07TRENDREPORT
RETAIL
SMARTPHONE ERKENNT HUNDERT
MILLIONEN OBJEKTE
BEACONS IN DER LONDONER
REGENT STREET
PRINTANZEIGE MIT W...
INTERAKTIVE REITERNAVIGATION
DIREKTE VERLINKUNG DER MICRO-TRENDS
VERLINKUNG MIT DER ONLINE-TRENDDATENBANK
DEEPLINK
Gelange...
%SEITE%%KATEGORIEBEZEICHNUNG%
%TAB-INAKTIV%
3
EXECUTIVE TRENDREPORT
INHALT
JULI 2014
INHALTSVERZEICHNIS
BEST PRACTICE04
MO...
%TAB-AKTIV%
SMARTPHONE ERKENNT HUNDERT MILLIONEN OBJEKTE
Der Onlineversandhändler Amazon hat das Smartphone „Fire Phone“
e...
%TAB-AKTIV%
SELFIE-TREND FÜR DEN KÜHLSCHRANK GENUTZT
Mondelez International hat für seine Käsemarke Philadelphia in
Austra...
%TAB-AKTIV%
BEACONS IN DER LONDONER REGENT STREET
The Crown Estate installiert als zuständige Immobilien-Investmentfirma
d...
%TAB-AKTIV%
AIRBNB VERBINDET REISENDE MIT ORTSKUNDIGEN VOR ORT
Die Plattform zur privaten Unterkunftsvermietung Airbnb erp...
%TAB-AKTIV%
PRINTANZEIGE MIT WLAN-NETZ
Die brasilianische Werbeagentur AlmapBBDO entwickelte für den
Volkswagen „Amarok“ e...
%TAB-AKTIV%
ONLINE HELFEN ÜBER DEN SOZIALEN BEZAHLDIENST
Mit einem sozialen Bezahlservice namens "PaperLike" sollen simple...
%TAB-AKTIV%
VOGUE MACHT INSTAGRAM-KANAL ZUM SHOP
Das Lifestylemagazin Vogue monetarisiert seinen Instagram-Kanal und
ermög...
%TAB-AKTIV%
AKUSTISCHE BEZAHLUNG MIT DEM SMARTPHONE
Edgetech Consultancy, ein Anbieter von Bankinglösungen aus
Simbabwe, h...
%TAB-AKTIV%
PER TELEPRESENCE AUS DER FERNE VERSCHREIBEN
Das kanadische Start-up MedAvail bringt zusammen mit HealthSpot
üb...
%TAB-AKTIV%
L’ORÉAL-WERBUNG RICHTET SICH NACH FRISUR AUF FOTOS
Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal schaltet Onlinewer...
%TAB-AKTIV%
SUPERMARKTKASSE PIEPST DEN COCA-COLA-JINGLE
Unter dem Motto „Coke Opens Happiness Everywhere“ hat die
Agentur ...
%TAB-AKTIV%
API FÜR AUTOMATISIERTE FERNSEHWERBUNG
Clypd, der in Somerville ansässige Anbieter einer Plattform für
programm...
%TAB-AKTIV%
MULTISENSORISCHE SHARING-APP
Die iOS-Anwendung des Londoner Start-ups Tunepics lässt Nutzer
ihre Bilder mit Mu...
TRENDONE STEHT FÜR WELTWEITE
MICRO-TREND- & INNOVATIONSFORSCHUNG
Micro-Trends dienen unseren Kunden nicht nur als nützlich...
TRENDREPORTS
DER INDIVIDUELLE
Der monatliche Trendreport von TrendONE beinhaltet weltweite Produktinnovationen,
intelligen...
TRENDREPORT
DER TRENDREPORT – JEDEN MONAT DIE NEUSTEN TRENDS
MONATLICH DIE RELEVANTESTEN MICRO-TRENDS ALS PDF IN IHRER INB...
TREND ONE GMBH
HAMBURG
GASSTRASSE 2
22761 HAMBURG
TEL. +49 40 52 67 78 0
FAX +49 40 52 67 78 36
TEL. +49 30 50 91 48 56
FA...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Trend One Retail Trendreport (Preview)

922 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Retail Trendreport präsentiert Ihnen weltweit spannende Trends im Einzelhandel.

Zahlreiche Micro-Trends geben Ihnen einen Überblick über spannende Innovationen im Retail. Der Trendreport enthält die neuesten Trends und Innovationen zu den Themen

- Best Practice im Retail: Diese Trends müssen Sie kennen!
