einem Tag einen maximalen Überblicküber alle am Markt verfügbaren Technologien und Lösungen. Hier sind auf kleinem Raum alle Global Player versammelt.[...]« Axel Stark, Geschäftsführer der EDV-Beratung A. Stark »Diese Veranstaltung bietet eine gute Gelegenheit, um sich einenÜberblick über den Markt zu verschaffen. Mich interessiert hier speziell auch, was die Mitbewerber unserer bisherigen Hersteller-Partneranzubieten haben und daneben, welche Lösungen unser bestehendes Portfolio ergänzen könnten.« Markus Schmidt, Consultant bei Interface Systems„Die Fachkongresse der IT-BUSINESS Akademie besuche ich seit vielenJahren, denn hier erhalte ich an einem Tag einen maximalen Überblicküber alle am Markt verfügbaren Technologien und Lösungen. Hier sind auf kleinem Raum alle Global Player versammelt. Zudem habe ich ein konkretes Anliegen, das ich auf dieser Veranstaltung mit VMware,unserem Hauptpartner für Virtualisierung, besprechen möchte: Für ein aktuell laufendes Projekt – die Virtualisierung einer kompletten Rechtsanwaltskanzlei – möchten wir uns zum Feinschliff des Projekts zusätzliche Infos und Anregungen einholen. “ Axel Stark, Geschäftsführer der EDV-Beratung A. Stark „Diese Veranstaltung bietet eine gute Gelegenheit, um sich einenÜberblick über den Markt zu verschaffen.Mich interessiert hier speziell auch, was die Mitbewerber unserer bisherigen Hersteller-Partneranzubieten haben und daneben, welche Lösungen unser bestehendes Portfolio ergänzen könnten. Markus Schmidt, Consultant bei Interface Systems 3
  4. 4. Solution Days Partner 2011 (D + CH): ®Termine: 17.04. München Änderungen vorbehalten 19.04. Frankfurt/Hanau 25.04. Hamburg 02.05. Düsseldorf/Neuss NEU: Mai 2012 ZürichZielgruppe: IT-Entscheider aus Unternehmen + IT-LösungspartnerTeilnahmegebühr D: € 289,– € 149,– für registrierte User auf IT-BUSINESS.de, eGovernment-Computing.de oder auf einem der TechTarget-Portale (SearchStorage.de, SearchSecurity.de, SearchNetworking.de, SearchDatacenter.de, SearchSoftware.de)Teilnahmegebühr CH: CHF 380,–, ab zwei Teilnehmer/Unternehmen CHF 200,–Impressionen Medienpartner Deutschland: Medienpartner Schweiz:4
  5. 5. www.vogel-it.de/veranstaltungen Solution Dayswww.it-as.ch Partner 2011: ®Termine: 12.06. Hamburg Änderungen vorbehalten 21.06. Frankfurt/Hanau 25.04. Hamburg 28.06. Düsseldorf/Neuss NEU: Herbst 2012 ZürichZielgruppe: IT-Entscheider aus Unternehmen + IT-LösungspartnerTeilnahmegebühr D: € 289,– € 149,– für registrierte User auf IT-BUSINESS.de, eGovernment-Computing.de oder auf einem der TechTarget-Portale (SearchStorage.de, SearchSecurity.de, SearchNetworking.de, SearchDatacenter.de, SearchSoftware.de)Teilnahmegebühr CH: CHF 380,–, ab zwei Teilnehmer/Unternehmen CHF 200,–Impressionen Medienpartner Deutschland: Medienpartner Schweiz: 5
  6. 6. Solution Days Partner 2011:Termine: 18.09. München Änderungen vorbehalten 25.09. Frankfurt/Hanau 27.09. Düsseldorf/Neuss 02.10. HamburgZielgruppe: IT-Entscheider aus Unternehmen + IT-LösungspartnerTeilnahmegebühr D: € 289,– € 149,– für registrierte User auf IT-BUSINESS.de, eGovernment-Computing.de oder auf einem der TechTarget-Portale (SearchStorage.de, SearchSecurity.de, SearchNetworking.de, SearchDatacenter.de, SearchSoftware.de)Teilnahmegebühr CH: CHF 380,–, ab zwei Teilnehmer/Unternehmen CHF 200,–Impressionen Medienpartner:6
