Seite 1
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Uwe Krüger
Die Herstellung von
Öffentlichkeit (res pu...
Seite 2
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Gliederung
(1) Öffentlichkeit muss hergestellt werden...
Seite 3
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Definition
Befragung ist der Oberbegriff für empirisc...
Seite 4
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Forschungsprozess und -ablauf empirischer
Untersuchun...
Seite 5
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Öffentlichkeit muss hergestellt werden (I)
 Prozess ...
Seite 6
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Öffentlichkeit muss hergestellt werden (II)
 Öffentl...
Seite 7
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (I)
 Früh...
Seite 8
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (II)
Newsr...
Seite 9
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (II)
 19....
Seite 10
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (III)
 2...
Seite 11
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (III)
 2...
Seite 12
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Die perfekte Schlagzeile besteht laut Rudi Carrell
a...
Seite 13
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Was erzeugt Interesse?
 „Der Multimilliardär Dr. Kl...
Seite 14
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Nachrichtenwerttheorie
 Journalisten sind „Gatekeep...
Seite 15
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
12 Nachrichtenfaktoren nach Galtung/Ruge (1965)
 Ku...
Seite 16
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Nachrichtenfaktoren nach Staab (1990)
Status der Ere...
Seite 17
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Lösungsorientierter Journalismus als Chance
 „Mains...
Seite 18
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
“Solutions journalism is rigorous and compelling
rep...
Seite 19
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Seite 20
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
Quellen
Beiler, Markus (2013): Nachrichtensuche im I...
Seite 21
Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
A b te ilu n g J o u r n a lis tik
Vielen Dank für I...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)

781 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dieser Vortrag zeigt, dass Öffentlichkeit als Kommunikationssphäre in komplexen, ausdifferenzierten Gesellschaften hergestellt werden muss, und behandelt die diversen Strukturwandel der Öffentlichkeit - von den Salons und Lesezirkeln im 17. Jahrhundert über die klassische Ära der Massenmedien hin zur gegenwärtigen Ära der digitalen Netzwerkmedien. Da als Schlüsselberuf zur Herstellung von Öffentlichkeit nach wie vor der Journalistenberuf angesehen werden kann, werden journalistische Relevanzkritierien (Nachrichtenfaktoren) vorgestellt, die die Selektion von Ereignissen leiten.
Dieser Vortrag wurde im Rahmen einer Konferenz zur "Großen Transformation" gehalten, der Idee des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), dass mit einem Gesellschaftsvertrag den Herausforderungen von Klimawandel u.a. begegnet werden muss. Daher wird abschließend die Idee eines "lösungsorientierten Journalismus" (Solutions Journalism, auch: Constructive News, Positive News) vorgestellt, der v.a. Wert auf den Nachrichtenfaktor "Erfolg/Nutzen" legt und Problemlösungen bzw. Problemlösungsversuche beleuchtet. Mehr dazu in folgendem Aufsatz:
Uwe Krüger (2016): Solutions Journalism (Lösungsorientierter Journalismus). In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hrsg.): Journalistische Genres. Konstanz: UVK, S. 95-114.

Veröffentlicht in: Wissenschaft
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
781
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
61
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)

  1. 1. Seite 1 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Uwe Krüger Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) A b te ilu n g J o u r n a lis tik „Große Transformation und ihre Kommunikation“ Evangelische Akademie zu Berlin, 1.-2. Juni 2015 Foto:pixelio.de
  2. 2. Seite 2 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Gliederung (1) Öffentlichkeit muss hergestellt werden (2) Die Strukturwandel der Öffentlichkeit (3) Journalisten und ihre Selektionskriterien (4) Lösungsorientierter Journalismus als Chance
