Krippenmaterial    Rollenspiel   Biber-Bausteine    Bewegungsgerätenach Emmi Pikler®                                   nac...
Basisgemeinde Wulfshagenerhütten                                                                                          ...
Produktion in Deutschland    Ein Blick in unsere        HolzwerkstattWir haben uns dafür entschieden, unsere Holzspielgerä...
Spielmaterial als Ware oder für wahre Bedürfnisse?    Spielmaterial für das Kind - vom Kind aus    Kinder brauchen wenig S...
Krippenmaterial                           nach Emmi Pikler      „Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbs...
Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler®Emmi Pikler (1902 -1984) war Kinderärztin, Gründerin und         Mit den Piklermateria...
Krippenmaterial                                        KistenIn den Kisten finden die Kinder einen geschützten Spielraum.U...
Krippenmaterial                  Kleines Dreieck                  Kleines Dreieck Pi 610                  Höhe 48 cm      ...
Krippenmaterial                                      Kleines Labyrinth                                      nach Emmi Pikl...
Krippenmaterial                  Selbstständig Essen                  - Essbänkchen                  nach Emmi Pikler®    ...
Bewegungsmöbel für  Krippe und Kita                         Biber-Tisch B 611               Sitzkisten Pi 315 und Pi 320
MöbelSitzkiste Pi 320                                                                                                 Sitz...
Hengstenberg®                                Bewegungsgeräte         „Statt die Kinder zur Nachahmung vorgefertigter Turnü...
Bewegungspädagogik nach Elfriede Hengstenberg®Elfriede Hengstenberg (1892-1992) war Gymnastiklehrerin in        Alle Gerät...
Bewegen  Das Bodenmaterial  Zur Hengstenberg-Bewegungsarbeit gehören elementar die Bodenmaterialien. Hier erleben die Kind...
Bewegungsgeräte nach Elfriede Hengstenberg®                                                                    Bau- und   ...
Bewegen      Die Spielregeln      - barfuß (als Grundlage sinnvoller Wahrnehmung)      - Lass Dir und den anderen Raum    ...
Bewegungsgeräte nach Elfriede Hengstenberg®                                 Rutsch- und                                 Ki...
Bewegen                                    Mittelholmleiter                                    Die Mittelholmleiter eröffn...
Zubehör BewegenAntirutschmatten Hg 650                                                  Papierball Hg 511; ø 15 cm, aufbla...
Biber-Bausteine"Die Phantasie eines Kindes bevorzugt ein unfertiges Objekt,        zum Beispiel ein Stück Holz für eine Pu...
Biber-BausteineBauen gehört elementar zum kindlichen Spiel. Es regt zum       Bauen macht schlau – weil Greifen und Be-Gre...
Biber-Bausteine      Kleine Biber-Bausteine (Quader: 14 x 14 x 7 cm)                      Große Biber-Bausteine (Quader: 2...
Biber-Bausteine                  Biber - Kombisatz B 400                                  28 Teile in 10 Formen           ...
Biber-Bausteine / RollenspielBiberküche B 570                                             Küchenerweiterung B 440In der Bi...
Rollenspiel                                "Das Kind anregen zu müssen, das glauben wir nur,                              ...
Rollenspiel                                      Tisch, Stuhl, BankTisch GS 310; H: 45 cm; Tischfläche 63 x 50 cmStuhl GS ...
Rollenspiel              Spielständer - fixiert              Kinder gestalten gern gemeinsam              ihre eigenen Räu...
Rollenspiel                                     Rundstäbe und                                     MarkiseEin Marktstand is...
Fahren und Rollen„Der ruhende Pol in allen Bewegungen ist die Fähigkeit, das Gleichgewicht bewahren, verlassen und wie-der...
Fahren und Rollen            Hohe Kippelrolle Hg 151                                                                      ...
Fahren und Rollen                    Buggy                    Dieser Buggy lädt Kinder zum Rollenspiel ein:               ...
LiteraturLaßt mir Zeit                                     Miteinander vertraut werden                         Friedliche ...
Katalog 2010
Katalog 2010
Katalog 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Katalog 2010

5.983 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.983
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Katalog 2010

  1. 1. Krippenmaterial Rollenspiel Biber-Bausteine Bewegungsgerätenach Emmi Pikler® nach Hengstenberg®
  2. 2. Basisgemeinde Wulfshagenerhütten Wir teilen unser ganzes Leben miteinander: unsere materiellen und geistigen Gaben, die Arbeit und das Fest. Die Basisgemeinde Wulfshagenerhütten (bei Kiel) ist eine christliche Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. In un- serer Gemeinde leben ca. 60 Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters: Erwachsene und Kinder, Ledige und Familien. Nach dem Vorbild der ersten Christen versuchen wir alle Lebensbereiche und allen Besitz miteinander zu teilen. Wir haben die Vision vom Leben der Schöpfung in Frieden und Gerechtigkeit. In den 90-er Jahren sind zwei weitere Basisgemeinden entstanden in Berlin/Prenzlauer Berg sowie in Dibschtsche/Kosowa, in der Ukraine. Eine Jugendtheatergruppe aus der Ukraine zu Besuch in der Basisgemeinde Herzlich Willkommen Wenn Sie mehr über die Basisgemeinde Wulfshagener- hütten und das Zusammenleben in einer christlichen Ge- meinschaft erfahren möchten, nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf: Basisgemeinde Wulfshagenerhütten Zum Wohld 4 24214 Tüttendorf Basisgemeinde Prenzlauer Berg Dunckerstr. 14 10437 Berlin Kinder in der Basisgemeinde www.basisgemeinde.de2
