2013 © Trivadis
BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. HAMBURG MÜNCHEN STUTTGART WIEN
2...
2013 © Trivadis
Trivadis ist führend bei der IT-Beratung, der Systemintegration, dem
solution based Software- und Product-...
2013 © Trivadis
Identifizieren potentiell wertvoller Datenquellen
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
3
...
2013 © Trivadis
Erweiterte Analyse bei Wahlen
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
4
 Chance:
 Verstehe...
2013 © Trivadis
Wir wissen ganz genau, was Sie zu Ihren Pommes
Frites wollen
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von ...
2013 © Trivadis
Ich weiß nicht wie groß mein Vermögen gerade ist
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
6
...
2013 © Trivadis
Vorausberechnung der Straftäterposition (Polizei)
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
7
...
2013 © Trivadis
Lessons Learned
 Daten verstecken sich
 Ein Fokus auf eine Auswahl an Daten, insbesondere integrierte in...
2013 © Trivadis
Big Data Herausforderungen
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
9
Festlegung, wie Daten
g...
2013 © Trivadis
19.02.2014
17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data
10
 Bedarfsbasierend
 Top-down Design
 Integratio...
2013 © Trivadis
Empfehlungen
 Sammeln Sie Ideen
 Entwickeln Sie Hypothesen
 Starten Sie mit der ersten
Datenanalyse
19....
2013 © Trivadis
BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. HAMBURG MÜNCHEN STUTTGART WIEN
F...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einblicke in die Zukunft von Big Data

787 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einblicke in die Zukunft von Big Data,
Präsentation von Björn Bröhl am Polizeiforum 2014

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
787
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einblicke in die Zukunft von Big Data

