Optimierte Ausführung einer Balkonkante     mit neuartigem Entwässerungssystem               Interne Präsentation, 23.01.2...
Stand der Technik 12      erstellt von Daniel Ackermann                      BEMOD GmbH                                   ...
Stand der Technik 2                        Oberflächenschutzsystem                        Anschluss im Randbereich        ...
Hauptproblem                            Gerissener Speier in Folge von                            mechanischer Beanspruchu...
Weitere Probleme    • Mehrfache Stöße zwischen den Estrichanschlüssen im Randbereich,      bedingt durch Systemvorgaben   ...
Schematischer Aufbau der optimierten Kante6                 erstellt von Daniel Ackermann                      BEMOD GmbH ...
Aufbau der neuen Kante 1               • Einbau des Loro-Ablaufs (oder ähnlich) in die                 Rohbetonplatte     ...
Aufbau der neuen Kante 2                        • Aufkleben des Polyprofil T/20, inkl.                          Beschichtu...
Schematischer Aufbau der optimierten Kante EG9                   erstellt von Daniel Ackermann                      BEMOD ...
Vorteile     • Vermeidung der potentiellen Fehlerquellen Wasserspeier und Randprofil     • Optisch ansprechender durch den...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Optimierung balkonkante

1.889 Aufrufe

Veröffentlicht am

Optimierung Balkonkante

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.889
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
850
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Er
  • Optimierung balkonkante

    1. 1. Optimierte Ausführung einer Balkonkante mit neuartigem Entwässerungssystem Interne Präsentation, 23.01.2013 BEMOD GmbH Luxemburger Str. 12, 45968 Gladbeck1 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    2. 2. Stand der Technik 12 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    3. 3. Stand der Technik 2 Oberflächenschutzsystem Anschluss im Randbereich Estrichanschluss im Randbereich Betonplatte3 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    4. 4. Hauptproblem Gerissener Speier in Folge von mechanischer Beanspruchung (nach und während der Bauzeit) Reparatur nur durch Austausch des gesamten Formteils möglich. Hoher Kosten- und Zeitaufwand, da Formteil in Estrich eingebaut ist.4 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    5. 5. Weitere Probleme • Mehrfache Stöße zwischen den Estrichanschlüssen im Randbereich, bedingt durch Systemvorgaben • Senke vor den Speiern, dadurch Pfützenbildung in diesem Bereich • Riss der Anschlüsse im Randbereich, bedingt durch Verformung (mechanisch- und temperaturbedingt) der Aluminiumteile. Dadurch dringt Wasser in den Baukörper ein und es kommt zu weiteren Beschädigungen.5 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    6. 6. Schematischer Aufbau der optimierten Kante6 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    7. 7. Aufbau der neuen Kante 1 • Einbau des Loro-Ablaufs (oder ähnlich) in die Rohbetonplatte • Anschließend Einbau des neuen Estrichs und Sanierung der Stirnseite7 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    8. 8. Aufbau der neuen Kante 2 • Aufkleben des Polyprofil T/20, inkl. Beschichtung • Vermeidung einer rissanfälligen Verbindung zum Randanschluss aus Aluminium8 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    9. 9. Schematischer Aufbau der optimierten Kante EG9 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung
    10. 10. Vorteile • Vermeidung der potentiellen Fehlerquellen Wasserspeier und Randprofil • Optisch ansprechender durch den Einsatz weniger Bauteile (keine Stöße an der Stirnseite) • Langlebig durch den Einsatz hochwertiger Materialien • Reduzierung des Unfall- und Verletzungsrisiko durch den Verzicht von Wasserspeiern im Erdgeschoss • Einfache Verlängerung der Wasserspeier durch steckbare Systembauteile in verschiedenen Längen10 erstellt von Daniel Ackermann  BEMOD GmbH    Bauwerkserhaltung  / Modernisierung

    ×