  3. 3. Produktion in Deutschland Ein Blick in unsere HolzwerkstattWir haben uns dafür entschieden, unsere Holzspielgeräte inDeutschland zu produzieren. Die Herstellung ist durch zeit-aufwändige Handarbeit gekennzeichnet: Vom Auftrennen derHolzbohlen bis zum letzten Schliff mit der Hand. Das schafftin unserer Region Arbeitsplätze und korrespondiert mit unsererAbsicht, nachhaltig zu wirtschaften. Das heisst für uns:Holz aus heimischen WäldernWir verwenden ausschliesslich Holz aus heimischen Wäldern.Lange Transportwege während der Produktion werden vermie-den. Mit dem Abfallholz beheizen wir unsere Werkstatt unddie Wohnhäuser der Basisgemeinde Wulfshagenerhütten CO2-neutral. Das Massivholz wird mit Leim eingestrichen undStabilität kommt dann in die Leimholzpresse.Alle unsere Spielgeräte sind aus Massivholz: überwiegend Escheund Buche. Bei Holzverbindungen, die besonders beanspruchtwerden, arbeiten wir Holz in Holz (zapfen) und mit Verleimungund Verschraubung. Auch beim Zubehör (Achsen, Räder, Stoffeusw.) achten wir auf eine gute Qualität. Dadurch sind unsereSpielgeräte in hohem Maße der besonderen und täglichenBeanspruchung in Kindergarten und Schule gewachsen.ReparaturfähigkeitIst ein Teil beschädigt, kann es leicht ersetzt werden (z. B.Deichsel, Griffe, Räder, Stoffe, usw.). Das heißt: Reparaturenlohnen sich.UmweltverträglichkeitDie Holzoberfläche behandeln wir ausschließlich mit natürli- Handarbeit auch im Detail –chem und umweltverträglichem Leinölfirnis. Es dringt in die der Hockerstoff wird festgeschnürt und verknotet.Poren des Holzes ein und schützt es von innen her. Das Holz Die mit uns kooperierenden Zulieferer prüfen wirkann weiter atmen und strahlt seine natürliche Wärme aus. nach diesen Kriterien. Alle unsere Spiel- und Bewegungsmaterialien ent- Die Bewegungsmaterialien nach E. Hengstenberg sprechen den geltenden europäischen Normen (CE). (Art. Nr. Hg 800-840, 842-860, 880) sind vom TÜV- Product-Service Hamburg auf ihre Sicherheit geprüft. Folgende Artikel sind gebrauchsmusterrechtlich geschützt: Pi 600, Hg 850 und 860. Pikler® und Hengstenberg® sind eingetragene Marken. 3
  4. 4. Spielmaterial als Ware oder für wahre Bedürfnisse? Spielmaterial für das Kind - vom Kind aus Kinder brauchen wenig Spielmaterial. Aber das Wenige muß echtes Spielen ermöglichen: eigene Erfahrungen machen, ausprobieren, entdecken, lernen, schöpferisch sein - allein oder gemeinsam mit anderen. Im Spiel erhalten die Kinder eine Chance zur Entfaltung ihres eigenen Lebens. "Perfektion von Spielzeug produziert Langeweile oder Destruktivität als einzige aktive Möglichkeit." Friedrich Fröbel Wir bauen: Spielmaterial, das nicht zum Konsum verführt, sondern Kinder auffordert, ganzheitlich aktiv zu werden, ihre leiblichen, seelischen und körperlichen Kräfte zu ge- brauchen und zu entwickeln. und Füße. Die Kinder machen die wertvolle Erfahrung Spielmaterial, das stabil und sicher ist. des Miteinanders beim Höhlenbau, auf der Bollerwagen- Kinder müssen sich auf ihr Spielmaterial verlassen kön- fahrt… nen. Sie identifizieren sich mit ihm. Es muß der Leben- digkeit im Spiel gewachsen sein. Und dies über Jahre. Spielmaterial, das Kinder öffnet, Verantwortung für den Umgang mit ihrem Spielzeug zu entwickeln. Spielmaterial, das durchschaubar und variabel ist Kinder spüren intuitiv, ob ein Spielmaterial ihre Würde ernst aufgrund einfacher Bau - und Konstruktionsweise. Selb- nimmt oder nicht. Wir bauen Spielmaterial aus Holz, weil im ständig sollen die Kinder die Funktion ihres Spielmate- Holz den Kindern etwas natürlich Gewachsenes begegnet: rials entdecken und bestimmen - und sich so im Spiel es hat Atmosphäre, strahlt Wärme aus. Kinder können so die ihre eigenen Spiel-Räume schaffen. Schönheit, Eigenart und Lebendigkeit von Holz im Spielen Spielmaterial, das die Bewegungsfreude der Kinder begreifen und achten lernen. aufgreift. Spielmaterial, das allen Kindern zugute kommt Im Bauen, Umbauen, Ziehen, Schieben, Fahren, Balan- Wir haben uns bewusst entschieden, Spielmaterial für cieren, Klettern, Krabbeln, Springen, usw. sollen die Kin- Einrichtungen herzustellen, die allen Kindern offen ste- der ihre ganze Bewegungsfreude einbringen und ent- hen. So wissen wir, dass unsere Arbeit Kindern aus allen wickeln dürfen. Gesellschaftsschichten zugute kommt. Gerade Kinder aus sozial benachteiligten Familien brauchen die Erfahrung des für-sie-Seins von uns Erwachsenen in besonderer Weise. Spielmaterial mit Konzept – der Kindergarten als Spiel-Raum für Bewegung Seit vielen Jahren begleiten wir Einrichtungen vor Ort und begegnen immer wieder pädagogischen Richtungen bzw. Persönlichkeiten. Dadurch sind wir aufmerksam geworden auf Bedeutung und Zusammenhang von Raumgestaltung und Entfaltungsmöglichkeiten der Kinder im Spiel: Kinder brauchen Räume. Aber welche, damit sie Raum haben, ihre eigenen Spiel- Räume zu gestalten? Kinder brauchen Bewegung. Aber welche, damit sie wieder ihr Gleichgewicht und Spielmaterial, das Kinder zueinander in Beziehung damit Bewegungsfreiheit und Selbstvertrauen finden bringt. können? „Großes“ Spielzeug ermöglicht die Umsetzung „großer“ Mit unserem Spielmaterial versuchen wir Antwort auf Spielideen. Dazu bedarf es oftmals vieler Köpfe, Hände diese Fragen zu geben.4
  5. 5. Krippenmaterial nach Emmi Pikler „Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wich- tigste ist. Ein Kind, das durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.“ Emmi PiklerKleines Labyrinth Pi 700Pikler-Ball Pi 350