  7. 7. www.vogel-it.de/veranstaltungen Solution Days/Summitswww.it-as.ch Termin: Herbst 2012 Zielgruppe: IT-Entscheider der Automobil- Industrie, im speziellen Zulieferer und Konstruktionsdienstleister in der Automobilregion Wolfsburg Teilnahmegebühr: € 290,–AutomotiveCOM Wolfsburg 2012Das Fachforum »AutomotiveCOM Wolfsburg« spricht insbesondere die Partner 2011:IT-Verantwortlichen bei den großen Konstruktions-Dienstleistern und Teile- EMC, RSA, Cisco, DataCore, HitachiZulieferern in der Automobilregion Wolfsburg an. Die Veranstaltung dient dazu, Data Systems, HP Juniper, ,anhand der spezifischen Vorgaben des dort ansässigen Autoherstellers die CheckPoint, Fortinet, marathon,entsprechenden IT-Infrastruktur, -Sicherheits- und Software-Lösungen Microsoft, Symantec, T-Systems,aufzuzeigen und die jeweiligen Lösungs-Anbieter zu präsentieren. Boston, Infortrend, Kaspersky, VaterDie Veranstaltung wird inhaltlich vorbereitet und begleitet durch einen Kreis Solution, Mieschke Hofman undfederführender, ortsansässiger Branchen-CIOs, die die Akademie unterstützen, Partner, Operational Servicesrelevante Themen und Anbieter zu definieren.Die Veranstaltungspartner sind führende Hersteller, die konkrete Lösungen für Medienpartner:die Anforderungen der Automobilindustrie bieten und die Veranstaltung alsPlattform zur Generierung neuer Kontakte und Projekte aus dem Automotive-Umfeld nutzen möchten. Termin: 3./4. Mai 2012 Veranstaltungsort: Frankfurt am Main Zielgruppe: 1. Service Provider, Hoster (ISPs), Telcos, Rechenzentrumsbetreiber, CoLocator, interne Dienstleister großer Unternehmen (z.B. Lufthansa Systems, Arvato, etc.)Hosting & Service Provider Summit 2012 2. Unternehmen, die ihr Geschäfts-Im Zeitalter von »X as a Service« werden die nachgefragten Leistungen der modell um das „Service-Providing”Anwender und die daraus folgenden Service-Angebote immer komplexer. Der ergänzen wollen (VARs, ISVs, Web-HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit 2012 wird den wachsenden Dienstleister)Anforderungen an Service-Provider und Hoster gerecht und thematisiert die damitverbundenen technologisch- und Business-relevanten Erfolgsfaktoren. Teilnahmegebühr: € 490,–Um den ausgewählten Teilnehmern einer hochkarätigen Entscheider-Zielgruppeden höchstmöglichen Nutzwert zu garantieren, präsentieren Herstellerausschließlich Best-Practice- oder »How-to-Do«-Vorträge mit konkretemKundenbeispiel. Medienpartner:Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, selbst mit Best-Practice-Vorträgen, Diskussionsbeiträgen oder der Moderation eines Diskussionsforumsaktiv die Veranstaltung mit zu gestalten. 7
  8. 8. Summits Partner 2012:IT-BUSINESS Executive Summit 2012Der IT-BUSINESS Executive Summit ist das exklusive Gipfeltreffen der Top-Manager der IT-Branche. An zwei Veranstaltungstagen in einer Top-Location stehenhochkarätige Impulsvorträge und Diskussionen auf der erstklassig besetztenAgenda. Im Vordergrund steht neben dem intensiven Meinungsaustausch dieEntwicklung gemeinsamer Netzwerke und Strategien zwischen Partnern undHerstellern sowie zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. LADUN G ICHE EIN PERSÖNLTermin: 22. – 23. März 2012, Salzburg sburZielgruppe: Top-IT-Dienstleister und Systemhäuser 27, 86156 Au Drives Profit?e i b e r n Technology ust-Wess els-Str. GF-/Vorstandsebene Auf der S u ch e n a ch gstr d e n We rt der Zuku nft s ch ö p f u n Akademie , AuTeilnehmerzahl: max. 25 