Kosten/Nutzen-Bewertung neuer Medikamente in der Schweiz

1.575 Aufrufe

Veröffentlicht am

Prof. Dr. Urs Metzger, Weggis 15′. GIST Gruppe Schweiz.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.575
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
780
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kosten/Nutzen-Bewertung neuer Medikamente in der Schweiz

  1. 1. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board 11. Treffen der GIST-Gruppe Schweiz, Zürich, 11.4.2014 Urs Metzger, Prof.em. Dr.med. Dr.h.c., Expertenrat SMB Kosten/Nutzen-Bewertung neuer Medikamente in der Schweiz
  2. 2. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Der lange und teure Weg vom Labor zum Medikament
  3. 3. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical BoardFolie 3 Kosten/Nutzenbewertung – Gesetzliche Grundlagen KVG Art. 32 „wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich“ Abs. 1: Die Wirksamkeit muss nach wissenschaftlichen Methoden nachgewiesen sein Abs. 2: Die Wirksamkeit, die Zweckmässigkeit und die Wirtschaftlichkeit werden periodisch überprüft
  4. 4. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical BoardFolie 4 bezahlbare OKP-finanzierte WZW-konforme qualitativ hochstehende Evidence Based Medicine für alle KVG-Ziele
  5. 5. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board OKP-finanzierte WZW-konforme Evidence Based Medicine Arzneimittel Mittel- und Gegenstände / Analysen Ärztliche (Dienst-) Leistungen SwissMedic (CE-) Zertifizierung Vertrauens- prinzip Leistungserbringer ProduzentenundDienstleister Folie 5 Gatekeeper (Reviewer) BAG / EDI / Bundesrat Berater der Gatekeeper ELGK / EMGK / EAK
  6. 6. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical BoardFolie 7 Gegenüberstellung von Kosten und Wirkung (QALY: Quality Adjusted Life Years) Wirkungen[QALY] Kosten [Fr.] 1. Alle Alternativen darstellen 2. Effiziente Alternativen identifizieren  Punkte im grauen Band
  7. 7. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical BoardFolie 8 Gegenüberstellung von Kosten und Wirkung (QALY: Quality Adjusted Life Years) 1. Alle Alternativen darstellen 2. Effiziente Alternativen identifizieren 3. Kosten- Wirksamkeits- Verhältnisse bilden 4. (Wie weit geht man?)  Wertungsfrage (QALY: Quality Adjusted Life Years) ? ? ?
  8. 8. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Der Weg von der Marktzulassung bis zur Kassenpflicht Aufnahmeverfahren BAG Zulassungsverfahren Swissmedic Empfehlung EAK Phase 1: Vorbereitung BAG Phase 2: EAK-Beratung Phase 3: BAG-Verhandlung Erstzulassung (Verfügung) EAK Traktandenliste SL-Aufnahm e Neuanm eldung SL-Aufnahm e Gesuchseinreich- ung Zulassung Vorbescheid Zulassung EAK- Em pfehlung
  9. 9. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Der Medikamentenpreis ist kein Marktpreis
  10. 10. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Auslandpreisvergleich
  11. 11. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Dreijährliche Preisüberprüfungen  Nach der ersten Preisfestsetzung im Rahmen der SL-Aufnahme werden die Medikamentenpreise alle drei Jahre darauf geprüft, ob sie das Wirtschaftlichkeitskriterium noch erfüllen.  Bei Indikationserweiterung erfolgt eine sofortige Preisüberprüfung  Bei Patentablauf erfolgt ebenfalls eine sofortige Preisüberprüfung.  Es sind nur Preisanpassungen nach unten möglich, nicht aber nach oben Preisüberprüfungen nach SL-Aufnahme alle drei Jahre
  12. 12. Jahrestagung │ Geschäftsstelle │ 14. Oktober 2011 │ © Swiss Medical Board Die Schweizer Medikamentenpreise sinken seit Jahren

×