PASSIV - Wissenschaft für Kinder

431 Aufrufe

Veröffentlicht am

PASSIV - Wissenschaft für Kinder
Grammatik: Passiv Präsens / Präteritum / Perfekt/ mit Modalverben
Theorie und Übungen
Wortschatz: Wissenschaft
Beispiele aus dem Lehrwerk : ASPEKTE NEU MITTELSTUFE B2 / Lektion 5 / Modul 1 / Wissenschaft für Kinder
Niveau: B2.2

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
431
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
287
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PASSIV - Wissenschaft für Kinder

  1. 1. Passiv Präsens werden - Partizip II
  2. 2. Im “NatLab” ______ man die Kinder an die Wissenschaft ______. führt heran
  3. 3. Im “NatLab” ________ die Kinder an die Wissenschaft ____________. werden herangeführt
  4. 4. Passiv Präteritum wurde - Partizip II
  5. 5. Man _________ das “NatLab” 2002 an der FU-Berlin. gründete
  6. 6. Das “NatLab” _______ 2002 an der FU-Berlin __________. wurde gegründet
  7. 7. Passiv Perfekt sein - Partizip II - worden
  8. 8. Man _____ das Labor speziell für Schüler __________. hat konzipiert
  9. 9. Das Labor ____ speziell für Schüler _________ _______. ist konzipiert worden
  10. 10. Passiv mit Modalverb Modalverb - Partizip II - werden
  11. 11. Passiv mit Modalverb Präsens
  12. 12. Die Kinder ________ früh analytische Fähigkeiten _________. müssen erwerben
  13. 13. Analytische Fähigkeiten _______ von den Kindern früh _________ _______. müssen erworben werden
  14. 14. Passiv mit Modalverb Präteritum
  15. 15. Die Lehrer _______ ihre Schüler stärker _________. sollten motivieren
  16. 16. Die Kinder _______ von ihren Lehrern stärker _________ _______. sollten motiviert werden
  17. 17. Passiv mit Modalverb Perfekt
  18. 18. Die Schüler ______ ein Experiment ____________ ________. haben durchführen dürfen
  19. 19. Das Experiment _____ problemlos ____________ _______ ______. hat durchgeführt werden dürfen
  20. 20. Nun üben wir: Passivsätze im Präsens
  21. 21. 1. im NatLab / Kinder / spielerisch / an die Wissenschaft / heranführen
  22. 22. Im “NatLab” ________ Kinder spielerisch an die Wissenschaft ____________. werden herangeführt
  23. 23. 2. die Experiementierkurse / von Schulklassen / regelmäβig / besuchen
  24. 24. Die Experimentierkurse ________ regelmäβig von Schulklassen _________. werden besucht
  25. 25. 3. die Experiemente/ von Pädagogen/ genau und sorgfältig/ anleiten
  26. 26. Die Experimente ________ genau und sorgfältig von Pädagogen __________. werden angeleitet
  27. 27. 4. das Interesse an Natur- wissenschaft / mit diesen Aktionen / wecken
  28. 28. Das Interesse an Naturwissenschaft ______ mit diesen Aktionen ________. wird geweckt
  29. 29. Jetzt die gleichen Passivsätze im Präteritum:
  30. 30. Im “NatLab” ________ Kinder spielerisch an die Wissenschaft ____________. wurden herangeführt
  31. 31. Die Experimentierkurse ________ regelmäβig von Schulklassen _________. wurden besucht
  32. 32. Die Experimente ________ genau und sorgfältig von Pädagogen __________. wurden angeleitet
  33. 33. Das Interesse an Naturwissenschaft ______ mit diesen Aktionen ________. wurde geweckt
  34. 34. Jetzt die gleichen Passivsätze im Perfekt:
  35. 35. Im “NatLab” _____ Kinder spielerisch an die Wissenschaft ____________ ________. sind herangeführt worden
  36. 36. Die Experimentierkurse _____ regelmäβig von Schulklassen _________ _______. sind besucht worden