  6. 6. Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler®Emmi Pikler (1902 -1984) war Kinderärztin, Gründerin und Mit den Piklermaterialien (Krabbelkisten, Labyrinth und Klet-langjährige Leiterin des Säuglingsheim "Lóczy" in Budapest, terdreiecke) lässt sich für Kinder dieses Alters bzw. dieser Ent-das heute durch seine Forschung und Weiterbildung interna- wicklungsstufe eine anregungsreiche Umgebung vorbereiten.tional als Pikler-Institut bekannt ist. Viele der hier im Katalog abgebildeten Materialien werden in dieser oder ähnlicher Form im Pikler-Institut verwendet und inDer Name Emmi Pikler steht für einen Bewusstseinswandel in Zusammenarbeit mit Fachleuten weiterentwickelt.der Kleinkindpädagogik: Schon der Säugling wird als Mensch Fortbildungsmöglichkeiten zur Piklerpädagogik können Sie beiernstgenommen. uns erfragen.Emmi Pikler erkannte schon bei ihrer familienberatenden Tätig- Wir unterstützen das Pikler-Institut mit einem Anteil deskeit den Wert der Eigenaktivität und selbstbestimmten Bewe- Produktumsatzes.gungsentwicklung des Kindes für seine Persönlichkeitsentfal-tung. Wenn sein Bedürfnis nach Geborgenheit durch liebevolleZuwendung während der Pflege befriedigt wird, kann es in ge-schütztem Rahmen beim freien Spielen u. a. Selbstvertrauen,Geschicklichkeit und Ausdauer entwickeln. Buchempfehlung: „Laßt mir Zeit“ von E. Pikler (S. 33) Großes Labyrinth Pi 7106
  7. 7. Krippenmaterial KistenIn den Kisten finden die Kinder einen geschützten Spielraum.Umgedreht ergeben sich stufenförmige Krabbel-Landschaften.Hohe Krabbelkiste Pi 550; 61 x 45,5 x 21 cmHohe Kiste BKH; 38,5 x 33 x 22,5 cmMittlere Kiste BKM; 38,5 x 34,5 x 10,5 cmKleine Kiste BKK; 28 x 24,5 x 10,5 cm Krabbelkiste mit Anbaukeilen nach Emmi Pikler® Kugel mit Band am Keil fest montiert zum Verbinden.Einfaches Spielgerät für Bewegungsentwicklung, Orientierungund Raumlagewahrnehmung.Krabbelkiste Pi 500; 70 x 70 x 14 cmAnbaukeil Sprossen Pi 510; 53 x 53 cmAnbaukeil Teppich Pi 520; tretford-natur; 53 x 53 cmAnbaukeil Schiefe Ebene Pi 540; 53 x 53 cm Bogenleiter nach Emmi Pikler® Die Bogenleiter ist eine gro- ße Einladung für kleine Ent- decker: Sie lädt zum Klettern und Kriechen ein, mit einem Tuch verwandelt sie sich in ein Häuschen. Die Bogenleiter läßt sich mit einem Biber-Würfel kombi- nieren.Bogenleiter Pi 760; 116 x 57 x 39 cm; Belastungsgrenze: max. 50 kg 7
  8. 8. Krippenmaterial Kleines Dreieck Kleines Dreieck Pi 610 Höhe 48 cm Großes Dreieck nach Emmi Pikler® Großes Pikler-Dreieck Pi 600 Höhe 72 cm, klappbar Belastbarkeit bis max. 50 kg Durch Ziehen an einem Griff löst sich die Arretierung. Sie können das Dreieck zusammenklappen. Großes Pikler-Dreieck Pi 615 Höhe 72 cm, fixiert Belastbarkeit bis max. 60 kg Krabbel- und Rutschbrett nach Emmi Pikler® Das Krabbel- und Rutschbrett lässt sich leicht und sicher von flach bis steil in den Sprossen einhängen. Krabbel- und Rutschbrett Pi 620; 120 x 40 cm Schaukelboot - Freitreppe Für Kleinkinder ist dieses Spielgerät eine Freitreppe - auch zum Krabbeln. Die älteren Kinder drehen es um und schaukeln gemeinsam auf hoher See. Schaukelboot-Freitreppe GS 430; 120 x 60 x 36 cm8
  9. 9. Krippenmaterial Kleines Labyrinth nach Emmi Pikler®Die einzelnen Würfel können zu einem Krabbel-Labyrinthkombiniert werden.Kleines Labyrinth Pi 7003 Biber-Würfel: BW 0, BW 6, BW 8, Maße der Würfel: 42 x 42 x 42 cm;max. Länge des Labyrinths: 126 cm Großes Labyrinth nach Emmi Pikler® Zum Durchkrabbeln und Draufklettern oder als Spiel- raum bietet das Große Laby- rinth eine Vielzahl von Mög-lichkeiten: Das Rutschbrett lässt sich durch die beiden Rundstäbeeinfach und sicher mit jedem der Würfel verbinden.Großes Labyrinth Pi 7104 Biber-Würfel: BW 0, BW 1, BW 6, BW 8, Rutschbrett Pi 620und 2 Rundstäbe BS 42max. Länge des Labyrinths: 168 cm Biber-TunnelBiber-Würfel und Biber-Tunnel können zu einem spannendenTunnel verbunden werden. Zum Durchkrabbeln, Verstecken oderzum Ausruhen. Der Biber-Tunnel lässt sich nur in Verbindung mitmind. 2 Biber-Würfeln aufbauen! Die Knebel sorgen für eine sichere und rutschfeste Verbindung mit den Würfeln.Für den hohen Aufbau müssen die Biber-Würfel mit Biber-Fix-Schrauben (B 952) verbunden werden. Standfestigkeit undKippsicherheit gewinnt der entstehende Biber-Turm durch 4Bretter (B 457). (s. Abb. rechts).Biber-Tunnel Pi 740Stofftunnel und 2 Holzstangen; Länge 120 cmMaterial: Baumwollköper, waschbar bis 60 ° 9
  10. 10. Krippenmaterial Selbstständig Essen - Essbänkchen nach Emmi Pikler® Für 1 Kind ab ca. 18 Monaten zum Essen, Basteln und Malen. Essbänkchen Pi 300; L: 63,5 cm; B: 45 cm; H: 41 cm Tischplatte: 45 x 33,5 cm; Sitzhöhe: 18 cm Ungestört Spielen - Spielgitter nach Emmi Pikler® Spielgitter schaffen sichere Kleinkindbereiche. Basissatz Pi 400; 5 Einzelelemente, 2 Wandbefestigungen, incl. 12 Verbinder; L: 4 m, Standardhöhe: 68 cm* Einzelelement Pi 410; L: 75 cm, Standardhöhe: 68 cm, incl. Verbinder* Wandbefestigungs-Set Pi 420; 2 Wandbefestigungen links/rechts; incl. Verbinder Türelement Pi 430; L: 87 cm, Durchgang: 53 cm; incl. Verbinder Verbinder Pi 440; (als Ersatzteil) 1 Paar * andere Höhen auf Anfrage Pikler-Ball nach Emmi Pikler® Die verschieden großen Lücken und das natürliche Material la- den das Kind in den ersten Monaten ein, den Ball zu erforschen: Greifen, Drehen, Übergeben von einer in die andere Hand. Da der Pikler-Ball sehr leicht ist, rollt er nicht weit weg. Pikler-Ball Pi 350; Material: Peddigrohr, geflochten; ø ca. 11 cm Sichere Pflege - Wickelaufsatz nach Emmi Pikler® Dieser Wickelaufsatz bietet durch seine hohe Umrandung eine sichere Umgebung beim Wickeln - auch wenn die Kinder sich bereits aufstellen. Wickelaufsatz Pi 200; Holz: Fichte; T: 72 x B: 94 x H: 48 cm10
  11. 11. Bewegungsmöbel für Krippe und Kita Biber-Tisch B 611 Sitzkisten Pi 315 und Pi 320