  3. 3. Seite 3 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Definition Befragung ist der Oberbegriff für empirische Datenerhebungsmethoden mit wissenschaftlicher Zielsetzung, bei denen Personen (einzeln oder in der Gruppe) durch eine Reihe von Fragen und gegebenenfalls weiterer Stimuli zu Antworten veranlasst werden. Die Befragung unterscheidet sich insbesondere nach dem Grad der Standardisierung/Strukturierung (Fragen bzw. Antwortvorgaben) und dem Modus bzw. der Form der Durchführung (persönlich-mündlich/Face-to-Face, telefonisch oder schriftlich). Archaische Gesellschaft (Aremorica, um 50 v. Chr.) Bild:http://www.comedix.de/lexikon/special/gallierdorf/img/gallierdorf_gross.jpg
  4. 4. Seite 4 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Forschungsprozess und -ablauf empirischer Untersuchungen (I) Soziales Problem, Theorieentwicklung/-test, Auftragsforschung Auswahl und Formulierung des Forschungsproblems Exploration Theorieentwicklung (Anwendung, Adaption, Neuentwicklung) Dimensionalisierung und Hypothesenbildung Forschungsdesign und -methode Auswahl der Untersuchungsobjekte und Stichprobenziehung Operationalisierung (Variablen- und Indikatorenauswahl) Moderne Gesellschaft (Berlin, um 2000 n. Chr.) Foto:RolfHandke/pixelio.de
  5. 5. Seite 5 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Öffentlichkeit muss hergestellt werden (I)  Prozess der funktionalen Differenzierung und zunehmenden Arbeitsteilung  Komplexität nimmt zu (ablesbar an mehreren tausend Berufen)  Problem: „dass die primären Erfahrungen der in den einzelnen Funktionsparzellen tätigen Menschen (…) so beschränkt sind, dass sie das Individuum nicht mehr befähigen, (…) auf der Höhe der kulturell bereitstehenden Möglichkeiten zu handeln“ (Horst Pöttker)  Moderne Gesellschaften brauchen eine Kommunikationssphäre, die die Beschränktheit des Wissens- und Interessenhorizonts ihrer Subjekte aufhebt („Öffentlichkeit“), um sich selbst zu regulieren und ihre Probleme zu verarbeiten
  6. 6. Seite 6 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Öffentlichkeit muss hergestellt werden (II)  Öffentlichkeit ist ein Steuerungsprinzip (ähnlich wie das Recht oder der Markt), das auf dem Bewusstsein der gesellschaftlichen Subjekte und auf dem „zwanglosen Zwang des besseren Arguments“ (Habermas) beruht  Öffentlichkeit ist das Prinzip der Schrankenlosigkeit von Kommunikation  prinzipiell darf niemand ausgeschlossen werden  Da Isoliertheit der gegebene Zustand des Individuums in der Moderne ist, entsteht Öffentlichkeit „nicht allein durch Aufheben von Blockierungen und Einreißen von Barrieren, sondern sie bedarf der konstruktiven Aktivität. Öffentlichkeit muss hergestellt werden.“ (Pöttker)
  7. 7. Seite 7 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (I)  Frühbürgerliche Öffentlichkeit im 17./18. Jh. konstituiert sich in Salons, Kaffeehäusern, Lesekabinetten, Zeitungen und literarischen Zeitschriften Johann Peter Hasenclever: Das Lesekabinett (1843) Bild:GoogleArtProject/wikipedia.org
  8. 8. Seite 8 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (II) Newsroom der St. Pete Times in den frühen 1950er Jahren Foto:TampaBayTimes
  9. 9. Seite 9 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (II)  19./20. Jh.: Zeitalter der Massenmedien; Professionalisierung der Berufe Journalist und Öffentlichkeitsarbeiter (PR); teilweise „Refeudalisierung“ der Öffentlichkeit, da Medien zur Bühne machtvoller demonstrativer Selbstdarstellungen werden  „Journalisten stellen in den Redaktionen großer, reichweitenstarker Massenmedien gesellschaftliche Öffentlichkeit vorwiegend durch Berichte über Elitenhandeln her.“ (Carsten Brosda)  Nur wenige und teure Publikations- und Sendeknoten, über die reichweiten- und auflagenstarke Angebot publiziert werden; preiswerte Empfangsgeräte; passives Publikum Newsroom der
  10. 10. Seite 10 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (III)  21. Jh.: Zeitalter der digitalen Netzwerkmedien Newsroom der
  11. 11. Seite 11 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Strukturen der Öffentlichkeit wandeln sich (III)  21. Jh.: Zeitalter der digitalen Netzwerkmedien: Siegeszug von Onlineplattformen, Blogs, Suchmaschinen und sozialen Netzwerken  Es entstehen viele „persönliche Öffentlichkeiten“ (Jan Schmidt), geprägt vom Modus der Konversation und nicht des Publizierens – Social Communities als „Kaffeehäuser der digitalen Ära“ (Weichert/Kramp/von Streit)  Der Long Tail des Öffentlichen wird größer: Auflösung klassischer Publikationshierarchien ermöglicht Teilhabe zum Preis sinkender Reichweite (Brosda) Grafik: http://www.christianpfeil.com/wp-content/uploads/2007/08/the-long-tail.jpg
  12. 12. Seite 12 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Die perfekte Schlagzeile besteht laut Rudi Carrell aus…  A) einem Tier  B) einem/r Prominenten  C) einer schrecklichen Krankheit  D) einer wundersamen Heilung „Deutscher Schäferhund leckt Inge Meysel Brustkrebs weg.“ („Am laufenden Band“, 1975)
