Seine Majestät der König adressiert eine Rede an die Nation anlässlich des 14. Thronfestes
Die letzte Resolution der UNO h...
zu anderen grundlegenden Dienstleistungen erhalten. Ebenso wurden große Fortschritte in Bezug auf
die Entwicklung von Häfe...
Als Teil meiner Sorge um das Wohlergehen dieses Segments der Bevölkerung, werden sie weiterhin
von der Steuerbefreiung End...
die Praxis des Islams, die auf die Homogenität des Maliki Ritus als auch auf Mäßigkeit und auf
Mäßigung basiert ist. Im Ei...
Glaubwürdigkeit genießt und welcher signifikante Wirkung und positive Interaktion mit den
Verfahren der Vereinten Nationen...
Seiner Hoheit Scheich Sabah Al-Ahmad Al-Jaber Al Sabah, dem Emir des Staates Kuwait, Seiner
Hoheit Sheikh Hamad Bin Khalif...
Unsere Aktion wird weiterhin diesen diplomatischen Orientierungen entspringen, auf erneute
Zusammenarbeit mit Mechanismen ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Seine majestät der könig adressiert eine rede an die nation anlässlich des 14. thronfestes

111 Aufrufe

Veröffentlicht am

Seine Majestät der König Mohammed VI erneuerte anlässlich des 14. Jahrestages des Thronfestes die Triftigkeit des Autonomievorschlages in der Sahara und bestand auf die politische und rechtliche Verantwortung Algeriens in den Lagern von Tinduf sowie auf die Notwendigkeit des Umgangs mit der Frage der Menschenrechte via die nationalen Mechanismen und der Fortsetzung der inneren Dynamik via die Aktivierung des Modells der Entwicklungsregionalisierung.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
111
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Seine majestät der könig adressiert eine rede an die nation anlässlich des 14. thronfestes

  1. 1. Seine Majestät der König adressiert eine Rede an die Nation anlässlich des 14. Thronfestes Die letzte Resolution der UNO hebt die politische und rechtliche Verantwortung Algeriens bezüglich der katastrophalen Situation der Lager von Tinduf hervor Seine Majestät der König Mohammed VI erneuerte anlässlich des 14. Jahrestages des Thronfestes die Triftigkeit des Autonomievorschlages in der Sahara und bestand auf die politische und rechtliche Verantwortung Algeriens in den Lagern von Tinduf sowie auf die Notwendigkeit des Umgangs mit der Frage der Menschenrechte via die nationalen Mechanismen und der Fortsetzung der inneren Dynamik via die Aktivierung des Modells der Entwicklungsregionalisierung. Anbei der integrale Wortlaut der königlichen Rede: "Gelobt sei Gott und Frieden sei auf seinen Propheten, auf seine Familie und auf seine Gefährten. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Ihre Feier des Thronfestes steht nicht nur im Einklang mit einer langen Tradition und ist nicht nur die Ausführung der dauerhaften Bindung der Loyalität gegenüber dem ersten Diener der Nation, der mit der Aufgabe der Führung der Nation und der Erhaltung ihrer Einheit betraut ist, es ist eine Erinnerung, welche außerdem in einer Art und Weise ständig das Band der gegenseitigen Treue zwischen dir und mir bekräftigt und erneuert, wie wir unser Land auf dem Weg zum Fortschritt, zum Wohlstand und zur Stabilität führen. Darüber hinaus zeigt dieser Feier deine standhafte Verpflichtung gegenüber den unveränderlichen Werte der Nation. Seit meiner Thronbesteigung habe ich mehrere große wirtschaftliche und soziale Projekte ins Leben gerufen und zur gleichen Zeit politische und institutionelle Reformen eingeführt, um Ihre Wünsche zu erfüllen. Ich habe meine ungeteilte Aufmerksamkeit der Würde und dem Wohlstand unserer Bürgerinnen und Bürger gegeben. Dies ist ein permanenter Marsch, der auf mutige Initiativen, entschlossenes Handeln, partizipative Ansätze und effektive Nutzung der verfügbaren Ressourcen basiert ist. Als Teil dieses Marsches und in Übereinstimmung mit meinen Anweisungen haben alle vorherigen Regierungen meinen lobenswerten Bemühungen und meiner Vision Substanz betreffend der Reform und der Entwicklung gegeben. Als Ergebnis hat die derzeitige Regierung nicht nur ein positives und konstruktives Erbe, aber auch konkrete Erfolge im wirtschaftlichen und sozialen Bereich gefunden. Deshalb fordere ich, es in die gleiche Richtung zu forcieren, um den gleiche Willen und die gleiche Entschlossenheit zu zeigen, um weitere Fortschritte und Entwicklung zu erzielen. