TEST REPORT                     Fiber Optisches System für Terrestrisches Digital TV                                      ...
TEST REPORT                     Fiber Optisches System für Terrestrisches Digital TVEin Set von                           ...
1                                                                                     Signalprozessor keiner PC-          ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Globalinvacom

258 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
258
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Globalinvacom

  1. 1. TEST REPORT Fiber Optisches System für Terrestrisches Digital TV FibreIRS DTT Processor von Global Invacom • Hervorragend geeignet um alle unerwünschten Signale auszufiltern • Sehr einfache Einstellungsmöglichkeiten • Steigert das C/N am Signalausgang • Sowohl für koaxiale als auch optische Verteilungen einsetzbar16 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 06-07-08/2012 — www.TELE-satellite.com www.TELE-satellite.com — 06-07-08/2012 — TELE-satellite International — 全球发行量最大的数字电视杂志 17
  2. 2. TEST REPORT Fiber Optisches System für Terrestrisches Digital TVEin Set von 06-07-08/2012Steilfiltern und FibreIRS DTT Processor Liefert glasklare DTT Signale für jedes Verteilungssystem www.TELE-satellite.com/12/07/globalinvacomSignalVerstärkern GlobalInvacom ist eines derführenden Unternehmen imBereich optische Signalver-teilung im Satelliten TV-Emp-fangs. Nun hat die Firma nochein weiteres, sehr nützlichesVerteilsystem auf den Marktgebracht, das sowohl für op-tische Signalverteilungen alsauch die klassische Koaxial-verkabelung interessant ist. Der DTT Prozessor von Glo-balInvacom ist ein Gerät, daszwischen einer terrestrischenAntenne und dem Rest einerVerteilanlage installiert wird.Seine Hauptaufgabe bestehtdarin, die von der Antenneempfangenen Signale zu fil-tern. Filtern bedeutet in die-sem Zusammenhang, dassjene Frequenzbereiche mitden interessanten Inhaltendurchgelassen werden, wäh-rend alles andere daran gehin-dert wird, weiter in die Verteil-anlage vorzudringen. Warum ist das eigentlichso wichtig? Dank der Filte-rung enthält das Signal, dasschließlich bei den DVB-T oderDAB Receivern landet weitaus Signal gespeist wird, durchausweniger Hintergrundrauschen Probleme mit der Erzeugungund dadurch wird die Wahr- eines korrekt moduliertenscheinlichkeit von Klötzchen- Lichtstrahls bekommen. Übli- quenzbereich von 470-862bildung, Audio/Video Ausset- cherweise gilt hier die simple MHz gesendet wird, währendzern oder eines kompletten Regel: Wo Müll reinkommt, DAB im Frequenzbereich vonSignalverlusts deutlich redu- da kommt auch wieder Müll 217-230 MHz zu finden ist.ziert. Kommt ein optisches raus. Ist die Signalqualität Der FibreIRS DTT Prozessor als ein einziger Kanal mit ei-Verteilsystem zum Einsatz, so also schon beim Eingang des kombiniert beide Signalquel- ner Bandbreite von 13 MHzist es gerade dann besonders Konverters gering, so ist sie len und leitet sie über einen behandelt.wichtig, dass zu Beginn der an dessen Ausgang noch ge- Signalausgang weiter. Heutzutage sind wir es ge-Verteilung ein sauberes Ur- ringer. Glücklicherweise kann In der Grundausstattung wöhnt, zum Konfigurieren vonsprungssignal zur Verfügung ein Signalfilter dem entgegen- erlaubt es der DTT Prozessor, komplexem Profi-Equipmentsteht, denn schließlich muss wirken. bis zu sechs verschiedene TV auf einen Laptop zurückzu-das elektrische RF-Signal in Der FibreIRS DTT Prozes- Kanäle zu wählen, bei Bedarf greifen. Eine an sich sehreinen modulierten Lichtstrahl sor von GlobalInvacom bie- können zusätzliche Plug-in praktische Sache, doch im Fallverwandelt werden. tet Eingänge für Signale von Module nachgekauft und die des DTT Prozessors gar nicht Der dazu