Bj märz 2013

2.122 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.122
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bj märz 2013

  1. 1. P.b.b / An einen Haushalt · Verlagspostamt: 5500 Bischofshofen · Nr. 5500 - 02 Monatlich seit 1990 Folge 279 03 /2013 PONGAU Telefon 0650 / 530 99 00 bischofshofen.journal@sbg.at www.bischofshofen-journal.atErscheint in Bischofshofen · Mühlbach · Pfarrwerfen · Werfen · Werfenweng · Hüttau · St. Martin s’Wurzelwerk KÖRPER-AKTIV-KUR von Sonnenmoor: Energie & Reinigung für Ihre inneren Organe. AKTION: 2 Kräuterauszüge und dazu 1 Trinkmoor 245ml gratis! Naturkost Gabi Schmied Bahnhofstraße 17 · 5500 Bischofshofen · Tel. 0 64 62 / 50 61
  2. 2. wissenswertes Aus meiner Sicht ... Vertrauen gewinnen sollte das Ziel sein Der vom Land in Salzburger Bevölkerung kann der Spekulations- mit diesen durchaus vermeidba- affäre suspendier- ren Schlampereien überhaupt te Hofrat ist wie- nichts anfangen. Der Vertrau- der Finanzdirek- ensverlust ist enorm. Zudem tor. Ich gratuliere! tritt jetzt die Situation ein, vor Aufgrund eines Formfehlers hat der die entlassene Referatslei- die Disziplinarkommission des terin von Beginn an gewarnt Landes jenen Bescheid aufge- und dem sie sich auch wider- hoben, mit dem der Finanz-Hof- setzt hat und zwar die Spe- rat wegen Verfehlungen suspen- kulationsgeschäfte, egal wel- diert worden ist. Also mich wun- cher Art auch immer, panikar- dert langsam nichts mehr, wenn tig zu verkaufen. Wenn man den ich die Führung unseres Landes Zeitungen glauben schenken so betrachte. Man kann von ech- darf, wurde alleine mit dem Ver- ten Spezialisten sprechen! An- kauf der Derivate (Terminge- scheinend hat die Disziplinar- schäfte) seit Mitte Oktober ein kommission über den Grund, Minus von über 120 Mill. Euro weshalb man den Hofrat sus- gemacht. Auch hier stellt sich pendierte gar nicht erst disku- mir die Frage, ist das wirklich tiert. Der Formfehler reichte aus, nötig? Sicher bin ich mir nur um den Mann wieder mit offe- bei einem, wenn sich unser nen Armen ins Amt zu holen. schönes Bundesland weiterhin Ich gratuliere auch den zustän- in so schlechten Händen befin- digen Juristen der Personalab- det, schaut es nicht rosig aus für teilung, denen der Formfehler die Zukunft. Derzeit würden unterlaufen ist! Also mit diesen wir jede Schlacht verlieren! Aktionen werden definitiv die falsche Signale gesendet. Die Ihr Eberhard Stoiser Franziska Einöder feierte 90. Geburtstag Bischofshofen - Anfang Februar Familie und natürlich auch das feierte Franziska Einöder ihren BJ-Team wünschen unserer „Tan- 90. Geburtstag. Die Jubilarin trat te Franzi“ auf diesem Wege noch im Jahre 1941 in den Dienst der einmal viel Gesundheit, Glück und Deutschen Reichspost und erlebte Zufriedenheit. Im Bild die Jubi- in dieser Zeit eine nachrichten- larin mit Gatten Helmut Einöder technische Zeitenwende. Franziska in der Bibliothek. Einöder wurde zur ersten „Spring- schreiberin“ beim Post- und Te- legrafenamt Bischofshofen. En- de Februar 1976 trat sie nach 35 Dienstjahren als Fachinspektorin in den wohlverdienten Ruhestand. Bereits über 60 Jahre steht die Jubilarin dem Verkaufsleiter i. R. und passionierten Publizisten Hel- mut Einöder tatkräftig und für- sorglich zur Seite. Die gesamte Margareta Kogler feierte 80. Geburtstag Mühlbach/Hkg. Gasthof Scherer als Stubenmäd- - Greti Kogler chen. Margareta Kogler hat sechs wurde am 21. 1. Kinder, elf Enkerl und sieben 1933 in Graz ge- Urenkerl, die alle herzlich gratu- boren. Die Jubila- lierten. Seit 1971 lebt Margareta rin kam 1954 mit Seppi im gemeinsamen Haus- nach Mühlbach halt. Bgm. Hans Koblinger gratu- zum Brennerbauern und arbeitete lierte im Namen der Gemeinde- im Hotel Bergheimat und beim vertretung mit einem Geschenk.2 bischofshofen.journal
  3. 3. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t wissenswertes Bischofshofen - eine Stadt im MessefieberBischofshofen - Pongauer Wirtschaftsbe- ellen Studien zufolge, zwischen zwei undtriebe präsentieren sich in Bischofshofen drei Stunden täglich im World Wide Webauf zwei Ausstellungen. surfen, ist es die Aufgabe der Eltern, Päda- gogen und Erziehungsberechtigten, in die-Wenn vom 15. bis 17. März 2013 die Wirt- sem Bereich mehr Verantwortung zu über-schaftsmesse „impuls 2013+“ und ein nehmen. Dazu sollen die Medientage die-paar Tage später (am 23. und 24. März) die nen. Vom Wissen und Können der Jugend-bereits 7. „automobil 2013“ ihre Tore öff- lichen ausgehend, wird gezeigt, wie es ka-nen, startet das Stadtmarketing Bischofs- nalisiert und gebündelt werden kann undhofen gleich zwei Messe-Wochenenden, damit zu zielgerichtetem, sinnvollen Arbei-die ganz im Zeichen der Wirtschaft stehen. ten führt. Praktisches Arbeiten ist in Work-Sie bieten den regionalen Unternehmen ein shops mit Spezialisten möglich. Zusätz-Forum, Kräfte in der Region zu bündeln lich wird ein zusammenfassender Einblickund gemeinsam mehr als ein Zeichen für in das Arbeiten mit Medien geboten sowieInnovation, Unternehmergeist und indivi- ein Überblick über Berufe und Arbeits-duelles Können zu setzen. möglichkeiten in diesem weiten Bereich. Damit soll neben dem Medien- auch einStandort für beide Messen ist eine rund berufspädagogischer Aspekt beleuchtet5.000 m² große Fläche (Halle und Auße- werden, um die Bedeutung der Medien fürnareal) am Schanzengelände in Bischofs- unser Leben zu unterstreichen.hofen. Auf das leibliche Wohl darf natür- Wolfgang Haussteiner: „Vizebgm. Hansjörg Schober, Vierthaler, dem Kia-Center Rohr-lich auch nicht vergessen werden, deshalb Obinger ist vor einiger Zeit mit der Bitte moser & Hettegger sowie dem Auto & Zwei-bietet im Österreich-Haus die Gastronomie an mich herangetreten, die Medientage, radcenter Krakowsky ins Messegelände ein.Reisenauer während der beiden Messe-Wo- die ich im Rahmen der 50-Jahr-Feier der Die Spannweite der Autos reicht vom spar-chenenden Schmankerl aus der Region an. Volkshochschule Bischofshofen im Jahr samen Serienfahrzeug bis zum umwelt- 1998 ins Leben gerufen habe, wiederauf- schonenden Sondermodell, vom SUV bis „Impuls 2013+“ leben zu lassen. Obinger wollte zur Im- zur edlen Limousine. Wie jedes Jahr wird puls-Messe eine interessante Rahmenver- auch heuer die „automobil“ von einem att-Schwerpunkte der Leistungsschau von Han- anstaltung schaffen. Die Medientage fan- raktiven Rahmenprogramm für die ganzedel, Gewerbe, Landwirtschaft und Dienst- den jeweils im Abstand von zwei Jahren Familie begleitet.leistung aus dem Pongau sind die Berei- in Bischofshofen statt, letztmalig im Jahrche Wellness, Gesundheit, Sport und Frei- 2002, sie waren einzigartig in der Region.zeit sowie Bauen, Wohnen und Einrichtung. Als ich diese 2001 in Wien vorgestelltInteressant für die Ausstellungsgäste wird habe, wurde mir der „Ludo-Hartmann-Preis“sicherlich auch die Präsentation des „Geo- für herausragende Arbeiten im Interesse hairfashionpark Pongau“. Weiters gibt es in der Aus- der österreichischen Volksbildung verlie-stellungsfläche eine Café-Lounge, wo die hen. Das besondere an den MedientagenBesucher gleichzeitig die Möglichkeit ha- ist, dass dabei Theorie und Praxis perfektben, mit den Mandataren der Stadtgemein- miteinander verbunden werden. Sie dienende Gespräche zu führen. als Fortbildungsveranstaltung für Lehrer, Schüler u.a. des Oberstufenrealgymnasi- Heuer präsentiert das Stadt- ums Bad Hofgastein werden auch mitar- marketing rund um Cityma- beiten, ebenso sind interessierte Erwach- nager Herwig Pichler erst- sene willkommen. Es finden einige hoch- mals die „Bischofshofener interessante Referate statt.“ Medientage“. Diese wurden von Wolfgang Haussteiner, „automobil 2013“ Hauptschuldirektor i.R. (im Bild links), erneut ins Le- Am 23. und 24. März ziehen die neuestenben gerufen. Da digitale Medien immer mehr Automodelle und Zweiräder der beteilig-unsere Zeit prägen und Jugendliche, aktu- ten Aussteller Brötzner, Gell, Öfag, Pappas, Jalousien Rollläden Vertikaljalousien Reischl Klaus SONNENSCHUTZTECHNIK Markisen + Tücher Faltstores Zimmerbergsiedlung 2/3 · A 5500 BISCHOFSHOFEN Raffstores klaus.reischl@sbg.at · www.wirstellenallesindenschatten.at Rollos Telefon 0664/ 40 100 69 Insektenschutz Flächenvorhang Schirm-Systeme raiffeisenstr. 9 • 5500 bischofshofen Wir stellen aus bei der WIRTSCHAFTSMESSE „impuls 2013+“ vom 15. bis 17. März tel.: 0 64 62-21 166 • info@studio05.at im Schanzengelände in Bischofshofen. markt 40 • 5440 golling tel.: 0 62 44-20 440 • golling@studio05.at www.studio05.at bischofshofen.journal 3
