Geschäftsmodelle im Internet der Dienste
Das methodische Verständnis von Geschäftsmodellen als Innovationsmotor




      ...
Agenda




      Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business
       Plan

      Geschäftsmodelltrends im Inte...
Fraunhofer IAO - Mit Ideen zum Erfolg



 Gründungsjahr:                 IAO – 1981
                                 IAT ...
Motivation


»Business models are perhaps the most discussed and least understood
  aspect of the web. There is so much ta...
Der Business Model-Stack




                                                     Osterwalder, Pigneur, Tucci in comm. of ...
Geschäftsmodelle als Vorstufe des Business Plans




                    © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart


   ...
Business Model Concept


                • Value Proposition describing                                                 • ...
Agenda




      Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan

      Geschäftsmodelltrends im Internet de...
Exkurs – Deutsche IT-Anbieter und das Internet der
   Dienste


 Aktuelle Studien »Geschäftsmodelle im Internet
  der Die...
Infrastructure as a Service
Eine Option für deutsche Anbieter?

 Wie schätzen Sie die Attraktivität von Infrastruktur-Ser...
Rollenverteilung bei Software as a Service-Angeboten in
einem Partnernetzwerk IV

 Wie würden Sie für ein SaaS-Angebot au...
Software as a Service
Kriterien für die Bildung des Preises


 Welche Kriterien bilden die Basis für das Preismodell Ihre...
Agenda




      Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan

      Geschäftsmodelltrends im Internet de...
Ausschnitt des Amazon-Geschäftsmodells


                         Market                                                  ...
OnLive - Revolution in der Entertainment-Industrie?


                       Playing modern games
                       r...
Das Geschäftsmodell um die iTunes-Plattform


                              Hardwaredesign
                               ...
Agenda




      Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan

      Geschäftsmodelltrends im Internet de...
[moby:designer]
Software-gestütztes Business Model Design




                    © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttg...
Vielen Dank




Download aktueller Publikationen und Präsentationen unter
  www.itbusinessmodels.org/?q=content/publicatio...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Geschäftsmodellen als Innovationsmotor

1.841 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
2 Kommentare
5 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.841
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
309
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
41
Kommentare
2
Gefällt mir
5
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Geschäftsmodellen als Innovationsmotor