- Future Point of Sale: Neue Konzepte für den interaktiven POS
- Mobile Commerce: Mobile Geschäftsmodelle und Kampagnen
- Social Commerce: Social Shopping Trends aus dem Web 2.0

Um auch von relevanten Innovationen aus anderen Branchen zu profitieren, enthält der Trendreport spannende Cross-Industry Cases, die Ihnen Anregung zu weiteren Innovationen liefern.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
922
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
40
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Trend One Retail Trendreport (Preview)

  1. 1. 07TRENDREPORT RETAIL SMARTPHONE ERKENNT HUNDERT MILLIONEN OBJEKTE BEACONS IN DER LONDONER REGENT STREET PRINTANZEIGE MIT WLAN-NETZ EXECUTIVE 2014
  2. 2. INTERAKTIVE REITERNAVIGATION DIREKTE VERLINKUNG DER MICRO-TRENDS VERLINKUNG MIT DER ONLINE-TRENDDATENBANK DEEPLINK Gelangen Sie per Mausklick zu den Micro-Trends der Trendkategorien. Nutzen Sie die interaktiven Reiter, um per Mausklick direkt zu den Oberkategorien zu gelangen. Der Deeplink führt Sie direkt zur Website des Micro-Trends Trendexplorer Hier gelangen Sie zu dem Micro-Trend in unserer Online-Trenddatenbank Send a Trend Mit dieser Funktion können Sie den Micro-Trend an Geschäftspartner und Kollegen weiterleiten. PPT Export Exportieren Sie den Micro-Trend direkt in eine Powerpoint-Datei. Weitere Bilder Lassen Sie sich weitere Bilder zu dem Micro-Trend anzeigen. Video Schauen Sie sich ein Video zu dem Micro-Trend an. 2 3 4 2 1 2 Interaktive Reiter Micro-Trends 3 4 Online- Trenddatenbank Deeplink 3 DIE INTERAKTIVEN FUNKTIONEN IM EXECUTIVE TRENDREPORT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014
  3. 3. %SEITE%%KATEGORIEBEZEICHNUNG% %TAB-INAKTIV% 3 EXECUTIVE TRENDREPORT INHALT JULI 2014 INHALTSVERZEICHNIS BEST PRACTICE04 MOBILE COMMERCE09 SOCIAL COMMERCE14 FUTURE POS19 RETAIL INNOVATIONS24 FURTHER INNOVATIONS29
  4. 4. %TAB-AKTIV% SMARTPHONE ERKENNT HUNDERT MILLIONEN OBJEKTE Der Onlineversandhändler Amazon hat das Smartphone „Fire Phone“ entwickelt, das über die Funktion „Firefly“ hundert Millionen Objekte erkennen kann. Dafür richtet der Nutzer das Telefon einfach auf den Gegenstand, der ihn interessiert, um umgehend weitere Informationen zu erhalten. Die Software arbeitet dabei auch kontextuell. Wer beispielsweise eine TV-Serie anschaut und „Firefly“ aktiviert, bekommt Hinweise zur DVD-Box zur Serie und kann diese dann direkt bei Amazon kaufen. „Firefly“ ist darüber hinaus imstande, Kunstwerke zu erkennen und dem Nutzer Hintergrundinformationen dazu anzubieten. http://www.amazon.com Amazon.com Inc., USA 4Trendexplorer Send A Trend PPT Export Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 BEST PRACTICE
  5. 5. %TAB-AKTIV% SELFIE-TREND FÜR DEN KÜHLSCHRANK GENUTZT Mondelez International hat für seine Käsemarke Philadelphia in Australien die Liebe zu Selfies für eine Werbekampagne genutzt. Unter dem Hashtag #FridgeShelfies konnten Kunden Fotos von ihrem Kühlschrank bzw. dessen Inhalten posten. In Echtzeit, beinahe sofort nach dem Upload, bekamen die Kunden Rezepte für die Kombination von "Kühlschrankresten" persönlich vom Philadelphia-Team zugeschickt. Zudem kreierte ein bekannter Koch an jedem Freitag während der Kampagne ein besonderes Gericht für die Zutaten aus seinem Lieblingspost. Für die besten zwei Shelfies wurden zusätzliche Preise vergeben. https://www.facebook.com MONDELEZ INTERNATIONAL GROUP, Australien 5Trendexplorer Send A Trend PPT Export Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 BEST PRACTICE