Teilnehmer, persönlich geladen SS , IT-BUSINE der Vo el IT-Medien tun Eine Veranstal 2 März 201 22. – 23.Teilnehmer 2011: Schloss Fu schl · Hof bei Salzbu rg »Auch der 7. IT-BUSINESS Executive Summit war wieder sehr wertvoll für mich was die Themen, Diskussion und das Netzwerken angeht. Es ist jedes Mal sehr ACP IT Holding Deutschland GmbH, Günther Schiller, H&G Hansen & Gieraths EDV Vertriebs GmbH, Dr. H. Hellmuth beeindruckend wie sehr Sie Geschäftsführer Hansen, Geschäftsführer es verstehen, das Who is ADA – Das Systemhaus GmbH, Andreas Lenzing, HORN & COSIFAN Computersysteme GmbH, Gunter Horn, Geschäftsführer Geschäftsführer Who der Branche an einenADA – Das Systemhaus GmbH, Karl Peter Büscher, Ingram Micro Distribution GmbH, Gerhard Schulz,Vorsitzender Geschäftsführer Geschäftsführer Tisch zu bekommen […]«Allgeier Holding AG, Carl Georg Dürschmidt, Janz IT AG, Wilhelm F. Stute, VorstandsvorsitzenderVorstandsvorsitzender Janz IT AG, Dirk Waltje, Vorstand Ulrich IrnichArrow ECS GmbH, Erik Walter, Geschäftsführer NK Networks & Services GmbH, Tonis Rüsche, Geschäftsführer Geschäftsführer Infrastructure Services &Bechtle AG, Michael Guschlbauer, Vorstand PROFI Engineering Systems AG, Lutz Hohmann, Vorstand Support, Computacenter AG & Co. oHGCANCOM IT Systeme AG, Rudolf Hotter, Vorstand PROFI Engineering Systems AG, Manfred Lackner, VorstandCANCOM IT Systeme AG, Klaus Weinmann, Raber & Märcker GmbH, Uwe Brand, GeschäftsführerVorstandsvorsitzender REDNET AG, Barbara Weitzel, VorstandCOMLINE Computer + Softwarelösungen AG, Lorenz von REDNET AG, Hans-Lothar Neu, Mitglied der GeschäftsleitungSchröder, Sprecher des Vorstandes Synaxon AG, Frank Roebers, VorstandsvorsitzenderComputacenter AG & Co. oHG, Ulrich Irnich, Geschäftsführer Tech Data GmbH & Co. oHG, Marc Müller, GeschäftsführerComputacenter AG & Co. oHG, Oliver Tuszik, Chief Executive Vertrieb DeutschlandOfficer Germany Medienpartner: Tech Data GmbH & Co. oHG, Simone Frömming, ManagingDATAGROUP AG, Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender Director BroadlineDimension Data Germany AG & Co. KG, Herbert Bockers, Chief Tech Data GmbH & Co. oHG, Isabelle Roux-Buisson, RegionalExecutive Officer Managing Director Deutschland & Österreich8
  9. 9. www.vogel-it.de/veranstaltungen Summitswww.it-as.ch Partner 2011:eGovernment Summit 2012Der eGovernment Summit bietet eine hochkarätige Plattform für den konstruk-tiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Politik, Wissenschaft undWirtschaft rund um das Thema eGovernment. An den beiden Veranstaltungs-tagen stehen vor allem Impulsvorträge und Diskussionen im Mittelpunkt, inderen Verlauf ein reger Austausch zwischen den Top-Entscheidern auf Bundes-und Landesebene stattfindet. Auf diesem Weg werden neue Perspektiven zurBewältigung der aktuellen politischen, gesellschaftlichen und administrativenHerausforderungen mit Hilfe von Informationstechnologie erschlossen. UNG EINLAD LICHE PERSÖNTermin: November 2012, Bonn/Petersberg (Änderungen vorbehalten)Zielgruppe: 20 – 25 Teilnehmer, persönlich geladen: (Mit-) Entscheider aus den Innenministerien, Vo n eG ov er nm en t ve rn me nt Staatssekretäre und deren Mitarbeiter, zu Op en Gou r o f f e n e n S t a a t s k u n s t z dar ds nen Stan Vo n o f f e Fraktionsvorsitzende, Abteilungsleiter Planung und öffentliche Dienstleister. Der/die Gewinner des »eGovernment Leadership