Facebook Ads / SuisseEMEX Referat

1.106 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.106
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Facebook Ads / SuisseEMEX Referat

  1. 1. Facebook Ads 21. August 2013 | SuisseEMEX | Zürich | Thomas Hutter
  2. 2. 2 Targetingmöglichkeiten
  3. 3. 3 5 Stufen im Targeting Demographie  Alter  Geschlecht  Sprache Social  Likes & Interessen  Freundschaften  Aktivitäten  Absichten Audienz Cluster  Clusterbildung  Ähnliche Zielgruppen Persönlich  Geburtstag  Familie  Ausbildung  Arbeitsplatz  Beziehungsstatus  Sexuelle Ausrichtung Retargeting  Facebook Exchange
  4. 4. 4 Demographie Alter (13 – 64 und 64+ selektierbar) Geschlecht Sprache Ort
  5. 5. 5 Persönlich Geburtstag Familie Beziehungsstatus Sexuelle Präferenz Ausbildung Arbeitsplatz
  6. 6. 6 Social Likes Interessen Freundschaften Aktivitäten Hobbies Absichten
  7. 7. 7 Cluster Mobile User Eltern von Kindern Reisende Hobbyköche Nutzer alter PCs frisch Umgezogene shoppingaffine markenaffine autoaffine Distanzbeziehungen frisch verliebte Film-Liebhaber
  8. 8. 8 Cluster / Audiences Custom Audiences Lookalike Audiences
  9. 9. 9 Retargeting FB Exchange Retargeting von Website Besuchern
  10. 10. 10 Facebook Targetingmöglichkeiten Streuverlust minimieren!
  11. 11. 11 Branding mit Facebook Ads?
  12. 12. 12 Hohe Reichweite und sozialer Kontext Fans Fans können über die Seite und über Ads angesprochen werden. Freunde von Fans Freunde von Fans können im sozialen Context (also mit Empfehlungscharakter erreicht werden). Facebook Nutzer Facebook Nutzer können nach verschiedenen Targeting- kriterien selektiert und beworben werden.
  13. 13. 13 Reichweite CH 3.2 Mio. M/F 51.8% / 48.2% 13-17 10.5% 18-24 21.7% 25-34 27.9% 35-44 18.6% 45-54 12.4% 55-64 5.6% 65+ 3.2% DE 26.0 Mio. M/F 53.8% / 46.2% 13-17 12.5% 18-24 25.0% 25-34 27.2% 35-44 16.9% 45-54 11.8% 55-64 4.4% 65+ 2.3% AT 3.2 Mio. M/F 50.0% / 50.0% 13-17 12.1% 18-24 25.6% 25-34 27.5% 35-44 17.3% 45-54 10.9% 55-64 4.2% 65+ 2.4%
  14. 14. 14 Reichweite Facebook vs TV / Radio und Online Radio: 2.88 Mio Fernsehen: 2.42 Mio. (24 Std.) Radio: 0.81 Mio Fernsehen: 0.80 Mio. (24 Std.) Website UUW UUT UUM Bluewin 1.31 Mio. 0.68 Mio. 1.91 Mio. Microsoft Advertising 1.14 Mio. 0.52 Mio. 1.72 Mio. Search.ch 1.09 Mio. 0.29 Mio. 2.22 Mio. Blick Online 1.05 Mio. 0.51 Mio. 1.70 Mio. Local.ch 0.98 Mio. 1.03 Mio. 2.17 Mio. 20min.ch 0.91 Mio. 0.43 Mio. 1.73 Mio. DE 1.74 Mio. FR 0.66 Mio. IT 0.19 Mio. Übrige 0.61 Mio. MAU: DE 1.16 Mio. FR 0.44 Mio. IT 0.12 Mio. Übrige 0.41 Mio. DAU:
  15. 15. 15 Standard Formate mit Targeting
  16. 16. 16 Logout Experience
  17. 17. 17 Beispiel Maggi Kochstudio Zielsetzung Maggi wollte:  die Reichweite unter Fans und Freunden von Fans der Maggi fix & frisch Gemüse-Pfanne mit Hähnchen steigern und die Markenwahrnehmung ausbauen.  die Kundenbasis um jüngere Zielgruppen, insbesondere junge Familien und Mütter, erweitern.  Maggi fix als Fertigprodukt für die frische Küche zu Hause positionieren. Strategie auf Facebook  Facebook Seite mit Applikation «Willkommen in der Maggi Gemüseküche» (Rezepte, Tipps und Tricks, Wettbewerb).  Facebook Ads und gesponserte Meldungen mit Video-, Foto- und Fragebeiträgen.  Facebook Kampagne während 7 Wochen  Facebook Mediaflights mit Zielgruppe 21 – 49 an haushaltführende Personen und Eltern von Kindern sowie Personen mit Interesse an Kochen.  Facebook Ads mit Inhalten, welche nicht im TV Spot verwendet wurden.
