Nachhaltigkeitsdreieck - konkrete Beispiele

1.353 Aufrufe

Veröffentlicht am

Balancieren von ökonomischen, ökologischen und sozialen Faktoren anhand von konkreten Beispielen

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.353
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Nachhaltigkeitsdreieck - konkrete Beispiele

  1. 1. Erfolgreich nachhaltig! Einführungsreferat, 17.Oktober Dagmar Eisenbach
  2. 2. Dagmar Eisenbach Aufsichtsrat seit 2010 Aufsichtsrat seit 2011 Führungkraft
  3. 3. Die Welt wird Heisser Rarer Transparenter SOURCE: Big Pivot, Andrew Winston
  4. 4. Definition Nachhaltigkeit Wurzel Generation Dreieck „Nur soviel Holz schlagen wie nachwachsenkann! Entwicklung, „die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationenzu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen.“ Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialenund wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. SOURCE: Lexikonder Nachhaltigkeit
  5. 5. Konkrete Beispiele Erneuerbare Energien Mikrofinanz Technologie
  6. 6. BioEnergie Bittelbronn eG
  7. 7. Balancieren Bürgergenossenschaft Je Mitglied, 1 Stimme 264 Mitglieder Ehrenamtlich Lokale Lieferanten Village Innovation Talk Geschlossener Kreislauf 3000Tonnen weniger Co2 Vierfelderwirtschaft €6m Bilanzsumme Dividende 4.4% in 2013 70% Anschlussdichte
  8. 8. Geschlossener Kreislauf
  9. 9. Vielfalt in der Führung
  10. 10. Konkrete Beispiele Erneuerbare Energien Mikrofinanz Technologie
  11. 11. Das Ziel: Förderung nachhaltiger Entwicklung Der Weg: Eine sozial verantwortliche Geldanlage, die weltweit faire Kredite finanziert Worum geht es bei Oikocredit? Hofokam, Uganda Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe“
  12. 12. Balancieren Armutsbekämpfung Zugang zu Geld Financial literacy 81% sind Frauen Partnerselektionskriterien ESG Scorecard Risiko Management Internes Vorgehen Finanzierungen €591m €13,4m in 2013 2% Dividende 52.000 Anleger
  13. 13. Dividende
  14. 14. Konkrete Beispiele Erneuerbare Energien Technologie
  15. 15. © Copyright 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. HP stelltLösungenfürden New Style of IT bereit. Beratung Transformation Verwaltung Finanzierung Services Drucker PCs Tablets Drucker und Personal Computing Server Speicher Netzwerke Converged Infrastructure Security Analyse IT- Management HP Software Security Big Data Cloud Mobility
  16. 16. Balancieren Firmenkultur Mitarbeiter Volunteering Diversity Flexible Arbeitszeiten Menschenrechte Verantwortung Lieferkette Rücknahme programme in 70Ländern Energieffizienz CO2 -16% vs. 2012 Ziele in der LIeferkette Innovationen $112m Umsatin 2013 317,500 Mitarbeiter Nettogewinn1,3mrd $ Dividende2.6mrd $ Sozialinv. 135,3m$ Zahlen vom Living Progress Report 2013, publiziert Juni 2014
  17. 17. “Men and women want to do a good job, a creative job, and that if they are provided the proper environment they will do so.” Bill Hewlett DIVERSITY & INCLUSION@HPPART OF OUR GENES OUR STRONG CULTURE OUR GLOBAL SETUP OUR GLOBAL SETUP More than 300.000 employees and 350.000 sales & service partner in 170 countries worldwide. More than 1 billion people use our technology every day. OUR GLOBAL SETUP OUR BRAND PROMISE WE MAKE IT MATTER!
  18. 18. © Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. 20 2012 Commit 2013 Build 2014 Encourage 2015Flow 2016Grow 2017Win DIVERSITY@HP GERMANYROADMAP 14% 16% 2017 25%
  19. 19. Ökonomische Aktionen •Business Model •Gewinn maximierung oder –optimierung •Langfristig/kurzfristig/ Definition von ROI •Innovation –Umweltverträgliche Produktion –Produktion und Entwicklung umweltschonenender Produkte –Value creation for for environmental and social purpose •Risk Management –What if oil cost $500/liter? –Supply chain diversification •Verantwortungsvolle Unternehmennsführung •Kommunikation –Schaffung nachhaltiger Konsumgewohnheiten –Environmental metrics und Bericht •Partnerships SOURCE: Big Pivot, Andrew Winston
  20. 20. Ökologische Aktionen •Abfallminderung •Recyceltes Toilettenpapier •Kantine –Veggieday –100% Biozutaten •Grüner Strom •Firmenflotte aus e-Autos •Wasseraufbereitungsanlage •Co2 neutrales Firmengebäude •Videokonferenzen
  21. 21. Soziale Aktionen •Diversity •Sinnhaftigkeit •Fortbildung •Mitarbeiterengagement •Flexible Arbeitszeiten •Gewerkschaft •Kindergarten •Transparenz •Sicherheit
  22. 22. Ideen Menu Diversity Purpose Fortbildung Mitarbeiterengagement Flexible Arbeitszeiten Gewerkschaft Kindergarten Transparente und fair Gehaltsstrukturen Sicherheit Abfallminderung Recyceltes Toilettenpapier Kantine Veggieday 100% Biozutaten Grüner Strom Firmenflotte aus e-Autos Wasseraufbereitungsanlage Co2 neutrales Firmengebäude Videokonferenzen Business Model Gewinn maximierung oder – optimierung Langfristig/kurzfristig/ Definition von ROI Innovation Risk Management Verantwortungsvolle Unternehmennsführung Kommunikation Partnerships
  23. 23. Erfolgreich nachhaltig! Alle gemeinsam

×