  4. 4. NEW NEW NEW NEW NEW wissenswertes Stadtrat aus Bischofshofen besuchte Willingen Bischofshofen/Willingen - Eine Delegati- tischen Facharbeitermangel in der Touris- on des Stadtrates aus Bischofshofen, unter musregion Upland. Es fehlen vor Ort maß-S T E R L I N G S I LV E R der Führung von Vizebürgermeister Hans- gebliche schulische Branchenausbildungs- jörg Obinger, war erneut zu Besuch in möglichkeiten. Aus diesem Grund möchten Willingen. Im Umfeld der Schisprungver- Bürgermeister Thomas Trachte und sein Ge- Glam & Soul anstaltung auf der Mühlenkopfschanze er- folgte wieder ein reger gemeindepolitischer meindevorstand bei einem Gegenbesuch Ende Mai 2013 unbedingt die Tourismus- Austausch mit den Kollegen des Gemein- schule in Bischofshofen besichtigen und devorstandes sowie der Ministerin für Wis- die Ausbildungskonzepte in Österreich ken- senschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann nenlernen. Willingen verfügt, bei knapp un- und dem Regierungspräsidenten aus Kassel, ter 6000 Einwohnern, über mehr als 10000 Walter Lübcke. Bürgermeister Thomas Gästebetten und zählt im Jahr 1,3 Mio. Trachte berichtete über den sehr problema- Übernachtungen. v. li. Regierungspräsident Walter Lübcke, v. li. Stadträtin Wetti Saller und Ministerin Theresia Saller u. Vbgm. Hansjörg Obinger. Eva Kühne-Hörmann. Kaiserwetter bei den Königstagen Hochkönig - Kaiserwetter umrahmte die all jenen zur Seite, die ihre Technik mittels Königstage am Hochkönig und schuf per- Videoanalyse und Profi Tipps verfeinern fekte Bedingungen für ein traumhaftes Ski- wollten. Für die kleine oder große Pause wochenende. An zwei Tagen warteten ein dazwischen gab es in den Hütten eine tolle buntes Programm und zahlreiche Erleb- Auswahl an teilweise schon fast vergessenen nisstationen auf alle Besucher der Skiregi- Schmankerln aus der heimischen Küche. on Hochkönig. Schneeskulpturen, Nostal- Action und Nervenkitzel gab es bei der gieskifahrer, kostenlose Fotoshootings, ein Open Faces Freeride Premiere am Aberg. großer ATOMIC und K2 Skitest, das Free- ride Saftey Camp und vieles mehr erfreute die Skifahrerherzen Anfang Februar. Im imposanten Funpark, dem Blue Tomato Kings Park in Mühlbach, tummelten sich Snowboarder und Freeskier beim Park Festival um das Landing Pad und der Teil- nahme an der Chiemsee Progression Tour. Beim Atomic und Blue Tomato Kids Day bekamen alle teilnehmenden Kids ein gratis Coaching vom Atomic Freeskiteam. Das Schild Racing Team stand mit Rat und Tat 2. Bischofshofener Kindersachenbörse Bischofshofen - Ein Schnäppchen für den gegen Voranmeldung mit Namen und Tel.- Osterhasen finden? Sie wollen gebrauchte, Nr. unter susanna.graggaber@gmx.at oder ag geöffnet- GRAT aber gut erhaltene Kindersachen (Kleidung, unter Tel. 0 676 / 722 55 77 (auch Mail-Jeden Samst IS-PA Spielwaren, Babyerstausstattung etc.) wei- box!!). Der Pfarrgemeinderat lädt Sie dazu 12.30 und direk RKPLÄTZ von 8.45 bis t vor E s 17.00 Uhr Gesc dem terverkaufen oder Ihren eigenen Bedarf an herzlich ein und freut sich, Sie auch mit von 13.30 bi fen häft! in Bischofsho Kindersachen decken? Der Pfarrgemeinde- Kuchen und Kaffee für einen guten Zweck rat Bischofshofen unterstützt Sie dabei und (Franziskaner Pater Ulrich Zankanella für organisiert die 2. Bischofshofener Kinder- die Mission) verwöhnen zu dürfen. Und sachenbörse. Termin: Sonntag, der 17. März für unsere kleinen Besucherinnen und Be- 2013 von 8.30 - 12.30 Uhr im Pfarrsaal sucher kommt um 11.30 Uhr der Kasperl Kontaktlinsen - Optiker - Goldschmied Bischofshofen. Tischreservierung: Euro 10,- vorbei.BISCHOFSHOFEN · BAHNHOFSTRASSE 28 · TELEFON 0 64 62 / 25 23 SCHWARZACH · MARKT 6 · TELEFON 0 64 15 / 65 84 e-mail: nauer@ready2web.at
  5. 5. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t wissenswertes Abend der KulturBischofshofen - Die Preisträger des bedeutend- 2012 beim 10. Internationalen Chorwettbewerbsten österreichischen Instrumentalwettbewerbs in Venedig an, erreichte eine Goldmedaille in„ prima la musica“ eröffneten den Festabend mit der Kategorie Sakrale Chormusik und gewanneinem kleinen Konzert: Elena Burger – Violine, den Sonderpreis „for the outstanding perfor-das Tenorhorntrio „Three T-Horns“ mit Peter mance of the unpublished piece“ mit der Kom-Steinberger, Elias Berbalk und Sebastian Eckin- position "O maria maris stella" von Andreasger und das Trompetentrio „Trombinos“ mit Gassner. Matthias Kreuzberger - von AndreasAnna Ebner, Martin Kreuzberger und Thomas Gassner am Klavier hervorragend begleitet -Holzmann gaben eine Kostprobe ihres Könnens bewies seine große Klasse am Tenorhorn. Wieab. Lorenz Weran Rieger, 20 Jahre in der Lokal- auch Stefanie Seidl und Peter Binggl (beidepolitik und selbst 10 Jahre Vizebürgermeister in Klarinette) absolvierte er 2012 das GoldeneBischofshofen, erzählte Anekdoten aus seinem Leistungsabzeichen des Salzburger Blasmusik-im Vorjahr erschienenen Buch „Vom Schreiben verbandes. Der 20-jährige Bischofshofener Kla-zum Handeln“. Jedes Jahr zeigen die Natur- rinettist Bernhard Mitmesser erhielt den erstfreunde-Fotografen aus Bischofshofen bei ver- zum dritten Mal vergebenen Sonderpreis U21schiedenen Wettbewerben, dass sie zu den bes- beim Internationalen Musikwettbewerb der ARDten Amateurfotografen Österreichs zählen. 2012 in München. Die bildende Künstlerin Martinawurden Fotos von Gerhard Luger, Eduard Seer Stock gab einen Einblick in ihr umfassendesund Ingrid Radlegger im Rahmen der Landes- Schaffen. Seit 2010 tritt die Harfenistin auchmeisterschaften des Verbandes Österreichischer gemeinsam mit Christian Schratt in der Formati-Amateurfotografen sowie bei den Landesmeis- on CIFERENCE-SYMPHONY auf. Den Ab-terschaften der Naturfreunde - Fotografen am be- schluss des Abends bildete eine Aufzeichnungsten bewertet. Veronika Kocher und Dominik der Landeskonzertwertung in Wagrain, bei derMeissnitzer zeigten bei einem grandiosen Auf- die Bauernmusikkapelle Bischofshofen die höch-tritt ihr Können auf der steirischen Harmonika, ste Punkteanzahl aller angetretenen Musikka-mit dem sie im letzten Jahr beim 12. Alpenlän- pellen erreichte. „Es ist erstaunlich, welchedischen Harmonika Wettbewerb eine Auszeich- Qualität und auch welche kulturelle Vielfalt wirnung erspielten. Nach zahlreichen nationalen in Bischofshofen haben“, sagt Markus Gragga-und internationalen Auftritten trat Vox Cantabilis ber, Obmann des Kulturvereines PONGOWE. Elena Burger Trombinos Three Horns Aktion „Mensch und Hund“Bischofshofen - „Keine Angst vorm großen & Hund“-Informationsfolder mit Verhaltens-Hund“ ist der Titel einer Informationskampa- tipps und einem Foto von der Veranstaltung.gne, die im Rahmen des Projektes „Mensch &Hund“ von der Stadtgemeinde Bischofshofendurchgeführt wird. Die Tierärztin Dr. BrittaSorgo besucht mit ihrerRetriever-Hündin FlySchulen und Kindergärten, um die Kinder überden richtigen Umgang mit Hunden aufzuklären.„Ziel der Aktion ist, das Verständnis zwischenMensch und Hund zu fördern und damit gefähr-lichen Situationen vorzubeugen“, so die Initia-torin StR. Karolina Altmann. Gestartet wurdedie Aktion kürzlich in der Nachmittagsbetreuungder Volksschule Markt. Dr. Britta Sorgo klärte insehr einfühlsamer und anschaulicher Weise die Die Kinder mit der Tierärztin Britta Sorgo (Mitte)Kinder über das richtige Verhalten gegenüber und der Hündin Fly sowie der Initiatorin StRHunden auf. Die Retriever-Hündin Fly unter- Karolina Altmann-Kogler (hinten rechts) undstützte sie dabei in vorbildlicher Weise. Zur der Betreuerin Gundi Leutgab. (Bildnachweis:Erinnerung erhielten die Kinder einen „Mensch Strauß/Stadtgemeinde) bischofshofen.journal 5
