Lehre ins Internet bringen
Social Software @Work

Timo van Treeck
Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement
e...
5 Hürden für innovative Lehre
   Lehre und Forschung
   Planungsaufwand für Lehre
   Technik-Angst
   Lehrstuhlprinzip...
learning fördern, aber…


   Inhalte stehen fest und im Zentrum
   Angst vor Kontrollverlust
   Passung zwischen Prüfun...
Hürden für Social Software


   Verständnis von Lehre
   Lernen im Internet/Lernraum
   Meist externe Angebote
Social in der Lehre
Social Software an der HHU
   Datenschutzrechtliche Bedenken
   Fokussierung auf LMS
     Foren

     Wikis

     Tag...
Social Einsatz von ILIAS
   Gruppenarbeit
     Management-Projekte   an der FH Dortmund mit über
      100 Teilnehmern i...
Tools - Social Einsatz von ILIAS
Tools - Social Einsatz von ILIAS
Angebote in Düsseldorf
Mehrere Ebenen…
                    Hotline

 Einführungskurse             On-Demand-Trainings

   Aufbaukurse            ...
Fakten, Fakten, Fakten
   über 130 TeilnehmerInnen
   über ein Dutzend Trainings




    35 bekannte eLearning-Lehrveran...
Make or Buy?
Noch fehlen häufig Zahlen zur Einschätzung solcher Entscheidungen,
aber das Projekt LeLeCon Untersucht Lehr-A...
Online treffen
Social Awareness fördern
   Seminar – Gesichter updaten
   Online-Phasen
     Wer ist gerade online?
     Was macht we...
Open-Source dimdim
Begrüßungsfolie im VC



    Platzhalter: Karte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf




  Von Wo? Bitte Pfeile eintr...
Rückmeldungs Folie im VC
 Online-Schwierigkeiten Modul I


 Große                    Keine                     Weiß nicht
...
Musts im Virtuellen Klassenzimmer
   Begrüßungszeit reservieren
   Interaktivität einbauen
   Technik vorher testen las...
Feudales System?
When Content is king –
what is the student?
Vielen Dank!
   Zwischenbericht eLearning-Office:
    http://tinyurl.com/jul09-el-hhu


   HeinEcomp-Homepage:
    www.h...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lehre Ins Internet Social Software@Work

883 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
883
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lehre Ins Internet Social Software@Work

  1. 1. Lehre ins Internet bringen Social Software @Work Timo van Treeck Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement eLearning-Office der Philosophischen Fakultät eLearning-Integrationsprojekt HeinEcomp Social Software @ Work, Schloss Mickeln, 28./29.9.2009
  2. 2. 5 Hürden für innovative Lehre  Lehre und Forschung  Planungsaufwand für Lehre  Technik-Angst  Lehrstuhlprinzip und Projektcharakter  Klassisch dozentenorientiert Shift from teaching to
  3. 3. learning fördern, aber…  Inhalte stehen fest und im Zentrum  Angst vor Kontrollverlust  Passung zwischen Prüfung und Lernen
  4. 4. Hürden für Social Software  Verständnis von Lehre  Lernen im Internet/Lernraum  Meist externe Angebote
  5. 5. Social in der Lehre
  6. 6. Social Software an der HHU  Datenschutzrechtliche Bedenken  Fokussierung auf LMS  Foren  Wikis  Tags  Messengers  Feeds  Dezentrale Angebote
  7. 7. Social Einsatz von ILIAS  Gruppenarbeit  Management-Projekte an der FH Dortmund mit über 100 Teilnehmern in Kleingruppen  Internationaler Austausch  Wiki-Bearbeitung von Bildungsthemen  Präsentation im virtuellen Klassenzimmer mit amerikanischen Partnern
  8. 8. Tools - Social Einsatz von ILIAS
  9. 9. Tools - Social Einsatz von ILIAS
  10. 10. Angebote in Düsseldorf
  11. 11. Mehrere Ebenen… Hotline Einführungskurse On-Demand-Trainings Aufbaukurse Schlüsselkompetenz Trends  Freude am Experimentieren  Praxisorientierte Fortbildungen  Kennenlernen und Begleiten
  12. 12. Fakten, Fakten, Fakten  über 130 TeilnehmerInnen  über ein Dutzend Trainings 35 bekannte eLearning-Lehrveranstaltungen im SoSe 09 (ohne Materialbereitstellung)
  13. 13. Make or Buy? Noch fehlen häufig Zahlen zur Einschätzung solcher Entscheidungen, aber das Projekt LeLeCon Untersucht Lehr-Aufwand. Durchschnittliche Gesamtzeit trad. Lehrveranstaltungen vs. eLearning-Veranstaltungen nach Prozessen in h Ergebnisse Pretest SoSe 2009 Zahlenwerte gerundet, N=52 250 222 214 200 150 111 100 96 79 57 50 30 24 13 18 4 4 0 Vorbereitung Durchführung Prüfung Nachbereitung Prozessübergreifend Gesamtzeit Traditionelle Lehrveranstaltung eLearning-Veranstaltung
  14. 14. Online treffen
  15. 15. Social Awareness fördern  Seminar – Gesichter updaten  Online-Phasen  Wer ist gerade online?  Was macht wer gerade online?  Wie macht er/sie das gerade online?  Virtuelle Klassenzimmer (VC) unterstützen Awareness
  16. 16. Open-Source dimdim
  17. 17. Begrüßungsfolie im VC Platzhalter: Karte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Von Wo? Bitte Pfeile eintragen oder Kreuze Alternativ: Chatfenster
  18. 18. Rückmeldungs Folie im VC Online-Schwierigkeiten Modul I Große Keine Weiß nicht Jeder bitte nur ein Kreuz :-) – besser NAMEN eintragen
  19. 19. Musts im Virtuellen Klassenzimmer  Begrüßungszeit reservieren  Interaktivität einbauen  Technik vorher testen lassen  Teilnahme mit Mikro  Ruhe bewahren  Zeit und Gruppengröße beachten
  20. 20. Feudales System?
  21. 21. When Content is king – what is the student?
  22. 22. Vielen Dank!  Zwischenbericht eLearning-Office: http://tinyurl.com/jul09-el-hhu  HeinEcomp-Homepage: www.heinecomp.uni-duesseldorf.de  Kontakt: 0211-81-13507 elearning@uni-duesseldorf.de

×