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Meine Entschlossenheit im Hinblick auf die Politik und auf die Errichtung der konstitutionellen Institutionen und der Förderung der guten Regierungsführung unter der Herrschaft von Recht rühren nur noch von meinem starken Wunsch her, dass wir weitermachen mit unserer unermüdlichen Aktion, um unsere Ziele zu erreichen, nämlich ein stetiges Wirtschaftswachstum, eine nachhaltige Entwicklung und eine soziale Solidarität. Marokko hat es geschafft, bedeutende Fortschritte auf dem Weg der Entwicklung der Infrastruktur zu machen. Unsere Städte und Dörfer wurden mit Trinkwasser und Strom versorgt und haben Zugang
  2. 2. zu anderen grundlegenden Dienstleistungen erhalten. Ebenso wurden große Fortschritte in Bezug auf die Entwicklung von Häfen und Flughäfen und dem Ausbau des Straßennetzes vorgenommen. Darüber hinaus wurde die optimale Bewirtschaftung der Wasserressourcen erreicht und Projekte wurden weiter entwickelt, um Schienenverkehr und städtische Verkehrssysteme ins Leben zu rufen. Diese Erfolge haben die Landschaft der verschiedenen Provinzen verändert und Marokko ein neues Gesicht gegeben. Sie haben auch die Verbesserung der Strategien in verschiedenen Sektoren nach sich gezogen. Ebenso hat die schrittweise Umsetzung und Aktivierung der sektoralen Strategien unseres Landes spürbare Fortschritte erzielt und mehr ausländische Investitionen wurden angezogen, trotz eines schwierigen globalen wirtschaftlichen und finanziellen Umfelds. Ich bekräftige mein Engagement zugunsten der Förderung von Investitionen und fordere wieder einmal die Regierung dazu auf, Priorität allen Maßnahmen zu geben, die das Wachstum stimulieren und Arbeitsplätze schaffen können. Ich bitte auch die Regierung darum, sicherzustellen, den heimischen Bedarf richtig mit unserer Fähigkeit Exporte zu steigern, da dies die positiven Auswirkungen auf unsere Zahlungsbilanz ausgleichen würde. Vor Jahren begann Marokko eine Politik der Förderung der globalen Industrie im Rahmen des Plans „Emergence“. Die erzielten Ergebnisse, in der Gnade des Allmächtigen, ermutigen uns, unsere Bemühungen in dieser Hinsicht aufrechtzuerhalten. Deshalb fordere ich die Regierung dazu auf, Bedingungen der Diversifizierung und des Ausbaues unserer industriellen Basis zu schaffen und eine proaktive Politik einzuführen, die die öffentlich-private Partnerschaft verstärkt. Im Einklang mit meiner Vision in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung werden derzeit Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass Marokko ein Produzent von erneuerbarer Energie wird. Die Umsetzung des Sonnenenergie-Programms und der Start des Annour Komplexes in Ouarzazate sind Teil dieser Bemühungen, ebenso wie der Ziele, die wir im Bereich der Windenergie anstreben. Abgesehen davon, dass diese umweltfreundliche Projekte unsere Abhängigkeit von importierter Energie verringern werden, sie erfordern eine effektive Bildungspolitik, um die nationalen Qualifikationen zu verbessern - ein Ziel, wozu auch die Umsetzung der Nationalen Charta der Umwelt beitragen sollte. Trotz der weltweiten Finanzkrise hat sich die Tourismusbranche in Marokko gegenüber den negativen Auswirkungen der internationalen Wirtschaftskrise dank der Bemühungen und der Initiativen abgewehrt, die ich in den letzten Jahren sehr daran interessiert war, umzusetzen. Dies betrifft Partner und Interessengruppen der Branche, um die Vision 2020 zu erreichen. Die Adoption einer fortschrittlichen Landwirtschaftsstrategie spiegelt meine feste Überzeugung wider, diesem wichtigen Sektor Bedeutung beizumessen. Ich danke Gott dafür, dass er mit einer reichlichen Menge von Niederschlägen und Pflanzen in diesem Jahr gesegnet hat. Der "Grüne Plan Marokko" wurde angenommen, um die Landwirtschaft zu modernisieren und besonderes Augenmerk wurde auf Kleinbauern im Hinblick auf die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen gewidmet.