  6. 6. wissenswertes Projektorientierter, fächerübergreifender UnterrichtBischofshofen - „Kinder sind keine Eimer, orientierten Unterrichtes in beinahe allendie befüllt werden sollen, vielmehr sind Unterrichtsfächern mit der Hauptstadt dessie Feuer, die entfacht werden müssen.“ antiken Weltreiches und der Hauptstadt des(Herkaklit v. Ephesos, gr. Philosoph, 520- heutigen Italien - Rom beschäftigt. Im tex-460 v. Chr.). Die Lehrer und Lehrerinnen tilen Werken haben die Kinder die Modeder Franz-Moßhammer Hauptschule Bi- der Antike studiert, Kleider genäht, dieschofshofen haben sich diesen Spruch zu Schminkgewohnheiten der antiken Frau Margit HarrerHerzen genommen und dieses Feuer in der kennengelernt und antiken Schmuck her- Alte Bundesstraße 2sechsten Schulstufe bei ihren Schülern und gestellt. Im technischen Werkunterricht wur-Schülerinnen entfacht. Die 2A und die 2B- den römische Spiele gebastelt. Weiters be- 5500 BischofshofenKlasse haben sich im Rahmen des projekt- schäftigten sich die Schüler mit den Waf- Tel. 0650/6914997 fen des röm. Heeres. Im Unterrichtsfach Er- nährung und Haushalt kochten und back- G Gesichtsbehandlung ten die SchülerInnen einfache römische G Maniküre Gerichte und Mehlspeisen und lernten die G Hand- und Nagelpflege Esskultur der Römer kennen. Im Geogra- G Körperbehandlung fieunterricht erstellten die Kinder einen Rei- G Harzen seführer und lernten den Aufbau dieser G Färben & Schminken Weltstadt kennen. Verschiedene Tänze wur- den im Musikunterricht einstudiert, die JETZT NEU: Geschichtelehrer brachten den Kindern die Permanent Make up & römische Geschichte näher, die in Form Lift-Meso-Konzept von Plakaten im Schulhaus ausgestellt wurde. Den Höhepunkt dieses Projektes bildete ein Potpourrie über den römi- einen Bogen über das ganze Projekt spann- schen Alltag, zu dem die Eltern und Ange- te, rundeten zusammen mit einem Buffet, hörigen der Kinder im Rahmen einer bei dem einfache römische Speisen ange- Abendveranstaltung eingeladen wurden. boten wurden, die Veranstaltung ab. Die Römische Spiele zum Thema Zahlen und Schüler und Schülerinnen waren von dieser Geschicklichkeit und eine Ausstellung, die modernen Art des Unterrichtes begeistert.6 bischofshofen.journal
  7. 7. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t wissenswertes Fasching der KinderfreundeBischofshofen - Auch heuer ver-anstalteten die Kinderfreunde Bi-schofshofen wieder ihren tradi-tionellen Kinderfasching in der BY M O D E N H E D E G G E RWielandnerhalle. Die Obfrau der !Kinderfreunde Bischofshofen An- Mode für SIEdrea Wagner möchte sich mit ihr-em Team bei allen Kindern, El- Wir sind bereittern und Großeltern für das zahl- Frühling!reiche Erscheinen und bei den ein- für denheimischen Betrieben für die groß-zügige Unterstützung für die Tom-bola bedanken. Ausstellung des KindergartensPfarrwerfen - Im März präsen-tierte sich zum zweiten Mal die"Alterserweiterte Gruppe" desKindergartens Pfarrwerfen, unterder Leitung von Christina Geisen-hofer, zum Thema "Farbe". DieKinder der Regenbogengruppe imAlter von 1-9 Jahren stellten Lein-wandbilder, Schatzkisten undSkulpturen aus Gips und Fimo imGemeindefoyer des Gemeindeam- Im Bild einige Werke der Nach-tes aus. wuchskünstler. 5500 BISCHOFSHOFEN · Salzburger Str. 24 Tel. 06462/2332 · mail: ellmauthaler@gmx.at 90 Jahre Aloisia HolleisMühlbach/Hkg. - Ihren 90. Ge- Auch Bürgermeister Hans Kob-burtstag feierte Loisi Holleis, geb. linger stellte sich im Namen derTraxler, am 23. Jänner 2013 mit Gemeindevertretung als Gratu-ihrer Familie. Die Jubilarin war bis lant mit einem Geschenk ein.zu ihrer Pensionierung langjähri-ge Gemeindebedienstete (Schul-wart und Seniorenheim). Ihrenwohlverdienten Lebensabend ver-bringt Loisi Holleis bei bester Ge-sundheit im Kreise ihrer Familie.Zum Jubiläum gratulierten SohnHelmut mit Familie sowie fünfEnkerl und sechs Urenkerl. Schwimmkurs für KinderWerfenweng - Von der Wasser-rettung Bischofshofen wurde un-ter der Leitung von Rettungs-schwimmlehrer Herbert Gewolfjun. ein Anfängerschwimmkursfür Kinder abgehalten. Zehn Kin-dern wurde auf spielerische Artdas Schwimmen in zehn Unter-richtseinheiten beigebracht. Eingroßer Dank gilt dem Gut Weng-hof - Family Resort Werfenwengfür die kostenlose Benutzungdes Hallenbades. Im Bild Her-bert Gewolf jun. mit einigen derSchwimmanfängerinnen. bischofshofen.journal 7
  8. 8. kultur Generalversammlung des Pongauer BlasmusikverbandesNach einer intensiven und sehr erfolgrei- als 1.000 MusikerInnen unter 30 Jahre sind. (St. Johann) als Kassier und Franz Zefererchen Amtszeit legte Hofrat Dr. Guntram Zahlreiche junge Musiker aus dem Pongau (Wagrain) als Schriftführer die Hauptauf-Maier am 3. Februar 2013 bei der General- haben in den letzten Jahren den Sprung in gaben im Bezirksvorstand.versammlung im GH „Alte Post“ in Bi- ein Profiorchester geschafft. Mit Thomasschofshofen sein Amt als Bezirksobmann Lechner (Xylofon) und Gerhard Vinatzerder Pongauer Blaskapellen zurück. Mit dem (Posaune) traten eben zwei Orchestermu-Bezirksmusikfest in Mühlbach im Mai 2012 siker im Ensemble der Bauernmusik Bi-und der Landeskonzertwertung im Okto- schofshofen auf, welches die musikalischeber 2012 in Wagrain hatte der Bezirksver- Umrahmung des Jahrtages eindrucksvollband im abgelaufenen Jahr zwei blasmusi- gestaltet hat. Die Profimusiker unterstri-kalische Großereignisse hervorragend über chen damit die Verbundenheit zu ihren blas-die Bühne gebracht. Karl Weiss (Kapell- musikalischen Wurzeln. v.l.n.r. Landtagspräsident Simon Illmer,meister TMK Altenmarkt) wird nun als Neben Klaus Vinatzer als Bezirkskapell- Bezkpm. Klaus Vinatzer, Dr. Guntram MaierBezirksobmann für die mehr als 1800 Pon- meister übernehmen Hans Jastrinsky (Dorf- mit Gattin Helga, der neue Bezirksobmanngauer BlasmusikerInnen in 34 Kapellen fun- gastein) als Bezirksstabführer, Rupert Gratz Karl Weiss und Landeskapellmeister Chri-gieren. Bemerkenswert, dass etwas mehr (Großarl) als Jugendreferent, Anton Thurner stian Hörbiger Orff’s Carmina Burana in BischofshofenDer Bischofshofener Tourismusverband hat her geschrieben und was Sie leider gedruckt mit dem Universitätsorchester Salzburgdiese großartige Kantate am 1. und 2. Juni haben, können Sie nun einstampfen! Mit unter der Leitung des Salzburger Dirigen-auf den Spielplan des Festspielsommers Carmina Burana beginnen meine gesam- ten Martin Fuchsberger.2013 gesetzt. melten Werke!