  1. 1. 2013 © Trivadis BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. HAMBURG MÜNCHEN STUTTGART WIEN 2013 © Trivadis 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 1
  2. 2. 2013 © Trivadis Trivadis ist führend bei der IT-Beratung, der Systemintegration, dem solution based Software- und Product-Engineering und der Erbringung von IT-Services mit Fokussierung auf und Technologien im D-A-CH-Raum. Unsere Leistungen erbringen wir aus den strategischen Geschäftsfeldern: Durch unser Trainingsangebot stellen wir den Know-how-Transfer sicher. Kurzvorstellung Trivadis 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 2
  3. 3. 2013 © Trivadis Identifizieren potentiell wertvoller Datenquellen 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 3 Operativ Öffentlich Social Media Kommerziell “Schwarze Unternehmens- daten“ Sensor Wetter Überwachung Transaktionen Bevölkerung Wirtschaft E-Mail Berichte Verträge Mobil Industrie Gefühl Netzwerk Korrelationen und Muster aus verschiedenen, verknüpften Datenquellen liefern die größten Erkenntnisse und transformierende Möglichkeiten.
  4. 4. 2013 © Trivadis Erweiterte Analyse bei Wahlen 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 4  Chance:  Verstehen und verbinden der Daten von Wählern und Spendern auf einer granulareren und persönlicheren Ebene  Verbessern der früheren analytische Flexibilität und Geschwindigkeit  Daten und Analysen:  Integrierte, digitale Daten und anderen Kanälen  Kontinuierliche Wählermodellierung mit KXEN Wahlvorhersagen  66.000 Wahlsimulationen pro Nacht  Ergebnisse:  Erhöhung des Fonds in der Kampagne um $ 1B mit weniger Ressourcen durch Kommunikation mit den richtigen Personen zur richtigen Zeit auf dem richtigen Medium  20% mehr freiwillige Spenden gegenüber 2008 Kampagne
  5. 5. 2013 © Trivadis Wir wissen ganz genau, was Sie zu Ihren Pommes Frites wollen 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 5  Chance:  Optimieren der Kunden-Marge und des Umsatzes  Daten und Analysen:  Kontinuierliche Videoanalysen des “Drive-in“ und auf der Straße um das "Drive-by"-Verhalten der Kunden zu identifizieren.  Werten Sie die Kreditkartendaten des Pre-und Post-Besuch Ihrer Kunden aus  Ergebnisse:  Aktualisieren der Angebotstafeln um die Margen auf Grund des Kundenverhaltens zu erhöhen.  Dynamische, aktualisierte Preise Führende Fast Food Kette
  6. 6. 2013 © Trivadis Ich weiß nicht wie groß mein Vermögen gerade ist 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 6  Chance:  Minutenaktueller Überblick über den Gesamt-Vermögensbestand  Daten und Analysen:  Analysieren von direkt messbaren (Konten, Aktienportfolios, etc.), und indirekt messbaren (Gemälden, Flugzeuge, Schiffe, etc.) Wertbeständen  Voraussagen (Trenderkennung) via Verhalten von Auktionen und Meinungen innerhalb von Social Media  Ergebnisse:  Gute Vorhersagequote zur Veränderung der Werte des Portfolios  Jederzeit Zugriff via Mobile-Applikationen auf die Wertberechnung und Vorhersagen
  7. 7. 2013 © Trivadis Vorausberechnung der Straftäterposition (Polizei) 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 7  Chance:  Erhöhung der Ermittlungsgeschwindigkeit der schwedischen Polizei.  Daten und Analysen:  Das Kommunikationsverhalten von Anrufen in Kombination mit der Kriminalstatistik, Wetter, Tag der Woche und Veranstaltungen in der Stadt.  Analysierten die Daten von über 500.000 Befragungen, Beweise und Hintergrundinformationen.  Ergebnisse:  Reduzierung der 9 Monate manuellen Analyse auf 3 Minuten automatisierten Analyse.  Half bei der Suche eine Serienmörder in der Stadt Malmö durch die Berechnung der Zeit und des Orts der nächsten Straftat.  6,7 Mio. Kronen aus der Strafverfolgungsverwaltung konnten umverteilt werden
  8. 8. 2013 © Trivadis Lessons Learned  Daten verstecken sich  Ein Fokus auf eine Auswahl an Daten, insbesondere integrierte interne und externe Datenquellen  Schnelle analytische Modellierung und Simulation zur Chancenerfüllung  Sie müssen nicht GROSS sein um Big Data und erweiterte Analysen anwenden zu können. 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 8
  9. 9. 2013 © Trivadis Big Data Herausforderungen 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 9 Festlegung, wie Daten gesammelt werden Strategiedefinition Beschaffung der nötigen Fähigkeiten und Kapazitäten Integration mehrerer Datenquellen Infrastruktur und/oder Architektur Risiko- und Sicherheitsfragen (Sicherheit, Datenschutz, -qualität) Finanzierung von Big Data Initiativen Verstehen was “Big Data“ ist Führungs- oder organisatorische Fragen Anderes Top Herausforderung 2. Herausforderung 3. Herausforderung Quelle: Gartner 2013
  10. 10. 2013 © Trivadis 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 10  Bedarfsbasierend  Top-down Design  Integration und Wiederverwendung  Technologie Konsolidierung  Welt von DW und ECM  Kompetenz Zentren  Bessere Entscheidungen  Unternehmen  Gelegenheitsorientiert  Bottom-up experimentierend  Sofort anwendbar  Tool-Vermehrung  “World of Hadoop“  Hackathons  Besserer Betrieb  Marketing (+) Traditionelles IM “Big Data“ Style
  11. 11. 2013 © Trivadis Empfehlungen  Sammeln Sie Ideen  Entwickeln Sie Hypothesen  Starten Sie mit der ersten Datenanalyse 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 11
  12. 12. 2013 © Trivadis BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. HAMBURG MÜNCHEN STUTTGART WIEN Fragen und Antworten... 2013 © Trivadis Christoph Höinghaus CEO Björn Bröhl Senior Unit Manager 19.02.2014 17. Polizeikongress - Zukunft von Big Data 12

×