  3. 3. Als Teil meiner Sorge um das Wohlergehen dieses Segments der Bevölkerung, werden sie weiterhin von der Steuerbefreiung Ende dieses Jahres davon profitieren. Mittel-und Kleinbauern werden daher weiterhin von der Steuerbefreiung profitieren. Ich fordere die Regierung dazu auf, eine spezielle Agentur einzurichten, die für die Landwirtschaftsstrategie der lokalen Umgebung geeignet ist, vor allem in den Bergregionen, die in Bezug auf die Landnutzung hinterherhinken, um sicherzustellen, dass Maßnahmen in dieser Hinsicht getroffen werden, die vollständig kompatibel mit den regionalen Entwicklungsprogrammen sind. Ich habe auch versucht, die Fischerei durch den Plan „Halieutis“ zu fördern, dessen vielversprechende Ergebnisse daher weiter ausgebaut werden. Das Hauptziel des Wirtschaftswachstums bleibt die Verwirklichung der sozialen Gerechtigkeit, die das Fundament des sozialen Zusammenhalts ist. Aus dieser Perspektive betrachtet, sollte die Nationale Initiative für menschliche Entwicklung als kontinuierliches Weiterentwicklungsprojekt wahrgenommen werden. In der Tat ist sie ein Fahrplan für die Verwirklichung der umfassenden proaktiven Entwicklung. Als solche ist sie nicht auf die Bedürfnisse der Armen und der schwachen Familien beschränkt. Sie enthält alle Entwicklungs- orientierte Projekte und Bemühungen, die soziale und räumliche Disparitäten zu verringern suchen. In diesem Zusammenhang sollte die Initiative durch laufende Programme und durch andere Mechanismen unterstützt werden, die Priorität geben, um Einkommen schaffende Projekte zu schaffen. Ich möchte diese Gelegenheit beim Schopfe ergreifen, um die beispiellosen Ergebnisse im Rahmen der nationalen Alphabetisierung, vor allem diejenigen, die in den Moscheen in 2004 eingeleitet wurden, hervorzuheben. In diesem Jahr wird ein und eine halbe Million Menschen von diesem Programm profitieren, sie werden somit dazu befugt, an der allgemeinen Entwicklung ihres Landes teilzunehmen. Da die Leistung der menschlichen Entwicklung von moralischen und materiellen Überlegungen abhängt, bin ich darauf bedacht, dass die Kultur die ganze Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient. Sie ist nicht nur das Fundament der Zusammenhalt innerhalb der Nation, aber sie spiegelt auch unsere Identität sowie unsere traditionellen Werte wider. Marokko verfügt über eine reiche Identität und eine Vielzahl von spezifischen sprachlichen und ethnischen Merkmalen und angesichts unseres herausragenden kulturellen und künstlerischen Landeserbes, sollte sich der kulturelle Sektor darum bemühen, diese Vielfalt zu veranschaulichen und alle Formen der Kreativität zu fördern, sei es im Zusammenhang mit unserem altehrwürdigen Erbe oder mit zeitgenössischen Trends, die damit eine harmonische Mischung zwischen traditionellen Werten und moderner Kreativität widerspiegeln. Die Bewahrung unserer Identität und deren Schutz vor den Risiken der Zurückgezogenheit und Verzerrung ist ein Scharnier auf dem richtigen Verständnis unserer Religion. Daher seit meiner Thronbesteigung und in meiner Eigenschaft als Befehlshaber der Gläubigen und Beschützer des Glaubens und der Gemeinschaft der Gläubigen, habe ich versucht, die islamische Identität des marokkanischen Volkes zu sichern. Tatsächlich ist dies für uns ein typisch marokkanischer Ansatz für