“, schrieb Orff nach der Ur-Zum klassischen Genre gehörend, berüh- aufführung 1937 an seinen Verleger. Zu Aus der Region mit dabei sind u. a. derren die Carminae wohl jedermanns Musik- hören ist Carl Orffs Carmina Burana am 1. Chor Vox Cantabilis sowie der Unter- undgeschmack. Alleine die vom Komponisten und 2. Juni in der Produktionshalle der Oberstufenchor von St. Rupert. Als Solistenvorgesehene Disposition von Chor und Or- Firma Liebherr Bischofshofen. Chöre aus konnten Brigitte Zauner (Sopran), Rudolfchester zeigen die Freude auf, die Orff in dem Land Salzburg und Gastchöre aus Brunnhuber (Altus) und Rafael Fingerlosdieses Werk gelegt hat: „Alles, was ich bis- Wien und Deutschland singen zusammen (Bariton) gewonnen werden. Universitätsorchester Salzburg Kammerchor Vox Cantabilis Kulturverein Pongowe: Veranstaltungen im März PONGOWE music line PONGOWE Filmreihe Erinnerungen an das »Platten-Lisei« Peter Ratzenbeck Der Albaner zum 100. Geburtstag Freitag 8. März 2013 um 20.00 Uhr Mittwoch 13. März 2013 um 19.30 Uhr Dienstag 19. März 2013 um 19 Uhr Pfarrzentrum Bischofshofen Kultursaal Seniorenheim Bischofshofen Die Blueswuzln touren Arben lebt in Alba- Maria Götzfried liest aus den Werken nunmehr schon seit über nien, reist aber regel- vom »Platten-Lisei« und erzählt aus ih- 20 Jahren durch die Lan- mäßig als Gastarbeiter rem Leben. Elisabeth Beyerl ging als die de und sind als feste In- nach Griechenland. Heimatdichterin »Platten-Lisei« in die stitution in der österrei- Seine heimliche Liebe Bischofshofener Geschichte ein. Die als chischen Bluesszene eta- Etleva wird von ihm Elisabeth Lechner am 19.3.1913 auf dem bliert. Die markante Stim- schwanger. Ihr Vater Buchberg zur Welt gekommene Dichte- me und der typische will 10.000 Euro für die Hochzeit. Arben rin überraschte schon mit 12 Jahren die Sound der Bluesharp werden ergänzt verspricht, das Geld aufzutreiben und geht Lehrer. Das Werk »Die vier Jahreszeiten« durch diverse Instrumente. Die Energie nach Deutschland. Er findet Arbeit in der wurde noch im selben Jahr vom »Grazer auf der Bühne überträgt sich auf das Schlepperbranche, menschenverachtend, ris- Monatsbote« veröffentlicht. So begann’s Publikum - THE POWER OF BLUES. kant, aber lukrativ. und setzte sich mit mehreren Büchern fort.8 bischofshofen.journal
  9. 9. wissenswertes Pfarrwerfener Budget 2013Pfarrwerfen - In der Gemeindevertretungs- Angriff genommen werden. Die Gemein- henthof sowie der Ankauf von Spielgerätensitzung der Gemeinde Pfarrwerfen am 5. de Pfarrwerfen wird dafür in den nächsten für die Kinderspielplätze können im JahrFebruar wurde der Jahresvoranschlag für Jahren rund Euro 400.000,- investieren. 2013 auch umgesetzt werden. Die Gemein-2013 einstimmig beschlossen. Der or- Die gleiche Summe wird von den Anrai- de Pfarrwerfen hat das Gütesiegel „famili-dentliche Haushalt der Gemeinde Pfarr- nern geleistet. Mehr als Euro 800.000,- enfreundliche Gemeinde“ erlangt. Seit vielenwerfen beträgt Euro 4,8 Mio., der außeror- werden über den Gemeindeausgleichsfonds Jahren sind der Gemeinde familienpoliti-dentliche Haushalt beträgt Euro 1,2 Mio.. und den Fonds zur Erhaltung des ländli- sche Maßnahmen wie eine bedarfsgerechteDie Subventionen für die Vereine und chen Straßennetzes aufgebracht. Die Sa- Kinderbetreuung sehr wichtig. Ab demInstitutionen konnten beibehalten werden nierung des Abwasser- und Oberflächen- Kindergartenjahr 2013 /2014 wird deshalbund für einzelne Maßnahmen (z.B. Ausbau wasserkanals im Ortsgebiet ist notwendig im Kindergarten Pöham eine „Krabbel-des Musikheimes Pöham) werden Sonder- und wird bis 2015 mehr als Euro 200.000,- gruppe“ umgesetzt. Beibehalten werden dersubventionen gewährt. In Summe kann in Anspruch nehmen. Weitere Maßnah- Lift-Saisonkartenzuschuss und das Ferien-trotz kräftiger Investitionen der Schul- men wie die Oberflächenentwässerung im programm „AktivTage“. „Ein großes Zieldenstand verringert werden. Nach in- Bereich der Volksschule und des Senioren- dieser Gemeindevertretung ist der Neubautensiver Vorbereitung und Planung kann heimes, die Errichtung des Verbindungswe- des Se niorenheimes. Nach derzeitigemheuer der Ausbau der Zistelbergstraße in ges vom Bergmüllertunnel Richtung Ze- Stand wird gemeinsam mit der Gemeinde Werfenweng ein Haus mit 48 Betten er- richten. Die Vorbereitungen dafür sind im Laufen“, so GR Bernhard Weiß, MBA Vor- sitzender Finanzausschuss. Volkstanzkurse Bischofshofen - Der Trachtenverein D`Hoch gründecker veranstaltet im Früh- jahr Volkstanzkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Kursabende können von allen interessierten Volkstänzer/Innen besucht werden. Für Kinder ab 7 Jahre be- ginnt der Kurs am Mittwoch, den 20. März ab 18 Uhr im Gasthof Alte Post. Weitere Kursabende sind alle zwei Wochen. Die Volkstanzkurse für Jugendliche und Er- wachsene beginnen am Mittwoch, den 3. April ab 19.30 Uhr im Gasthof Alte Post und umfassen fünf Abende (jeweils am Mittwoch). Zum Abschluss der Volkstanz- kurse gibt es einen Volkstanzabend unter dem Motto "Maitanzl" am Samstag, den 4. Mai ab 20 Uhr im Gasthof Alte Post. Es spielt die Saalfeldner Tanzlmusi. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 06462/4940, Obmann Rupert Steiner.10 bischofshofen.journal
  10. 10. Raiffeisen Skitag 2013Part V - TitelverteidigungBeim 46. Raiffeisenschitag in Bramberg – Neu- die Mannschaftswertung mit Alexandra Daxer,kirchen stand neben einem ereignisreichen Wo- Roswitha Weissacher und Thomas Windhoferchenende mit rasanter Talfahrt auf der längsten gewonnen werden und der MannschaftspokalRodelbahn der Welt (beachtliche 14 km), Hütten- bleibt für ein weiteres Jahr im Besitz der Raiffei-zauber mit Live-Musik und nicht zu vergessen das senbank Bischofshofen.Treffen von alten Bekannten, für unser Raika-Team eine Mission im Mittelpunkt: die Titelvertei-digung. Nachdem sich die B´hofner- Mannschaftdie letzten vier Jahre so wacker schlug und Jahrfür Jahr den Mannschaftswertungspokal mit nachHause nahm, musste dieser heuer erneut vertei-digt werden. Was bei traumhaftem Wetter, superPistenverhältnissen und dem Talent und Ehrgeizunserer Sportler ja nicht all zu schwer fiel. Dennauch heuer holte sich Alexandra Daxer Gold undsomit den Landesmeistertitel. Sabine Bräundl er-kämpfte sich in derselben Klasse Platz 3. Bei denDamen AK II konnte Roswitha Weissacher den1. Platz einfahren. Und somit konnte zum 5. Mal„Feminal“Vernissage von Maria LahrIm Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Erotik der Heidi Schauer, untermalten die gemütliche Atmos-Frau, dargestellt in gemischten Techniken, wie Ac- phäre. Unter den Besuchern konnten Landtagsprä-rylmalerei, oder Grafiken in Rötel und Grafit. Die sident Simon Illmer, Bürgermeister Jakob Rohr-freischaffende Künstlerin sammelte in zahlreichen moser mit Vizebürgermeister Hans-Jörg Obinger,Studienreisen Erfahrungswerte und Inspiration als auch Werner Schnell begrüßt werden. Die Ein-für ihre Werke, die sie bereits in mehr als 80 Ein- führung übernahm Bundesrat Josef Saller, demzelausstellungen im In- und Ausland präsentier- die anwesenden ´Kunstkenner´, als auch lokalete. Am Freitag, dem 22. Februar 2013 fand unter Bewunderer Ihrer Werke, interessiert beiwohnten.großem Andrang die Vernissage „Feminal“ der hei- Zum Gustieren und Bewundern sind bis 15. Märzmischen Künstlerin Maria Lahr in der Schalterhalle ausgesuchte Meisterwerke während der Schal-der Raiffeisenbank Bischofshofen statt. Einzigartige teröffnungszeiten in der Raiffeisenbank für SieKlänge des Barockhackbretts, gespielt von Frau ausgestellt.
