THUECON®- der sichere Korrosionsschutz im Fernwärmeversorgungssystem, für mehr als 25 Jahre<br />
Was ist THUECON®<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />2<br />Produkt<br />THUECON®ist eine 2-komponentige, lösem...
Problemstellung im Fernwärmerohr<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />3<br />Wassertemperatur bis zu 180°C<br />...
13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />4<br />6 Gründe für THUECON® als Lösung<br />25 und mehr Jahre sicherer Korrosio...
13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />5<br />Materialverarbeitung – einfach und effizient<br />Leistung von THUECON®<b...
2 Stunden bei +20°C
1 Stunde bei +30°C</li></ul>Lange Verarbeitungszeit<br />Einfache und effiziente Verarbeitung<br />Verschiedene Verarbeitu...
Lamellenschleuderkopf mit Luftmotorantrieb
Spritzen
Per Hand durch Rollen oder Streichen</li></ul>Lange Sanierungs-strecken<br /><ul><li>Material kann problemlos über 150m ge...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 08 10_octopus_fernwärme_deutsch_lange_version_final

751 Aufrufe

Veröffentlicht am

THUECON

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
751
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
133
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2011 08 10_octopus_fernwärme_deutsch_lange_version_final

  1. 1. THUECON®- der sichere Korrosionsschutz im Fernwärmeversorgungssystem, für mehr als 25 Jahre<br />
  2. 2. Was ist THUECON®<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />2<br />Produkt<br />THUECON®ist eine 2-komponentige, lösemittelfreie mineralische Beschichtung, die hydraulisch abbindet. Durch die Kombination von ausgesuchten natürlichen Mineralien plus einer hochwertigen reaktiven Flüssigkomponente entsteht die Verarbeitungsmischung THUECON®.<br />Historie<br />THUECON®wurde 1996 von Manfred Förster, unserem Chefentwickler für die Sanierung von Warmwasserrohrleitungen,zum Schutz gegen Korrosion entwickelt. Das patentierte Produkte wurde erstmals 1998 in Bukarest in Rumänien eingesetzt.<br />Referenzen<br />THUECON® verfügt seit 1998 über ein Gutachten des Fernwärme-Forschungsinstituts und wurde bisher bei insgesamt 28 Kilometern erfolgreich zur Fernwärmesanierung eingesetzt. Zum Beispiel wurden 2001 3000 m Fernwärmerohrleitungen in Zelenogradbei Moskau erfolgreich gegen Korrosion saniert. THUECON®kann mittlerweile auf mehr als 10 jährige Erfahrung und erfolgreiche Sanierungsmaßnahmen zurückgreifen.<br />
  3. 3. Problemstellung im Fernwärmerohr<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />3<br />Wassertemperatur bis zu 180°C<br />Hoher Sauerstoffgehalt im Wasser<br />Extrem starke Korrosion im Innenrohr<br />Nach 20-25 Jahren durchrostet<br />Totalausfall des Heizsystems<br />Hohe Kosten für den Betreiber<br />
  4. 4. 13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />4<br />6 Gründe für THUECON® als Lösung<br />25 und mehr Jahre sicherer Korrosionsschutz<br />1.<br />Beständig gegen technisches Wasser<br />2.<br />Temperaturbeständig bis 180° C<br />3.<br />Dauerhafte Anhaftsskraft zur Rohrwand<br />4.<br />Hoch elastisch, macht Längsdehnungen <br />des Stahlrohrs mit<br />5.<br />2-3 mm Schichtstärken sind das Optimum an Wirtschaftlichkeit<br />6.<br />
  5. 5. 13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />5<br />Materialverarbeitung – einfach und effizient<br />Leistung von THUECON®<br />Effizienz durch<br /><ul><li>Materialverarbeitungszeit zwischen Anmischen, Verpumpen und Auftragen auf die Rohrwand beträgt mindestens
  6. 6. 2 Stunden bei +20°C
  7. 7. 1 Stunde bei +30°C</li></ul>Lange Verarbeitungszeit<br />Einfache und effiziente Verarbeitung<br />Verschiedene Verarbeitungs-techniken<br /><ul><li>Materialaufbringen möglich durch