von GlobalInvacom zwei terrestrischen Antennen, Anzahl der Kanäle damit auf notwendig, denn die Einstel-eingesetzte Konverter, den eine für den Empfang von TV- 8 erhöht werden. Jeder dieser lungen sind ziemlich simpel.wir Ihnen übrigens in einem Signalen und die andere für Kanäle hat eine Bandbreite Lediglich die Frequenz des ge-gesonderten Testbericht vor- digitale Audiosignale (DAB). von 8 MHz, entsprechend dem wünschten Kanals und dessenstellen werden, kann, wenn er Notwendig sind die beiden typischen DVB-T Kanalplan. Pegel müssen gewählt wer-mit einem sehr verrauschten Eingänge, da DVB-T im Fre- Das DAB Band wird übrigens den, so dass GlobalInvacoms18 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 06-07-08/2012 — www.TELE-satellite.com
  3. 3. 1 Signalprozessor keiner PC- T über 60 dBµV liegen und ■TELE-satellite Testredakteur Jacek Pawlowski Verbindung zum Konfigurieren für DAB bei nicht mehr als 65 bei der Arbeit. Der FibreIRS DTT Prozessor ist mit einem professionellen Messgerät verbunden. bedarf. dBµV. Kommt der GlobalIn- Der Videoausgang des Messgeräts wandert in Der FibreIRS DTT Prozes- vacom ODU32 RF-zu-Optisch einen Laptop, um so die Screenshots für diesen sor leitet jedoch nicht nur Konverter nach dem Signal- Bericht zu erstellen. die gewünschten TV-Kanäle prozessor zum Einsatz, so soll- weiter und blockiert den Rest te der Ausgangspegel eines des Spektrums sondern ver- jeden Kanals optimalerweise stärkt auch deren Signal. Die bei etwa 70 dBµV liegen. Falls gesamte Technik ist in einem die Antenne über einen inte- Metallkasten untergebracht, grierten Verstärker verfügt so der mit zwei Schrauben an der ist auch das kein Problem, der Wand montiert werden kann. DTT Prozessor versorgt diesen Zur Stromversorgung dient mit 12V Spannung. ein externes AC/DC Netzteil. Für unseren Test haben2 Nachdem man den Deckel wir ein live Signal verwen- durch das Entfernen zweier det, konkret die beiden Ka- Schrauben geöffnet hat er- näle E41 und E45, die hier am langt man Zugriff auf das In- Teststandort in Westpolen als nenleben des DTT Prozessors. DVB-T Multiplexes verfügbar Jedes Modul verfügt über ei- sind. Deren Signalpegel lag nen DIP Schalter mit 8 Posi- bei etwas mehr als 66dBµV tionen, mit dessen Hilfe man – genau so wie es sein sollte. die gewünschte Kanalnummer Wie Sie anhand der Screen- (von 21 bis 69) wählt sowie shots erkennen können be- die Möglichkeit hat, das Modul inhaltete das Eingangssignal ein- bzw. auszuschalten. Sehr auch einige unerwünschte Si- praktisch fanden wir, dass sich gnale. Dabei handelt es sich auf der Innenseite des Gehäu- um etliche noch immer ge- ses eine Kurzanleitung mit In- sendete Analogprogramme fos zur Wahl des Kanals und zum Aktivieren/Deaktivieren sowie einige Störsignale, die hauptsächlich vom Antennen- Expertenmeinung der Module befindet. Mit ei- verstärker erzeugt wurden. Hervorragende Kanaltrennung Flacher Durchlassbereich nem kleinen Schraubenzieher Das Ausgangssignal des DTT Eine kräftige Signalverstärkung mit präziser3 lassen sich die DIP Schalter Prozessor hingegen war von + Einstellung ist möglich Sehr einfache Einrichtung, die keinen PC problemlos verstellen, rasch diesen völlig befreit. Nur die sind so alle gewünschten Ein- beiden Digitalprogramme blie- sondern lediglich einen Schraubenzieher benötigt stellungen vorgenommen. ben über und das mit einem Eine grüne LED an jedem Mo- dul signalisiert, ob es derzeit auf 70 dBµV angepassten Si- gnalpegel. noch extra aktiviert werden res, charakteristisches Merk- – keine Jacek Pawlowski TELE-satellite Test Center aktiviert oder deaktiviert ist. Aber das ist noch nicht alles! kann, betrug 18.4 dB und 17.2 mal eines guten Filters. Leider Poland Zudem verfügen die Module Der C/N Wert am