  1. 1. Geschäftsmodelle im Internet der Dienste Das methodische Verständnis von Geschäftsmodellen als Innovationsmotor Nico Weiner Fraunhofer IAO Competence Center Electronic Business 15. September 2010 Xinnovations 2010, Berlin © Fraunhofer IAO, Stuttgart
  2. 2. Agenda  Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan  Geschäftsmodelltrends im Internet der Dienste  Ausgewählte Fallbeispiele  Ausblick zum Geschäftsmodellmanagement © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 2
  3. 3. Fraunhofer IAO - Mit Ideen zum Erfolg  Gründungsjahr: IAO – 1981 IAT – 1991  Institutsleiter:Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dieter Spath  Finanzvolumen: 28 Mio €, davon 35% im Auftrag der Wirtschaft  Mitarbeiter: 400 Mitarbeiter (Daten 2009, inklusive IAT der Universität Stuttgart) Informations- und Kommunikationstechnik IT-Potenziale intelligent nutzen Prozessinnovationen erfolgreich umsetzen Systeme intuitiv gestalten © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 3
  4. 4. Motivation »Business models are perhaps the most discussed and least understood aspect of the web. There is so much talk about how the web changes traditional business models. But there is little clear-cut evidence of exactly what this means.« Rappa 2001 Neues Produkt Neue Industrie z.B. Notebook z.B. Netscape, innovativ Google, eBay Produkt Bestehende Neues Industrie Geschäftsmodell bestehend z.B. diverse PC- z.B. DELL Hersteller bestehend innovativ Geschäftsmodell Kubicek, Brückner, Businesspläne für IT-basierte Geschäftsideen, 2010 © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 4
  5. 5. Der Business Model-Stack Osterwalder, Pigneur, Tucci in comm. of AIS (2005) © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 5
  6. 6. Geschäftsmodelle als Vorstufe des Business Plans © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 6
  7. 7. Business Model Concept • Value Proposition describing • Market segments • Distribution Channel • Value Intention • Target Customer • Groupings of • Customer Experience Customers and Customers • Partner Experience • Customer Relationship Value Market • Business Web Perspective Approach Interface • Partners and Resellers External • Business Relationship Financial Domain • Competition •Investors & Investment Streams • Competitors •Revenue Streams •Pricing •Costs Perspective Internal • Business Rules • Use Case Scenarios • Business Processes • Products & Services Value Creation & Products & • Capabilities • Product Offerings Capabilities Services • IT-Resources • Service Offerings • Human Resources • Complementary Offerings © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 7
  8. 8. Agenda  Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan  Geschäftsmodelltrends im Internet der Dienste  Ausgewählte Fallbeispiele  Ausblick zum Geschäftsmodellmanagement © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 8
  9. 9. Exkurs – Deutsche IT-Anbieter und das Internet der Dienste  Aktuelle Studien »Geschäftsmodelle im Internet der Dienste« – Aktueller Stand in Forschung Praxis und Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt  Gerichtet an Anbieter, Forscher und Interessiert im Umfeld von Dienst-basierten Internetangeboten  Zum Download verfügbar unter www.itbusinessmodels.org (Rubrik Publications) © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 9
  10. 10. Infrastructure as a Service Eine Option für deutsche Anbieter?  Wie schätzen Sie die Attraktivität von Infrastruktur-Service-Providern, wie z.B. Amazon Elastic Compute Cloud (EC2), für den Betrieb eines SaaS- Angebots ein? Antworten von deutschen IT-Anbietern; n=114 © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 10
  11. 11. Rollenverteilung bei Software as a Service-Angeboten in einem Partnernetzwerk IV  Wie würden Sie für ein SaaS-Angebot aus der Sicht eines Anbieters die Aufgabenverteilung unter Partnern realisieren?  Ähnliche Ergebnisse zur kooperativen Auslagerung der »Software- Anpassung«, »Software-Integration«, »Schulung des Kunden« Antworten von deutschen IT-Anbietern; n=114 © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 11
  12. 12. Software as a Service Kriterien für die Bildung des Preises  Welche Kriterien bilden die Basis für das Preismodell Ihres (geplanten) SaaS-Angebotes? Antworten von deutschen IT-Anbietern mit eigenem SaaS-Angebot; n=89 © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 12
  13. 13. Agenda  Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan  Geschäftsmodelltrends im Internet der Dienste  Ausgewählte Fallbeispiele  Ausblick zum Geschäftsmodellmanagement © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 13
  14. 14. Ausschnitt des Amazon-Geschäftsmodells Market Value Approach Products & Services Interface Anwendungen Corporate Accounts (Unternehmensrabatte) Unternehmens- Value Creation & und Dienstleist- kunden (Käufer) Ausbildungsmaterial für Schulen zu speziellen Konditionen Capabilites ungen Amazon Visa Karte AmazonPrime-Mitgliedschaft (kostenloser Financial Domain Express/Premiumversand) Kindle & eBooks Privatpersonen IMDb (Filmdatenbank) (Käufer) Soziales Netzwerk: Author Fresh Multimediainhalte (verderbliche Empfehlungen, Kommentare, (MP3, Video on Wunschliste, die persönliche Produkte) Demand) Seite, Foren Amazon Produkte & Author Blogs Privatpersonen AuthorsCentral/Connect Dienste (z.B. (Verkäufer) Fotobücher) AmazonAdvantage (Selbstverlag) Fulfillment by Amazon Amazon WebStore (Auftragsbearbeitung inkl. (angepasster Webshop mit Lagerung und Versand) eigenem Branding) Unternehmens- Amazon Cloud Front (Bereitstellung von Plattform-Dienste kunden Inhalten, z.B. Medieninhalten) (Verkäufer) & Amazon FWS, FPS, DevPay (Dienste Entwickler zur Abwicklung und Abrechnung) Amazon SimpleDB, SQS, SNS, Amazon Elastic Compute CloudWatch (Bereitstellung von Infrastruktur- Cloud (Rechenleistung) technischen Diensten) Dienste Amazon S3 (Speicherung von Inhalten) © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 14
  15. 15. OnLive - Revolution in der Entertainment-Industrie? Playing modern games restricted by almost no hardware-requirements Target customers Telecommunication- providers / Using the service Infrastructure-providers everywhere (?) Publishers Hardware-providers "Free the user" of storage and performance Value Market Approach Interface Competitors (?) Financial Domain fixed one-time + monthly fee High bandwidth (5Mbit) Value MicroConsole adapter Creation & Products & Multiple server-farms Capabilities Services in many locations (~600 Game Service km to customer) High server- Game Management (online- performance profiles and storage) requirements © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 15
  16. 16. Das Geschäftsmodell um die iTunes-Plattform Hardwaredesign Software developers Target Customers High End Products Content-providers - Payment-providers - Image & Lifestyle Music Labels Click&Buy AllInOne-Funcationality (apps, movies, pictures, Value Market Hardware-providers music, contacts ...) Approach Interface "Green" Products Competition in different areas - microsoft, amazon, maxdome Financial Domain Content Server infrastructure Value iTunes-Software Creation & Products & Software-Engineering Capabilities Services "iTunes-aware" Hardware - iPod, iPhone, iPad, AppleTV Hardwaredesign Integration of Hard- and Apps- and 3rd-Party Apps Marketing and PR Software © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 16
  17. 17. Agenda  Geschäftsmodelle – zwischen Geschäftsidee und Business Plan  Geschäftsmodelltrends im Internet der Dienste  Ausgewählte Fallbeispiele  Ausblick zum Geschäftsmodellmanagement © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 17
  18. 18. [moby:designer] Software-gestütztes Business Model Design © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 18
  19. 19. Vielen Dank Download aktueller Publikationen und Präsentationen unter www.itbusinessmodels.org/?q=content/publications. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart 19

×