Internetradio

560 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
560
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Internetradio

  1. 1. Broadband Radio Receiver TEST REPORT Technisat ‚InternetRadio1‘ Weltweiter Radioempfang über das Internet Die Themen Breitband und IPTV sind der- Empfang mittels Antenne, Kabel oder Satellit nicht nutzen möchte, sondern zeit in aller Munde und während es gerade beim etabliert. Dank der relativ geringen benötigten das ‚InternetRadio 1‘ lieber mit Fernsehen über Internet vielerorts noch zu Pro- Bandbreiten ist praktisch jeder DSL oder Kabel- der Stereoanlage verbindet, blemen mit der benötigten Bandbreite kommt, zugang in der Lage, die gewünschten Radiosen- der kann das mühelos über die so hat sich still und heimlich mit „Radio über der störungsfrei wiederzugeben. Cinch Ausgänge oder den opti- Internet“ eine überzeugende Alternative zum schen Digitalausgang tun, die Boxen lassen sich dann dank der Förmlich hörbar ist der Ein- Die deutsche Firma Techni- ausschließlich über die Fern- Magnetarretierung problemlos wand vieler, wofür Radio über sat hat dieses Problem erkannt bedienung. Die Rückseite der entfernen und im Schrank ver- Internet denn gut sein soll, und deshalb das ‚InternetRadio Steuereinheit bietet 2 Cinch stauen. denn die lokalen Lieblingssen- 1‘ entwickelt. Die Verpackung Audio Ausgänge, einen opti- der kann man doch schließlich des ‚InternetRadio 1‘ wirkt auf schen Audiodigitalausgang, Die mitgelieferte Fernbedie- auch mühelos über eine kleine den ersten Blick unscheinbar, einen Netzwerkanschluss, den nung entspricht den gewohnten Wurfantenne empfangen? aber bereits das Produktfoto Stromanschluss und zur Über- Qualitätsstandards von Techni- In der Tat, hier liegt sicher- lässt erahnen, dass sich im raschung aller in der Redaktion Sat, liegt gut in der Hand, ist lich nicht das Potenzial dieser Karton ein sehr elegantes Gerät eine WLAN Antenne. sauber beschriftet und weist neuen Technik, aber stellen befindet. In der Tat, das ‚Tech- einen angenehmen Druckpunkt Sie sich vor, Sie sind mit Ihrer nisat Internet Radio 1‘ ist eine Mit Hilfe des beigelegten auf. Auch die Bedienungsanlei- Familie in die USA ausgewan- Zierde für jedes Wohnzimmer. Adapterkabels wird eine Ver- tung verdient ein dickes Lob. dert und möchten trotzdem Das Grundgerät in der Mitte ist bindung zwischen dem Audio Hier wurden wir, wie von Techni- morgens nicht auf ihren Lieb- auf einem beliebig verstellba- Ausgang des Grundgeräts und Sat erwartet, nicht enttäuscht. lingssender von zu Hause ver- ren Standfuß angebracht, die der rechten Aktivbox herge- Generell ist die Verarbeitung 08-09/2007 TECHNISAT ‚INTERNETRADIO1‘ Beste technische und optische Lösung eines mühelos zu bedienenden Internet- Radios. Innovativ und zukunftssicher! Nicht auf den ersten Blick erkennbar, zichten, oder Sie möchten ganz m i t g e l i e f e r- dass es sich hier um ein Stereoradio handelt: einfach Radioprogramme aus ten Aktivbo- das ‚InternetRadio 1‘ von TechniSat zeichnet sich den verschiedensten Erdteilen xen werden durch ein ungewöhnlich modernes Design aus kennenlernen. Mit Radio über mit Hilfe von Internet kein Problem, über Magneten (!) Satellit teilweise möglich, und an die Seitenwände des Grund- stellt, während die beiden und Qualitätsanmutung des über die terrestrische Antenne geräts geheftet. Boxen selbst wiederum mit ‚InternetRadio 1‘ ausgespro- ganz und gar unmöglich. einem kurzen Kabel miteinan- chen gut. Eines der Probleme, die bis An der Frontseite der Steu- der verbunden sind. Selbst- jetzt eine breite Marktdurch- dringung dieser neuen Tech- ereinheit prangt ein blaues LCD Display, das zur Bedienung und verständlich benötigen auch die Boxen eine aktive Strom- In der Praxis nik verhindert haben, war das Darstellung von Informationen versorgung, das beigelegte Fehlen von geeigneten Emp- des ‚InternetRadio 1‘ dient. Netzkabel ist deshalb mit 2 Nach dem ersten Einschal- fangsgeräten, denn wer möchte Tasten oder Schalter sucht Anschlüssen ausgestattet. ten startet das ‚InternetRadio schon zum Radioempfang kon- man am Gerät vergebens, 1‘ sofort den Installationsassi- stant vor dem PC sitzen? denn gesteuert wird das Gerät Wer die beiden Aktivboxen stenten, der durch den Einrich- www.TELE-satellite.com — 08-09/2007 — TELE-satellite & Broadband 43