  18. 18. 18 Beispiel Maggi Kochstudio
  19. 19. 19 Beispiel Maggi Kochstudio Ergebnisse Infoszum Maggi Kochstudio Case: http://bit.ly/fbmaggi
  20. 20. 20 Conversion mit Facebook Ads
  21. 21. 21 Nachweisbare Konversion Welche Konversion kann man mit Facebook Ads nachweisen?
  22. 22. 22 Konversion? Branche Zielgruppe Landingpage Brand Angebot Die Konversion ist abhängig von Werbemittel
  23. 23. 23 Konversion? Wie/was wird gemessen? Last Click? Multi Attribution?
  24. 24. 24 Konversion? Konversion messen! Facebook Conversion Tracking http://bit.ly/fbconversiontracking
  25. 25. 25 Erfolgsbeispiele und Studien
  26. 26. 26 Erfolgsbeispiel Samsung Mobile USA Zielsetzung Samsung Mobile USA machte Facebook zu einem Schlüsselteil zur Samsung Galaxy SIII Markteinführung.  Awareness in der grossen Masse.  Steigerung Bereitschaft Kauf Samsung Galaxy SIII.  Weiterempfehlungen durch Fans. Strategie auf Facebook Samsung Mobile USA machte Facebook zum digitalen Hub der integrierten Kampagne und setzte mehr als 30% des digitalen Media-Budget in Facebook Ads (grösse Produkteinführungskampagne auf Facebook).
  27. 27. 27 Erfolgsbeispiel Samsung Mobile USA Vor dem Launch  Steigerung Fanzahl von 1 Million auf 7 Millionen (innert 6 Monate) Launch  Page Post Ads im News Feed (Target Block).  Page Post Ads im News Feed (bestehende Fans)  Logout Experience (Reichweite > 36 Mio. Personen).  Tab «Guide to the Galaxy». Zielgruppenauswahl:  18+  iPhone Nutzer, Nutzer mit älteren Mobile-Geräten  Lokales Targeting mit Bezug auf Shops in der Nähe des Nutzers
  28. 28. 28 Erfolgsbeispiel Samsung Mobile USA Nach dem Launch  Page Post Ads im News Feed (Reach Block)  Kurzvideos via Viddy  Facebook Ads  Sponsored Stories Eingesetzte Produkte  Reach Block (3 Tage)  Logout Experience (6 Tage)  Page Post Ads  Sponsored Stories  Mobile Cluster (iPhone Nutzer, alte Geräte)  Target Block (1 Tag)  News Feed Mobile und Desktop Platzierungen
  29. 29. 29 Erfolgsbeispiel Samsung Mobile USA Ergebnis $ 129 Mio. Nachweislicher Umsatz via Facebook 13 X ROI der eingesetzten Werbegelder. 105 Mio. Nutzer erreicht (gemäss Nielsen) 10 Punkte Markensteigerung bei Verbrauchern 1.8 X mehr Share of Voice als bei anderen Launches in 2012 23% Fanwachstum auf 8.5 Mio. Fans 2.7 Mrd. Ad-Impressions
  30. 30. 30 Erfolgsbeispiele Case Studies Telecommunications Beverages Consumer Goods eCommerce Retail Automotive Gaming Entertainment Public Organisations Financial Services Restaurants Travel Education / Services Hotels Airlines http://bit.ly/facebookcasestudies
  31. 31. 31 Studien Zwei interessante Studien: http://bit.ly/facebookstudien
  32. 32. 32 Hutter Consult GmbH Schüracker 6 8362 Ifwil / Balterswil Tel. 052 366 22 93 info@hutter-consult.com www.hutter-consult.com Kontakt skype:th.hutter facebook.hutter-consult.com twitter.hutter-consult.com gplus.hutter-consult.com xing.hutter-consult.com linkedin.hutter-consult.com thomashutter.com
  33. 33. 33 Weidlistrasse 10 Postfach 52 8356 Ettenhausen Tel. 052 366 22 93 info@hutter-consult.com www.hutter-consult.com Kontakt skype:th.hutter facebook.com/thomas.hutter twitter.com/thomashutter google.com/profiles/thomashutter76 xing.com/profile/Thomas_Hutter linkedin.com/in/thomashutter thomashutter.com

×