  11. 11. rückblicke RÜCKBLICKE 1993 - Folge 2Rückblicke Ab der Saison 1992/93 Abschlussveranstaltung der AGM- Diesmal siegten die Privaten von Lorenz war die Werfener Hütte Weihnachtsverlosung Nach zwei Niederlagen hintereinander ging Weran-Rieger mangels einer eigenen Mehr als 600 Besucher in der Wielandner- der Sieg beim traditionellen Eisschießen Wohnung des Hütten- halle ließen sich die Musik der Moos- zwischen Privaten und Eisenbahnern dies- wirt-Paares Rosi und kirchner und das Kribbeln, vielleicht selbst mal an die Privaten. Das hatte zur Folge, Fred im Tal auch im einen der Hauptpreise zu gewinnen, nicht dass der Wanderpokal gerade noch recht- Winter bewirtschaftet. entgehen. Das Glück auf ihrer Seite hatte zeitig aus der Zugsförderung zurückerrun- Viele Schitourengänger schließlich die Bischofshofenerin Wal- gen werden konnte. Von der Rivalität am wussten diesen Umstand traud Höll, die Gold im Wert von 100.000 Eis war beim anschließenden gemütlichenzu nützen. Jahre später erfror Rosi wäh- Schilling gewann, 20.000 Schilling blie- Beisammensein im Gasthof zur Stiegerend eines Krankenhausaufenthaltes von ben bei Peter Kuras ebenfalls in Bischofs- nichts mehr zu merken.Fred, auf sich allein gestellt, auf der hofen. Darüber hinaus wurden noch wei-Hütte. Die beiden Schitourengänger Hu- tere 100 Preise verlost. Jeder der 60 Mit-bert Lienbacher und Christian Döller fan- gliedsbetriebe der AGM beteiligte sich proden die erfrorene Hüttenwirtin. Als Los mit 2,40 Schilling.besonderes Glückskind hingegen erwiessich Traudi Höll: Sie gewann bei derWeihnachtsaktion der AGM-Bischofs-hofen den Hauptpreis, Gold im Wert von100.000 Schilling. Bei einem von Frem-denverkehrvereins-Obmann Robert Pam-minger organisierten ORF-Frühschoppen,den Herbert Gschwendtner moderierte,hatten sowohl Eisenbahner- als auch Bau-ernmusik ihren großen Auftritt. Ohne demTraditionseisschießen zwischen Eisenbahn-ern und Privaten ging auch im Februar Im Bild der Auftakt zum jährlichen Dienst-1992 nichts: Privaten-Moar Richard Mit- nehmereisschießen, von links Eisenbahner-terstieler hatte dabei die Nase vorn. Aber Im Bild Waltraud und Josef Höll (Bildmit- Moar Leopold Wallner, Liebherr-Zentrals-nicht nur auf dem Eis, sondern auch in te) bei der „Goldübergabe“, flankiert von betriebsratsobmann Hermann Dieß, ESC-der Halle wurde gesportelt. Beim Hallen- Erika Sallaberger, Irmgard Reiter, Ob- Obmann Erhard Putz und Privaten-Moarturnier des Sportclubs Mitterberghütten mann Egon Ulmann mit Gattin Theresia, Richard Mitterstieler.siegten die Young Boys 81. alle von der Aktionsgemeinschaft Bi - schofshofen. Hallenturnier des SportclubsWerfener Hütte auch im Winter geöffnet MitterberghüttenDa werden sich die Schitourengänger aber ORF-Frühschoppen kam aus Zehn Mannschaften nahmen daran vor zahl-freuen, wenn sie sich in der wohlig war- Bischofshofen reichen begeisterten Zuschauern in dermen Stube auf 2000 Metern Höhe ihrer Tolle Stimmung herrschte beim Früh- Wielandnerhalle teil. Im hochkarätigen Fi-schweißnassen Klamotten entledigen und schoppen am Samstag, den 24. Jänner 1993 nalspiel zwischen Club-Beisl Schladmingsich mit einem zünftigen (Jaga)Tee für die im Gasthof Alte Post. Moderator Herbert und den Young Boys 81 siegten Letztererasante Abfahrt stärken können. Gschwendtner, die Eisenbahnermusik, die im Elfmeterschießen 4:1. Torschützenkö- Bauernmusik und die Geschwister Nadeg- nig wurde mit 15 Toren Peter Davare vom ger verstanden es vorzüglich, 150 Gäste im Sport-Center Juss. Veranstalter Sportclub Saal und Tausende am Radio in ganz Mitterberghütten selbst musste sich mit dem Österreich zu unterhalten. 5. Platz zufrieden geben. Im Bild Martin Lechner, der weit überIm Bild Heinz und Andreas Kutil, Gerti Österreich hinaus bekannte Instrumenten-und Hans-Peter Laireiter und Gerhard Rei- bauer, dahinter die Prominenz mit Vbgm.ter. Diese Bergsteigertruppe war jeden- Franz Hager, LA Sepp Saller, BH Guntram Im Bild die Siegermannschaft Young Boysfalls die letzte, die Rosi und Fred im Spät- Maier mit Gattin, Ortsbäuerin Lisi Kreuz- 81: Herbert Steiner, Harald Viertlmayer,herbst 1992 noch ohne „Fellschier“ auf- berger, Vbgm. Hermann Schütter, FVV-Ob- Herbert Linschinger; Günther Wagner,suchte. mann Robert Pamminger und Alois Lugger. Mike Aschauer und Engelbert Brandner.12 bischofshofen.journal
  12. 12. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t wissenswertes Kulinarikausbildung mit Top-PraxisbezugBischofshofen - Mit Beginn dieses Schul- Reitsamerhof, Hotel Kesselgrub, Hotel Schwerpunktes. Schnupperhalbtage könnenjahres startete die Tourismusschule Bi- Steiner, Hotel Brückenwirt, Hotel Goldener jederzeit realisiert werden, die Schüler wer-schofshofen mit einer revolutionären Aus- Stern, Winterstellgut, Landgasthof Torre- den überdies zu einem Mittagessen einge-bildungsform: Der ersten Kulinarik-Klas- nerhof, Kellerbauer und Strandhotel Maga- laden (Anmeldung im Sekretariat: 0 64 62se mit dem Ziel, Spitzennachwuchs für die retha. Die Patenbetriebe haben die Aufgabe, / 34 73).Gastronomie bereit zu stellen. Um die jun- die Schüler während ihrer ganzen Schul-gen Touristiker bestmöglich auszubilden, karriere zu begleiten. Im Unterricht erhal-werden den Schülern einzigartige und zeit- ten die Schüler von den Lehrern Aufga-gemäße Unterrichtsgegenstände wie etwa benstellungen, die gemeinsam mit den Pa-kreative Küche, räumliches Gestalten und tenbetrieben zu erarbeiten sind. AußerdemInszenierung, Persönlichkeitsbildung und ist es den Schülern möglich, das Pflicht-Selbstmarketing sowie interkulturelle Gä- praktikum in ihrem Patenbetrieb zu absol-stebetreuung angeboten. Generell hat in vieren. „Bei unserer neu angebotenen Aus-allen Gegenständen der Praxisbezug ober- bildung liegt eine Win-Win Situation vor. Im Bild v. l. Rudolf Stöckl (AMS Bischofs-ste Priorität. In Kooperation mit dem Ar- In vielen Betrieben fehlen oft qualifizierte hofen), Andrea Kriesmayr (Direktorin Tou-beitsmarktservice wurden Betriebe aufge- Mitarbeiter und durch unsere Maßnahmen rismusschule Bischofshofen), Ewald undsucht, die sich als Paten für die Schüler zur können top ausgebildete Schüler gleich an Sylvia Unterkofler (Hotel Alpendorf St.Verfügung stellen. Als Patenbetriebe fun- den Betrieb gebunden werden“, betont Di- Johann) mit Schüler Mario Ebster, Ale-gieren das Hotel Alpendorf, Gasthof Schüt- rektorin Mag. Andrea Kriesmayr die Vor- xander Rieder (Praxislehrer) und Brigittezenhof, Embacher Sporthotel, Landgasthof teile des innovativen Hotelfachschul- Gumpold (AMS