  2. 2. tungsvorgang führt. Dabei muss zunächst derten Zugangsdaten aufstellen kann und Zeitverzögerung, ganz so als würde man die gewünschte OSD Sprache gewählt durch einfaches Aktivieren des gewünsch- einen gewöhnlichen Radiosender wählen, werden. Neben Englisch und Französisch ten Profils sofort alle Einstellungen zur nur eben mit dem Unterschied, dass das stehen auch noch Italienisch, Deutsch und Hand hat. Sollte das Gerät immer nur an gewünschte Programm aus den USA, aus Spanisch zur Verfügung. einer Stelle verwendet werden, so lässt Neuseeland, Afrika oder einem anderen sich diese Option deaktivieren. Teil der Welt stammen kann. Erkennt das ‚InternetRadio 1‘ eine draht- gebundene Netzwerkverbindung, so wird Nun steht dem Radiogenuss über Inter- Während der Wiedergabe informiert das diese bevorzugt behandelt und die WLAN net nichts mehr im Weg, bis auf die Tat- große Display an der Frontseite stets über Funktion deaktiviert. Ist kein Netzwerk- sache, dass noch keine Programmliste mit den gewählten Sender, dessen Sendequa- kabel angeschlossen, wechselt das Gerät allen verfügbaren Stationen geladen ist. lität sowie über die Signalgüte der WLAN sofort in den WLAN Modus und beginnt, Diese wird deshalb von Technisat nicht im Verbindung. die Umgebung nach WLAN Netzen abzusu- Gerät vorprogrammiert, da sie aufgrund Dank der Preset Funktion ist es mög- chen. In unserem Fall wurden prompt meh- der vielen Sender, die ständig neu aufge- lich, seine 10 Lieblingssender direkt den rere Access Points erkannt, unter anderem schaltet werden, regelmäßig aktualisiert an der Fernbedienung angebrachten num- auch der WLAN Router der Testredaktion. und im Internet bereitgestellt wird. Wenn merischen Tasten zuzuordnen, um diese das Gerät also fragt, ob die aktuelle Stati- so leichter wiederfinden zu können. Wem Sollte das gewünschte System nicht onsliste geladen werden soll, so genügt ein das nicht genügt, der kann weitere Sender erkannt worden sein, so kann die SSID kurzer Druck auf die OK Taste und schon als Favoriten markieren, diese erschei- auch manuell eingeben und danach erneut holt sich das Radio alle benötigten Informa- nen dann in einer eigenen Liste, die somit gesucht werden. Das ‚InternetRadio 1‘ tionen direkt von den Technisat Servern. schnellen Zugang zu einer Vielzahl inter- kann sowohl an einem Router als auch mit nationaler Sender bietet. Hilfe einer ad-hoc Verbindung betrieben Eine eigene Redaktion pflegt bei Tech- werden. Auch an die Sicherheit der Daten- niSat die Senderliste, die derzeit etwa Generell waren wir von der Klangqualität übertragung hat Technisat gedacht und 2000 Programme umfaßt. Auf einer eige- der meisten Programme begeistert, wenn- deshalb die Verschlüsselungsprotokolle nen Homepage können Hörer neue Pro- gleich es Ausnahmen in beiden Richtungen WEP (64/128), WPA und WPA2 integriert, gramme vorschlagen, die dann von der gab. Während einzelne Sender mit sehr auf Wunsch des User funktioniert die Netz- TechniSat Redaktion insbesondere auf ihre hoher Datenrate und folglich ausgezeich- werkverbindung aber auch komplett ohne technischen Daten überprüft werden, und netem Klang sendeten, waren andere mit Verschlüsselung. dann evtl in die Senderliste aufgenom- der Bandbreite ziemlich geizig, was sich men werden. Programme mit zu geringer leider auch in einem dumpfen und metal- Sobald nun die Grundeinstellungen vor- Signalqualität (sprich: zu geringe Band- lischen Klang wiederspiegelte. Generell ist genommen wurden, geht es im nächsten breite beim Programmanbieter) werden es aber so, dass das ‚InternetRadio 1‘ nur Schritt ans