  6. 6. %TAB-AKTIV% BEACONS IN DER LONDONER REGENT STREET The Crown Estate installiert als zuständige Immobilien-Investmentfirma die standortbezogene Beacon-Technologie in über hundert Läden der Londoner Regent Street. Die kleinen Transmitter werden per Bluetooth mit einer speziellen Smartphone-Anwendung kommunizieren und den Nutzern so unter anderem Informationen zu neuen Produkten, Sonderangeboten und Veranstaltungen übermitteln. Die Angebote werden nur am jeweiligen Tag Gültigkeit besitzen und sollen den Nutzern abhängig von ihren Interessen gesendet werden. Die Nutzer können innerhalb der App ein persönliches Profil erstellen und die Anwendung auch zum Planen ihrer Besuche verwenden. http://www.thecrownestate.co.uk The Crown Estate, Großbritannien 6Trendexplorer Send A Trend PPT Export Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 BEST PRACTICE
  7. 7. %TAB-AKTIV% AIRBNB VERBINDET REISENDE MIT ORTSKUNDIGEN VOR ORT Die Plattform zur privaten Unterkunftsvermietung Airbnb erprobt den Conciergeservice „Local Companion“, der Reisewillige mit Einheimischen aus der Zielregion zusammenbringen soll. Mit Hilfe der Funktion können Reisende sowohl bei allgemeinen Fragen als auch bei konkreten Belangen zu Helfern vor Ort Kontakt aufnehmen. Die Kommunikation erfolgt via In-App-Chat, über den auch Ortsmarkierungen auf Karten verschickt werden können, sodass die Ortskundigen Tipps zur Freizeitgestaltung am Standort des Nutzers geben können. Zudem sollen die Nutzer ihre Kreditkarte mit der App verbinden können, um Tickets etwa für Konzerte direkt zu erwerben. http://etc-digital.org Airbnb Inc., USA 7Trendexplorer Send A Trend PPT Export INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 MOBILE COMMERCE
  8. 8. %TAB-AKTIV% PRINTANZEIGE MIT WLAN-NETZ Die brasilianische Werbeagentur AlmapBBDO entwickelte für den Volkswagen „Amarok“ eine Printanzeige, über die der Nutzer sich in ein „Amarok“-WLAN-Netzwerk einloggen konnte. Die Technologie dafür wurde über druckbare Elektronik in die Zeitschriftenseite integriert. Mit seinem Smartphone, Tablet oder Rechner konnte der Leser sich dann in das WLAN-Netz einwählen und an jedem Ort Informationen über das Auto abrufen. Damit wollte die Agentur verbildlichen, dass auch der offroadtaugliche „Amarok“ an jedem Ort für seinen Besitzer nutzbar ist. https://www.youtube.com Volkswagen AG, Brasilien 8Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 MOBILE COMMERCE
  9. 9. %TAB-AKTIV% ONLINE HELFEN ÜBER DEN SOZIALEN BEZAHLDIENST Mit einem sozialen Bezahlservice namens "PaperLike" sollen simple "Likes" durch eine direkte finanzielle Unterstützung ersetzt werden. Dazu müssen die Leser, Nutzer oder Fans lediglich den auf einer Online-Plattform installierten Button anklicken, um den Empfänger unkompliziert - beispielsweise per PayPal - mit einem beliebigen Betrag zu unterstützen. Den "PaperLike"-Button kann jeder für seine Website herunterladen und so seinen Fans und Followern auch über Sticker mit QR-Codes die Möglichkeit bieten, ihn finanziell zu unterstützen. https://www.indiegogo.com PaperLike, USA 9Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 SOCIAL COMMERCE
  10. 10. %TAB-AKTIV% VOGUE MACHT INSTAGRAM-KANAL ZUM SHOP Das Lifestylemagazin Vogue monetarisiert seinen Instagram-Kanal und ermöglicht es seinen Nutzern, die auf den Bildern des Kanals abgebildeten Produkte zu kaufen. Dafür arbeitet Vogue mit dem Portal „LIKEtoKNOW:IT“ zusammen. Gestatten Instagram-Nutzer dem Dienst Zugriff auf ihr Instagram-Profil, können sie Bilder markieren und erhalten später eine E-Mail mit Links zu jenen Shops, wo die auf den Fotos gezeigten Produkte zu kaufen sind. Vogue gehört zu den ersten großen Medienmarken, die diesen Service nutzen. http://www.vogue.com Condé Nast Publications, USA 10Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 SOCIAL COMMERCE