Award 2012«. r 2 011 Novembe 16 . u n d 17. o t e l Pe t e rsberg r Grandh genberge tersberg · Stei B o n n , PeTeilnehmer 2011: Mit freundlicher Unterstützung von »Der eGovernment Summit war für mich eine sehr gelungene Veranstaltung. Die letzten drei Jahre haben gezeigt, dass die Mischung zwischen kontroverser DiskussionPeter Adelskamp, Landeshauptstadt Düsseldorf Martin Schallbruch, Bundesministerium des Innern und FachinformationenRainer Baalcke, Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern Guido Schütz a.D., AWV e.V.Wilfried Dr. Bernhardt, Sächsisches Staatsministerium der Manfred Speck, Kommunikation für Wirtschaft und Politik genau das ist, was zurJustiz und für Europa Hartmut Sprung, Bundesamt für Migration und FlüchtlingeDr. Gerhard Gündermann, Julius-Kühn-Institut, Dr. Sönke Schulz, Lorenz-von-Stein-Institut richtigen Interpretation vonBundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen Dr. Petra Wolf, Technische Universität MünchenDr. Christoph Habammer, Bayerisches Staatsministerium Christian Hoffmann, Lorenz-von-Stein-Institut eGovernment benötigtder Finanzen Prof. Dr. Hermann Hill, Deutsche Hochschule fürDr. Peter Merzhäuser, Senatsverwaltung für Inneres und Verwaltungswissenschaften Speyer wird.«Sport Berlin Prof. Dr. Jörn von Lucke, Zeppelin University GmbHDr. Kay Ruge, Deutscher Landkreistag Helmut Backes, T-Systems Public & Healthcare Holger HilleDr. Anja Syring, Hessisches Ministerium des Innern Sabine Bendiek, EMC Deutschland GmbH Segmentleiter Länder und Kommunen,Dr. Hanno Thewes, Ministerium der Finanzen Holger Danowsky, Mach AGDr. Georg Thiel, Bundesministerium des Innern Dr. Margit Müller-Ontjes, Mach AG T-Systems Public & HealthcareDr. Roland Wirth, AWV e.V. Achim Egetenmeier, SymantecDr. Herbert O. Zinell, Innenministerium Baden-Württemberg Frank Giessen, SymantecCornelius Everding, Ministerium des Innern Holger Hille, T-Systems Public & HealthcareFranz-Reinhard Habbel, Deutscher Städte- und Gemeindebund Horst Horst Robertz, VMware Medienpartner:Andreas Könen, Bundesamt für Sicherheit in der Axel Köhler, Dell GmbHInformationstechnologie Thomas Köhler, RSAFranz Josef Pschierer, Bayerisches Staatsministerium der Harald Lemke, Deutsche PostFinanzen Yilmaz Subasi, Dell GmbHHeike Raab, Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur 9
  10. 10. Online-KongresseOnline-Kongresse Partner der IT-BUINSESS Partner Conferences 2011: ®Unsere renommierten Online-Kongresse informieren Sie zu den aktuellenThemen und Trends – bequem von Ihrem Computer aus!Nutzen Sie die Gelegenheit sich live und online einen Überblick der neustenTechnologien und Lösungen zu verschaffen und richten Sie ihre Fragen direktan die Experten.Neben den regelmäßig stattfi ndenden IT-BUSINESS Partner Conferenceserwarten Sie dieses Jahr wieder spannende Themen-Kongresse mit denführenden Herstellern des IT-MarktesRückblick 2011Unified Communications: 22. Februar 2011Datacenter Efficiency: 08. April 2011Endpoint Security: 30. Mai 2011Cloud Services: 27. Juni 2011Endpoint Security 2: 21. November 2011E-Mail Archivierung: 05. Dezember 2011Impressionen: Medienpartner:Kostenfrei anmelden unterwww.it-business.de/konferenzEin Gratis-Headset können Sie ber E-Mail(konferenz@it-business.de) anfordern. Mit freundlicher Unterstützung von10
