FMC-Tutorial „Programmierung für
den Take-off“
Hier siehst du, dass das FMC noch nicht programmierbar ist. Setzte also
das ADIRS auf NAV
Schalte auch die Batterie dazu und drehe die 3 Drehschalter auf dem
ADIRS-Panel auf NAV
Das sollte dann so aussehen.
Wenn du jetzt auf CLR drückst, dann sollte der gelbe Schriftzug
verschwinden.
Jetzt gehe auf INIT und gebe ein: (heute unser Beispiel) EIDW/EGLL.
Füge dies nun unter FROM/TO ein.
Dann kommst du hier hin. Hier würden jetzt eventuelle Company-
Routen, also vorgefertigte Routen, aufgelistet, sofern welc...
Gebe jetzt deine Flugnummer ein. Beginnend mit dem ICAO-Code der
Airline und die Nummer. Den ICAO-Code findest du im Inter...
Gebe jetzt den COST INDEX ein. Der beträgt beim Airbus A320 oft 25. Das
ist ein Wert, der zum Verbrauch von Treibstoff und...
Gebe jetzt die geplante Flughöhe von FL300 ein.
Jetzt kannst du auf ALIGN IRS klicken und das Flugzeug wird sich auf seine
aktuelle Position ausrichten. Ohne das IRS würd...
Gehe nun auf die F-PLN Page und klicke auf deinen Abflughafen.
Klicke auf DEPARTURE.
Hier wähle die aktive Startbahn für den Start aus. Hier heute die 28.
Die aktive Lande-/Startbahn kannst du in der ATIS de...
Hier wähle nun den SID, die Standard Instrument Departure Route.
Hier den SID für unsere Route LIFY5A.
Nachdem du den SID ausgewählt hast, gehe über TMPY F-PLN zurück auf
die F-PLN Page.
Das sieht jetzt so aus. Gehe nun auf den letzten Wegpunkt. Hier LIFFY.
Klicke auf diesen.
Hier nun auf AIRWAYS.
Jetzt wird hier die Route eingegeben.
Gebe die Route ein. Routen findest du z.B. bei Routefinder. Denke an das
System „Luftstraße  Waypoint, Luftstraße  Waypo...
Jetzt bist du wieder hier. Scrolle nun bis zu der weißen Linie. Sie befindet
sich zwischen dem letzten Wegpunkt der Route ...
Jetzt klicke auf ARRIVAL.
Jetzt erscheint die Liste mit den verfügbaren Landebahnen am
Zielflughafen. Wähle jetzt die aktive Landebahn für die Landu...
Jetzt könntest du den STAR auswählen, die Anflugroute. Wie du siehst, haben wir hier für die
RWY 27R keine passende Arriva...
Das müsste jetzt so aussehen. Unser letzter Wegpunkt HON wird nun direkt mit dem
CI27R verbunden. Das ist der Wegpunkt, de...
Das sieht dann so aus. Jetzt haben wir eine durchgehende Route von der
Startbahn in Dublin bis zur Landebahn in London. We...
Öffne nun den Fuelplanner. Geben nun die Passagieranzahl und die Fracht ein.
Anschließend fühlst du die Kästen rechts aus....
So. Fast geschafft. Jetzt klicke wieder INIT und anschließend dann auf den
Pfeil nach rechts.
Jetzt bist du auf der INIT B Page. Gebe jetzt den ZFWCG und den ZFW
genau wie ich ein. 29.0/53.2 und füge das in die Zeile...
Jetzt noch schnell den Fuel, den Sprit, eingeben. Hier 4.6.
Gut so. Jetzt errechnet das FMC die restlichen Daten selbst aus. Klicke
nun auf PERF.
Dann landest du auf der Seite der Takeoff-Performance. Gib nun 1 (für
die Klappenposition für den Start ein. Kann auch mal...
Gib das nun in die Zeile entsprechend ein. Jetzt errechnen sich die
Takeoff-Speeds. Diese sind wichtig, damit du weißt, wa...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FMC Tutorial „Programmierung für den Take-Off" Aerosoft AXE

1.743 Aufrufe

Veröffentlicht am

FMC Tutorial für die Programmierung für den Start.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.743
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
43
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FMC Tutorial „Programmierung für den Take-Off" Aerosoft AXE