  4. 4. die Praxis des Islams, die auf die Homogenität des Maliki Ritus als auch auf Mäßigkeit und auf Mäßigung basiert ist. Im Einklang mit diesem Ansatz, startete ich eine Strategie für die Förderung der religiösen Angelegenheiten, später durch die Annahme einer "Ulema-Charta", deren wichtigste Ziele durch die Erreichung der spirituellen Sicherheit des Königreichs und die Erhaltung der marokkanischen islamischen Identität verstärkt wurden. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Seit ich mit der heiligen Mission der Führung der Nation betraut bin, waren die Reform, die Moralisierung und die Modernisierung des Justizsystems eines meiner wichtigsten Anliegen. Das Ziel ist nicht nur, sicherzustellen, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird und Beschwerden korrekt behandelt werden, sondern auch um ein Klima des Vertrauens, das förderlich für die Entwicklung und für die Investitionen ist. In diesem Zusammenhang freue ich mich, dass eine Vereinbarung erreicht worden ist in Bezug auf einen Entwurf für die Reform des Justizsystems, wofür die richtigen Bedingungen erfüllt wurden. Jetzt müssen wir alle dazu mobilisiert sein, um sicherzustellen, dass diese wichtige Reform vollständig umgesetzt wird. So wichtig auch die genannte Reform sein mag und unabhängig von den regulatorischen verfassten Texten und den wirksamen Mechanismen, ist es das tatsächliche Gewissen der beteiligten Akteure, nicht nur die geplante Reform, sondern im weiteren Sinne die Effizienz des Justizsystems. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Sowie die Entwicklung und der Reformprozess als Speerspitze erreicht wurde, mag Ich sagen, wie stolz ich war, als ich den patriotischen Geist der Mitglieder unserer Gemeinschaft im Ausland und ihrer unerschütterlichen Verbundenheit mit ihrer Heimat festgestellt habe, die sehr lange Strecken quer durch Europa verreisen, um ihre Heimat zu besuchen und die Bindungen mit ihren Verwandten zu erneuern und trotz der Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise auf ihre finanzielle Situation in diesem Jahr haben sie wieder eine schwierige Reise unternommen. Ich schätze ihren Sinn für Patriotismus, heiße sie willkommen und umgebe sie mit meiner Fürsorge. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Wir haben mehr Rückhalt für unsere wichtigste Frage seitens der internationalen Gemeinschaft dank eines besseren Verständnisses der Umstände und Überlegungen im Hinblick auf das Problem unserer territorialen Integrität gewonnen. Als Ergebnis gibt es eine wachsende Unterstützung für unsere vernünftige Autonomie-Initiative. In diesem Zusammenhang stellen wir fest, dass die jüngste Resolution des Sicherheitsrates eindeutig die Kriterien bestätigt, die beachtet werden, um eine realistische und einvernehmliche politische Lösung erreichen zu können. Genauer gesagt, die Resolution hebt die regionale Dimension des Konflikts sowie die Verantwortung Algeriens hervor, das auf der politischen, rechtlichen und humanitären Ebenen beteiligt ist, angesichts der sich verschlechternden Situation in den Lagern von Tindouf. In Übereinstimmung mit der gleichen Resolution, sollte die Frage der Menschenrechte nur durch nationale Mechanismen, nämlich via den Nationalen Menschenrechtsrat, der internationale
  5. 5. Glaubwürdigkeit genießt und welcher signifikante Wirkung und positive Interaktion mit den Verfahren der Vereinten Nationen auf eigene Initiative angesprochen werden. Im Angesicht der hartnäckigen Positionen der anderen Parteien, die den Status quo sowie ihre irreführenden Kampagnen aufrechterhalten, verfolgt Marokko den dynamischen Prozess auf nationaler Ebene, in erster Linie auf die Verwirklichung mehr wirtschaftlicher und sozialer guter Regierungsführung initiiert, dank eines regionalen Entwicklungsmodells, das von dem Wirtschafts-, Sozial-und Umweltrat vorbereitet wird. Ich werde darauf achten, dass dieses Modell vollständig und wirksam umgesetzt wird. Zweitens wird dieser dynamische Prozess zur Verbesserung der territorialen und institutionellen Governance beitragen, durch die Optimierung der Möglichkeiten fortgeschrittener Regionalisierung. Drittens wird dieser Prozess versuchen, politische und sicherheitspolitische Governance zu verbessern, um die individuellen und kollektiven Freiheiten unserer Bürger sowie ihr Eigentum zu schützen, unter vollständiger Wahrung der gesetzlichen Bestimmungen und Garantien. Dieser Prozess, der sowohl relevant und gerecht ist im Hinblick auf seine Art und auf seine Auswirkungen, erfordert totale Mobilisierung seitens all der Kräfte der Nation, im Schritt mit den Bemühungen der Behörden in dieser Hinsicht. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Seit meiner Thronbesteigung, hat es eine stetige und bemerkenswerte Entwicklung in den auswärtigen Beziehungen Marokkos gegeben, die ganz im Einklang mit unserer Innenpolitik sind. In diesem Zusammenhang waren wir sehr daran interessiert, eine ausgewogene Außenpolitik zu verfolgen. Dementsprechend haben wir es geschafft, deutlich die Beziehungen zu unseren traditionellen Partnern zu stärken und vielversprechende Möglichkeiten mit neuen Partnern zu eröffnen. In dieser Hinsicht, sind wir weiterhin gespannt auf die Entstehung einer neuen Ordnung, die den fünf Mitgliedsländer des Maghreb eine gemeinsame Zukunft durch Mechanismen der Integration und der Komplementarität sowie durch die Freizügigkeit von Personen, Waren und Kapital ermöglichen würde; eine Ordnung, die über die künstlichen Hindernisse und die auferlegten Bedingungen hinausgeht, so dass wir im Einklang mit den laufenden regionalen Veränderungen stehen. Die gleiche Überzeugung liegt Marokkos Vision für die arabische Welt zugrunde, wie sie einen neuen Ansatz für die arabische gemeinsame Aktion, in Abstimmung mit den Ländern der Region, zu entwickeln sucht. In dieser Hinsicht, während meines Besuchs in den Golf-Kooperationsrat Staaten, war es beschlossen, die Grundlagen für eine strategische Partnerschaft zwischen dem Königreich und diesem kohärenten, vielversprechenden regionalen Gruppierungen anzulegen. Die ersten positiven Ergebnisse dieser Partnerschaft sind eine Quelle großer Zufriedenheit für uns. Ich möchte meinen Dank und meine Dankbarkeit gegenüber meinen Brüdern ausdrücken: dem Schützer der beiden Heiligen Moscheen, König Abdullah Bin Abdelaziz von Saudi-Arabien, Seiner Hoheit Scheich Khalifa Bin Zayed Al Nahyan, dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate,
  6. 6. Seiner Hoheit Scheich Sabah Al-Ahmad Al-Jaber Al Sabah, dem Emir des Staates Kuwait, Seiner Hoheit Sheikh Hamad Bin Khalifa Al-Thani und seinem Nachfolger, Scheich Tamim Bin Hamad Al- Thani, Emir des Staates Katar, für ihre Entscheidung, wieder Marokko finanziell mit einer jährlichen Spende von 1 Milliarde Dollar für die nächsten fünf Jahre auszustatten. Ich werde auch meine Bemühungen als Vorsitzender des Al-Quds-Ausschusses fortsetzen, die gerechte Sache des brüderlichen palästinensischen Volkes aufrechtzuerhalten, so dass sie in einem unabhängigen Staat leben können und das palästinensische Land gründen, auf der Grundlage der Arabischen Friedensinitiative. Ich habe mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die kulturelle und religiöse Identität der heiligen Stadt Al Quds gewahrt wird, insbesondere durch den Al-Quds-Ausschuss und Bayt Mal Al Quds. Letzteres führte eine Reihe konkreter Projekte durch, konnte aber zweifellos mehr tun, zum Wohle aller und dank der finanziellen Unterstützung islamischer Staaten, in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen, die diese spezialisierte Agentur eingegangen ist. Zutiefst von den Vorzügen der Süd-Süd-Kooperation überzeugt hat Marokko seine Solidaritätspolitik in Bezug auf die afrikanischen schwesterlichen Nationen verfolgt. In diesem Zusammenhang besuchte ich drei afrikanische Länder in diesem Jahr, um eine weitere Stärkung der marokkanischen Beziehungen mit dem Kontinent