  11. 11. www.vogel-it.de/veranstaltungen ! Online-Kongressewww.it-as.ch * Co-Marketing-Discount sand Bei nachweislichem Ver ten des eigens für Sie erstell r HTM L-Mailings an Ihre Partne und Kunden , erhalten Sie einen Rabatt von 20%.Online-Kongresse 2012 Partner der Online-Kongresse 2011: MOBILE ENDPOINT-SECURITY ONLINE-KONGRESS 2012 ®Termin: Montag, 30. Januar 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider A U T O M O T I V E ONLINE-KONGRESS 2012Termin: Montag, 26. März 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider C LO U D S E C U R I T Y 201 2 O N L I N E-KO N G R E S STermin: Montag, 21. Mai 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider BACKUP & ARCHIVE as a Service ONLINE-KONGRESS 2012Termin: Montag, 03. September 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider eGOVERNMENT ONLINE-KONGRESS 2012 Medienpartner:Termin: Montag, 22. Oktober 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider B I G DATA 2012 O N L I N E-KO N G R E S STermin: Montag, 03. Dezember 2012Zielgruppe: IT-Fachhandelspartner & IT-Entscheider 11
  12. 12. SeminareSales-/Management-Seminare Exklusiv-Partner:Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter im IT-Lösungs- und Projektgeschäft meistern vieleHerausforderungen gleichzeitig: Sinkende Margen, steigender Mitbewerb undrückläufige Budgets. Die Grundlage für den Erfolg liegt im Vertriebs-Know-howebenso wie in der Zusammenarbeit mit den »richtigen« Lieferanten. Neben denwichtigen Produktkenntnissen brauchen Handelspartner die besten Tools, Technikenund Eigenmotivation. Diese trainieren sie bei Seminaren der IT-BUSINESS Akademie. »Die Cloud ergänzend bei der IT-Beschaffung zu nutzen, istIT-SALES Executive State of the Art.«Zielgruppe: Geschäftsführer/Vertriebsleiter von Jörg Brünig IT-Dienstleistungsunternehmen Fujitsu Technology SolutionsTermine: 5 Orte, jeweils 1 TagTeilnehmerzahl: max. 20 pro Ort »Mehr denn je sollteTeilnahmegebühr: auf Anfrage strategisch anstatt zu technik- fokussiert argumentiertPromotion werden.« Kai Krickel Eine Veranstaltung der IT-BUSINESS Future Workshop Essen 01. Juni | Hamburg 02. Juni | Potsdam 08. Juni | München 10. Juni | Stuttgart 16. Juni IT-BUSINESS Seminar 0 Inten 0 Klein siv-Worksh er, exklu op siver Sales-Trainer -Kreis Teilnehmer IT-Sales Executive 2010 IT-Sales Executive 2010 beiter 0 Für Mitar ene der Vom technischen Verkauf zum hen Chefsache Servicegeschäft Führungseb Trusted Advisor von IT-Lösungen or Mit „X as a Service” den Unternehmenserfolg sichern! Agenda 09:00 – 09:15 Uhr Begrüßung durch Kai Krickel, Jörg Brünig, IT-BUSINESS Akademie »Die Ausführungen von Herrn 09:15 – 09:45 Uhr Frank Garrelts, Provoto VORTRAG Warum »X as a Service«? Essen Kundenanforderung und Geschäftsmodell im Wandel 01. Juni 2010 Sehr geehrte Geschäftspartnerin, 09:45 – 10:30 Uhr Kai Krickel VORTRAG & Warum jetzt »X as a Service«? sehr geehrter Geschäftspartner, DISKUSSION Die Auswirkungen der Entwicklung auf den Fachhandel Hamburg W Welche Trends begünstigen den Einstieg? W Was bewegt den Entscheider auf Kundenseite? 02. Juni 2010 das Geschäfts-Modell »Infrastructure as a Service« macht den Traum von regelmäßigen W Wie identifiziere ich Potenziale? Einnahmen durch die zentrale oder dezentrale Bereitstellung von IT-Infrastruktur endgültig zur Realität! Für Sie als IT-Partner bedeutet dies, dass sich Ihnen eine Vielzahl neuer Geschäfts- 10:30 – 11:00 Uhr K A F F E E PA U S E Potsdam Jörg Brünig möglichkeiten eröffnet. 