Frühlingstippsfür AktiveImperativ
2Teil 1:Tipps fürOutdoor-aktivitätenImperativ
3Informiert euch über denWetterbericht und wähltentsprechende Kleidungaus.Imperativ
4Tragt atmungsaktiveKleidung und nehmtwasserabweisende &winddichte Jacken mit!Imperativ
5Tragt stets stabile rutsch-und wasserfeste Schuhe.Imperativ
6Findet eure Tour bei Eisund Schnee statt, tragtzusätzlich Spikes an denSchuhen!Imperativ
7Bei sonnigem Wetterempfiehlt es sich eineSonnenbrille einzupacken,da Sonne auf Schnee sehrblendet.Imperativ
8Packt bei Einzelausflügenimmer euer Handy ein undsorgt dafür, dass wichtigeTelefonnummern (Hotel,Partner,…) eingespeiche...
9Packt je nach Länge desAusfluges Essen und vorallem Getränke ein!Imperativ
10Tragt euer Gepäck in einemgeeigneten Rucksack.Verzichtet auf Taschen zumumhängen bzw. Handtaschen!Imperativ
11„Studiert“ vor Wanderbeginneure Wanderkarte undverschafft euch einen Überblicküber die Region. Packt dieKarte dann auf ...
12Achtet auf den Eintritt derDunkelheit und plantrechtzeitig den Rückweg.Imperativ
13Teil 2: Fit in den FrühlingImperativ
14Sagt der Frühjahrsmüdigkeitadé und rappelt euch auf.Werdet aktiv!Imperativ
15Die Tage werden wiederlänger! Nutzt diese Zeit undwerdet auch sportlich aktiv!Imperativ
16Nutzt so oft es geht dieMöglichkeit, euch im Freienzu bewegen (es gibt keinschlechtes Wetter, nurschlechte Kleidung !)...
17Das Tages-/Sonnenlicht sorgt fürgute Laune und bietet eineoptimale Möglichkeit Stressabzubauen. Die aufblühende Naturwi...
18Der Sauerstoff der frischenLuft macht euch fit undleistungsfähig – nutzt deshalbjede Gelegenheit, euch imFreien zu bewe...
19Belastet euch dabei stetsso, dass ihr leicht außerAtem geratet und zuschwitzen beginnt.Imperativ
20Sucht euch einenTrainingspartner, der euchmitzieht & motiviert.Imperativ
21Treibt ihr Sport, verlierteuer Körper mehr Wasser.Füllt dieses unbedingtwieder auf und trinkt vor alsauch nach dem Spor...
22Sollte es euch einmal nichtmöglich sein, im Freien aktivzu werden, so greift aufIndoor-Aktivitäten wieKräftigungstraini...
23Auf geht‘s! Imperativ
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Imperativ Frühlingstipps

207 Aufrufe

Veröffentlicht am

Imperativ, Niveau B1,B2 Frühlingstipps
2 Person Plural - KT können dann die gleichen Tipps im Imperativ mit du/SIe umformulieren

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
207
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • … was das Thema innerhalb des Unternehmens betrifft
  • Imperativ Frühlingstipps

    1. 1. Frühlingstippsfür AktiveImperativ
    2. 2. 2Teil 1:Tipps fürOutdoor-aktivitätenImperativ
    3. 3. 3Informiert euch über denWetterbericht und wähltentsprechende Kleidungaus.Imperativ
    4. 4. 4Tragt atmungsaktiveKleidung und nehmtwasserabweisende &winddichte Jacken mit!Imperativ
    5. 5. 5Tragt stets stabile rutsch-und wasserfeste Schuhe.Imperativ
    6. 6. 6Findet eure Tour bei Eisund Schnee statt, tragtzusätzlich Spikes an denSchuhen!Imperativ
    7. 7. 7Bei sonnigem Wetterempfiehlt es sich eineSonnenbrille einzupacken,da Sonne auf Schnee sehrblendet.Imperativ
    8. 8. 8Packt bei Einzelausflügenimmer euer Handy ein undsorgt dafür, dass wichtigeTelefonnummern (Hotel,Partner,…) eingespeichertsind.Imperativ
    9. 9. 9Packt je nach Länge desAusfluges Essen und vorallem Getränke ein!Imperativ
    10. 10. 10Tragt euer Gepäck in einemgeeigneten Rucksack.Verzichtet auf Taschen zumumhängen bzw. Handtaschen!Imperativ
    11. 11. 11„Studiert“ vor Wanderbeginneure Wanderkarte undverschafft euch einen Überblicküber die Region. Packt dieKarte dann auf jeden Fall einund nehmt sie auf dieWanderung mit!Imperativ
    12. 12. 12Achtet auf den Eintritt derDunkelheit und plantrechtzeitig den Rückweg.Imperativ
    13. 13. 13Teil 2: Fit in den FrühlingImperativ
    14. 14. 14Sagt der Frühjahrsmüdigkeitadé und rappelt euch auf.Werdet aktiv!Imperativ
    15. 15. 15Die Tage werden wiederlänger! Nutzt diese Zeit undwerdet auch sportlich aktiv!Imperativ
    16. 16. 16Nutzt so oft es geht dieMöglichkeit, euch im Freienzu bewegen (es gibt keinschlechtes Wetter, nurschlechte Kleidung !)Imperativ
    17. 17. 17Das Tages-/Sonnenlicht sorgt fürgute Laune und bietet eineoptimale Möglichkeit Stressabzubauen. Die aufblühende Naturwird euch positiv stimmen undden Stressabbau unterstützen.Imperativ
    18. 18. 18Der Sauerstoff der frischenLuft macht euch fit undleistungsfähig – nutzt deshalbjede Gelegenheit, euch imFreien zu bewegen (Weg zurArbeit, Einkauf,…)!Imperativ
    19. 19. 19Belastet euch dabei stetsso, dass ihr leicht außerAtem geratet und zuschwitzen beginnt.Imperativ
    20. 20. 20Sucht euch einenTrainingspartner, der euchmitzieht & motiviert.Imperativ
    21. 21. 21Treibt ihr Sport, verlierteuer Körper mehr Wasser.Füllt dieses unbedingtwieder auf und trinkt vor alsauch nach dem Sport mehrals sonst.Imperativ
    22. 22. 22Sollte es euch einmal nichtmöglich sein, im Freien aktivzu werden, so greift aufIndoor-Aktivitäten wieKräftigungstraining oder auchSchwimmen zurück.Imperativ
    23. 23. 23Auf geht‘s! Imperativ

    ×