COMPANY REPORT                        Maritimer 3-Achsen Spiegelhersteller




Der 5-Satelliten-Spiegel
von SeaTel        ...
■ Vincent Valldeperas in seinem Büro.
Sein offizieller Titel lautet: Technical
Support Supervisor. Vincent, der in
Venezuel...
verbunden mit HighQuality: “Unser neues
5-Satellitensystem wird dem Endkunden
etwa 40.000 Dollar kosten,” rechnet Peter
Br...
■ Steven Calice ist ebenfalls Field
  Service Support Technician. Hier
  sehen wir ihn bei der Installation des
  neuen 5-...
empfangen,” erklärt Vincent. Das sind
interessante Aussichten! SeaTel ist stän-
dig dabei, die technischen Grenzen weiter
...
■ In der Bahia Mar Marina
                                                                                   von Fort Laud...
■ SeaTel-Radome auf
jedem Schiff, manchmal
sogar mehrfach: oft
wird ein System für TV-
Empfang benutzt und ein
zweites für...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Seatel

465 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
465
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Seatel

  1. 1. COMPANY REPORT Maritimer 3-Achsen Spiegelhersteller Der 5-Satelliten-Spiegel von SeaTel ■ DTV04 HD Antenna, 5-Satelliten- System mit dem Spiegelsystem Alexander Wiese von DirecTV Selbstnachjustierende Satelliten- spiegel werden bei Schiffen einge- setzt: automatisch gleichen sie die Bewegungen des Schiffes aus und bleiben fest auf dem gewünschten Satelliten ausgerichtet. Die Beto- nung liegt auf dem Empfang eines Satelliten. Was aber ist, wenn man gleich 5 Satelliten gleichzeitig em- pfangen will? SeaTel, eine Abteilung des Cobham-Konzern, einer großen Unternehmensgruppe im Bereich der Herstellung und Engineering von Kommunikationssystemen für die Avionik, Transport, Regierungen etc, hat eine TELE-satelliteother languageswww.TELE-satellite.com/... Download this report in World from the Internet: solche Empfangsanlage vor kurzem Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/ara/seatel.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/bid/seatel.pdf herausgebracht. TELE-satellite berichtete Bulgarian Czech Български Česky www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/bul/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/ces/seatel.pdf über den ersten Test-Prototypen bereits German English Deutsch English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/deu/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/seatel.pdf in Ausgabe 12-01/2009. Aber jetzt war Spanish Farsi Español ‫ﻓﺎﺭﺳﻲ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/esp/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/far/seatel.pdf es soweit: eine Anlage aus der regulären French Greek Français Ελληνικά www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/fra/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/hel/seatel.pdf Hrvatski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/hrv/seatel.pdf Produktion wollten wir uns im realen Croatian Italian Italiano www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/ita/seatel.pdf Hungarian Magyar www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/mag/seatel.pdf Betrieb ansehen. Auf nach Florida, denn Mandarin Dutch 中文 Nederlands www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/man/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/ned/seatel.pdf in Fort Lauderdale unterhält SeaTel ein Polish Portuguese Polski Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/pol/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/por/seatel.pdf Regionalbüro und dort wurden kürzlich Romanian Russian Românesc Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/rom/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/rus/seatel.pdf einiger der ersten dieser 5-Satelliten- Swedish Turkish Svenska Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/sve/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/tur/seatel.pdf Spiegel ausgeliefert. Available online starting from 2 October 2009 Das Regionalbüro wurde 2002 eröffnet hat, dann bekommt er rund-um-die-Uhr tigen. Typischerweise benötigen unsere und war lange Zeit nur ein Ein-Mann-Büro. technische