  12. 12. MöbelSitzkiste Pi 320 Sitzkiste Pi 310 Biber-Tisch B 610 Biber-Tisch B 611 Sitzkiste Pi 315 Biber-Tisch Krippentisch Die Biber-Tische bestehen aus einem Biber-Würfel und einer ab- Der Krippentisch bietet den Kindern überschaubare und einla- nehmbaren Tischplatte, die sich über zwei Schnappverschlüsse fest dende Arbeits- oder Eßplätze an. Hier, in kleiner Runde, können verankern lässt. Er ist Möbel und Spielgerät in einem: Spielen und sich eine konzentrierte Tischgemeinschaft oder Spielgrüppchen Bauen, Essen oder Basteln, der Biber-Tisch bietet viele Möglich- versammeln zum Malen, Basteln oder Essen. Die schräge Stellung keiten, auch in kleinen Räumen. Sie können sich Ihren Bibertisch der Tischfüße erhöht die Standfestigkeit des Tisches. aus einzelnen Komponenten selbst zusammenstellen: Krippentisch; Höhe: 43 cm B 600 B 615 Pi 330; Tischplatte sechseckig: 90 x 78 cm Pi 331; Tischplatte viereckig: 78 x 78 cm (ohne Abb.) Der Krippentisch ist kom- binierbar mit dem Essbänk- chen Pi 300. Es läßt sich BW 0 BW 6 einfach unter den Tisch Biber-Tisch; Höhe 43 cm schieben. So finden die B 610; Biber-Würfel BW 0; Tischplatte B 600; 90 x 78 cm ganz Kleinen auch Platz bei B 611; Biber-Würfel BW 6; Tischplatte B 600; 90 x 78 cm den Größeren. B 616; Biber-Würfel BW 0; Tischplatte B 615; 78 x 78 cm B 617; Biber-Würfel BW 6; Tischplatte B 615; 78 x 78 cm p 31,5 cm p Sitzkisten m 28 cm 21 c 28 cm p p p p p p p p p p 35 cm p 35 cm 28 cm 28 cm 21 cm p p p p p p p 24,5 cm p 24,5 cm p Pi 320 Pi 315 Pi 310 Biber-Tisch; Höhe 50 cm Biber-Tisch; Höhe 57 cm Unsere Sitzkisten sind Sitzgelegenheit, Klettergerät und Spielkiste B 613: Biber-Würfel BW 0, B 612: Biber-Würfel BW 0, in einem. In die Sitzkiste mit Rand (Pi 315) lässt sich sogar eine Tischplatte B 600; 2 Biber- Tischplatte B 600; Biber- Hühnerleiter (Hg 830) einhängen. Die Maße ergeben jeweils ver- Bausteine BK 3, Biber-Fix-5 Baustein BG 9, Biber-Fix-5 schiedene Sitzhöhen je Kiste. So wächst die Kiste mit dem Kind (Schrauben) B 951 (Schrauben) B 951 B 618: Biber-Würfel BW 0, B 619: Biber-Würfel BW 0, mit. Tischplatte B 615; 2 Biber- Tischplatte B 615; Biber- Sitzkiste Pi 310; 21 x 24, 5 x 28 cm Bausteine BK 3, Biber-Fix-5 Baustein BG 9, Biber-Fix-5 Sitzkiste mit Rand Pi 315; 21 x 24, 5 x 28 cm (Schrauben) B 951 (Schrauben) B 951 Sitzkiste mit Rand Pi 320; 24, 5 x 28 x 31,5 x 35 cm 12
  13. 13. Hengstenberg® Bewegungsgeräte „Statt die Kinder zur Nachahmung vorgefertigter Turnübungen zu bewegen, gibt ihnen Elfriede Hengstenberg vielfältige Gelegenheit zum eigenständigen Erproben und zum spielerischen Entfalten eigener Handlungsmöglich- keiten. Statt ihre Senkfüße, ihre schiefen Hüften oder schlaffen Rücken durch rigide Haltungsvorschriften von außen korrigieren zu wollen, experimentieren die Kinder ... auf Brettern, Stangen,Hockern usw. Dabei erfahren sie allmählich das Geheimnis der aktiven Aufrichtung aus eigenem Antrieb.“ Ernst J. KiphardKleine Spielleiter Hg 850 Balancierstangen Hg 810
  14. 14. Bewegungspädagogik nach Elfriede Hengstenberg®Elfriede Hengstenberg (1892-1992) war Gymnastiklehrerin in Alle Geräte sind miteinander kombinierbar und dienen als viel-Berlin. Ihr Anliegen war es, dass Kinder ihre Bewegungsfähig- seitige und bewegliche Bauelemente. Sie bieten den Kindern diekeiten entdecken und entwickeln können. Möglichkeit, sich Bewegungslandschaften zu bauen, die sie in„Ich lasse die Kinder also grundsätzlich selbstständig forschen eigenem Zeitmaß und eigener Dynamik erkunden dürfen und dieund entdecken... und bereite Gegenstände und Geräte vor, die der Entfaltung ihrer Geschicklichkeit und Bewegungsfreude Raumdie Kinder verlocken, damit zu experimentieren.“ geben.(E. Hengstenberg)Über viele abenteuerliche Hindernisse suchen sich die Kindervoller Neugierde den selbst gewählten Weg, um das Geheim-nis des inneren und äußeren Gleichgewichts zu entdecken. DieKinder erleben sich in ihrer ganzen Körperlichkeit. Indem siesich barfuß bewegen, begreifen sie über ihre Fußsohlen dieunterschiedlichen Oberflächen und entdecken die Lebendigkeitihrer Zehen, mit denen sie für einen sicheren Halt sorgen.Alle diese Erfahrungen werden die Kinder in den Alltag über-tragen können: Wie verhalte ich mich, wenn es wacklig wird? Gebrauchsanweisung für den Umgang mit denWie falle ich? Ich kann zurückgehen, wenn ich mir zu viel HENGSTENBERG - SPIEL - UND BEWEGUNGSMATERIALIEN®zugemutet habe. Ich kann mir Zeit lassen.In Zusammenarbeit mit Bewegungstherapeuten bauen wir seit1991 die Hengstenberg-Bewegungsgeräte: Leitern, Hocker, Buchempfehlung: Eine ausführliche Gebrauchs-Balancierstangen, Hühnerleitern, ... laden die Kinder ein zum „Entfaltungen“ anweisung führt Sie in denKriechen, Krabbeln, Klettern, Hangeln, Balancieren, Rutschen, von E. Hengstenberg (S. 33) Umgang mit den MaterialienSpringen... ein. Bitte aufmerksam lesen!14 14
  15. 15. Bewegen Das Bodenmaterial Zur Hengstenberg-Bewegungsarbeit gehören elementar die Bodenmaterialien. Hier erleben die Kinder in ungefährlicher Höhe die ganze Dynamik ihres Gleichgewichtsinnes. Der beobachtende Erwachsene erkennt sehr gut, wo sich ein Kind in seiner Bewegungsentwicklung befindet, wenn es sich über die kip- peligen und wackligen Bodenmaterialien bewegt. Da die Bodenmaterialien aus Vollholz gearbeitet werden, können leicht kleine Trockenrisse entstehen. Das schadet der Funktionalität nicht. Kippelholz Das Kippelholz ist ein sehr span- nendes Bewegungsmaterial. Schon hier, knapp über dem Bo- den, beginnt das Abenteuer der Suche nach dem Gleichgewicht.Kippelholz Hg 870; ø ca. 9 cm; L: ca. 40 cm; NadelholzKippelholz Hg 871; ø ca. 12 cm; L: ca. 40 cm; NadelholzKippelholz Hg 872; ø ca. 15 cm; L: ca. 56 cm; NadelholzKippelholz Hg 873; ø ca. 19 cm; L: ca. 56 cm; NadelholzKippelholz - hohl Hg 875; ø ca. 28 cm; L: 56 cm; Buche Sperrholz*Kippelholz - hohl Hg 876; ø ca. 44 cm; L: 42 cm; Buche Sperrholz** s. auch S. 31 Kleine KippelscheibeDie kleine Kippelscheibe kann einzeln oder im Bodenparcoursverwendet werden. Zusätzlich ist sie eine Sitzscheibe, auf demBoden oder auf einem Stuhl.Kippelscheibe Kiga Hg 760; ø ca. 29 cm; H: ca. 6 cm;Buche massiv, gedrechseltKippelscheibe Schule Hg 761; ø ca. 29 cm; H: ca. 7 cm; Buche, Esche Vierkanthölzer „Skier“Die Vierkanthölzer können zum Bauen, im Bodenparcours oderpaarweise als ‘Skier’ benutzt werden.Vierkanthölzer kurz Hg 890; P 4,5 cm; L: 42 cm; Esche; 1 PaarVierkanthölzer lang Hg 891; P 4,5 cm; L: 60 cm; Esche; 1 Paar 15
