Die letzte kurve

162 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
162
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die letzte kurve

  1. 1. Die letzte Kurve kriegen Ich muss zugeben, dass ich entsetzt gewesen bin, als wir unsere Jahresabrechnungen gemacht haben. Dann erst haben wir gesehen, dass wir sehr viele Kunden verloren haben und mussten unbedingt etwas dagegen unternehmen. Um die Gründe zu erfahren habe ich mich auch persönlich an den Hörer gesetzt, angerufen und nachgefragt. So habe ich erst mitbekommen, dass unsere Lagerlogistik Schweiz nicht auf den Standards basierte, wie es eigentlich vorgesehen war, unsere Kurierdienste Schweiz nicht rechtzeitig zum Ziel gekommen sind und unsere Tourenlieferungen Schweiz haben auch irgendwie verschlafen.
  2. 2. Dann habe ich die Mitarbeiter zusammengetrommelt, um zu sehen, was sie darüber zu berichten haben. Sie sind schon sehr entmutigt gewesen und meinten, dass es zu viel Arbeit auf einmal gewesen ist und nicht alles schaffen konnten. Dies stimmte auch wieder und kam zum Entschluss, dass ich für den ganzen Schlamassel verantwortlich gewesen bin. Ich habe neue Aufträge eingenommen, ohne mir mein Personal anzusehen. Dann habe ich mich mit ihnen zusammengetan und nach einer Lösung gesucht. Sie meinten, dass sie Unterstützung benötigen und sind somit auch zum Entschluss gekommen ein Transportunternehmen Schweiz zu engergieren. Obwohl es knapp für uns aussah habe ich keine andere Wahl gehabt und suchte mir somit auch ein Unternehmen aus, welches sehr präzisse war und bin so auf Just in Time Lieferungen Schweiz gestossen.
  3. 3. Pünktlichkeit ist besonders wichtig gewesen und rief auch sofort an und habe mich um die Einzelheiten gekümmert. Als dies erledigt wurde, ging alles wirklich sehr schnell und fingen auch sofort mit Expresslieferungen Schweiz bei Grosskunden an, damit diese keinen Grund haben, den Vertrag aufzulösen. Mit Nachtlieferungen Schweiz wurden grössere Waren ausgeliefert, damit die Läden auch pünktlich eröffnen und sich an die Arbeit machen konnten. Das Transportunternehmen Schweiz hatte sich sehr gut anpassen können und ist sehr präzisse und flexibel gewesen. Man konnte fast meinen, dass sie seit Jahren bei uns arbeiteten, wobei mein Personal auch sehr froh darüber gewesen ist.
  4. 4. Sie haben uns auch mit der Lagerlogistik Schweiz weiterhelfen können, bis wir unsere wieder auf Vordermann gebracht haben. In der Zwischenzeit habe ich auch immer wieder nachgesehen, ob wir nicht noch von anderen Kunden verlassen werden, was aber zum Glück nicht der Fall gewesen ist. Die Kurierdienste Schweiz hinterliessen einen sehr guten Eindruck, wobei sich meine Fachmänner auch eine Scheibe angeschnitten haben. Ich bin von dieser Zusammenarbeit sehr begeistert gewesen und konnte auch problemlos den Überblick behalten. Dabei sind unsere langjährigen Grosskunden besonders wichtig gewesen und haben diese mit Just in Time Lieferungen Schweiz wieder für uns gewinnen können. Dabei haben wir auch Kunden, die in bestimmten Zeitabständen besondere Ware benötigten und haben den Fachmännern einfach die Unterlagen überreicht und sie die Tourenlieferungen Schweiz machen lassen.
  5. 5. Sobald sie etwas in die Hand genommen haben, habe ich sofort einen Haken dahinter machen können. So haben wir genügend Zeit finden können, um unser Lager wieder auf Vordermann zu bringen. Professionelle Nachtlieferungen Schweiz haben uns sogar einige Kunden mehr verschaffen können, womit auch mein Personal einverstanden gewesen ist. Meine Männer haben sich wirklich Mühe gegeben und haben sich auch danach gekonnt an Expresslieferungen Schweiz halten können. Die Kurve haben wir doch noch kriegen können und halten diese nun mit dem besten Beispiel, den wir bekommen konnten.

×