1 year at NPH Guatemala

922 Aufrufe

Veröffentlicht am

Reflections on one year of volunteering at the NPH orphanage in the Guatemalan highlands.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
922
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
78
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

1 year at NPH Guatemala

  1. 1. Das andere Ende der Welt lässt grüßen
  2. 2. Wer weiß wo Guatemala liegt?
  3. 3. Da liegt Guatemala!• In Mittelamerika• So groß wie Süddeutschland• Sprache ist Spanisch• 12,7 Millionen Einwohner• Guatemala = „Land der hohen Bäume“
  4. 4. Guatemala liegt zwischen dem Pazifik…
  5. 5. … und der Karibik
  6. 6. Das Wetter ist meist warm imHochland …
  7. 7. … aber manchmal auch richtig kalt
  8. 8. …und immer tropisch warm undfeucht an der Küste.
  9. 9. Es gibt viele tolle Tiere wieSchildkröten…
  10. 10. … und Alligatoren
  11. 11. … und Brüllaffen
  12. 12. … und Schlangen
  13. 13. … und Papageien
  14. 14. … und Skorpione
  15. 15. In Guatemala gibt es auch vieleNaturwunder wie SemucChampey…
  16. 16. …die Finca Paraiso.
  17. 17. …stille Sümpfe
  18. 18. …den „schönsten See der Welt“: Lago Atitlan
  19. 19. …und schöne Strände mit…
  20. 20. …Kokosnüssen vom Baum!
  21. 21. Ach und da waren ja noch 32 Vulkanen, 3 davon aktiv…
  22. 22. …aber die meisten sind ganz ruhig,
  23. 23. …nur diedrei aktivenspuckenständigLava, RauchundverursachenErdbebenwie es sichgehört.
  24. 24. Die Vulkane sind bis 4200 Meter hoch und oben…
  25. 25. …und oben wird‘s oft richtig kalt.
  26. 26. 60% von GuatemalasBevölkerungbekennen sich alsNachkommen derMaya.
  27. 27. Sie sind in21 Stämmeunterteilt,sprechenihreeigenenSprachen,tragen ihreKleidung,feiern ihreFeste…
  28. 28. Die meisten leben vom Mais- undBohnenanbau, ihren Tieren oderdem Verkauf ihrer Stoffe…
  29. 29. … aber immer mehr leben undarbeiten auch in der Stadt.
  30. 30. Die alten Mayas haben inGuatemala viele viele Ruinenhinterlassen. Wie zum Beispieldie Stadt Tikal.
  31. 31. Tikal ist so groß, dass bisher nur10% der Stadt ausgegraben sind.
  32. 32. …den Rest bedeckt noch derDschungel.
  33. 33. In Copan (Honduras) findet manauch tolle Ruinen, Statuen undHieroglyphen der Maya.
  34. 34. Guatemala wurde1524 von denSpaniern erobertund blieb für 300Jahre spanischeKolonie. DieSpanier bauteneine Hauptstadt –Antigua – mitvielen Kirchenund Klöstern vondenen die Mayasbekehrt wurden.
  35. 35. Aber Antigua wurde oft vonErdbeben erschüttert und so wurdedie Hauptstadt nach GuatemalaStadt verlegt.
  36. 36. Andere Städte Guatemalas sindmeist nicht so alt, da Erdbebensie oft zerstörten.
  37. 37. Guatemalteken feiern jedes Jahrviele Feste, meist aus religiösenGründen zum Beispiel zu Ostern.
  38. 38. …oder zum Tag der Toten am 1.November. Dann besuchen sieihre Verwandten auf demFriedhof und…
  39. 39. …lassen Drachen steigen.
  40. 40. …es gibt auch schwarzeGuatemalteken, Nachkommender afrikanischen Sklaven. Siemachen sehr gern Musik.
  41. 41. And so more ways to have a good time…
  42. 42. Guatemala ist ein sehr schönesLand aber es hat viele Probleme- Mehr als die Hälfte der Guatemalteken leben unter der Armutsgrenze- Viele Kinder sterben sehr früh an Krankheiten- Frauen leiden an Atemkrankheiten wegen der hohen Luftverschmutzung und weil sie viel mit Holz kochen- Die Familien sind oft sehr groß so dass die Eltern nicht für alle Kinder gut sorgen können- Durch Unwetter oder Erbeben sterben oft viele Menschen da die Häuser nicht gut gebaut sind
  43. 43. Ein typisches Haus…
  44. 44. …viele Kinder gehen nicht zurSchule sondern müssen mit ihreEltern arbeiten.
  45. 45. Oft leben die Menschen mitihren Tieren zusammen weilPlatz fehlt …
  46. 46. Es gibt auch viele vieleStraßenhunde die oftKrankheiten übertragen.
  47. 47. Dadurch werden besondersdie Kinder oft krank.
  48. 48. Deswegen gibt es NPH…• Nuestros Pequeños Hermanos is ein großes Waisenhaus mit 400 Kindern• Kinder kommen aus Problemfamilien oder wenn sie gar keine Eltern mehr haben• Die Kinder sind 2-20 Jahre alt• Sie können in NPH bleiben bis sie ihre Schulausbildung abgeschloßen haben• Oft sind Brüder und Schwestern zusammen in NPH
  49. 49. Jungen und Mädchen wohnengetrennt in Altergruppen von ca.20-30 in einem Raum zusammen.
  50. 50. Ein Tag in NPH• 5:00 – Aufstehen und waschen• 5:30 – Betten aufräumen, Zimmer säubern, auf die Schule vorbereiten• 6:30 – Frühstück• 7:00 – Schule• 13:00 – Mittagessen• 14:30 – Arbeitsstunde, oder Ausbildung• 15:30 – Zimmer säubern• 16:30 – Hausaufgaben machen• 18:00 – Abendessen• 18:30 – Hausaufgaben, Aufräumen oder Freizeit
  51. 51. Alle essen zusammen in einergroßen Halle.
  52. 52. Alle ihre Einrichtungen müssensie auch jeden Tag saubermachen.
  53. 53. Sie gehen in die Schule…
  54. 54. wo sie auch mal Kuchen backen…
  55. 55. …am Computer arbeiten…
  56. 56. …natürlich Fußball spielen…
  57. 57. …gespannt zuhören…
  58. 58. …und Besucher aus anderenLändern begrüßen…
  59. 59. …es werden viele Festegefeiert…

×