  8. 8. Lamellenschleuderkopf mit Luftmotorantrieb
  9. 9. Spritzen
  10. 10. Per Hand durch Rollen oder Streichen</li></ul>Lange Sanierungs-strecken<br /><ul><li>Material kann problemlos über 150m gepumpt werden
  11. 11. Selbst bei Pumpendruck über 100bar kein entmischen des Materials im Förderschlauch</li></li></ul><li>Problembereiche – Herausforderungen bewältigen<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />6<br />Leistung von THUECON®<br />Problembereich<br /><ul><li>Ein Verschließen der Löcher ist bis zu einer Lochgröße von ≤ 3mm sichergestellt</li></ul>Lochfrass-korrosion<br />Dehner und Kompensatoren<br /><ul><li>Dehner und Kompensatoren können ebenfalls nachhaltig durch Beschichtung vor Korrosion geschützt werden</li></ul>Heraus-forderung Problem-bereich ist gelöst<br />Schweißnähte<br /><ul><li>Schweißnähte können in Rohren ab DN600 nachträglich beschichtet werden </li></li></ul><li>Vorbereitende Maßnahme – Reinigung <br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />7<br />Um sehr große Anhaftskraft sicher zu stellen, muss die Rohrwand frei von minderfesten Schichten und trennenden Substanzen sein.<br />Das innovative Reinigungssystem VACUJET reinigt mit Wasser im Höchstdruckbereich Rohre von 80 bis 1800mm. Durch zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten kann eine gründliche und den Anforderungen und Zielsetzungen entsprechende Reinigung erreicht werden. <br />Schmutzwasser wird mit Hilfe von hohem Luftstrom in Richtung Schwarzseite aus dem Rohr transportiert und die Weißseite gleichzeitig getrocknet.<br />VACUJET stellt sicher, dass ein Reinheitsgrad der Rohrwand (dünne Schicht Flugrost ist wünschenswert) erreicht wird, der für die Beschichtung mit THUECON® erforderlich ist.<br />
  12. 12. Verarbeitung von THUECON®<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />8<br />THUECON® kann manuell oder maschinell gespachtelt oder mit einer Sprüheinrichtung aufgebracht werden. Die gängigste Methode für Rohrleitungen ist die Schleuderbeschichtung.<br />Nach einigen Minuten Mischdauer kann die THUECON®-Fertigmischung bis zu einigen Stunden verarbeitet werden. Das Material wird über den Materialförderschlauch unter Druck zur Schleudervorrichtung transportiert, die mittels Seilgewinde gezogen wird. Die Mischung wird mit einem press-luftbetriebenen Schleuderkopf an die Rohrinnenwand befördert und durch an das Rohr angepasste Rotations- und Vortriebsgeschwindigkeit entsteht ein homogenes und ebenes Oberflächenbild.<br />Nach 24 Stunden erreicht die Beschichtung die primäre Aushärtung und die Rohrleitung kann wieder in Betrieb genommen werden.<br />
  13. 13. Octopuscoating - auf den Punkt gebracht<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />9<br />Innovativ<br />Octopuscoating steht für eine breite Palette an weltweit einzigartigen, mineralischen Beschichtungen für den Schutz vor Korrosion<br />Octopuscoating bündelt das Wissen aus über 30 Jahren Entwicklung in einfach nutzbaren Produkten für spezifische Problemstellungen<br />Erfahren<br />Partnerschaftlich<br />Jedes Produkt wurde in enger Zusammenarbeit mit Anwendern speziell für die spezifischen Herausforderungen entwickelt<br />Spezialisiert<br />Jede Beschichtung stellt genau die Eigenschaften bereit,die zur Bewältigung der jeweiligen Herausforderungen benötigt werden<br />
  14. 14. Gerne lösen wir Ihre Herausforderung<br />13.10.2011<br />octopus coating GmbH<br />10<br />octopuscoatingGmbH<br />Hans-Böckler-Str. 36<br />30851 Langenhagen<br />Deutschland<br />Phone +49 511 978 20 28-0<br />Fax +49 511 978 20 28-14<br />info@octopus-coating.com<br />www.octopus-coating.com<br />

×