Hilfe, zeitweise eben auch von Händler einen Tag zur Installation, wobei Ende 2008 aber machte SeaTel Ernst und den Technikern in Fort Lauderdale. wir allerdings einen echten Test auf See es wurde ein großzügiges Lager mit vielen empfehlen, um die tatsächliche Funt- Büros in der Nähe des Flughafens Lau- Wer sind die Kunden von SeaTel? Vin- kiontstüchtigkeit der Stabilisatoren zu derdale International Hollywood Airport cent erklärt: “Wir erreichen unsere End- überprüfen. Das würde an einem zweiten angemietet, nur wenige Autominuten von kunden über unser großes Netzwerk Tag erfolgen.” den vielen Marinas an der Küste entfernt, autorisierter und besonders trainier- an denen die Luxus-Yachten eine neben ter Händler, welche die SeaTel Produkte Und wieviele Spiegelsysteme werden der anderen vor Anker liegen. Vincent installieren und warten.” Wir fragen, wie umgesetzt? Diese Frage stellen wir an Valldeperas ist der Leiter des Regional- lange denn so eine Installation dauert? Peter Broadhurst, Vice President von büros und er erzählt uns: “Hier arbeiten “Im allgemeinen benötigen zwei Mann SeaTel, und immer unterwegs von einem noch zwei weitere Techniker, die im Team dafür 1 Tag.” erklärt Vincent und führt SeaTel Büro zum nächsten. “Hier in Florida mit den Technikern der SeaTel-Zentrale aus: ““Ein bedeutender Teil der Instal- waren es jeweils etwas weniger als 300 in Concorde an der Westküste der USA lation betrifft das Verlegen der Kabel. Systeme sowohl in 2008 und in 2009,” sagt sowie mit den SeaTel-Technikern in South- Sobald diese installiert sind, wird das Peter Broadhurst, “aber für 2010 erwar- hampton in England zusammenarbeiten.” System mit einem Kran montiert. Die ten wir eine leichte Steigerung über 300 Sobald irgendwo auf der Welt ein SeaTel- KAbelverbindungen und Inbetriebnahme Systeme.” Solch ein wunderbares auto- Kunde ernste Probleme mit seiner Anlage wird nur einige wenigen Stunden benö- matisches Nachführsystem ist HighTech 82 TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic — 10-1 1/2009 — www.TELE-satellite.com
  2. 2. ■ Vincent Valldeperas in seinem Büro. Sein offizieller Titel lautet: Technical Support Supervisor. Vincent, der in Venezuela geboren ist und neben Englisch auch fließend Spanisch spricht, hat viele Jahre im technischen Bereich der Marine gearbeitet und Autopiloten, GPS- Geräte und V-SAT Anlagen installiert und gewartet. Seit Ende 2008 leitet er das Regionalbüro von SeaTel in Fort Lauderdale. Er erzählt: “Wir arbeiten hier lokal in Florida mit etwa 15 Händlern zusammen, an der Ostküste der USA mit weiteren etwa 30 Händlern und in Südamerika mit etwa 6 Händlern.” Alle diese Händler erhalten vom Regionalbüro Fort Lauderdale technische Hilfestellung. “Im März und August jeden Jahres veranstalten wir für unsere Händler technische Seminare hier in unserem Konferenzraum,” erläutert Vincent, “wobei jeder Teilnehmer die Gelegenheit erhält, eine SeaTel-Anlage im Detail kennenzulernen.” www.TELE-satellite.com — 10-1 1/2009 — TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic 83
  3. 3. verbunden mit HighQuality: “Unser neues 5-Satellitensystem wird dem Endkunden etwa 40.000 Dollar kosten,” rechnet Peter Broadhurst vor. Wer Millionen Dollar für eine Yacht ausgibt, der hat auch das Geld für eine automatische TV-Antenne. Im nahen Yachthafen von Fort Lauderdale zeigt uns Vincent Valldeperas die Yach- ten mit SeaTel Spiegelsystem: “Hier in der Bahia Mar Marina liegen die teuersten Yachten” sagt Vincent und zeigt auf die blitzblank geputzten Super-Yachten an der Mole. Es gelingt uns nicht, eine Yacht zu finden, die nicht mindestens ein Radom aufweist, auf den meisten sind sogar zwei Radoms montiert. Vincent erklärt: “Die Radoms, die komplett weiß sind, stam- men von SeaTel, die Radoms mit grauen Streifen unten stammen von einem Mit- bewerber und die Radoms in Eiform von einem anderen Mitbewerber.” Mehr als Dreiviertel aller Yachten zeigen die cha- rakteristischen Radoms von SeaTel. Was hat es nun mit dem 5-Satelli- ten-Spiegel auf sich? “Dies stellte eine besondere Herausforderung an unsere Techniker,” erzählt Vincent, “aber