Kirche für das 21. Jahrhundert Emergent Deutschland will, jenseits von Denkverboten und Fraktionszwängen, kreative und mut...
Walter Faerber, ev.-luth. Gemeindepastor in Groß Ilsede
<ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>
<ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>
 
www.emergent-deutschland.de <ul><li>ist ein offenes Netzwerk von Menschen, die jenseits von konfessionellen Schützengräben...
organisiert das Gespräch über Kirche in der Postmoderne
lebt von einer Atmosphäre gegenseitigen Respekts und Achtung
ist ein Labor für den Remix bisher scheinbar unvereinbarer Traditionen
möchte, dass Gemeinden nicht nur eine Botschaft haben, sondern sie mit ihrer gesamten Praxis verkörpern sollten
ist inspiriert von der weltweiten Bewegung der » emerging   church « </li></ul>
Emergent Deutschland ist nicht <ul><li>»deutscher Zweig« einer amerikanischen Bewegung
eine neue Konfession oder Gemeindebewegung
eine kirchliche Parallelorganisation </li></ul>
Was bedeutet »emergent«? <ul><li>wörtlich: »überraschend auftauchend«
bezeichnet die Fähigkeit komplexer Systeme, sich auf unvorhersehbare Weise selbst zu organisieren </li></ul>nicht emergent...
Wir entdecken gerade wieder, dass die christliche Gemeinde ein sich  – unter der Leitung des heiligen Geistes –  selbst or...
Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle Evangelikale,  Bekenntnis- und Bibeltreue Mainstream-Kirchen,  Liber...
Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle Liturgische Charismatiker Kontemplative Aktivisten Linksevangelikale
Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle
Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle
 
<ul><li>jährliches Forum  (-> 25.-27.11.2011, Berlin)
Koordinationskreis
www.emergent-deutschland.de
Initiativen (Gleichberechtigung, Theologie, emergente Kommunitäten)
regionale Arbeitskreise (z.B. Nord)
EmergentCamp (-> 12.3.2011, Bremen)
Edition Emergent (Francke Verlag)
Blogs, soziale Netzwerke im Internet </li></ul>
 
<ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>Jeweils ca. 20 Minuten einschließl...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Worum geht es bei EmergentDeutschland?

514 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation, die ich gehalten habe:
beim Kongress "Gott in der Stadt" 04.12.2010
bei Horizont 29.12.2010
im KV 14.01.2011
SMD Bayreuth 26.01.2011

Veröffentlicht in: Seele & Geist, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
514
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Worum geht es bei EmergentDeutschland?