  13. 13. Seite 13 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Was erzeugt Interesse?  „Der Multimilliardär Dr. Klaus Wähnert (Prominenz) aus Berlin-Wannsee (Nähe) übergab auf dem Sterbebett (Gefühl) seiner Geliebten (Sex) die Konstruktionspläne (Fortschritt) einer Wunderwaffe (Folgenschwere, Wichtigkeit), die er trotz wiederholter verlockender Angebote und Erpressungsversuche (Konflikt, Kampf) und eines Einbruchs in seinen Safe (Dramatik) bis heute verwahrt hat (Gefühl); jetzt aber taugen sie, weil überholt, nur noch zum Bau von Kinderspielzeug (Kuriosität).“ (nach Walther von LaRoche)
  14. 14. Seite 14 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Nachrichtenwerttheorie  Journalisten sind „Gatekeeper“ (heute zunehmend „Gatewatcher“) und müssen selektieren: aus einem überkomplexen Angebot an Ereignissen sollen relevante Nachrichten für Rezipienten ausgewählt werden, anhand von Nachrichtenfaktoren: Nähe Unmittelbarkeit Prominenz Ungewöhnlichkeit Konflikt Bedeutung/Konsequenzen Nachrichten- wert eines Beitrags (Platzierung, Umfang, Präsentation)
  15. 15. Seite 15 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) 12 Nachrichtenfaktoren nach Galtung/Ruge (1965)  Kulturunabhängige: Frequenz (Dauer eines Ereignisses passend zum Erscheinungsrhythmus des Mediums) Schwellenfaktor (Intensität eines Ereignisses) Eindeutigkeit (klare Interpretation) Bedeutsamkeit (Relevanz und kulturelle Nähe) Konsonanz (Übereinstimmung mit Erwartungen/Vorhersehbarkeit und Wünschen) Überraschung (im Rahmen von Bedeutsamkeit und Konsonanz, auch Kuriosität), Kontinuität (eingeführte Themen haben es leichter) Komposition/Variation (bunte Themenmischung)  kulturabhängige (nordwestliche Hemisphäre): Eliteperson Elitenation Personalisierung Negativität (Tod, Katastrophen, Krieg)
  16. 16. Seite 16 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Nachrichtenfaktoren nach Staab (1990) Status der Ereignisnation Institutioneller Einfluss Persönlicher Einfluss Prominenz Personalisierung Kontroverse Aggression Demonstration Überraschung Reichweite Nutzen/Erfolg Schaden/Misserfolg Faktizität Thematisierung Nachrichtenfaktoren Status des Ereignisorts Räumliche Nähe Politische Nähe Wirtschaftliche Nähe Kulturelle Nähe Nachrichten- wert eines Beitrags
  17. 17. Seite 17 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Lösungsorientierter Journalismus als Chance  „Mainstream media has a bias for bad news. We‘re missing half of the world‘s stories“ (Solutions Journalism Network)  Journalisten-Startups, Netzwerke und neue Magazine üben sich in veränderter Nachrichtenauswahl und Recherche-Stoßrichtungen  Weg von Nachrichtenfaktoren wie „Negativität“, „Konflikt“ oder „Schaden“, Etablierung eines neuen Nachrichtenfaktors „Problemlösung“ oder „Problemlösungsversuch“, verwandt mit bekannten Nachrichtenfaktoren wie „Nutzen/Erfolg“ oder „Fortschritt“
  18. 18. Seite 18 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) “Solutions journalism is rigorous and compelling reporting about responses to social problems. It investigates and explains, in a critical and clear-eyed way, examples of people working toward solutions. It focuses not just on what may be working, but how and why it appears to be working, or alternatively, why it may be stumbling.” (Solutions Journalism Network)
  19. 19. Seite 19 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica)
  20. 20. Seite 20 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) Quellen Beiler, Markus (2013): Nachrichtensuche im Internet. Inhaltsanalyse zur journalistischen Qualität von Nachrichtensuchmaschinen. Konstanz: UVK. Brosda, Carsten (2013): Digitale Chancen für das gesellschaftliche Zeitgespräch. In: Eumann, Marc Jan/Gerlach, Frauke/Rößner, Tabea/Stadelmaier, Martin (Hrsg.): Medien, Netz und Öffentlichkeit. Impulse für die digitale Gesellschaft. Essen: Klartext Verlag, S. 171–181. Krüger, Uwe (2015): Solutions Journalism. In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hrsg.): Journalistische Genres. Konstanz: UVK (im Druck). Pöttker, Horst (1999): Öffentlichkeit als gesellschaftlicher Auftrag. Zum Verhältnis von Berufsethos und universaler Moral im Journalismus. In: Funiok, Rüdiger/Schmälzle, Udo/Werth, Christoph (Hrsg.): Medienethik. Die Frage der Verantwortung. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 215-232.
  21. 21. Seite 21 Uwe Krüger: Die Herstellung von Öffentlichkeit (res publica) A b te ilu n g J o u r n a lis tik Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Dr. Uwe Krüger Tel.: 0341-97-35756, Fax: 0341-97-39330 E-Mail: uwe.krueger@uni-leipzig.de www.uni-leipzig.de/journalistik

×