unser TVRO Product Manager Bobby Johns hat es schließlich geschafft, das System marktreif zu produzieren.” Dieses neue System benutzt einen Multisatelliten- spiegel von DirecTV und dessen Spe- zial-Feedhalter mit 1 Einzel-LNB und 2 ■ Das SeaTel Regionalbüro in Fort Lauderdale/ Florida. Das Office ist Teil von SeaTels Global ■ Tom Torpey ist Field Technician. Gibt es Probleme mit einer SeaTel-Anlage, Support Team mit Schwerpunkt auf die rufen die Händler bei ihm an. Kann das Problem nicht via Telefon gelöst Ostküste und Südamerika. werden, macht sich Tom auf den Weg und repariert die Anlage vor Ort. 84 TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic — 10-1 1/2009 — www.TELE-satellite.com
  4. 4. ■ Steven Calice ist ebenfalls Field Service Support Technician. Hier sehen wir ihn bei der Installation des neuen 5-Satelliten-Systems mit dem Spiegelsystem von DirecTV. Im Hintergrund der Radom, der das Empfangssystem spritzwassergeschützt auf der Yacht vor Wetter und Wellen schützt. Monoblock-LNBs und einem speziellen sich hier nicht um einen Primefocus-Spie- Multiswitch, bei dem das Ka-Band des 99 gel mit Cassegrain handelt, wie wir ihn West Satelliten, in dem eine große Zahl bei allen anderen Systemen einsetzen, von HD-Kanälen abgestrahlt werden, fre- sondern um einen besonders geform- quenzversetzt übertragen werden. ten Offsetspiegel.” Es genügt also nicht mehr, nur Azimuth und Elevation zu Vincent zeigt auf den Ausgang des Mul- steuern, sondern es mußte der gesamte tiswitches am Feedhalter: “Wir schließen Spiegel der Polarisation folgen. An einem hier vier extrem dünne, extrem verlu- echten Produktionsmuster zeigt uns Vin- starme und extrem robuste Koaxialkabel cent, wie das funktioniert: er bewegt die an, die an diese Steckerbox im Inne- Palette, auf der der Spiegel montiert ist, ren des Radom führen.” Der Grund ist und imitiert damit die Bewegungen eines natürlich, dass der Spiegel innerhalb des Schiffes: sofort reagiert der Spiegel und Radoms sich ständig nachdreht, um auf die Motormechnik reguliert den Spiegel die 5 Satelliten ausgerichtet zu bleiben und so, dass er nach wie vor zu den DirecTV deswegen die Koaxialleitungen besonders Satelliten zeigt. Natürlich hat ein Spiegel- stabil sein müssen. Der Anschluß an die system nur für DirecTV eine beschränkte Receiver erfolgt dann über normale Koaxi- Käuferschicht: “Infrage kommen nur ■ Nachaufnahme der Steckereinheit: vom alleitungen an der Steckerbox. “Einer der Yachtbesitzer, kommerzielle Schiffe und Multiswitch, der im Feedhorn fest integeriert ist, kommen vier sehr dünne Koaxialleitungen Multiswitch-Ausgänge ist direkt mit der Ölplattformen, die nahe an der ameri- am Steckerfeld an. Der linke Kasten enthält SeaTel Kontrolleinheit verbunden,” erklärt kanischen Küste unterwegs sind,” erläu- den Anschluß der Motor- und Steuerleitungen. Vindent, “damit bleiben 3 Ausgänge frei tert Vincent, “denn die Footprints von Im Bild sind die beiden Kabel zu sehen (schwarz) die zur SeaTel-Steuereinheit führen. für den direkten Anschluß an DirecTV DirecTV sind auf die USA ausgerichtet.” Das bedeutet, dass an die verbliebenen 3 Receiver, oder wenn noch mehr Receiver Allerdings arbeitet SeaTel bereits an einer Anschlüsse 3 Receiver angeschlossen werden angeschlossen werden sollen, kann hier Erweiterung: “Schon bald werden wir aus können. ein Wideband Multiswitch zwischenge- dem 5-Satelliten-System ein 6-Satelli- sind zirkular polarisiert; sobald unsere schaltet werden.” ten-System machen, und einen LNB für Kunden nach Europa und ins Mittelmeer DirecTV Latin America ergänzen.” Vincent reisen werden wir das System an line- “Die Herausforderung bestand vor sieht schon weiter in die Zukunft: “Die are LNBs anpassen. Dann werden wir die allem darin,” erzählt Vincent, “dass es LNBs für die amerikanischen Satelliten Möglichkeiten bieten, in allen Ozeanen zu 86 TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic — 10-1 1/2009 — www.TELE-satellite.com