  1. 3. Kirche für das 21. Jahrhundert Emergent Deutschland will, jenseits von Denkverboten und Fraktionszwängen, kreative und mutmachende Gespräche über Auftrag und Gestalt der Kirche von morgen ermöglichen
  2. 4. Walter Faerber, ev.-luth. Gemeindepastor in Groß Ilsede
  3. 5. <ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
  4. 6. Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
  5. 7. Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>
  6. 8. <ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
  7. 9. Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
  8. 10. Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>
  9. 12. www.emergent-deutschland.de <ul><li>ist ein offenes Netzwerk von Menschen, die jenseits von konfessionellen Schützengräben aufeinander hören, voneinander lernen und außerhalb des Gewohnten denken und handeln wollen
  10. 13. organisiert das Gespräch über Kirche in der Postmoderne
  11. 14. lebt von einer Atmosphäre gegenseitigen Respekts und Achtung
  12. 15. ist ein Labor für den Remix bisher scheinbar unvereinbarer Traditionen
  13. 16. möchte, dass Gemeinden nicht nur eine Botschaft haben, sondern sie mit ihrer gesamten Praxis verkörpern sollten
  14. 17. ist inspiriert von der weltweiten Bewegung der » emerging church « </li></ul>
  15. 18. Emergent Deutschland ist nicht <ul><li>»deutscher Zweig« einer amerikanischen Bewegung
  16. 19. eine neue Konfession oder Gemeindebewegung
  17. 20. eine kirchliche Parallelorganisation </li></ul>
  18. 21. Was bedeutet »emergent«? <ul><li>wörtlich: »überraschend auftauchend«
  19. 22. bezeichnet die Fähigkeit komplexer Systeme, sich auf unvorhersehbare Weise selbst zu organisieren </li></ul>nicht emergent emergent
  20. 23. Wir entdecken gerade wieder, dass die christliche Gemeinde ein sich – unter der Leitung des heiligen Geistes – selbst organisierendes System ist.
  21. 24. Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle Evangelikale, Bekenntnis- und Bibeltreue Mainstream-Kirchen, Liberale, sozial Engagierte Pfingstler, Charismatiker Orthodoxe, Kontemplative, Orden
  22. 25. Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle Liturgische Charismatiker Kontemplative Aktivisten Linksevangelikale
  23. 26. Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle
  24. 27. Gegenwärtige kirchliche Situation nach Phyllis Tickle
  25. 29. <ul><li>jährliches Forum (-> 25.-27.11.2011, Berlin)
  26. 30. Koordinationskreis
  27. 31. www.emergent-deutschland.de
  28. 32. Initiativen (Gleichberechtigung, Theologie, emergente Kommunitäten)
  29. 33. regionale Arbeitskreise (z.B. Nord)
  30. 34. EmergentCamp (-> 12.3.2011, Bremen)
  31. 35. Edition Emergent (Francke Verlag)
  32. 36. Blogs, soziale Netzwerke im Internet </li></ul>
  33. 38. <ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
  34. 39. Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
  35. 40. Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>Jeweils ca. 20 Minuten einschließlich Gespräch
  36. 41. Was bedeutet das für die Praxis vor Ort? Wichtig: <ul><li>es gibt nicht »die« emergente Gemeinde oder Gemeinschaft
  37. 42. emergentes Denken kann zu sehr unterschiedlichen Umsetzungen führen
  38. 43. in Volks- und Freikirchen
  39. 44. in der Stadt und auf dem Land
  40. 45. es wird einfacher, je postmoderner der Kontext ist </li></ul>
  41. 46. <ul><li>dass sich unsere Welt zur Zeit grundlegend ändert ...
  42. 47. dass sie immer unstabiler wird ...
  43. 48. dass auch in der Kirche völlig neue Konstellationen entstehen ...
  44. 49. die prinzipiell unkontrollierbar und unvorhersagbar sind ... </li></ul>Was bedeutet das für die Praxis vor Ort? Wenn es stimmt, ... dann
  45. 50. ein Labor für experimentelle Theologie ... dann braucht jede Gemeinde
  46. 51. ein Labor für experimentelle Theologie ... dann braucht jede Gemeinde
  47. 52. Zum Beispiel so: <ul><li>Cluster statt Hauskreise:
  48. 53. mit Untergruppen
  49. 54. Spezialisierung möglich
  50. 55. unter einem Dach
  51. 56. mit eingebauten Veränderungsgenen:
  52. 57. Team
  53. 58. Nischen für Pioniere
  54. 59. an Abenteuer gewöhnt
  55. 60. verkörpert das Evangelium
  56. 61. verbunden mit der Gemeinde </li></ul>
  57. 62. <ul><li>Cluster statt Hauskreise:
  58. 63. mit Untergruppen
  59. 64. Spezialisierung möglich
  60. 65. unter einem Dach
  61. 66. mit eingebauten Veränderungsgenen:
  62. 67. Team
  63. 68. Nischen für Pioniere
  64. 69. an Abenteuer gewöhnt
  65. 70. verkörpert das Evangelium
  66. 71. verbunden mit der Gemeinde </li></ul>Zum Beispiel so:
  67. 72. z.B. Kirchenasyl
  68. 73. z.B. alltagstaugliche Spiritualität
  69. 74. z.B. Lehmbackofen
  70. 75. z.B. Tierethik
  71. 76. z.B. »Fair leben« noch im Aufbau
  72. 77. angeregt durch andere emergente Projekte ...
  73. 78. <ul><li>Was ist Emergent Deutschland? Was heißt »emergent«?
  74. 79. Was bedeutet das für die Praxis vor Ort?
  75. 80. Welche theologischen Neuorientierungen verbinden sich mit diesen Neuansätzen? </li></ul>Jeweils ca. 20 Minuten einschließlich Gespräch
  76. 81. Dietrich Bonhoeffer 1944: »... auch wir selbst sind wieder ganz auf die Anfänge des Verstehens zurückgeworfen. ... In den überlieferten Worten und Handlungen ahnen wir etwas ganz Neues und Umwälzendes, ohne es noch fassen und aussprechen zu können. ... Darum müssen die früheren Worte kraftlos werden und verstummen, und unser Christsein wird heute nur noch in zweierlei bestehen: im Beten und im Tun des Gerechten unter den Menschen. Alles Denken, Reden und Organisieren in den Dingen des Christentums muss neu geboren werden aus diesem Beten und diesem Tun.«
  77. 82. Beten und Tu n des Gerechten unter den Menschen: Die Gemeinde hat keine Botschaft auszurichten sie ist eine Botschaft Stichwort: »missional«
  78. 83. I. Wie verkörpert eine Gemeinde das Evangelium? inkarnatorisch – im Sich-Einlassen auf die Menschen, ihre Welt, ihre Kultur nicht durch Aufbau und Pflege einer religiösen Sonderwelt
  79. 84. II. Wie verkörpert eine Gemeinde das Evangelium? trinitarisch –> beziehungsorientiert Der dreieinige Gott lädt uns in seine Gemeinschaft ein deshalb kann auch nur eine substantielle Gemeinschaft sein Evangelium repräsentieren Abschied vom Modell Kirchengebäude/Gottesdienst/Pastor
  80. 85. III. Wie verkörpert eine Gemeinde das Evangelium? alternativ Indem sie Menschen dazu einlädt, und ihnen Möglichkeiten öffnet, die Alternative des Lebens zu ergreifen. Abschied vom angepassten, konsumorientierten Christentumsmodell
  81. 86. Entscheidungen im theologischen Backoffice: <ul><li>eher antik-jüdisch als mittelalterlich-reformatorisch
  82. 87. eher Erneuerung der Schöpfung als Sündenmanagement
  83. 88. eher vernetzt als institutionell </li></ul>

×