5. September 2012Andreas Kollmorgen | Perfion                               1
•   41 Jahre•   Diplom-Mathematiker•   Seit 1998 in der Softwarebranche tätig•   Davon die letzten 7 Jahre im ERP-Umfeld• ...
Gibt es eine Herausforderung bzgl.Datenverwaltung?
Weil: (fast) jedes Unternehmen hat eine ERP-LösungERP:„Enterprise-Resource-Planning (ERP) bezeichnet dieunternehmerische A...
Typische Funktionsbereiche einer ERP-Software sind   Materialwirtschaft (Beschaffung, Lagerhaltung, Disposition,   Bewertu...
9
Kaufmännische         MarketingorientierteArtikeldaten          Artikeldaten Preise                Langtexte Lieferanten  ...
Marketing                          ?                                                    Customer Service             Sales...
Kaufmännische   MarketingorientierteArtikeldaten    Artikeldaten     ERP  (Standard)
Kaufmännische     MarketingorientierteArtikeldaten      Artikeldaten      ERP  (individuell)
Konsequenzen  Individuelle Erweiterung des ERP-Systems  Entwicklungskosten  Abhängigkeit vom Dienstleister  Verlust der Up...
Kaufmännische       MarketingorientierteArtikeldaten        Artikeldaten     ERP  (Standard)                ?          PIM
Kunde  inhouse                  Agentur (opt.)            PIMERP
Konsequenzen  ERP-System bleibt Standard  Keine Entwicklungskosten  Updatefähigkeit (ERP und PIM)  Anwender profitiert von...
Anforderungen:  Mittelstandsgerecht  Standardlösung  Microsoft-Technologie  Microsoft Dynamics Integration  Microsoft Offi...
Anforderungen:  Mittelstandsgerecht  Standardlösung  Microsoft-Technologie  Microsoft Dynamics Integration  Microsoft Offi...
Kundeinhouse          Agentur (opt.)
Kundeinhouse          Agentur (opt.)ERP+
25
26
27
28
Andreas Kollmorgenak@perfion.comMobil: 0151-62900556
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System

388 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein ERP-System ist das zentrale Produkt in einer IT-Landschaft. Hier laufen alle Prozesse zusammen, werden alle Daten verwaltet. In der Theorie perfekt, in der Praxis ist das aber häufig nur ein wünschenswertes Ziel. Individuelle Anpassungen stoßen an ihre Grenzen, einige Daten können und sollen von einem kaufmännisch geprägten ERP-System nicht verwaltet werden. Wo speichern Sie die marketingorientierten Artikeldaten (die Vielzahl von Fotos in unterschiedlicher Qualität, Videos, u.a.)? Wie generieren Sie Ihren Katalog, in dem Ihre Artikeldaten verwendet werden, und wie garantieren Sie die Aktualität der Daten? Was ist mit der Präsentation der Artikel in einem Webshop oder einer Onlinepräsenz?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Anforderungen umsetzen können und dabei gleichzeitig ohne große Anpassungen Ihres Microsoft Dynamics Systems auskommen. Damit die Releasefähigkeit erhalten bleibt.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
388
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ERP+, der Turbo für Ihr ERP-System

  1. 1. 5. September 2012Andreas Kollmorgen | Perfion 1
  2. 2. • 41 Jahre• Diplom-Mathematiker• Seit 1998 in der Softwarebranche tätig• Davon die letzten 7 Jahre im ERP-Umfeld• seit 5/2012 Perfion (Country Manager DACH)2
  3. 3. Gibt es eine Herausforderung bzgl.Datenverwaltung?
  4. 4. Weil: (fast) jedes Unternehmen hat eine ERP-LösungERP:„Enterprise-Resource-Planning (ERP) bezeichnet dieunternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmenvorhandenen Ressourcen (Kapital, Betriebsmittel oder Personal)möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somitdie Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.“(wikipedia.de)
  5. 5. Typische Funktionsbereiche einer ERP-Software sind Materialwirtschaft (Beschaffung, Lagerhaltung, Disposition, Bewertung), Produktion, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Personalwirtschaft, Forschung und Entwicklung, Verkauf und Marketing, Stammdatenverwaltung, Dokumentenmanagement
  6. 6. 9
  7. 7. Kaufmännische MarketingorientierteArtikeldaten Artikeldaten Preise Langtexte Lieferanten Bilder in verschiedenen Produktionskosten Formaten und Größen Lagerverfügbarkeit Videos usw Beschreibende Artikelattribute usw
  8. 8. Marketing ? Customer Service Sales PartnersSuppliers Finance Development Production Quality Assurance
  9. 9. Kaufmännische MarketingorientierteArtikeldaten Artikeldaten ERP (Standard)
  10. 10. Kaufmännische MarketingorientierteArtikeldaten Artikeldaten ERP (individuell)
  11. 11. Konsequenzen Individuelle Erweiterung des ERP-Systems Entwicklungskosten Abhängigkeit vom Dienstleister Verlust der Updatefähigkeit der Standardlösung
  12. 12. Kaufmännische MarketingorientierteArtikeldaten Artikeldaten ERP (Standard) ? PIM
  13. 13. Kunde inhouse Agentur (opt.) PIMERP
  14. 14. Konsequenzen ERP-System bleibt Standard Keine Entwicklungskosten Updatefähigkeit (ERP und PIM) Anwender profitiert von Weiterentwicklung der Systeme
  15. 15. Anforderungen: Mittelstandsgerecht Standardlösung Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics Integration Microsoft Office Integration
  16. 16. Anforderungen: Mittelstandsgerecht Standardlösung Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics Integration Microsoft Office Integration
  17. 17. Kundeinhouse Agentur (opt.)
  18. 18. Kundeinhouse Agentur (opt.)ERP+
  19. 19. 25
  20. 20. 26
  21. 21. 27
  22. 22. 28
  23. 23. Andreas Kollmorgenak@perfion.comMobil: 0151-62900556

×