OPEN SOURCE
SPIRITUALITÄT von
EKKLESIOPRENEUREN und
NETZAPOSTELN

Dr. Christian Schröder / Aachen
OPEN SOURCE
SPIRITUALITÄT von
EKKLESIOPRENEUREN und
NETZAPOSTELN

Dr. Christian Schröder / Aachen
Was ist (heute) eigentlich Spiritualität?

AMAZONS BESTSELL
ER
AUS DER SPARTE
„SPIRITUALITÄT“
PLATZ 1-9
Was ist (heute) eigentlich Spiritualität?

•  Es gibt keine allgemeine oder mehrheitlich anerkannte Definition von
Spiritua...
…ein Ort für regelmäßige
Taizégebete…	

	


…eine Kirche, die eher zu klein als
zu groß ist…	

	


…eine Kirche, in die ic...
Hauskirche für Jugendliche
und junge Erwachsene
in Aachen
Svenja,
die Welt-Erstürmerin
Simon - Vom Obermessdiener zum
Landschaftsgärtner
Marius:
Sänger im Chor
und in Block F
Roman und Martin:
Musik ohne Genregrenzen
www.manna-magazin.de
GLAUBEN:
Maike und die wundersame Farbvermehrung
LEBEN:
Jan und der Bär von einem Mann
Popkultur:
Wie spricht man mit seinem verstorbenen Vater?
Und wie viel Bier braucht man dafür?
Was ist (heute) eigentlich Spiritualität?
“…sich darin üben, die Gegenwart unseres
Herrn in allen Dingen zu suchen, wie (z...
Spiritualität ist Open Source
•  Es gibt keine eindeutigen

Antworten auf die Frage, wie
christliche Spiritualität unter
p...
Jugendpastorale Konsequenzen
1. Wahrnehmungskompetenz	

Nehmen Sie wahr, was Sie selbst
und was andere antreibt!	


2. Deu...
Jugendpastorale Konsequenzen
3. Artikulationskompetenz	

Lernen Sie von Drehbuchautoren!	

…und von Sportkommentatoren!	

...
Jugendpastorale Konsequenzen
5. Organisationskompetenz	

Schaffen Sie Räume für Ekklesiopreneure! Bringen Sie “spirituell
...
Jugendpastorale Konsequenzen

1. Wahrnehmungskompetenz	

2. Deutungskompetenz	

3. Artikulationskompetenz	

4. Interaktion...
Service
www.manna-magazin.de/juseta2014	


Kontakt
christian@manna-magazin.de	

christian.schroeder@kafarnaum.de	

faceboo...
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln

979 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
979
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
142
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln

  1. 1. OPEN SOURCE SPIRITUALITÄT von EKKLESIOPRENEUREN und NETZAPOSTELN Dr. Christian Schröder / Aachen
  2. 2. OPEN SOURCE SPIRITUALITÄT von EKKLESIOPRENEUREN und NETZAPOSTELN Dr. Christian Schröder / Aachen
  3. 3. Was ist (heute) eigentlich Spiritualität? AMAZONS BESTSELL ER AUS DER SPARTE „SPIRITUALITÄT“ PLATZ 1-9
  4. 4. Was ist (heute) eigentlich Spiritualität? •  Es gibt keine allgemeine oder mehrheitlich anerkannte Definition von Spiritualität. •  lat.: spiritualis von gr.: pneumatikos •  "Praktische und existentielle Grundhaltung eines Menschen, die Folge und Ausdruck seines religiösen - oder allgemeiner - ethischengagierten Daseinsverständnisses ist: eine akthafte und zuständliche (habituelle) Durchstimmtheit seines Lebens von seinen objektiven Letzteinsichten und Letztentscheidungen her.“ (Hans Urs von Balthasar) •  Gebet als „Primärform“ der Spiritualität •  „Spiritualität bezieht sich auf klar umgrenzte Personengruppe“ •  Spiritualität als Lebensweise christlicher Religion; Ausdruck der menschlichen Frage nach Ursprung, Identität, Ziel und Bestimmung des Lebens (RGG)
  5. 5. …ein Ort für regelmäßige Taizégebete… …eine Kirche, die eher zu klein als zu groß ist… …eine Kirche, in die ich meine Freunde mitbringen kann… …eine Kirche, die offen ist, weil ich sie aufschließe… …eine Kirche, die meine Kirche ist…
  6. 6. Hauskirche für Jugendliche und junge Erwachsene in Aachen
  7. 7. Svenja, die Welt-Erstürmerin
  8. 8. Simon - Vom Obermessdiener zum Landschaftsgärtner
  9. 9. Marius: Sänger im Chor und in Block F
  10. 10. Roman und Martin: Musik ohne Genregrenzen
  11. 11. www.manna-magazin.de
  12. 12. GLAUBEN: Maike und die wundersame Farbvermehrung
  13. 13. LEBEN: Jan und der Bär von einem Mann
  14. 14. Popkultur: Wie spricht man mit seinem verstorbenen Vater? Und wie viel Bier braucht man dafür?
  15. 15. Was ist (heute) eigentlich Spiritualität? “…sich darin üben, die Gegenwart unseres Herrn in allen Dingen zu suchen, wie (z.B.) im Umgang mit jemand, im Gehen, Sehen, Schmecken, Hören,Verstehen und in allem, was wir tun.” Ignatius von Loyola “Die Welt ist Gottes so voll. Aus allen Poren der Dinge quillt er gleichsam uns entgegen.” Alfred Delp
  16. 16. Spiritualität ist Open Source •  Es gibt keine eindeutigen Antworten auf die Frage, wie christliche Spiritualität unter postmodernen Bedingungen aussieht. •  Es gibt zwar faktisch immer noch „Konzerne“, die das Produkt am Markt vertreten, aber es ist längst gejailbreakt. •  Was die User brauchen, ist guter Support.
  17. 17. Jugendpastorale Konsequenzen 1. Wahrnehmungskompetenz Nehmen Sie wahr, was Sie selbst und was andere antreibt! 2. Deutungskompetenz Schauen Sie den Dingen auf den Grund!
  18. 18. Jugendpastorale Konsequenzen 3. Artikulationskompetenz Lernen Sie von Drehbuchautoren! …und von Sportkommentatoren! 4. Interaktionskompetenz Finden Sie Ausdrucks- und Gestaltungsformen performativer Spiritualität (Blogs, Vlogs, Podcasts, Sport, Mode, Tanz, Musik…)
  19. 19. Jugendpastorale Konsequenzen 5. Organisationskompetenz Schaffen Sie Räume für Ekklesiopreneure! Bringen Sie “spirituell Sprachfähige” miteinander in Kontakt! Menschen, deren Spiritualität open source ist, gründen auch Kirche open source! BONUS: Mehr Pop wagen!
  20. 20. Jugendpastorale Konsequenzen 1. Wahrnehmungskompetenz 2. Deutungskompetenz 3. Artikulationskompetenz 4. Interaktionskompetenz 5. Organisationskompetenz + Mehr Pop!
  21. 21. Service www.manna-magazin.de/juseta2014 Kontakt christian@manna-magazin.de christian.schroeder@kafarnaum.de facebook.com/chr.schroeder @twcroke twcroke

×