11:00 – 11:30 Uhr Jörg Brünig, Fujitsu Technology Solutions 08. Juni 2010 Senior Director Channel Germany, VORTRAG Infrastructure as a Service: Die »atmende Infrastruktur« Doch neben der Fähigkeit, die technischen Aspekte einer Lösung einfach darzustellen, ist es W Definition & Strategie Fujitsu Technology Solutions Krickel können klassisch W Erschließung neuer Geschäftsmodelle mit innovativen Cloud Services München zudem wichtig, auch den Nutzen von »Infrastructure as a Service« auf dem richtigen Weg an Ihre Kunden zu verkaufen. Dabei sind Sie als Chef Ihres Unternehmens und Vertriebsteams 11:30 – 12:30 Uhr Kai Krickel 10. Juni 2010 WORKSHOP & Notwendigkeit zur Wandlungsfähigkeit & Anpassung gefordert! DISKUSSION W Welchen Nutzen hat mein Kunde? W Wie sicher ist es? Stuttgart W Kann man darauf verzichten? Eine Aufgabe, bei der wir Sie gern unterstützen möchten. Daher haben wir gemeinsam mit 16. Juni 2010 Top-Management-Berater Kai Krickel das Intensivseminar »IT-Sales Executive 2010« für Sie W Welche Schritte sind für eine erfolgreiche Umsetzung notwendig? konzipiert, das sich ausschließlich an Führungskräfte wendet. 12:30 – 13:45 Uhr M I T TA G S P A U S E 13:45 – 14:15 Uhr Martin Reti, T-Systems Das Seminar ist bei weitem kein klassisches Verkaufstraining! Mit viel Esprit, Eloquenz und VORTRAG Cloud Computing und »X as a Service«: Praxiserfahrung wird Ihnen Kai Krickel aufzeigen, wie Sie den Weg »von der Trenderkennung Chancen und Herausforderungen W Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Cloud Computing? Ihr Referent ist der renommierte st zum nachhaltigen Markterfolg« beschreiten. Garantiert werden auch Sie als erfahrener W Welche Punkte sollte man beim Business-Einsatz beachten? Management-Consultant -Consultant Unternehmer noch viel Neues dazulernen! aufgestellte Systemhäuser zur und Sales-Trainer Kai Krickel iner 14:15 – 15:30 Uhr Kai Krickel Wir laden Sie herzlich ein, beim »IT-Sales Executive 2010« mit dabei zu sein uns freuen uns auf VORTRAG Vom technischen Verkauf zum Trusted Advisor für Innovation W Wer sind meine Ansprechpartner? viele erfolgreiche Projekte mit Ihnen. W Wie kann ich wirksam argumentieren? 15:30 – 15:50 Uhr K A F F E E PA U S E Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 15:50 – 16:45 Uhr Kai Krickel WORKSHOP & Infrastructure as a Service als Geschäftsmodell: Landingpage mit DISKUSSION Planbar und innovativ W Innovation verkaufen Jörg Brünig W Aktive Vollreferenzen nutzen Fujitsu Technology Solutions W Wachstum sichern Teilnahmebeitrag W Wettbewerbspositionen festigen 16:45 – 17:30 Uhr Birgit Schreiber, Fujitsu Technology Solutions € 289,– zzgl. MwSt. Umsetzung befähigen« Exklusiv-Partner: Exklusiv-Partner: LIVE-DEMO & Infrastructure as a Service als konkrete Lösung: Reduzierte Teilnahmegebühr für Leser DISKUSSION Wie kann das funktionieren? der IT-BUSINESS: Info & Anmeldung: W Wie realisiert Fujitsu die Cloud? W Konkrete Lösungsbeispiele auf Basis realer Kundenanforderungen € 198,– unter Angabe des Aktionscodes www.sales-executive2010.de W Das I-a-a-S Webportal als individuell anpassbare Bestellplattform für Reseller »ITS-K9-ITB« Anmeldemög- Bannerwerbung Nur für Geschäftsführer und Mitarbeiter 17:30 – 17:45 Uhr Zusammenfassung des Tages durch Kai Krickel der Führungsebene! 