  16. 16. Bewegungsgeräte nach Elfriede Hengstenberg® Bau- und Balancierbrettchen Mit den Bau- und Balancier- brettchen lassen sich einfache und schwierige Wege bauen. Auch für die Bau-Ecke sind die Brettchen gut geeignet. Bau- und Balancierbrettchen Hg 900; Esche; 24,5 x 14 x 3,5 cm Bau- und Balancierbrettchen Hg 901; Pappel; 24,5 x 14 x 4 cm Brettchen, Ringe und Stäbe Die vielseitigen Brettchen haben eine Fräsung für die Ringe und zwei Löcher für die Stäbe. Bau- und Balancierbrettchen Hg 910; mit Fräsung und Bohrung Esche; 28 x 14 x 3,5 cm 6 Ringe Hg 470; ø ca. 70 cm 6 Ringe Hg 490; ø ca. 90 cm 6 Rundstäbe B 451; L ca. 100 cm; ø 2,5 cm Aufräumen Zur schonenden und platzsparenden Aufbewahrung der Bodenma- terialien empfehlen wir unseren Bausteinwagen. Der Bausteinwagen eignet sich auch zur Aufbewahrung der Biber-Bausteine. Bausteinwagen BWag 2 Bausteinwagen BWag 2 + Wagen BWag + 61 x 45,5 x 27,5 cm Aufsatzkiste BWagK Biberwürfel BW 0 (s. S. 23) (ohne Bodenmaterial) (ohne Bodenmaterial) (ohne Bodenmaterial) BodenmaterialsetsArtikelnr. Artikel Set A Hg 100 Set B Hg 120 Set C Hg 130Hg 470 6 Ringe ø ca. 70 cm 1Hg 760 Kleine Kippelscheibe ø ca. 29 cm (Kiga) 1Hg 761 Kleine Kippelscheibe ø ca. 29 cm (Schule) 1 1 1Hg 870 Kippelholz ø ca. 9 cm 4 6 4Hg 871 Kippelholz ø ca. 12 cm 4 6 4Hg 872 Kippelholz ø ca. 15 cm 1Hg 890 Vierkanthölzer (Skier) 42 cm 1 2 1Hg 891 Vierkanthölzer (Skier) 60 cm 1 2 1Hg 900 Bau- und Balancierbrettchen Esche 8Hg 901 Bau- und Balancierbrettchen Pappel 8 8 4Hg 910 Bau- und Balancierbrettchen Esche, mit Fräsung und 2 Bohrungen 4B 451 6 Rundstäbe 100 cm 116
  17. 17. Bewegen Die Spielregeln - barfuß (als Grundlage sinnvoller Wahrnehmung) - Lass Dir und den anderen Raum - Lass Dir und den anderen Zeit - Tu nur das, was Du Dir allein zutraust - Langsamer Aufbau von unten nach oben Spielhocker Die Spielhocker können - stehend oder liegend - zum Durchkriechen, Bärengang, Darüberbalancieren, Hinein- setzen, Bauen, Klettern...gebraucht werden. An einen liegenden Spielhocker können ver-schiedene Materialien angehängt werden.Spielhocker mit Bespannung Hg 840H: 44 cm; Sitzfläche: 37 x 37 cmStoff ist abnehmbar und waschbar: Stofffarbe kann variierenSpielhocker ohne Bespannung Hg 842; Maße wie oben EinlegeplatteDie Einlegeplatte kann als Sitz- und Balancierfläche in unsere Spiel-hocker eingelegt werden. Sie eignet sich außerdem als Ergänzung zuden Bodenmaterialien.Einlegeplatte Hg 841; Buchenfurnier 8 mm Balancierstange Mit den Balancierstangen - ein- zeln oder paarweise - können die Kinder balancieren, rut- schen, wippen, ... Auf dem Bo- den liegend oder eingehängt in einen Spielhocker, eine Spiel-leiter oder an eine Sprossenwand ergeben sich immer neue Heraus-forderungen. Unsere Empfehlung für die Anfangserfahrung:2 Balancierstangen nebeneinander legenBalancierstange Hg 810; Standard L: 240 cm; ø 4,5 cmBalancierstange Hg 811; Standard L: 280 cm; ø 4,5 cmBalancierstange Hg 819; für kleine Räume L: 190 cm; ø 4,5 cmBalancierstange Hg 815; für Schulen und Erwachsene L: 240 cm; ø 5 cm 17
  18. 18. Bewegungsgeräte nach Elfriede Hengstenberg® Rutsch- und Kippelbrett Im Liegen ist es ein Kippel- brett. Die Kinder können darauf liegend, sitzend, stehend oder gehend ihr Gleichgewicht fin- den. An eine Leiter, das Balanciergerät oder eine Sprossenwand eingehängt, wird es zur Rutsche. . Rutsch- und Kippelbrett Hg 820; L: 240 cm; B: 28 cm Rutsch- und Kippelbrett Hg 821; L: 280 cm; B: 28 cm Hühnerleiter Die Hühnerleiter lässt sich ebenfalls in Hocker, Leiter oder Klet- tergerät einhängen, als schiefe Ebene oder Brücke. Hühnerleiter Hg 830; L: 160 cm; B: 12 cm Hühnerleiter Hg 831; L: 200 cm; B: 16 cm Spielleiter Die nach unten auseinander- laufenden Holme gewährleis- ten eine hohe Standfestigkeit. Außerdem lässt sich die Leiter mit zwei unterschiedlichen Standhöhen aufbauen. Auch ein seitliches Umklettern der Leiter über die beiden Holzbügel ist möglich. Balancierstangen, Rutsch- und Kippelbrett, Hühner- und Mittel- holmleiter lassen sich an den Sprossen und dem Holzbügel einhängen. Kleine Spielleiter Hg 850; unterschiedliche Sprossenabstände Holz-Bügel untere Position Standhöhe: 139 cm Holz-Bügel obere Position Standhöhe: 132 cm Große Spielleiter Hg 860; unterschiedliche Sprossenabstände Holz-Bügel untere Position Standhöhe: 195 cm Holz-Bügel obere Position Standhöhe: 188 cm Spielleiter mit gleichem Sprossenabstand auf Anfrage! verstellbarer Holzbügel18
  19. 19. Bewegen Mittelholmleiter Die Mittelholmleiter eröffnet vielfältige Bewegungsmöglich- keiten: klettern, rutschen, balancieren.... Zwischen zwei Leitern eingehängt, kann sie z.B. eine ‘Affenschaukel’ sein.Mittelholmleiter Hg 880; L: 240 cm; Sprossenabstand 25 cmBalken 8 x 4,5 cm Balancier- und Klettergerät Das Balancier- und Klettergerät lädt liegend zum Balancieren, stehend zum Klettern ein. Das Einhängen anderer Geräte (Rutsch- und Kippelbrett, Ba- lancierstangen, Mittelholm- und Hühnerleiter) ist in Längs- und Querrichtung möglich. Das Balancier- und Klettergerät ist leicht zerlegbar in 2 Kreuze und 5 Stangen.Balancier- u. Klettergerät Hg 800; H: 200 cm; B: ca. 143 cmBalancier- u. Klettergerät Hg 801; H: 220 cm; B: ca. 143 cmBalancier- u. Klettergerät Hg 802; H: 240 cm; B: ca. 143 cmMattensatz L 604; (4 Matten mit Klettverschluß) Beim senkrechten Aufbau ist der Mattensatz L 604 Teil der GS-Prüfung. (s. Abb. links) Große Kippelscheibe Auf der großen Kippelscheibe können ein oder mehrere Kinder ihr Gleichgewicht suchen - im Liegen, Sitzen oder Stehen. Liegt die Kippelscheibe mit der flachen Seite auf dem Boden, ergeben sich weitere Bewe- gungs- und Spielmöglichkeiten. Große Kippelscheibe Hg 750 ø 120 cm; H: 20 cm 19
