TIERRECHTE Argumentationsführung aus ethisch-moralischer Sicht
Gliederung: <ul><li>Rassismus – Speziesismus </li></ul><ul><li>Warum Tierrechte? </li></ul><ul><li>Praktiken des Speziesis...
Formen der Diskriminierung
Rassismus: Speziesismus: Ungleichbehandlung von Individuen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten (Menschen-)Ras...
<ul><li>Leid zu vermeiden </li></ul><ul><li>(Bewegungs-)Freiheit </li></ul><ul><li>Befriedigung der Grundbedürfnisse </li>...
Tierliche Interessen: <ul><li>Gefangenschaft   verletzt in unerträglichem Maße </li></ul><ul><li>die Interessen eines tier...
Prinzip der Gleichheit <ul><li>gleiche Berücksichtigung gleicher/ähnlicher Interessen </li></ul><ul><li>unabhängig von wil...
Pferdesport Angeln Großwildjagd Trophäen   sammeln Wildern Hetzjagd Hunderennen Qualzuchten Kupieren Gefangenschaft Dressu...
Beispiele der Tierausbeutung
<ul><li>“ In grausamen Experimenten zu Messinstrumenten degradiert, </li></ul><ul><li>als Nutztier zur Maschine entstellt,...
Hühner,    Enten,    Gänse „ Ich habe es nie über mich gewinnen können, ein Lebenslicht auszulöschen, das aufs neue anzuzü...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rinder „ Moralische Bedenken gegen Kalbsbraten? Von Seiten der Erzieher nicht. Von Seiten der Jurisprudenz nicht. Von Seit...
 
 
 
 
 
„ Milk is rape.“
 
 
 
 
 
 
 
Schweine „ Die Frage ist nicht: Können sie denken? Können sie sprechen? Sondern: Können sie leiden?   Darüber aber gibt es...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Schafe „ Wir haben nicht zwei Herzen - eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber erste...
 
 
 
 
 
Pelzfarmen “ No one in the world needs a mink coat but a mink.”  (Niemand auf der Welt braucht einen Nerzmantel –  außer e...
 
Ich habe nur einen Pelz und an diesem hängt mein Leben.
 
Zoo/Zirkus „ Ihm war als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt.“ aus: „Der Panther“ von R. M. Rilke
 
 
 
 
Reiten „ Gegenüber dem Tier ist der Mensch Gewohnheitsverbrecher.“  Karlheinz Deschner
 
 
 
Forderungen des Antispeziesismus <ul><li>Recht aller bewussten, leidensfähigen Lebewesen auf </li></ul><ul><ul><li>Leben ,...
Veganismus <ul><li>=  strikte Vermeidung des Konsums </li></ul><ul><li>von Tieren, Tierprodukten, tierversuchsgeprüften Pr...
Quellen <ul><li>„ Animal Liberation – die Befreiung der Tiere“, </li></ul><ul><li>Peter Singer </li></ul><ul><li>„ Vegan. ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Tierrechte

1.690 Aufrufe

Veröffentlicht am

(For the English Version watch: http://www.slideshare.net/vegansaboteur/animal-rights-999199)

Tierrechte - Argumentation aus ethisch-moralischer Sicht

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.690
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
508
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Tierrechte