17:45 Uhr ENDE DER V E R A N S TA L T U N G Eine Veranstaltung derEinladungs- Anzeigenkampagne lichkeit und auf Peter ZachMailing in IT-BUSINESS Download-Area IT-BUSINESS.de ACP IT SolutionsTechnische Intensivseminare Seminarthemen 1. Halbjahr 2012 (Auszug):Gut ausgebildete Mitarbeiter und qualifizierte Partner sind der Schlüssel für einerfolgreiches Service-Geschäft. Regelmäßige Weiterbildung daher gehört zu den • IT-Sicherheitsüberprüfung nachNotwendigkeiten, um schnell auf neue Anforderungen reagieren zu können. Die BSI Grundschutz und ISO 27001Vogel IT-Medien engagieren für ihre technischen Intensivseminare ausschließlich • Sicherheitsrisikounabhängige und praxiserfahrene Referenten. Um den Teilnehmern die Mög- Social Media & Web 2.0lichkeit zum intensiven Austausch zu bieten sind die Teilnehmerzahlen stark • HTML5 – Der neue Web-Standardlimitiert. im Überblick • ProzessorientierteZielgruppe: IT-Verantwortliche in Unternehmen und bei IT-Dokumentation IT-DienstleistungspartnernTermine: 3 Orte, jeweils 1 Tag • Cloud-Services: Kunden gewinnen und Verträge sicher gestaltenTeilnehmerzahl: max. 16 pro Ort • Smartphones & Tablets sicher inTeilnahmegebühr: auf Anfrage Firmennetzwerke einbindenImpressionen Medienpartner:12
  13. 13. www.vogel-it.de/veranstaltungen Ansprechpar tnerwww.it-as.chIhre Ansprechpartner in der Akademie Daniela Schilling Eva Kanzler Leiterin Senior Event Manager 0821 2177-200 0821 2177-203 daniela.schilling@vogel-it.de eva.kanzler@vogel-it.de Edda Schuster Svenja Mohn Senior Manager Events & Event Manager Deutschland/Schweiz Corporate Marketing 0821 2177-289 0821 2177-149 edda.schuster@vogel-it.de svenja.mohn@vogel-it.de Stephanie C. Taubenberger Nadia Richter Account Manager Events/Online-Events Account Manager Events 0821 2177-119 0821 2177-254 stephanie.taubenberger@vogel-it.de nadia.richter@vogel-it.de Melanie Webb Bianca Schmaus Event Manager Event Manager 0821 2177-171 0821 2177-123 melanie.webb@vogel-it.de bianca.schmaus@vogel-it.de Katharina Bartels Cornelia Schurr Event Manager Teilnehmerbetreuung Seminare 0821 2177-295 katharina.bartels@vogel-it.de 0821 2177-107 cornelia.schurr@vogel-it.de Daniel Feldmaier Jessica Krist Veranstaltungstechnik Project Assistance 0821 2177-106 0821 2177-127 daniel.feldmaier@vogel-it.de jessica.krist@vogel-it.de 13
  14. 14. Summits/Solution Days AGBAllgemeine Geschäftsbedingungen für Teilnehmeröffentlicher Seminare und Kongresse1. Allgemeines se Teilnahme an unseren Seminaren berechtigt Sie nicht zuAllen Leistungen im Rahmen unserer öffentlichen Seminar- einer Minderung der Seminargebühr. Bei Kongressen/Kon-veranstaltungen und Kongresse liegen diese »Allgemeinen ferenzen ist die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Rech-Geschäftsbedingungen für öffentliche Seminare und Kon- nungserhalt fällig.gresse« der Vogel ITMedien GmbH zugrunde. 5. Vertragssprache2. Anmeldungen und Vertragsabschluss Vertragssprache ist deutsch Durchführungsabweichung Soll-Sie können sich telefonisch, schriftlich, per Fax oder per eMail ten absolut triftige Gründe dies erforderlich machen, behal-bei unserem Buchungsbüro anmelden. Sie erhalten von uns ten wir uns vor Termine, Veranstaltungsorte und Referentenumgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail (Zeitpunkt zu ändern. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Seminartermi-des Vertragsabschlusses). Da die Teilnehmerzahl für unsere nen mit einem Vorlauf von mehr als sechs Monaten um eineSeminare und Kongresse begrenzt ist, berücksichtigen wir Terminvorschau handelt. Für diese Termine können Sie sichdie Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Ihre bereits heute anmelden. Wir behalten uns jedoch für dieseDaten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert. Termine eine Überarbeitung der Seminarinhalte, der Dauer und gegebenenfalls eine Gebührenerhöhung vor.3. Absagen und Widerrufsrecht 6. Copyrighta. Bei Seminaren/Trainings Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks undBei Rücktritt bis zu 20 Werktagen vor Seminarbeginn oder der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilenbei Umbuchungen auf Teilnehmerwunsch erheben wir eine daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der TrainingsunterlagenKostenpauschale von € 50,-. Bei Rücktritt bis zu 10 Werkta- darf – auch auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigunggen vor Seminarbeginn werden 80% des Gesamtbetrages der Vogel IT-Medien in irgendeiner Form – auch nicht fürfällig. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbeson-die volle Seminargebühr fällig. Seminarbuchungen sind in dere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet,jedem Fall übertragbar. Umbuchungen und Stornierungen vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergabenrichten Sie bitte schriftlich an den Veranstalter. benutzt werden.b. Bei Kongressen/KonferenzenJede Anmeldung (auch bei reduzierter bzw. kostenfreier Teil- 7. Haftungnahme) gilt als verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung ist In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen sobis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach oder gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminar-bei Nichterscheinen berechnen wir den regulären Kongress- ziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haftet Vogelbeitrag. Kongressbuchungen sind in jedem Fall übertragbar. IT-Medien jedoch nicht.Umbuchungen und Stornierungen richten Sie bitte schriftlichan den Veranstalter. Wir behalten uns Absagen aus organisa- 8. Anwendbares Rechttorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Semin- Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findetartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, ausschließlich das deutsche Recht Anwendung. Erfüllungs-krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. Bei einer ort und Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig –Absage durch die Vogel IT-Medien werden wir versuchen, Augsburg.Sie auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veran-staltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstandensind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zu- Veranstalterrück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Vogel-IT Medien GmbH IT-BUSINESS Akademie4. Gebühren August-Wessels-Str. 27Die Gebühren für den Besuch unserer öffentlichen Seminare 86156 Augsburgsind 14 Tage vor dem Seminartermin fällig. Eine nur zeitwei- www.it-ba.de14
  15. 15. H e r a u s g e b e r u n d Ve r a n s t a l t e r : V o g e l I T- M e d i e n G m b H Akademie A u g u s t - We s s e l s - S t r. 2 7 D - 8 6 15 6 Au g s b u r gw w w. v o g e l - i t . d e / v e r a n s t a l t u n g e n Vo g e l B u s i n e s s M e d i a AG V o g e l I T- A k a d e m i e S w i s s Seestrasse 95 CH-8800 Thalwil w w w. i t - a s - ch www.vogel-it.de/veranstaltungen

×