Designing a global
Webplatform
Screenguide No. 26 | 04-06/2015
Bedarf und Regeln kennen
Stakeholder
5
6
Start small. Grow slowly.
7
9
Baukasten
Screens vom Moodboard und den Länderheader
11
Screens vom Moodboard und den Länderheader
12
14
Ausblick auf das Design
Screens vom Moodboard und den Länderheader
15
16
17
Bedarf und Regeln kennen,
besonders die Stakeholder.
18
Start small, grow slowly.
19
Keine Webseiten, sondern Baukasten.
20
Design ist Politik.
21
22
Fragen?
Webmontag Mannheim, 4. Mai 2015: HeidelbergCement - Designing a global web platform
Webmontag Mannheim, 4. Mai 2015: HeidelbergCement - Designing a global web platform
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Webmontag Mannheim, 4. Mai 2015: HeidelbergCement - Designing a global web platform

253 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Lorenz Losmann, Art Director bei UEBERBIT, zum Design-Prozess im Projekt Globale Web-Plattform für HeidelbergCement. Mehr Informationen zum Projekt: http://www.ueberbit.de/referenzen/heidelbergcement

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
253
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webmontag Mannheim, 4. Mai 2015: HeidelbergCement - Designing a global web platform

  1. 1. Designing a global Webplatform
  2. 2. Screenguide No. 26 | 04-06/2015
  3. 3. Bedarf und Regeln kennen
  4. 4. Stakeholder
  5. 5. 5
  6. 6. 6
  7. 7. Start small. Grow slowly. 7
  8. 8. 9
  9. 9. Baukasten
  10. 10. Screens vom Moodboard und den Länderheader 11
  11. 11. Screens vom Moodboard und den Länderheader 12
  12. 12. 14 Ausblick auf das Design
  13. 13. Screens vom Moodboard und den Länderheader 15
  14. 14. 16
  15. 15. 17
  16. 16. Bedarf und Regeln kennen, besonders die Stakeholder. 18
  17. 17. Start small, grow slowly. 19
  18. 18. Keine Webseiten, sondern Baukasten. 20
  19. 19. Design ist Politik. 21
  20. 20. 22 Fragen?

×