zu erreichen. Dies gab mir die Möglichkeit, Kenntnis von den Anfragen dieser Länder für marokkanische Investitionen und Know- how zu nehmen und ich lade daher marokkanische Akteure dazu ein, auf diese Anfrage zu reagieren, um weitere wirtschaftliche Integration, Annäherung und Komplementarität zu erreichen. Das Königreich hat auch seine Strategie der Offenheit verfolgt, basierend auf positive Interaktion mit den europäischen Partnern. Marokko war daher bestrebt, seine bilateralen Beziehungen mit dem Königreich Spanien und der Republik Frankreich zu stärken, anlässlich der abgestatteten Besuche Seiner Majestät dem König Juan Carlos I. von Spanien und des französischen Präsidenten, Seiner Exzellenz Herrn François Hollande in unserem Land. Gegenseitige Bemühungen, die Beziehungen mit der Europäischen Union auf eine höhere Stufe zu bringen sind auch auf dem richtigen Weg, im Rahmen des fortgeschrittenen Status, der Marokko gewährt wurde, mit dem Ziel, weitere vielversprechende Perspektiven für unsere bilaterale Zusammenarbeit zu eröffnen. Ähnliche herausragende diplomatische Aktion wurde in all den anderen Kontinenten durchgeführt, um engere Beziehungen zu internationalen Akteuren aufzubauen. Als nicht-ständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat Marokko auch versucht, sicherzustellen, dass sich die Stimmen von Afrika und der arabischen Welt Gehör verschaffen. In diesem Zusammenhang und im Namen Marokkos, mag Ich unsere Solidarität mit dem syrischen Volk bekunden, der in einem tragischen, blutigen und zerstörerischen Konflikt gefangen ist und bestätigen ebenso unsere Unterstützung für dessen wichtige Entscheidungen im Hinblick auf dessen territoriale Integrität. Ich drücke auch unsere Unterstützung gegenüber der Republik Mali in ihren Bemühungen um die Einheit ihres Territoriums und ihrer nationalen Identität gegen Radikalismus und Terrorismus aus.
  7. 7. Unsere Aktion wird weiterhin diesen diplomatischen Orientierungen entspringen, auf erneute Zusammenarbeit mit Mechanismen und Strategien, die zu Veränderungen in der Welt um uns herum führen, basierend. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, An diesem glorreichen nationalen Tag, der mit dem heiligen Monat Ramadan zusammenfällt, erinnere ich feierlich an die Pioniere unserer Unabhängigkeit und an die Architekten des modernen Marokko, an meinen Großvater und Vater, Ihre Majestäten König Mohammed V und König Hassan II - mögen sie in Frieden ruhen - sowie an alle Märtyrer des Widerstands und der Befreiung, die ihr Leben für unsere territoriale Integrität des Landes aufgeopfert haben. Möge der Allmächtige sie für alles, was sie getan haben, belohnen. Ich möchte auch Tribut an unsere Königlichen Streitkräfte, an die Königliche Gendarmerie, an die Nationalen Sicherheitsdienste, an die Hilfskräfte, an die lokalen Behörden und an die Notdienste für ihr Engagement, wie sie unter meiner Führung die Sicherheit und die Stabilität der Nation verteidigen, entrichten. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Ich bleibe, wie ich schon immer war, der ergebene Führer Ihres Marsches in Richtung der Demokratie und der Entwicklung, um Marokko stärker, einheitlicher, moderner und wohlhabender zu machen. Ich bete, dass der Allmächtige die Bindung zwischen Ihnen und mir stärkt. Dies ist seit jeher unser wichtigstes Gut, wenn wir Herausforderungen Herr werden mussten und versucht haben, höhere Ziele zu erreichen. Möge Gott Ihr Fasten und Gebete annehmen und Ihnen Glück, jetzt und für immer, gewähren. "Unser Herr, nimm [dieses] von uns, denn Du bist der Allhörende und der Allwissende." Wahr ist das Wort Gottes. Wassalamou alaikoum warahmatollahi wabarakatouh". Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com

×