  20. 20. Zubehör BewegenAntirutschmatten Hg 650 Papierball Hg 511; ø 15 cm, aufblasbar30 x 30 cm, gummiert, 10 Stück Luftmatz® Hg 519; ø 19 cm, Stoff + Luftballon Luftmatz® Hg 533; ø 33 cm, Stoff + LuftballonBalancierteller und Stäbe Hg 560; 6er Set Stäbchenset Hg 580; 80 Spanstäbchen mehrlagig ver-Sandsäckchen aus Samtstoff Hg 570; 6er Set; blau und rot leimt, in 3 verschiedenen Holzsorten; 6 Rundstäbe ø 2,5 cmFür den Krippenbereich:Vario-Step-Matten 60 x 60 x 1,4 cm; rot VS 01 blau VS 02Die Rundumverzahnung ermöglicht das Zusammenlegen. Super-Leichtturnmatte SL 60K 150 x 100 x 6 cm, Gewicht: 5,5 kg Super-Leichtturnmatte SL 61K 200 x 100 x 6 cm, Gewicht: 7 kg Mit Klettecken zum Verbinden mehrerer Matten. Fallhöhe bis 60 cm! Fallschutzmatte FSM 60 150 x 100 x 6 cm, Gewicht: 14,5 kg Fallschutzmatte FSM 61 200 x 100 x 6 cm, Gewicht: 19,5 kg Wandbefestigung Hg 600; Holzleiste mit 4 stabilen Mit Antirutschboden (Waffelboden). Klettverschlüssen; L: 45 cm Fallhöhe bis 195 cm! Gurtband Hg 610; für Hg 750/800; + Matten (L: ca. 2 m) Andere Matten auf Anfrage! (ohne Abb.)20
  21. 21. Biber-Bausteine"Die Phantasie eines Kindes bevorzugt ein unfertiges Objekt, zum Beispiel ein Stück Holz für eine Puppe, denn die Phantasie kann die Einzelheiten ausarbeiten." Friedrich Fröbel 21
  22. 22. Biber-BausteineBauen gehört elementar zum kindlichen Spiel. Es regt zum Bauen macht schlau – weil Greifen und Be-Greifen nicht nurselbstständigen, phantasievollen Experimentieren an. Da- sprachlich, sondern auch neurophysiologisch aufs Engstebei gilt: je unfertiger das Baumaterial, desto mehr Entfal- miteinander verknüpft sind.tungsmöglichkeiten für die Phantasie und die Gestaltungs-kraft der Kinder. Mehr noch: indem ein Kind konzentriert und in Ruhe baut und sich dabei aufmerksam mit der Schwerkraft auseinanderBeim Bauen erfahren Kinder über Versuch und Irrtum setzt, findet es selbst ins Lot. Arbeitet das Kind ausdauerndgrundlegende Gesetze der Statik und Mathematik. Dabei daran, ein Türmchen aufzurichten, erfährt es die eigenewird vielfältiges Wissen erworben über räumliche Zusam- Zentrierung.menhänge von groß-klein, rechts-links, oben-unten, hinten-vorne sowie über die Beschaffenheit und Eignung verschie- Unsere Biber-Bausteine wollen den Kindern diese Art desdener Materialien. Bauens ermöglichen. Steine und Stäbe können miteinander zu einem stabilen Bauwerk verbunden werden.Wählen die Kinder beim Bauen unterschiedliche Formen undGrößen und vergleichen in der Folge verschiedene Volumen Ein Hinweis: Alle Bausteine haben das gleiche Grundmaßund Flächen, wird dabei unwissentlich die Fähigkeit zu Klas- (das Vielfache von 7). So kommt man beim Bauen auch mitsifikation und Reihenbildung entwickelt. unterschiedlich großen Bausteinen immer wieder auf das gleiche Niveau.22
  23. 23. Biber-Bausteine Kleine Biber-Bausteine (Quader: 14 x 14 x 7 cm) Große Biber-Bausteine (Quader: 28 x 28 x 14 cm) B 200 9 Bausteine in 3 Formen (s. Abb.) B 300 7 Bausteine in 6 Formen (s. Abb.) B 210 18 Bausteine in 3 Formen B 310 14 Bausteine in 6 Formen B 220 27 Bausteine in 3 Formen B 320 21 Bausteine in 6 Formen Bretter und Stäbe 8 Bretter in 4 Längen B 455; 14/42/72/126 cm Kisten Breites Brett mit 12 Löchern BB 12; 84 x 42 cm Kleine Kiste BKK; 28 x 24,5 x 10,5 cm 6 Rundstäbe, kurz B 450; 42 cm Mittlere Kiste BKM; 38,5 x 34,5 x 10,5 cm lang B 451; 100 cm Hohe Kiste BKH; 38,5 x 33 x 22,5 cm Spülenaufsatz mit Kunststoffschüssel BAS Wagen zum Transportieren von Materialien (mit einem Herd-Aufsatz BAH Würfel) oder einfach als Baufahrzeug. BWag; 48 x 48 x 18 cm (s. auch S. 16) BWag 2; 61 x 45,5 x 27,5 cm (ohne Abb. s. S. 16) Biber-Würfel (42 x 42 x 42 cm) Biber-Würfel (42 x 42 x 42 cm) Biber-Würfel BW 0; 4 Seiten geschlossen Biber-Würfel BW 2; 8 Stäbe und 4 Rundlöcher mitSpülenaufsatz mit Kunststoffschüssel BASHerdplattenaufsatz BAHWaschmaschineneinsatz BAWRückwand BARArbeitsplatte (glatt) BAG Kiste BKH Biber-Würfel BW 1; großes Rundloch an einer Seite Biber-Würfel BW 1; großes Rundloch mit Spülschüssel BASP Biber-Würfel BW 6; 6 Stäbe an zwei Seiten Biber-Würfel BW 8; 8 Stäbe an zwei Seiten 23 23
  24. 24. Biber-Bausteine Biber - Kombisatz B 400 28 Teile in 10 Formen Biber - Erweiterung B 420 27 Teile in 11 Formen Biber - Kombination B 500 Die auf dem nebenstehenden Bild dargestellten Spielgeräte (Bagger und Waage) können mit der Kombination von B 400 und B 420 ge- baut werden. Darüberhinaus sind natürlich auch andere Konstruk- tionen möglich. + B 400 + B 420; 55 Teile in 21 Formen Biber-Burg B 550 83 Teile in 21 Formen 2 x B 400 und 1 x B 420 Biber-Fix-Set B 950 Alle Biber-Bausteine haben Rund- löcher. Sie lassen sich durch Stäbe oder Schrauben miteinander ver- binden. Für konstruktives Bauen empfehlen wir daher die Verwen- dung von Biber-Fix-Schrauben (B 950) oder Rundstäben bestehend aus 5 kurzen Schrauben, (B 450 oder B 451). 5 langen Schrauben, 10 Kugeln2424
  25. 25. Biber-Bausteine / RollenspielBiberküche B 570 Küchenerweiterung B 440In der Biberküche lassen sich leckere Mahlzeitenzubereiten. Verschiedene Arbeitshöhen je nach Größe Mit der Küchenerwei-der Kinder sind möglich (42 und 70 cm). terung kann aus einem bestehenden Biberbau-Die Biberküche besteht aus B 400+B 420+B 440 (s. S. 24). steineset (B 500) leicht * eine Küche werden.Zum Stabilisieren der verschiedenen Bausteine können *Rundstäbe (B 450/B 451), Biber-Fix-Set (B 950) undAntirutschmatten (Hg 650) verwendet werden. * nicht mehr Bestandteil der KüchenerweiterungHerd BK 50 Spüle BK 60 Mit 2 Handgriffen wird aus einem Würfel ein Herd: So wird aus einem Würfel eine Spüle: Die Herdplatte aufsetzen (rastet von selbst ein) und die Kiste Die Platte mit der Schüssel einsetzen reinschieben - fertig. und die Kiste reinschieben - fertig. 25 25