  11. 11. %TAB-AKTIV% AKUSTISCHE BEZAHLUNG MIT DEM SMARTPHONE Edgetech Consultancy, ein Anbieter von Bankinglösungen aus Simbabwe, hat einen mobilen Zahlungsdienst lanciert, der auf einer schallbasierten Kommunikationstechnologie beruht und in Läden Einkäufe per Smartphone ermöglicht. Über die Smartphone- Anwendung „Edgepay“ generieren Kunden einen einmaligen Code, der einem Point-of-Sale-Gerät vorgespielt wird, nachdem die Kunden die Transaktionsdetails durch Eingabe ihrer PIN bestätigt haben. Die Technologie stammt von NearBytes und stellt sicher, dass der Code sich nur in dem spezifischen Moment und nur für den eingegebenen Betrag verwendet lässt. http://nearbytes.com Edgetech Consultancy, Simbabwe 11Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 FUTURE POS
  12. 12. %TAB-AKTIV% PER TELEPRESENCE AUS DER FERNE VERSCHREIBEN Das kanadische Start-up MedAvail bringt zusammen mit HealthSpot über seine audiovisuelle Technologie verschreibungspflichtige Medikamente an entfernt liegende Orte. Der Service wird in Zusammenarbeit mit "HealthSpot"-Stationen angeboten, die Nutzern bereits professionelle ärztliche Diagnosen per Telepresence liefern. Nach ihrem Besuch werden elektronische Verschreibungen an die neuen "MedCenter" gesendet, die an Orten installiert werden, wo bisher kein Apotheken-Einzelhandel existiert. Diese MedCenter sind in der Lage, die Dokumente zu verarbeiten und anschließend Medikamente auszugeben. http://www.medavail.com HealthSpot Inc., Kanada 12Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 FUTURE POS
  13. 13. %TAB-AKTIV% L’ORÉAL-WERBUNG RICHTET SICH NACH FRISUR AUF FOTOS Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal schaltet Onlinewerbung in Bildern von Nachrichtenplattformen, wobei Produkte beworben werden, die zur Frisur der jeweils gezeigten Person passen. Der Werbevermarkter GumGum hat hierfür sein In-Image-Advertising- System um einen Gesichtserkennungsalgorithmus erweitert, der den Look der Personen im Bild analysiert und Werbung für das passende Produkt am unteren Bildrand einblendet. Derzeit wird das System zur Vermarktung des populären Ombre-Looks verwendet. Zu sehen sind die Anzeigen in Grafiken von großen Onlineplattformen, etwa der „Tribune“ oder der „New York Times“. http://adage.com L'Oréal S.A., Frankreich 13Trendexplorer Send A Trend PPT Export INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 RETAIL INNOVATIONS
  14. 14. %TAB-AKTIV% SUPERMARKTKASSE PIEPST DEN COCA-COLA-JINGLE Unter dem Motto „Coke Opens Happiness Everywhere“ hat die Agentur Ogilvy & Mather in Brasilien die Kassen eines Supermarktes für Coca-Cola umfunktioniert: Immer dann, wenn einer der Kassierer eine Flasche oder Dose Coca-Cola über den Scanner zog, erklang anstatt des normalen Pieptons der Cola-Jingle. Die an der Kasse wartenden Kunden wurden reihenweise auf den besonderen Piepton aufmerksam, und manche griffen selbst noch schnell zu einer Dose Coca-Cola, um den Ton noch einmal zu hören. https://www.facebook.com The Coca-Cola Company, Brasilien 14Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 RETAIL INNOVATIONS
  15. 15. %TAB-AKTIV% API FÜR AUTOMATISIERTE FERNSEHWERBUNG Clypd, der in Somerville ansässige Anbieter einer Plattform für programmatische Fernsehwerbung, hat eine neue Programmierschnittstelle angekündigt, die den kompletten Werbeprozess datenbasiert automatisiert. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Anbietern digitaler Werbung soll hier eine standardisierte Kommunikationsschnittstelle für die einzelnen Interessenvertreter entstehen. Die API automatisiert den kompletten Arbeitsablauf der Kampagne von der Planung über das Finden der Zielgruppe bis zur Auslieferung und zum Feedback. http://www.clypd.com clypd Inc., USA 15Trendexplorer Send A Trend PPT Export INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 FURTHER INNOVATIONS