Bischofshofen). Faschingsparty der Bauernmusik MitarbeiterIn gesuchtBischofshofen - Die Bauernmusikkapelle Fasching“, freut sich Obmann Sepp Stein- Der Tourismusverband Pfarrwerfen suchtBischofshofen veranstaltete am Faschings- berger. Fünf Gruppen wurden bei der Mas- für die Sommersaison 2013 eine(n) zuver-samstag im Gasthof „Alte Post“ eine Fa- kenprämierung um Mitternacht mit Sach- lässige(n), flexible(n) MitarbeiterIn für dieschingsparty. Mehr als 200 maskierte Be- preisen für deren großartigen Ideen belohnt. Führung des Schwimmbad-Buffets Pfarr-sucher sind dieser Einladung gefolgt und werfen. Bei Interesse melden Sie sich bittefeierten somit den Faschingsausklang in beim Tourismusverband Pfarrwerfen, Bar-Bischofshofen. Vor allem die Jugend der bara Weiß, A-5452 Pfarrwerfen, Dorfwer-Bauernmusik setzte wieder ein kräftiges Le- fen 4, 06468/5390, Email: info@pfarrwer-benszeichen. Mit einer tollen Bar und eini- fen.at. Wir freuen uns über Ihr Interesse!gen Überraschungen gab die Jugend derBauernmusik bei dieser Faschingsparty den„Ton an“. Die Gruppe „Salzburg Sound“rund um Franz Stranger sorgte für tolleStimmung und ließ die Besucher bis in dieMorgenstunden feiern. „Großartige Ideenund eine hervorragende Darstellung der Die Siegergruppe: „Andreas Gabalier miteinzelnen Masken faszinieren mich immer dem Fan Club und Hopsi dem WM - Mas-wieder und zeigen die Begeisterung für den kottchen aus Schladming“. bischofshofen.journal 13
  13. 13. wissenswertes Gesunde-Gemeinde-Vortragsreihe: „ ...was tun wenn? - Erste Hilfe im Alltag“Bischofshofen - „…was tun wenn? - Erste Gestartet wird die spannende und wichtige bei Kindern“. Der Beginn der Vorträge istHilfe im Alltag“ lautet der Titel einer Vortragsreihe am Montag, den 18. März jeweils um 19 Uhr, Veranstaltungsort istGesunde-Gemeinde-Vortragsreihe, die das 2013, um 19 Uhr im Kultursaal Bischofs- der Kultursaal Bischofshofen. Der EintrittRote Kreuz in Zusammenarbeit mit der hofen. Das Thema ist „Notruf und Erstver- ist kostenlos. (Bildnachweis: Rotes Kreuz)Stadtgemeinde Bischofshofen veranstaltet. sorgung“. Dabei wird über das richtigeAls Referent konnte der Ausbildungsleiter Verhalten in den oft entscheidenden erstendes Roten Kreuzes Pongau Günter Birke Minuten eines Notfalles informiert und esgewonnen werden. In vier Vorträgen bear- werden Fragen geklärt wie u. a. wo sollbeitet der Experte unterschiedliche The- man im Notfall anrufen, welche Informa-men und vermittelt wertvolle Verhaltens- tionen braucht die Leitstelle oder was isttipps und Informationen, die vielleicht so- beim Eigenschutz zu beachten.gar Leben retten können. Termine und Themen der weiteren Vorträ- ge sind: 8. April 2013 "Bewusstlos? Herz- Kreislaufstillstand? Defibrillator", 22. April 2013 "Wundversorgung" und 6. Mai 2013 "Vergiftungen und Allergien - speziell auch Neues aus dem Museum Bischofshofen - Der Museumsverein Bi- und Familien). Der Museumsausweis kos- schofshofen existiert nun schon seit 18 tet Euro 5,00 pro Person (für Kinder bis 18 Jahren, das unter seiner Führung stehende Jahre ist er kostenfrei) und ist bis Ende des Museum am Kastenturm seit 15 Jahren. Jahres 2014 gültig. Er kann ab April im Durch die Vernetzung mit den anderen Museum abgeholt werden. Natürlich ha- Museen im Land Salzburg wird es heuer ben alle Mitglieder freien Eintritt in das erstmals möglich, mit dem Mitgliedsaus- Museum am Kastenturm (auch ohne Mu- weis des Museumsvereines alle Stätten, seumsausweis). Für dieses Jahr sind neben die zum Salzburg Museum gehören, kos- den Schwerpunkten Montan-Archäologie tenlos zu besuchen (Salzburg Museum, Pa- und Sakrale Kunst zwei Sonderausstellun- norama-Museum, Spielzeugmuseum, Fe- gen geplant: "Erze und ihre Produkte" im stungsmuseum, Volkskundemuseum, Dom- Frühsommer und "Perchtenwesen bei uns grabungsmuseum, Salzburger Glockenspiel, und den Nachbarn" im Spätherbst. Für An- Keltenmuseum Hallein). Die Mitglieder des regungen und Mithilfe ist der Museums- Museumsvereines erhalten den Ausweis verein immer dankbar. nach Einzahlung des Jahresbeitrages zum (Bankverbindung: Sparkasse Bischofsho- Museumsverein (pro Jahr Euro 18,00 für fen, BLZ 20404, Kto.-Nr. 72 08 20 06 69 - Einzelpersonen und Euro 26,00 für Paare Zahlscheine liegen auf). Zwoa Brettl’n, a g’führiger Schnee, juchhe! Bischofshofen - Wer einmal Gefallen an passieren konnte, brauchte es einen Win- diesem Schneevergnügen gefunden hat, terstundenplan, einen maßgeschneiderten für den gehört Schifahren zum Leben da- Busfahrplan und keine Wartezeit an den zu. Schifahren zu lehren ist in Pongauer Kassen der Bergbahnen. Diese logistische Schulen ein wichtiger Lehr- und Bildungs- Herausforderung meisterten alle beteilig- auftrag. Auch in unserer Wintersportregi- ten Personen mit großer Professionalität. on wird vielen Kindern erst durch den Belohnt wurden die Erwachsenen durch vie- Schulunterricht diese sinnvolle Freizeitbe- le Erfolgsgeschichten der beteiligten Kin- schäftigung näher gebracht. der. Den krönenden Abschluss der Win- tersporttage bildet das Schulschirennen Wie qualitätvoll dies geschehen kann, Ende Februar. zeigte sich in der Volksschule Neue Hei- mat Bischofshofen. Eine bereits mehrjäh- rige Tradition der Zusammenarbeit mit der Hochkönig Bergbahnen GmbH, wurde auch dieses Jahr wieder erfolgreich fortgesetzt. Somit stellen sich die positiven Nebenwir- kungen, wie Herz- Kreislaufaktivierung, En- ergieverbrennung, Muskelaufbau, Konditi- on, besseres Gleichgewicht und Koordinati- on sowie Spaß von ganz alleine ein. Damit dies im Rahmen der wenigen Sportstunden14 bischofshofen.journal