  26. 26. Rollenspiel "Das Kind anregen zu müssen, das glauben wir nur, weil wir zu wenig Ahnung davon haben, was jeder Mensch an Entfaltungsmöglichkeiten mit auf die Welt bringt." Heinrich JacobySpielständer GS 380 Spielständer GS 360 Tisch GS 310 Stuhl GS 32026
  27. 27. Rollenspiel Tisch, Stuhl, BankTisch GS 310; H: 45 cm; Tischfläche 63 x 50 cmStuhl GS 320; H: 58 cm; Sitzhöhe: 30 cmBank GS 330; H: 58 cm; Sitzhöhe: 30 cm SchaukelstuhlDer Schaukelstuhl lädt Kinder ein, durch Bewegung ruhig zuwerden. Die schichtverleimten Kufen sind so geformt, dass sieein Überkippen nach hinten verhindern.Schaukelstuhl GS 340H: 58 cm; Rückenlehne: 40 cm; Sitz: 30 x 25 cm WiegeWiege GS 110; Innenmaß: 50 x 25 cmBettzeug GS 111; 3-teilig, Stofffarbe kann variierenDie Stoffe sind aus waschbarer Baumwolle. Decke und Kissen habeneine Schurwollfüllung. HimmelbettDas Himmelbett hat einen abnehmbaren Himmel, so dass es alsTisch, Kaspertheater, Bett, … genutzt werden kann.Puppenbett GS 260; Innenmaß: 54 x 29 cmBettzeug GS 261; 3-teilig; Stofffarbe kann variierenHimmelbett GS 270; H: 57 cm; Tischfläche: 63 x 42 cmBettzeug und Vorhänge GS 271; 3-teilig, Stofffarbe kann variieren 27
  28. 28. Rollenspiel Spielständer - fixiert Kinder gestalten gern gemeinsam ihre eigenen Räume. Dies ist mit dem Spielständerkonzept in vielfältiger Weise möglich: Peddigrohrstangen lassen sich in die oberen Streben ein- stecken, ein Tuch wird darübergelegt. Die Spielmöbel können mit in das Spiel einbezogen werden, da alle Möbel in den Maßen aufeinander abgestimmt sind. Bei dem fixierten Spielständer sind alle Teile fest miteinander verbunden. Spielständer fixiert GS 370 L: 107 cm; T: 33 cm; H: 104 cm; Sitzhöhe: 45 cm Spielständer - variabel Bei dem variablen Spielständer kann die obere Strebe mit einem einfachen Handgriff (Holzfeder) gelöst, herausgezogen und wieder eingeschoben werden. Spielständer variabel GS 380 L: 107 cm; T: 33 cm; H: 104 cm; Sitzhöhe: 45 cm Spielständer - Regal Das Spielständer-Regal kann als Kleiderschrank genutzt werden. Auf der anderen Seite des Regals befindet sich ein Spiegel (Metallfolie), so dass die Kinder sich z.B. eine Schminkstube einrichten können. Mit leichten Handgriffen läßt sich der Spiegel (bzw. die Rückwand des Kleiderschrankes) herausnehmen. Spielständer-Regal GS 360 L: 107 cm; T: 33 cm; H: 104 cm; Sitzhöhe: 45 cm 5 Kleiderbügel28
  29. 29. Rollenspiel Rundstäbe und MarkiseEin Marktstand ist leicht gebaut: 3 Rundstäbe werden seitlich indie obere Strebe eingesteckt. Unter freiem Himmel kann so auchein kleines Sonnendach entstehen.Rundstäbe GS 382; 3er-SetMarkise GS 383; Stofffarbe kann variieren VorhängeMit den Vorhängen läßt sich der variable Spielständer in einKaspertheater, einen Raumteiler oder in ein ‘Fenster’ mit Gar-dinen verwandeln.Vorhänge GS 384; 2-teilig, Stofffarbe kann variieren Spieltuch und PeddigrohrDas Peddigrohr - leicht und biegsam - ist in vielfacher Weisewichtig für die Schaffung neuer Räume.Peddigrohr GS 381; 6er-Set; L: 1,85 m; ø: 1 cmDas Spieltuch ist aus einem leichten und lichtdurchlässigenNesselstoff.Spieltuch GS 385; 400 x 300 cm in Natur RegalkisteDie Regalkisten erfüllen im Spiel der Kinder verschiedene Funktio-nen: Obstkiste, Schublade im Kleiderschrank, Sitzgelegenheit, …Regalkiste GS 361; L: 24 cm: H: 14,5 cm; B: 18 cm 29
  30. 30. Fahren und Rollen„Der ruhende Pol in allen Bewegungen ist die Fähigkeit, das Gleichgewicht bewahren, verlassen und wie-der finden zu können. Auf festem Grund, beim Balancieren auf schmalen Stegen, beweglichen Ästen undSeilen, beim Flug durch die Luft, im wirbelnden Drehen oder auf bewegtem Grund mit Fahrzeugen steigendie Herausforderungen, entsteht die Spannung: gelingt es...? oder...nicht...? Das ist Abenteuer, Reiz undFreude zugleich. So finden die Kinder vom äußeren zum inneren Gleichgewicht.“ Uli Tritschler Hohes Kippelmobil HG 153
  31. 31. Fahren und Rollen Hohe Kippelrolle Hg 151 Lange Kippelrolle Hg 150Kippelmobil KippelrolleLanges Kippelmobil Hg 152 Hohes Kippelmobil Hg 153 Lange Kippelrolle Hg 150 Hohe Kippelrolle Hg 151L: 56 cm; bestehend aus Kippelholz L: 42 cm; bestehend aus Kippelholz L: 56 cm; bestehend aus 2 x Kippel- L: 42 cm; bestehend aus 2 x Kippel-hohl, ø 28 cm (Hg 875) und einem hohl, ø 44 cm (Hg 876) und einem holz hohl, ø 28 cm (Hg 875) und holz hohl, ø 44 cm (Hg 876) undRad-Set (B 955) Rad-Set (B 955) Biber-Fix-5 Schrauben (B 951) Biber-Fix-5 Schrauben (B 951) s. Abb. S. 30 31
  32. 32. Fahren und Rollen Buggy Dieser Buggy lädt Kinder zum Rollenspiel ein: Die Kinder können eine Puppe oder sich selbst spazierenfahren. Buggy GS 700; H: 60 cm; Sitzbreite: 24 cm, durchgehende Stahlachse, stabile Räder, fester Stoff Reifenfarbe schwarz Bollerwagen Die Bollerwagen sind stabil, standfest und sehr wendig. Die Kinder können damit drinnen oder draußen spielen. Bollerwagen GS 710; Stahlachse mit Vollgummirädern - 200 Kg/Rad, L: ohne Deichsel: 83 cm; B: 43 cm; H: 45 cm Flitzbrett Das Flitzbrett ist oval geformt. So können die Kinder ihrer Bewegungsfreude ungestört Aus- druck verleihen: auf dem Bauch liegend läßt sich das eigene Gleichgewicht finden. Flitzbrett GS 740; L: 60 cm; B: 42 cm; H: 9 cm32