  16. 16. %TAB-AKTIV% MULTISENSORISCHE SHARING-APP Die iOS-Anwendung des Londoner Start-ups Tunepics lässt Nutzer ihre Bilder mit Musik von iTunes unterlegen und somit als multisensorisches Erlebnis mit Freunden teilen. Das Konzept besteht darin, zwei der wichtigsten modernen Verhaltensweisen zu verbinden: das Hochladen von Bildern und das Herunterladen neuer Musik. Nachdem der Nutzer ein Bild ausgesucht hat, wählt er aus den 35 Millionen Songausschnitten, die von iTunes bereitgestellt werden. Die Bild-Musik-Kombinationen können nicht nur mit anderen „Tunepics“- Nutzern, sondern auch in anderen sozialen Netzwerken geteilt werden, das vollständige Lied können Nutzer mit nur einem Klick kaufen. https://itunes.apple.com Tunepics Ltd., Großbritannien 16Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder INHALT EXECUTIVE TRENDREPORT JULI 2014 FURTHER INNOVATIONS
  17. 17. TRENDONE STEHT FÜR WELTWEITE MICRO-TREND- & INNOVATIONSFORSCHUNG Micro-Trends dienen unseren Kunden nicht nur als nützliche Information über aktuelle Marktentwicklungen und konkrete Inspirationsquelle für eigene Innovationen, sondern bilden auch die Research-Basis für die Identifizierung und Ableitung übergeordneter, gesellschaftlicher Wandlungsphänomene. LEISTUNGEN: Qualitative Micro-Trendforschung, Innovation Spotting, Trend Reporting, Trend Books, Trend Lectures, Trend Keynotes, Ideation Workshops. MITARBEITER: 20 feste Mitarbeiter sowie 80 freie Trendscouts in 22 Sprachregionen STANDORTE: Hamburg, Berlin, Wien PREISE: Der Micro-Trendforschungsansatz von TrendONE wurde 2012 von der Initiative «Deutschland – Land der Ideen» mit dem Preis «Ausgewählter Ort 2012» ausgezeichnet. Zu unseren treuen Kunden zählen unter anderem 1 ÜBER UNS
  18. 18. TRENDREPORTS DER INDIVIDUELLE Der monatliche Trendreport von TrendONE beinhaltet weltweite Produktinnovationen, intelligente Geschäftsmodelle und strukturverändernde Technologie-Entwicklungen, die wir Ihnen in einem kompakten Format präsentieren. MONATLICHE TRENDINPUT
  19. 19. TRENDREPORT DER TRENDREPORT – JEDEN MONAT DIE NEUSTEN TRENDS MONATLICH DIE RELEVANTESTEN MICRO-TRENDS ALS PDF IN IHRER INBOX Das bietet Ihnen der Trendreport Der monatliche Trendreport liefert Ihnen die neuesten 100 Micro- Trends aus unterschiedlichsten Branchen, Märkten und Themenfeldern, strukturiert in 20 Kategorien. Das 360°- Screening umfasst alle relevanten Wirtschaftsbereiche. 5 Gründe für den Trendreport • Jeden Monat die neuesten und relevantesten Micro-Trends • Seien Sie Ihren Wettbewerbern stets voraus • 360°-Screening: Profitieren Sie von Trends aus anderen Branchen • Lassen Sie sich von den neuesten Trends inspirieren • Zeitersparnis: Wir finden für Sie die relevantesten Trends und fassen dieses Kompakt zusammen • Mit den interaktiven Funktionen im PDF erhält man direkten Zugriff auf die Trenddatenbank mit weiteren Bildern und Videos
  20. 20. TREND ONE GMBH HAMBURG GASSTRASSE 2 22761 HAMBURG TEL. +49 40 52 67 78 0 FAX +49 40 52 67 78 36 TEL. +49 30 50 91 48 56 FAX +49 30 50 91 48 60 BRUNNENSTRASSE 37 10115 BERLIN BERLIN TREND ONE GMBH SPITTELBERGGASSE 3/6 1070 WIEN, ÖSTERREICH WIEN | ÖSTERREICH TEL. +43 1 52 30 50 0 FAX +43 1 52 30 50 015 TREND ONE GMBH KONTAKT WWW.TRENDONE.COM WWW.TRENDEXPLORER.COM BLOG.TRENDONE.COM WWW.FACEBOOK.COM/TRENDONE WWW.TWITTER.COM/TRENDONE DISCLAIMER COPYRIGHT 2014 ALLE RECHTE VORBEHALTEN. DIE IN DIESER PRÄSENTATION DOKUMENTIERTEN TRENDS UND THESEN SIND GEISTIGES EIGENTUM DER TRENDONE GMBH UND UNTERLIEGEN DEN GELTENDEN URHEBERGESETZEN. DIE VERWENDETEN BILDER DIENEN LEDIGLICH RESEARCH- UND ILLUSTRATIONSZWECKEN. SIE STEHEN NICHT ZUR PUBLIKATION FREI. INFO@TRENDONE.COM

×