  14. 14. wissenswertes Durchbruch bei der Altenpflege in unserer RegionPfarrwerfen - Auf Initiative von Vizebür- gewaschen, wer noch kann darf auch mit- verband angestrebt. Denn nur dadurch ha-germeister Hansjörg Höllbacher kam es helfen. Das Herz der Hausgemeinschaft bil- ben wir dann die Möglichkeit, SynergienEnde Jänner im Sitzungsraum der Ge- det die gemütlich eingerichtete Wohnküche. gegenseitig zu nutzen. Diese neue Situationmeinde Pfarrwerfen zu einem hochkarätig Im Unterschied zu einem herkömmlichen muss nun von jeder Gemeinde in der näch-besetzten Treffen. Alle zuständigen Perso- Pflegeheim ist in allen Belangen die All- sten Gemeindevertretungssitzung neu be-nen und Abteilungen vom Land Salzburg tagsmanagerin der erste Ansprechpartner. schlossen werden.sowie von den Gemeinden Werfen, Wer- „Natürlich ist uns klar, dass das für unsfenweng und Pfarrwerfen trafen sich, um alle ein enormes Umdenken erfordert. Es „Für die SPÖ Fraktion ist klar: Wir wollenendlich einen Weg zu finden, die festge- wurde uns aber versichert und auch von für Pfarrwerfen eine zukunftsweisende,fahrenen Verhandlungen betreffend Alten- Studien belegt, dass diese Hausgemein- den Menschen bestmögliche Pflege imheimneubau wieder in Schwung zu bringen. schaften, natürlich ab einer gewissen Grö- Alter bieten. Darum muss für uns als Ent-LH-Stv. Walter Steidl, der erst im Spät- ße, auch wirtschaftlicher zu führen sind. scheidungsträger in der Gemeinde gelten:herbst die Abteilung 3 (Soziales) übernahm, Was bedeutet das für Pfarrwerfen? Da eine Der Mensch zuerst!“ so Vizebgm. Hans-hat sich sehr rasch der Thematik ange- Einigung auf ein Haus nicht möglich ist, jörg Höllbacher (im Bild links mit LH-Stv.nommen. Hofrat Dr. Herbert Prucher, Lei- sind wir in dem Gespräch zu dem Ent- Walter Steidl).ter der Abteilung 3, präsentierte den An- schluss gekommen, daß jeweils in Werfenwesenden, wie die Zukunft der Altenpfle- und Pfarrwerfen ein neues Pflegeheimge in Salzburg aussehen wird. Er erläuter- gebaut wird. Es ist für den Salzachpongaute das „Hausgemeinschaftsmodell“: Hier ein zusätzlicher Bedarf von cirka 100wird es kleinere Wohneinheiten mit 10 bis Pflegebetten in den nächsten Jahren zu12 Zimmern geben und diese werden als erwarten. Aus diesem Bedarf werden eini-Wohngemeinschaft geführt. Betreut wird ge Plätze für unsere Region zugerechnet.jede Wohngemeinschaft von der sogenan- Um die Wirtschaftlichkeit zu erreichen,nten Alltagsmanagerin, für die Pflege ist wird jedes Haus aus vier Wohngemein-der Pflegedienst zuständig, so wie auch schaften, für jeweils zwölf Bewohner,schon jetzt. Auch wird es in jeder Wohn- errichtet werden“, so Vzbgm. Höllbacher.gemeinschaft Bewohner der verschiedens- Einzige Bedingung der Förderstellen ist:ten Pflegestufen geben, dort wird gemein- Umsetzung des Wohn- und Hausgemein-sam ein ganz normaler Alltag gelebt, es schaftsmodells. Auch wird von allen Ge-wird in der Gemeinschaft gekocht und meinden ein gemeinsamer Verwaltungs-14 bischofshofen.journal
  15. 15. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t wissenswertes Grünraumpflege vom MaschinenringDie Gestaltung und Pflege von Gärten und Auch wenn es um die Pflege und Instand- Dienstleistungsangebot. Bei Rekultivierun-Grünanlagen ist bei den Maschinenring- haltung von Grünflächen von Firmen, Ho- gen von Flächen vereint der Maschinen-Profis mit dem "grünen Daumen" in besten tels oder Gemeinden geht, sind die aus- ring moderne Technik mit erfahrenem Zu-Händen. Von der Planung des Gartens, über gebildeten Grünraumprofis des Maschinen- packen.Hangsicherungen durch Steinschlichtmau- ring die richtigen Partner. Baumabtragungenern, Erdarbeiten, Pflasterungen bis hin zum in Gefahrenbereichen, die richtige Pflege von Maschinenring, ganz in Ihrer Nähe:Anlegen von Beeten, Rasenflächen, Teichen, Bäumen (auch Obstbaumschnitt) sowie das St. Johann 06412/6980Bachläufen und Biotopen. Entfernen alter Wurzelstöcke erweitern das Bildnachweis: Maschinenring Gartengestaltung und Grünraumpflege durch die Profis vom Maschinenring. bischofshofen.journal 17
  16. 16. sport SRG Gainfeld Bischofshofen auf ErfolgskursBischofshofen - Mittlerweile genießt die und große Anerkennung. Unter der Lei- falls vom ÖSV zum Österreich-FinaleSkirenngemeinschaft Gainfeld Bischofsho- tung von Erfolgstrainer Balthasar Meißl nach Kitzbühl eingeladen. Im Kinderbe-fen im Alpinen Skibereich im Land Salz- und Reinhard Grünauer werden derzeit reich kämpft die SRG Gainfeld mit denburg schon einen hohen Bekanntheitsgrad beachtliche Leistungen erbracht. Waren sehr erfolgreichen Kindern um den 1. einst Lisa-Maria Reiss und Benedikt Au- Platz in der Vereinswertung des Landes. inger die Aushängeschilder des alpinen Schülerskirennsports in Bischofshofen, so Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich sind es jetzt Anna Grünauer (im Bild links) den Sponsoren, ohne die die Jugendarbeit und Christoph Meißl bei den Schülern und nicht möglich wäre. Anna-Lena Meißl, Marc Stromminger und Eduard Kreuzberger bei den Kindern. Ins- gesamt sind jetzt vier Läufer im Kader und drei im Aufsteigerkader des Salzburger Landesskiverbandes. Zu den sehr guten Landescupergebnissen aller Starter des SRG Gainfeld Bischofs- MO UNTAINB IKE- hofen kommen besondere Ergebnisse, wie UNFAL L der Sieg von Anna Grünauer bei den Österreichischen Schülertestrennen und der Immer wieder ereignen Landesmeistertitel im Riesentorlauf der sich Mountainbikeun- Klasse U 14 weiblich, dazu. Anna wurde fälle auf Forststraßen, vom ÖSV für eines der größten internatio- weil auf diesen Hin- nalen Schülerrennen der Trophäe Toppoli- dernisse (Kette, Weide- no in Italien nominiert. Anna-Lena Meißl zaun, Viehsperre) er - gelang bei den Kindern beim NÖM Kids richtet wurden. Dabei Cup unter rund 300 Teilnehmer(innen) der Im Bild hinten links die Zweitplatzierte stellt sich natürlich die 2. Platz bei den Mädchen, sie wurde eben- beim NÖM Kids Cup Anna-Lena Meißl. Frage der Haftung des Wegehalters (in der Regel Landwirt). Im gegenständli- chen Fall war über den Weg eine Me- tallkette gespannt, die aus einer Entfer- Langläufer in Topform nung von zumindest 25 m gut erkenn- Bischofshofen - Die Bezirkscuptruppe des bar war. Der Radfahrer begehrte Scha- SC Bischofshofen erreichte beim Nacht- denersatz wegen mangelnder bzw. un- langlauf in Bad Hofgastein tolle Ergebnisse. zureichender Absicherung/Kennzeich- Xaver Pichler musste sich nur knapp ge- nung. Die Klage wurde abgewiesen, da schlagen geben und belegte den 2. Rang. die notwendige, grobe Fahrlässigkeit Julia Deutinger und Sandra Koller siegten bei dieser Konstellation nicht vorläge. in ihren Klassen. Sandra Koller überzeugte Im Übrigen befand sich am Beginn der auch im Landescup mit tollen Ergebnissen. Forststraße ein Verbotszeichen, sodass In der heurigen Saison stand sie immer am der Weg auch unerlaubt benützt wurde. Podest. In Saalfelden und bei den Landes- Auch wenn der Biker mitten im Wald meisterschaften mit Landescupwertung in auf diesen Weg eingefahren wäre, ohne der Faistenau sicherte sie sich jeweils die die Beschilderung wahrzunehmen, än- dritten Plätze. In Thalgau konnte sich Sandra dere dies nichts an der unzulässigen den 2. Rang erlaufen. Der SC Bischofshofen Nutzung, sodass keine Haftung beste- gratuliert ganz herzlichen und sieht mit Im Bild von links Trainer Roland Durmic, he. Nicht jedes Hindernis im Wald be- viel Zuversicht in die letzte Saisonphase. Sandra Koller und Xaver Pichler. gründet somit eine Haftung bzw. kann man den Bikern nur empfehlen, mit mäßiger Geschwindigkeit auf Sicht zu Neue Anzüge für Werfenwenger Schikinder fahren. Werfenweng - Diese Saison wurden für die Werfenwenger Rennkinder neue Schi- Rechtsanwalt Mag. Manfred Seidl anzüge angeschafft. Der einheitliche Auf- Bodenlehenstraße 2-4 tritt ist eine besondere Motivation und bei 5500 Bischofshofen den Rennen wurden schon tolle Ergebnisse Tel. 0 64 62/32 660 eingefahren. Ein besonderer Dank gebührt Fax 0 64 62/32 660-6 dabei den Sponsoren: Ernst Lanner von email: ms@waltl.com der Firma Wüstenrot, Erich Illmer von der www.rechtsanwalt-salzburg.net Tischlerei Illmer, Alois Schwarzenberger von der Firma Wood Ridge und Michael Schider von der Schider Gas-, Wasser- und Heizungsbau GmbH.18 bischofshofen.journal