  5. 5. empfangen,” erklärt Vincent. Das sind interessante Aussichten! SeaTel ist stän- dig dabei, die technischen Grenzen weiter auszureizen. Übrigens auch außerhalb des maritimen Bereiches. TELE-satellite berichtete bereits über selbstnachfüh- rende Satellitensysteme von SeaTel für Eisenbahnzüge. “Für Flugzeuge können wir uns das ebenfalls vorstellen,” sagt Vincent und ergänzt: Vielleicht wird einer unserer Schwesterunternehmen in naher Zukunft ein solches System für Flugzeuge ■ Vincent zeigt das Innere einer der Steuereinheiten: es enthält keine mechanischen Bewegungsmelder. “Jedes mechanische anbieten.“ SeaTel wird uns in Zukunft mit Bauteil ist ausfallgefährdet,” erläutert Vincent, “elektronische weiteren spannenden neuen Produkte Bauelemente sind viel zuverlässiger.” überraschen! ■ Starke Schiffsbewegungen müssen abgefangen werden. Hier im Bild sehen wir die erste Generation der Schockabsorber: eine einfache Feder mit Gummistopper im Inneren. Das Problem: “Man kann nicht erkennen, ob der Gummi im Inneren der Feder noch in Ordnung ist,” erläutert Field Technician Steven Calice. ■ Dann kam die zweite Generation: eine Schraube hält einen größeren Gummistopsel. “Das System war gut, aber es neigt zum Nachschwingen und ist deshalb nicht optimal,” erklärt Steven Calice. ■ Kleines Detail am Rande, das aber zeigt, mit welcher Sorgfalt und Voraussicht SeaTel seine Produkte ausliefert: ein Ersatzkeilriemen ist bereits fest im System befestigt und zwar so, dass bei Ausfall des Originalkeilriemens der Ersatzriemen nur übergeschoben werden muß. “Es ist nicht mehr notwendig, das gesamte System auseinanderzubauen”, erläutert Vincent Valldeperas, “allerdings ist mir noch kein Fall untergekommen, ■ Vincent Valldeperas zeigt nun auf die neueste Generation, wie sie beim in dem der Keilriemen gerissen wäre,” ergänzt Vincent und zeigt 5-Satelliten-System eingesetzt wird: “Ein Gummibalken wird in dieser auf die Kevlar-Einlage im Keilriemen: “Der Riemen ist extrem Halterung befestigt. Mann kann schnell erkennen, ob er noch brauchbar reißfest.” Aber wie so oft: wenn der Besitzer weiß, dass der oder gerissen ist und das Auswechseln geschieht rasch mit Hilfe Keilriemen sehr schnell ausgewechselt werden kann, benutzt man eines Holzkeils.” Schritt für Schritt hat SeaTel auf diese Weise einfach so ein System sehr beruhigt und relaxt. erscheinende, aber in der Praxis komplexe Probleme gelöst. 88 TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic — 10-1 1/2009 — www.TELE-satellite.com
  6. 6. ■ In der Bahia Mar Marina von Fort Lauderdale: Vincent Valldeperas vor einer Yacht mit SeaTel- System ■ Der Höhepunkt: funktioniert denn die neue Empfangsanlage? Das Bild zeigt es: ja, die aktiven Transponder des Satelliten auf 119 West werden empfangen. SeaTel Reports in TELE-satellite Unten links ist die Backlist: Reports on SeaTel in previous issues of TELE-satellite: Kontrolleinheit von SeaTel, SeaTel in Southampton, UK: www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0803/eng/seatel.pdf welche die Motoren der SeaTel in Concorde, California, USA: www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0901/eng/seatel.pdf Anlage anhand der echten SeaTel in Fort Lauderdale, Florida, USA: www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/seatel.pdf Empfangsdaten steuern. Note: Replace eng with corresponding language code - see page 4 Dazu erhält auch die SeaTel-Kontrolleinheit ein Signal des Multiswitches. Der Receiver darüber ist das HD-Modell von DirecTV. Der weiße Kasten ist ein Projektor, der bei der Vorführung als TV- Gerät diente. ■ Die Systemanzeige des DirecTV-Receivers zeigt: alle 5 Satelliten werden empfangen (99 West im Ku- und Ka-Band) 90 TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic — 10-1 1/2009 — www.TELE-satellite.com
  7. 7. ■ SeaTel-Radome auf jedem Schiff, manchmal sogar mehrfach: oft wird ein System für TV- Empfang benutzt und ein zweites für Internet-via- Satellite. ■ Auch hier: SeaTel- Radome. Die meiste Zeit liegen die Yachten hier in Fort Lauderdale auf Anker und werden ständig gepflegt. ■ Wohin man blickt: fast alle Yachten tragen Empfangssysteme von SeaTel, auch ohne Firmenlogo erkennbar an der charakteristischen Radomform www.TELE-satellite.com — 10-1 1/2009 — TELE-satellite — Broadband & Fiber-Optic 91

×