  1. 1. FMC-Tutorial „Programmierung für den Take-off“
  2. 2. Hier siehst du, dass das FMC noch nicht programmierbar ist. Setzte also das ADIRS auf NAV
  3. 3. Schalte auch die Batterie dazu und drehe die 3 Drehschalter auf dem ADIRS-Panel auf NAV
  4. 4. Das sollte dann so aussehen.
  5. 5. Wenn du jetzt auf CLR drückst, dann sollte der gelbe Schriftzug verschwinden.
  6. 6. Jetzt gehe auf INIT und gebe ein: (heute unser Beispiel) EIDW/EGLL. Füge dies nun unter FROM/TO ein.
  7. 7. Dann kommst du hier hin. Hier würden jetzt eventuelle Company- Routen, also vorgefertigte Routen, aufgelistet, sofern welche vorhanden sind. Hier sind keine vorhanden, also klicke auf RETURN.
  8. 8. Gebe jetzt deine Flugnummer ein. Beginnend mit dem ICAO-Code der Airline und die Nummer. Den ICAO-Code findest du im Internet. EIN110, gebe es dann bei FLT NBR ein.
  9. 9. Gebe jetzt den COST INDEX ein. Der beträgt beim Airbus A320 oft 25. Das ist ein Wert, der zum Verbrauch von Treibstoff und Geschwindigkeit des Flugzeuges beim Flug beiträgt und sich auf die Performance auswirkt.
  10. 10. Gebe jetzt die geplante Flughöhe von FL300 ein.
  11. 11. Jetzt kannst du auf ALIGN IRS klicken und das Flugzeug wird sich auf seine aktuelle Position ausrichten. Ohne das IRS würde das Flugzeug nicht wissen, wo es sich befindet.
  12. 12. Gehe nun auf die F-PLN Page und klicke auf deinen Abflughafen.
  13. 13. Klicke auf DEPARTURE.
  14. 14. Hier wähle die aktive Startbahn für den Start aus. Hier heute die 28. Die aktive Lande-/Startbahn kannst du in der ATIS des jeweiligen Flughafens nachlesen.
  15. 15. Hier wähle nun den SID, die Standard Instrument Departure Route. Hier den SID für unsere Route LIFY5A.
  16. 16. Nachdem du den SID ausgewählt hast, gehe über TMPY F-PLN zurück auf die F-PLN Page.
  17. 17. Das sieht jetzt so aus. Gehe nun auf den letzten Wegpunkt. Hier LIFFY. Klicke auf diesen.
  18. 18. Hier nun auf AIRWAYS.
  19. 19. Jetzt wird hier die Route eingegeben.
  20. 20. Gebe die Route ein. Routen findest du z.B. bei Routefinder. Denke an das System „Luftstraße  Waypoint, Luftstraße  Waypoint…“ http://rfinder.asalink.net/free/ Klicke dann auf TMPY F-PLN
  21. 21. Jetzt bist du wieder hier. Scrolle nun bis zu der weißen Linie. Sie befindet sich zwischen dem letzten Wegpunkt der Route und dem Zielflughafen. Klicke jetzt auf den Zielflughafen.
  22. 22. Jetzt klicke auf ARRIVAL.
  23. 23. Jetzt erscheint die Liste mit den verfügbaren Landebahnen am Zielflughafen. Wähle jetzt die aktive Landebahn für die Landung aus. Hier heute die ILS27R.
  24. 24. Jetzt könntest du den STAR auswählen, die Anflugroute. Wie du siehst, haben wir hier für die RWY 27R keine passende Arrivalroute. Wir müssten eine wählen, die einen ähnlichen Namen, wie unser letzter Wegpunkt hat. Hier HUN. Das wir jetzt keinen STAR haben, ist nicht schlimm. Wir können auch den Anflug ohne einen STAR durchführen. Gehe mit TMPY F-PLN zurück zur F-PLN Page.
  25. 25. Das müsste jetzt so aussehen. Unser letzter Wegpunkt HON wird nun direkt mit dem CI27R verbunden. Das ist der Wegpunkt, der auf dem Endanflug der 27R liegt. Klicke mit dem Maus auf CLR und anschließend auf den weißen Schriftzug, der nun verschwindet. Die Unterbrechung der Route ist damit aufgehoben.
  26. 26. Das sieht dann so aus. Jetzt haben wir eine durchgehende Route von der Startbahn in Dublin bis zur Landebahn in London. Wenn die Route noch gelb sein sollte, dann klicke auf INSERT.
  27. 27. Öffne nun den Fuelplanner. Geben nun die Passagieranzahl und die Fracht ein. Anschließend fühlst du die Kästen rechts aus. Jetzt ganz wichtig: Notiere dir auf einem Zettel den ZFW, ZFWCG, TRIM und Fuel. Auf dem Bild ist es ein wenig abgeschnitten. Hier die Werte: ZFW: 53.2 (Auf eine Nachkommastelle runden!) ZFWCG: 29% TRIM: 0.2 Fuel: 4.6 Tonnen Anschließend auf „Load Fuel and Payload“ klicken. Dann werden die Werte in den Airbus geladen.
  28. 28. So. Fast geschafft. Jetzt klicke wieder INIT und anschließend dann auf den Pfeil nach rechts.
  29. 29. Jetzt bist du auf der INIT B Page. Gebe jetzt den ZFWCG und den ZFW genau wie ich ein. 29.0/53.2 und füge das in die Zeile oben rechts ein. Wichtig: NIEMALS die Werte vertauschen!! Kann zum Absturz führen ;)
  30. 30. Jetzt noch schnell den Fuel, den Sprit, eingeben. Hier 4.6.
  31. 31. Gut so. Jetzt errechnet das FMC die restlichen Daten selbst aus. Klicke nun auf PERF.
  32. 32. Dann landest du auf der Seite der Takeoff-Performance. Gib nun 1 (für die Klappenposition für den Start ein. Kann auch mal 2 sein, jeweils nach Startgewicht) und /UP (für die Trimmung nach oben) und 0.2 ein. Der Wert ist die Trimmung nach Berechnung des Fuelplanners.
  33. 33. Gib das nun in die Zeile entsprechend ein. Jetzt errechnen sich die Takeoff-Speeds. Diese sind wichtig, damit du weißt, wann das Flugzeug schnell genug ist, um abzuheben. Der Abhebewert ist Vr. So, ich hoffe, dass hat dir schon mal ein bisschen weiter geholfen. PS: Das war sehr anstrengend, so was zu erstellen. Ich hoffe du kommst erst mal zurecht 

×