  17. 17. w w w. b i s c h o f s h o f e n - j o u r n a l . a t veranstaltungen Veranstaltungen im März 2013 Veranstaltungen desBischofshofen (Info 06462 / 2471) OBST- UND GARTENBAUVEREINESSo. 3. 13 h Naturfreunde: Langlaufkurs für Kinder, Tel. 0664/3163013 BischofshofenDi. 5. 9 - 12 h Gesundheitstag in der GKK BischofshofenDo. 7. 19.30 h Naturfreunde-Stammtisch, BSK Stüberl 1. Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 21. März 2013Do. 7. 19 h Kunst Quadrat - Künstlerstammtisch, Public um 19.30 Uhr im Gasthaus Alte Post mit Fachvortrag überDo. 7. 19.30 h „Duftende Pflege -Richtiger Einsatz von Aroma- und e „Gartenträume im Einklang mit der Natur“ Pflegeölen“ des Kath. Bildungswerkes im Kommunikations- Center der Raika 2. Baumschnittkurs am Samstag, den 6. April 2013 in St. RupertFr. 8. 20 h pongowe music line - "Moods" Blueswuzln, Pfarrzentrum Bischofshofen mit Theorie und Praxis. Beginn 11.30 Uhr mitSo. 10. 18 h Orgelvesper, Pfarrkirche Ferdinand BaumgartnerMi. 13. 9 - 17 h 1-Euro-Tag in den PAP - Läden im PongauMi. 13. 19.30 h pongowe Filmreihe - Film 2: Der Albaner, Kultursaal 3. Veredelungskurs am Samstag, den 20. April 2013 um 13.3015. - 17. ab 10 h Impuls 2013 Wirtschaftsausstellung, Schanzengelände Uhr in St. Rupert BischofshofenSa. 16. Alpenverein: Kogelkar 2.000 m, Info: 0664/430 24 84 4. Sommer-Baumschnitt am Freitag, den 9. August 2013 in16. - 23. Alpenverein: Schi-Total am Arlberg, Info: 0664/121 43 99So. 17. 14 h Frühlingskonzertes der AK, Wielandnerhalle St. Rupert Bischofshofen, Beginn 18 UhrSo. 17. 8.30 - 12.30 h 2. Kindersachenbörse, Pfarrsaal 5. Der Verein verleiht einen Kompostdämpfer für 1,- EuroMo. 18. 19 h Gesunde Gemeinde-Vortrag „Notruf und Erstversorgung, je Stunde. KultursaalDi. 19. 19 h Erinnerung an "Platten Lisei" zum 100. Geburtstag, Weitere Auskünfte erteilt Obmann Seniorenheim Rupert Stock, Tel. 06462/6488Mi. 20. 18 h Volkstanzkurse für Kinder, Gasthof Alte Post (Weitere Kursabende sind alle zwei Wochen am Mittwoch)Do. 21. 19.30h Jahreshauptversammlung des Obst- und Garten- bauvereins, GH Alte PostFr. 22. 19 h Vortrag „Abenteuer Kilimanjaro“ von Josef Köfler im KultursaalSa.23.+ ab 10 h Automobil 2013 Auto- und Zweiradausstellung,So.24. SchanzengeländeSo. 24. Alpenverein: s’Tor 2.033 m, Info: 0664/430 24 84Mo. 25. Naturfreunde: Vollmondschitour auf den Hahnbaum, Info: 0664/5983907Do. 28. 18.30 h "Vorgestellt" von Edith Kammerlander, Ranftl Gas • Biomasse • Solar • Heizung • EnergieberatungSa. 30. 15 h Fußball: SK Bischofshofen : SC Tamsweg Lüftung • Sanitär • Bäderplanung • Wellness • ServiceMühlbach (Info 06467 / 7235)1. bis 3. Gemütliches Camp für Ladys im Livingroom SnowparkSa. 9. Blue Tomato Kings Park - Style Championship FinalsSa. 16. Blue Tomato Kings Park - Atomic Experience DaysSo. 17. ab 11 h Hochkönigs SkihüttenroasSo. 24. 8 h Ostermarkt der Pfarre im PfarrhofSa. 30. 17 h Auferstehungsfeier für Kinder, Pfarrkirche 21 h Osternachtsfeier, PfarrkirchePfarrwerfen (Info 06468 / 5390)1. - 31. 8 - 17 h Ausstellung - Kindergarten Pfarrwerfen, GemeindeamtMi. 6. 13 h Sprechtag Seniorenbund, GemeindeamtDo. 14. 19.30 h Gesprächsabend „Organspende“ - Wann ist der Geschäftsinhaber Rupert Pichler und Roland Schwarzenberger Mensch tot?, VSWerfen - Tenneck (Info 06468 / 5388)1. - 3. 12 - 24 h 25-jähriges Jubiläum "Pizzaria Bella Grotta" ACHTUNG:Sa. 2. 20 h Life-Musik im Kuenburger Mundschenk Redaktionsschluss für die 280. AusgabeDi. 5. 16 - 20 h Blutspendeaktion des Roten Kreuzes, HS WerfenSa. 9. 9 - 12 h 3. Tennecker Kindersachenbörse, Turnsaal Tenneck April 2013 ist am 22. März 2013! (Tischreservierung und Info unter 0650/24 74 212)Di. 12. 19.30 h Vortrag „Ich habe gelernt mich zu versöhnen“, PfarrkastenSo. 17. 8.45 h Jahreshauptversammlung Kameradschaft, Werfenerhof WAS IST LOS22. - 24. Werfener Zeichentage, Kuenburggewölbe in Bischofshofen, Mühlbach/Hkg., Pfarrwerfen, Werfen, Tenneck, Werfen-Fr. 29. Saisonbeginn auf der Burg Hohenwerfen weng, Hüttau oder St. Martin? Wenn Sie Veranstaltungen anzukündigen haben, dann schreiben Sie uns: Bischofshofen Journal, Mühlbacherstr. 58,So. 31. Große Ostereiersuche, Burganlage Hohenwerfen Bischofshofen. Oder Sie rufen an: 0650/5309900 Nicole Stoiser. Oder Sie faxen: 0 64 62 / 35 92. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn Sie wollen, dassWerfenweng (Info 06466 / 4200) im BJ ein Bericht über Ihre Veranstaltung erscheinen soll!!!1. - 31. Mi, Fr, Sa, So: Michi Walchhofer im FIS-Landes-Skimuseum ODER AUCH PER e-mail: bischofshofen.journal@sbg.atJeden Mi. 20.30 h Abendführung durchs FIS-Landes-SkimuseumHüttau - Niedernfritz (Info 06458 / 7103) Bischofshofen Journal, Unabhängige Monatszeitung für Bischofshofen, Mühlbach, Pfarrwerfen, Werfen, Werfenweng, Hüttau und St. Martin/Tgb.Sa. 2. 16 h Jahreshauptversammlung der Feuerwehr, Feuerwehrhaus Herausgeber und Medieninhaber: Bischofshofen Journal Nicole Stoiser,Sa. 16. 19 h Gottesdienst anschl. Jahreshauptvers. Bauernschützen 5500 Bischofshofen, Mühlbacherstraße 58, e-mail: bischofshofen.journal@sbg.at ImpressumFr. 22. Kindergarten Osternestl`suchen NEU! UNSERE HOMEPAGE: www.bischofshofen-journal.atSo. 31. 20 h Theatergruppe Hüttau "Bäckermeister Striezl", Werbung und Redaktion: Tel. 0650/530 99 00 Nicole Stoiser oder Turnsaal der VS Hüttau 0650/540 99 00 Eberhard Stoiser · Fax 06462/3592 Gründer des BJ im Jahr 1990: Robert Pirnbacher und Lorenz Weran-Rieger Layout: Selina Jegg, Laideregg 118, 5500 Bischofshofen, e-mail: selina@sol.atSt. Martin (Info 06243 / 4040-59) Druck und Bindung: Niederösterreichisches Pressehaus, Druck- und Verlags-So. 3. 10 h Langlauf - Orts-, Vereine-, Betriebemeisterschaft, Göglloipe gesellschaft mbH, Gutenbergstraße 12, A-3100 St. Pölten Satz- und Druckfehler vorbehalten! bischofshofen.journal 19

×