  1. 1. TIERRECHTE Argumentationsführung aus ethisch-moralischer Sicht
  2. 2. Gliederung: <ul><li>Rassismus – Speziesismus </li></ul><ul><li>Warum Tierrechte? </li></ul><ul><li>Praktiken des Speziesismus </li></ul><ul><li>Rechtlosigkeit der Tiere heute </li></ul><ul><li>Forderungen des Antispeziesismus </li></ul><ul><li>Rechte der Tiere für eine gerechtere Welt </li></ul>
  3. 3. Formen der Diskriminierung
  4. 4. Rassismus: Speziesismus: Ungleichbehandlung von Individuen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten (Menschen-)Rasse Ungleichbehandlung von Individuen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten Spezies (Art)
  5. 5. <ul><li>Leid zu vermeiden </li></ul><ul><li>(Bewegungs-)Freiheit </li></ul><ul><li>Befriedigung der Grundbedürfnisse </li></ul><ul><li>(essen, trinken, schlafen, Sexualität) </li></ul>Menschliche Interessen: <ul><li>Sklaverei verletzt in unerträglichem Maße </li></ul><ul><li>die Interessen eines menschlichen Individuums </li></ul><ul><li>unethisch </li></ul>
  6. 6. Tierliche Interessen: <ul><li>Gefangenschaft verletzt in unerträglichem Maße </li></ul><ul><li>die Interessen eines tierlichen Individuums </li></ul><ul><li>unethisch </li></ul><ul><li>Leid zu vermeiden </li></ul><ul><li>(Bewegungs-)Freiheit </li></ul><ul><li>Befriedigung der Grundbedürfnisse </li></ul><ul><li>(essen, trinken, schlafen, Sexualität) </li></ul>
  7. 7. Prinzip der Gleichheit <ul><li>gleiche Berücksichtigung gleicher/ähnlicher Interessen </li></ul><ul><li>unabhängig von willkürlichen Kriterien </li></ul><ul><li>(Geschlecht, Intelligenz, Rasse, Religion, Art,…) </li></ul><ul><li>Voraussetzung: Leidensfähigkeit </li></ul>
  8. 8. Pferdesport Angeln Großwildjagd Trophäen sammeln Wildern Hetzjagd Hunderennen Qualzuchten Kupieren Gefangenschaft Dressur Missbrauch Zoohandlungen Schlachtung Betäubungsmittellose Kastration Stopfleber Ausbeutung Pelztiere Massentierhaltung Sexen Zirkus Zoo Zwang Sklaverei Stierkampf Tanzbären Stromstöße Vergiftung Contergan Überdosis Überfütterung Vivisektion Gehirnoperation Tierversuche Sport Unterhaltung Haustierhaltung Nutztierhaltung Praktiken des Speziesismus
  9. 9. Beispiele der Tierausbeutung
  10. 10. <ul><li>“ In grausamen Experimenten zu Messinstrumenten degradiert, </li></ul><ul><li>als Nutztier zur Maschine entstellt, </li></ul><ul><li>als Haustier krank gezüchtet und einbetoniert, </li></ul><ul><li>als Wildtier von der Ausrottung bedroht und </li></ul><ul><li>als Denkmal seiner selbst in Zoos ausgestellt </li></ul><ul><li>- das ist das Schicksal, das wir den Tieren dieser Erde bereitet haben.“ </li></ul><ul><li>aus: „Endzeit für Tiere“ </li></ul>
  11. 11. Hühner, Enten, Gänse „ Ich habe es nie über mich gewinnen können, ein Lebenslicht auszulöschen, das aufs neue anzuzünden mir die Macht fehlt.“ Sven Hedin
  12. 27. Rinder „ Moralische Bedenken gegen Kalbsbraten? Von Seiten der Erzieher nicht. Von Seiten der Jurisprudenz nicht. Von Seiten der Moraltheologie nicht. Von tausend anderen moralischen Seiten nicht. Von der des Kalbes vielleicht?“ (Karlheinz Deschner)
  13. 33. „ Milk is rape.“
  14. 41. Schweine „ Die Frage ist nicht: Können sie denken? Können sie sprechen? Sondern: Können sie leiden? Darüber aber gibt es wohl keinen Streit, und das Wissen um diese Leidensfähigkeit muss daher die Hauptsache sein bei jeder Betrachtung der Tierseele durch den Menschen.“ Jeremias Bentham
  15. 57. Schafe „ Wir haben nicht zwei Herzen - eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers.“ Alphonse de Lamartine
  16. 63. Pelzfarmen “ No one in the world needs a mink coat but a mink.” (Niemand auf der Welt braucht einen Nerzmantel – außer ein Nerz.) Unbekannt
  17. 65. Ich habe nur einen Pelz und an diesem hängt mein Leben.
  18. 67. Zoo/Zirkus „ Ihm war als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt.“ aus: „Der Panther“ von R. M. Rilke
  19. 72. Reiten „ Gegenüber dem Tier ist der Mensch Gewohnheitsverbrecher.“ Karlheinz Deschner
  20. 76. Forderungen des Antispeziesismus <ul><li>Recht aller bewussten, leidensfähigen Lebewesen auf </li></ul><ul><ul><li>Leben , </li></ul></ul><ul><ul><li>Unversehrtheit und </li></ul></ul><ul><ul><li>Freiheit </li></ul></ul><ul><li>(schrittweise) Einstellung aller Formen der Tierausbeutung </li></ul><ul><li>Veganismus </li></ul>
  21. 77. Veganismus <ul><li>= strikte Vermeidung des Konsums </li></ul><ul><li>von Tieren, Tierprodukten, tierversuchsgeprüften Produkten </li></ul><ul><li>( Qualprodukte, wie z.B.: Leichen, Tiermilch und Tiermilchprodukte, Eier, Gelatine, „Leder“, „Pelz“, Daunen, Borsten, Honig, Seide, Schafwolle,…) </li></ul><ul><li>statt dessen leidfreie, pflanzliche (teilweise auch synthetische) Alternativen </li></ul><ul><li>(wie z.B.: Sojaprodukte, Pflanzenmilch, Baumwolle, Microfaser,…) </li></ul><ul><li>Förderung von ökologischem Anbau/Bioprodukten, FairTrade-Waren, Second-hand-Kleidung, Containern </li></ul><ul><li>keine Unterstützung von Ausbeutung, Gewalt, Tierindustrie, Umweltzerstörung (…) </li></ul><ul><li>Weiterentwicklung von Ovo-Lacto-Vegetarismus/Umweltschutz/Tierschutz </li></ul>
  22. 78. Quellen <ul><li>„ Animal Liberation – die Befreiung der Tiere“, </li></ul><ul><li>Peter Singer </li></ul><ul><li>„ Vegan. Von der Ethik in der Ernährung und der Notwendigkeit eines Wandels“ </li></ul><ul><li>Kath Clements </li></ul><ul><li>Bildmaterial: soylent.network </li></ul>

×