Feintuning. Das ‚InternetRadio ignoriert. Auf diese Weise gelingt es Tech- ein Wiedergabegerät ist und keinerlei Ein- 1‘ unterstützt natürlich das DHCP Proto- niSat recht erfolgreich, eine Mindestqua- fluss auf die Qualität der gebotenen Sender hat, aber keine Sorge: Die überwiegende Mehrzahl der vielen hundert gespeicherten Sender überträgt das Programm mit sehr guter bis ausgezeichneter Qualität. Dafür sorgt die bereits erwähnte Vorselektion der TechniSat-Redaktion. In Verbindung mit einem MS Windows PC bietet das ‚TechniSat InternetRadio 1‘ außerdem eine Zugriffsmöglichkeit auf das gesamte heimische MP3 Archiv mit Hilfe des Windows Media Connect Systems. Somit wird aus dem ‚InternetRadio 1‘ in Verbindung mit einem PC, der die Daten zur Verfügung stellt, eine ausgewachsene Jukebox, die viele Stunden Musikgenuss garantiert. Die gesamte Konfiguration des System Die Unterseite des Gerätes zeigt sowie ein Softwareupdate können von die Anschlüsse mitsamt der jedem beliebigen Internet Browser im hei- kleinen WLAN-Antenne mischen Netzwerk dank des integrierten Web Servers vorgenommen werden, auch koll und kann sich so automatisch eine IP lität der eingespeicherten Programme Statusinformationen zum Gerät können so Adresse sowie die benötigten Gateway und einzuhalten. dargestellt werden. DNS Server vom Router zuweisen lassen; für den erfahrenen User besteht aber auch Die Stationsliste kann entweder nach Zusammenfassend hat uns das ‚Techni- die Möglichkeit, diese Werte manuell ein- Ländern, oder nach Genres sortiert Sat InternetRadio 1‘ einfach begeistert. Es zugeben. werden. Die Länderliste umfasst 37 Staa- bietet Zugang zu hunderten Radiostationen ten und bietet jeweils eine reichhaltige in ausgesprochen guter Qualität, ist ein- Wer für den Internet Zugang in seinem Auswahl, alleine für Deutschland stehen fach zu bedienen und überzeugt durch eine Heimnetzwerk einen Proxyserver verwen- z.B. fast 200 verschiedene Radiostationen solide Klangqualität. Dank der integrierten det, der kann diesen manuell konfigurie- zur Verfügung, die über Satellit, Antenne MP3 Funktion bietet es eine wunderbare ren und sogar den verwendeten Port frei oder Kabel so nicht empfangbar wären. Plattform, um endlich auch die eigene MP3 wählen. Sind alle Grundeinstellungen vor- Die Genre-Sortierung umfasst 36 Gruppen Sammlung nicht mehr nur am PC hören zu genommen, speichert das ‚InternetRadio 1‘ und reicht von 70s, Blues, Rock und Klas- können. Die Reichweite der WLAN Verbin- die Einstellungen in einem der drei Profile. sik bis zur Volksmusik. Ein Klick auf den dung war sehr gut, somit steht im Sommer Dies hat den Vorteil, dass man das Gerät gewünschten Sender genügt, und in der auch dem Radiogenuss im Garten nichts auch an einem anderen Platz mit geän- Regel startet die Wiedergabe fast ohne mehr im Weg. 44 TELE-satellite & Broadband — 08-09/2007 — www.TELE-satellite.com
  3. 3. Während des Empfang zeigt Während der Suche werden das Display alle wichtigen die Programmnamen Daten, wie Datenrate und im Display angezeigt Programmname TECHNIC Hersteller Technisat Digital GmbH, 54550 Daun/Deutschland DATA Tel. +49-(0) 65 92 / 712-600 Fax +49-(0) 65 92 / 49 10 E-Mail http://www.technisat.de/de/kontakt.shtml Modell ‚InternetRadio 1‘ Funktion Empfänger für Radio über Internet und MP3 über lokales Netzwerk LC-Display 128 x 64 Pixels Audio Ausgänge 2 x RCA Digitaler ja (optisch) Audio Ausgang Ethernet RJ-45 Netzwerkanschlüsse WLAN 802.11b, 802.11g, NIC IEEE 802.3, 802.3u, UPnP, WPA, WPA2 Verschlüsselung WEP (64/128 Bit key), WPA (WPA 2) Datendurchlaß 54 Mb/s (WLAN), 10/100 Mb/s (Ethernet) Formate MP3-Streams, MMS, MP3 (bis zu 320 kBit/s, CBR/VBR), M3U, PLS, WMA-9 (bis zu 320 kBit/s), ASX, WAV, WAX So sieht das WebInterface im PC-Monitor aus: Die Fernbedienung des ‚InternetRadio 1‘, hier werden die technischen Daten konfiguriert mit der alle Funktionen gesteuert werden www.TELE-satellite.com — 08-09/2007 — TELE-satellite & Broadband 45

×