  33. 33. LiteraturLaßt mir Zeit Miteinander vertraut werden Friedliche Babys – Ein guter Start ins LebenDie selbständige Bewegungsentwicklung des Erfahrungen und Gedanken zur Pflege von zufriedene Mütter Ein Leitfaden für die erste Zeit mit Ihrem BabyKindes bis zum freien Gehen Säuglingen und Kleinkindern Pädagogische Ratschläge einer Kinderärztin Magda Gerber & Allison JohnsonEmmi Pikler Emmi Pikler / Anna Tardos u.a Emmi Pikler In vielen Beispielen, von den alltäglichen Pflege-Emmi Pikler weist aufgrund ihrer jahrzehn- In "Miteinander vertraut werden" geht es situationen bis zum freien Spiel, zeigt das Buch, Babys und Kleinkinder sind kompetenter als wirtelangen Arbeit mit Kindern einen grundsätzlich um den respektvollen Umgang mit Säuglin- wie Eltern liebevoll für ihre Kinder sorgen und glauben. Wir müssen ihnen nur vertrauen undneuen Weg: Sie geht von den Fähigkeiten und gen und Kleinkindern – vor allem während ihnen gleichzeitig Raum für ihre eigenständige ihnen Zeit lassen. Dann nehmen sie ihre Ent-nicht von der Hilflosigkeit eines Neugeborenen der Pflege. Anhand verschiedener Artikel und Entwicklung geben können. So können Eltern wicklung selbst in die Hand. Der Klassiker fürund der Abhängigkeit eines Kleinkindes aus. Wie zahlreicher Fotos und Zeichnungen macht es die Zeichen ihrer Kinder verstehen lernen und in eine unverkrampfte Erziehung.man die Selbständigkeit des Kleinkindes, seine deutlich, wie wir schon zum Neugeborenen langsamer, respektvoller Zuwendung Koopera- 224 Seiten LIT-FBeziehung zu sich und seiner Umwelt von Ge- und Säugling eine enge und vertraute Bezie- tion und Austausch erleben.burt an unterstützen kann, dafür gibt das Buch hung aufbauen und das Kind in seinem 288 Seiten LIT-Ganhand sehr anschaulicher Beispiele und vieler Entwicklungsprozess unterstützen können.Fotos eine Fülle von Anregungen. 152 Seiten LIT-M246 Seiten LIT-Z Hengstenberg®- Projekt-Bericht »Statt die Kinder zur Nachahmung vorgefertigter Turnübungen zu bewegen, gibt ihnen Elfriede Hengstenberg vielfältige Gelegenheiten zum eigenständigen Erproben und zum spielerischen Entfalten eigener Handlungsmöglich- keiten. Statt ihre Senkfüße, ihre schiefen Hüften oder schlaffen Rücken durch rigide Haltungsvorschriften von außen korrigieren zu wollen, experimentieren die Kinder (...) auf Brettern, Stangen, Hockern usw. Dabei erfahren sie allmählich das Geheimnis der aktiven Aufrichtung aus eigenem Antrieb.« Ernst J. Kiphard * Elfriede Hengstenberg, Entfaltungen. hg. von Ute Strub. Heidelberg 1991Entfaltungen Das Bewegungskonzept Hengstenberg Projekt-Bericht Entfaltung à la HengstenbergBilder und Schilderungen aus meiner Arbeit Elfriede Hengstenbergs Basisgemeinde Wulfshagenerhütten Die Bedeutung des Freien Spiels für das inneremit Kindern und äußere Gleichgewicht Kim Traxler (Hrsg.)Elfriede Hengstenberg 26 Kitas aus Sachsen-Anhalt berichten sehr Ein anschauliches Buch mit zahlreichen Fotos, 1993 wurden 22 Einrichtungen (Kindergärten,Der Eigenaktivität der Kinder einen Raum geben. anschaulich und lebendig von ihren Erfahrun- das die Hengstenberg-Arbeit im Kontext aktueller Grundschulen) im gesamten Bundesgebiet mitSehr anschaulich und mit einzigartigen Fotos gen mit dem "Spiel- und Bewegungskonzept Anwendungsbeispiele dokumentiert. Im ersten den Bewegungsmaterialien ausgestattet. Eindokumentiert dieses Buch die ganzheitliche Ar- á la Hengstenberg". Nach einer Einführung in Teil widmet sich das Buch der Arbeit von Elfriede Jahr sollten sie damit arbeiten und uns ihrebeit Elfriede Hengstenbergs. Es macht deutlich, biographische und grundsätzliche Aspekte der Hengstenberg mit einer pointierten Darstel- Erfahrungen berichten: Was geschah mit denwelch große Bedeutung die Eigenaktivität der Hengstenberg-Arbeit schildern ErzieherInnen lung ihres pädagogischem Konzepts. Im zwei- Kindern? Was entdeckten die ErzieherInnen?Kinder für deren Entwicklung hat und wie wir "hautnah" die Entfaltungsprozesse vieler Kinder ten und eher praxisorientierten Teil präsentiert Wie reagierten die Eltern? Das Ergebnis liegt imihr Raum geben können. Das Geheimnis der ak- und veranschaulichen deren oft überraschende Traxler die Spiel- und Bewegungsmaterialien ‘Hengstenberg-Projekt-Bericht’ vor und hat unstiven Aufrichtung aus eigenem Antrieb wird für Entwicklung anhand zahlreicher Bilder. Auch die sowie Rahmenbedingungen für den praktischen ermutigt, diesen Weg weiter zu gehen.den Leser förmlich spürbar. Reflexion der ErzieherInnen über ihre Arbeit und Umgang mit ihnen. 36 Seiten LIT-P221 Seiten LIT-E ihre Rolle bei der Begleitung dieser kindlichen 156 Seiten LIT-T Entwicklungen kommt zur Sprache. 88 Seiten LIT-PDWeiterführende Literatur: Jenseits von >Begabt< und >Unbegabt< Schlüssel für die Entfaltung des Menschen,Beziehungen Fotografien; Marian Reismann,; Pikler Gesellschaft Berlin 1991 Kursdokumente; Heinrich Jacoby, Hrsg. Sophie Ludwig;Schritte zum selbständigen Essen; Dr. Maria Vincze; Pikler Gesellschaft Berlin 1992 6. Auflage; Hans Christians Verlag, Hamburg 2004; ISBN: 3-7672-1412-10Von den Anfängen des freien Spiels; Eva Kallo, Györgyi Balog, Fotografien: Marian Reismann; Entfaltung statt Erziehung; Die Pädagogik Heinrich Jacobys; Walter Biedermann;Pikler Gesellschaft Berlin 1996 arbor-Verlag, 2003; ISBN: 3-936855-10-2Im Dialog mit dem Säugling und Kleinkind; Hrsg: Ute Strub, Anna Tardos; Die Pädagogik des Lauschens; Gerburg Fuchs i. Eigenverlag; Nürnberg 2003; ISBN: 3-00-012761-5Pikler Gesellschaft Berlin 2006; ISBN: 3-9808431-3-0Beobachten, Verstehen, Begleiten - Entwicklungsdiagnostik nach Pikler; Judith Falk, Monika Aly; Videos/DVDsPikler Gesellschaft Berlin 2008 Sich frei bewegen, Tardos/Szanto; 24 min.Mütterliche Liebe - Professionelle Liebe; Schriftenreihe Wege der Entfaltung; Säuglinge und Kleinkinder untereinander, Vincze/Appell; 54 min.P. Zeitler Verlag; München 2002; ISBN: 3-931428-14-1 Die Aufmerksamkeit des Säuglings während des Spiels, Tardos/Appell; 27 min.Erinnerungen an Elsa Gindler; Hrsg. Peggy Zeitler; München 2000; ISBN: 3-931428-07-9 Entfaltungsräume für Kinder; Ein bewegungspädagogisches Angebot der BasisgemeindeElsa Gindler - von ihrem Leben und Wirken - `Wahrnehmen, was wir empfinden´; Wulfshagenerhütten eG für Kitas; 18 min; 2006Hrsg. Ludwig/Haag; Christians Verlag 2002; ISBN: 37672-1398-2 Schau mal! Dem Alltag mehr Aufmerksamkeit schenken. Gerburg Fuchs/Angelika Kölsch 33 33

×