  37. 37. Die Experimente ______ genau und sorgfältig von Pädagogen __________ ________. sind angeleitet worden
  38. 38. Das Interesse an Naturwissenschaft ____ mit diesen Aktionen ________ _______. ist geweckt worden
  39. 39. Antworte mit Passivsätzen im Präsens oder Perfekt:
  40. 40. 1. Wann hat die Uni Berlin das NatLab eröffnet? (2002)
  41. 41. Das NatLab ____ 2002 von der Uni Berlin ________ _______. ist eröffnet worden
  42. 42. 2. Wer hat das Konzept erarbeitet? (Wissenschaftler und Pädagogen)
  43. 43. Das Konzept ____ von Wissenschaftlern und Pädagogen __________ _______. ist erarbeitet worden
  44. 44. 3. Wer hat die Experimente entwickelt? (Fachwissenschaftler der Uni)
  45. 45. Die Experimente _____ von Fachwissenschaftlern der Uni __________ _______. sind entwickelt worden
  46. 46. 4. Für wen bietet die Uni Vorlesungen an der KinderUni an? (Für Kinder ab 8 Jahren)
  47. 47. Für Kinder ab 8 Jahren _______ Vorlesungen an der KinderUni von der Uni __________. werden angeboten
  48. 48. Vorlesungen an der KinderUni _______ von der Uni für Kinder ab 8 Jahren __________. werden angeboten
  49. 49. Vorlesungen an der KinderUni _______ für Kinder ab 8 Jahren von der Uni __________. werden angeboten
  50. 50. 5. Wo halten die Wissenschaftler ihre Vorlesungen? (in Hörsälen und im Freien)
  51. 51. Die Vorlesungen _______ von den Wissenschaftlern sowohl in Hörsälen als auch im Freien __________. werden gehalten
  52. 52. Ein Experiment
  53. 53. Tja, da ist wohl was schief gelaufen!
  54. 54. Was wurde alles gemacht?
  55. 55. 1. das Experiment – vorbereiten - von den Studenten
  56. 56. Das Experiment _______ von den Studenten __________. wurde vorbereitet
  57. 57. 2. die Temperatur der Flüssigkeit – messen
  58. 58. Die Temperatur der Flüssigkeit _______ __________.wurde gemessen
  59. 59. 3. die Zahlen – notieren – in einer Tabelle
  60. 60. Die Zahlen _______ in einer Tabelle ________. wurden notiert
  61. 61. 4. die Daten – sorgfältig – vergleichen
  62. 62. Die Daten _______ sorgfältig __________. wurden verglichen
  63. 63. 5. das Ergebnis – analysieren im Seminar
  64. 64. Das Ergebnis _______ im Seminar __________. wurde analysiert
  65. 65. 6. der Bericht über das Experiment – veröffentlichen - im Internet
  66. 66. Der Bericht über das Experiment ______ im Internet ____________.wurde veröffentlicht
  67. 67. Was ist falsch bei den folgenden Passivsätzen?
  68. 68. 1. Der Kongress sollte eigentlich abgesagt wird.
  69. 69. 1. Der Kongress sollte eigentlich abgesagt ________.werden
  70. 70. 2. Er wird aber letzte Woche in Leipzig durchgeführt.
  71. 71. 2. Er ______ aber letzte Woche in Leipzig durchgeführt. wurde
  72. 72. 3. Die Thesen vieler Wissenschaftler sind dort bestätigt geworden.
  73. 73. 3. Die Thesen vieler Wissenschaftler sind dort bestätigt _______.worden
  74. 74. 4. Viele Fragen haben trotzdem nicht beantwortet worden.
  75. 75. 4. Viele Fragen ______ trotzdem nicht beantwortet worden. sind
  76. 76. 5. Die Forschungsgruppen aus dem Ausland wurde von Fachleuten betreut.
  77. 77. 5. Die Forschungsgruppen aus dem Ausland _______ von Fachleuten betreut. wurden
  78. 78. Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
  79. 79. Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.
  80. 80. Probieren geht über Studieren!
  81. 81. Maria Vaz König
  82. 82. Beispiele aus dem Lehrwerk Aspekte neu B2 Lektion 5 / Arbeitsbuch / Wissenschaft für Kinder

×