Ausgang des dB und entsprach fast genau hatten wir keine Möglichkeit, über einen roten Drehknopf DTT Prozessor war um ganze den Spezifikationen. Selbst- das DAB Band näher unter die TECHNICAL verständlich hatten wir unter Lupe zu nehmen, aber nach so DATA zum Wählen des Signalpegels, 12 dB besser als jener direkt wobei dessen Einstellungsbe- an der Antenne! Bei z.B. Kanal diesen Umständen absolut hervorragenden Ergebnissen Manufacturer Global Invacom Ltd., Great Britain reich bei 30dB liegt. Weiters E45 stieg dieser von 31.1 dB perfekten Empfang, als wir ei- mit TV-Kanälen sind wir si- Web www.gloablinvacom.com ist ein Schalter vorhanden, auf 43.7 dB. Das hat uns doch nen DVB-T Receiver mit dem cher, dass auch das DAB Band E-mail sales@globalinvacom.com mit dessen Hilfe der Signal- ziemlich erstaunt, denn eine Signalausgang des Prozessors ebenso gut verarbeitet wird. Phone +44-1621-743440 ausgang nochmals um 20 db so deutliche Steigerung der verbanden. Für den DAB Bereich verwen- (18 db laut Datenblatt) ver- Signalqualität hätten wir nicht Zum Abschluss haben wir det GlobalInvacom übrigens Fax +44-1621-743676 stärkt werden kann. Diese erwartet. den FibreIRS DTT Prozessor einen Low Pass Filter. Model FibreIRS DTT Processor extra Verstärkung wird dann Dann überprüften wir noch noch mit dem Signal eines Um es kurz und bündig Function Filtering and amplifying terrestrial signal auf alle durchgeschliffenen die Verstärkungseinstellung Rauschstörungsgenerator s zusammenzufassen: Der DVB-T Kanäle angewandt. Beson- für jeden einzelnen Kanal gefüttert um so den Frequenz- FibreIRS DTT Prozessor liefert4 ders wenn sehr komplexe und konnten dabei einen Wir- gang genauer unter die Lupe genau das, was seine Spezi- Frequency range 470-862 MHz oder weitläufige Signalvertei- kungsbereich von bis zu 26 dB nehmen zu können. Wie unse- fikationen versprechen. Das Number of channels 6 (expandable to 9) lungen zum Einsatz kommen für Kanal E31 und 24.5 dB für re Screenshots deutlich bele- Ausgangssignal ist herausra- Broadcast standard 8 MHz und man mit deutlicher Si- Kanal E45 feststellen. Zwar gen war die Leistung des Fil- gend sauber und die C/N Ver- Gain 20 dB gnaldämpfung rechnen muss, ein bisschen weniger als an- ters einfach herausragend. In besserung ist deutlicher als Channel flatness < 2.5 dB kann diese extra Verstärkung gegeben (30 dB), aber immer der Fachwelt wird oft der Be- man erwarten würde. Adjacent channel rejection > 45 dB nützlich sein. noch mehr als ausreichend. griff Brickwall (Mauerziegel) So können wir also den Für beste Ergebnisse sollte Die zusätzliche Ausgangsver- für einen Filter verwendet, der FibreIRS DTT Prozessor von DAB das Eingangssignal für DVB- stärkung für alle Kanäle, die über eine so markante Flan- GlobalInvacom nur von Her- Frequency range 217-230 MHz kensteilheit verfügt. Und die- zen empfehlen, und zwar nicht Insertion loss < 2 dB 1. Das ursprüngliche Signal unserer terrestrischen Antenne. Zu sen Namen hat sich der Global mur für optische Verteilungen sehen sind zwei DVB-T Signale bei 634 MHz und 666 MHz (Kanal 41 DC power Invacom FibreIRS DTT Prozes- sondern auch für gewöhnliche und 45) sowie jede Menge unerwünschtes Signalrauschen Input voltage 20 V sor wahrlich verdient. Seine Signalverteilungen über Ko- 2. Nachdem das Signal den FibreIRS DTT Prozessor passiert hat SAW Filter leisten hervorra- axialkabel. Current consumption 1A sind nur noch die beiden gewünschten DVB-T Signale übrig gende Arbeit, wie man anhand Wir sind sicher, dass der Physical 3. Ein Test mit einem Rauschstörungsgenerator belegt die hervor- ragende Kanaltrennung der anderen Screenshots Endverbraucher mit der Qua- Size 182 x 205 x 122 mm zu diesem Bericht erkennen lität der am Signalausgang 4. Markante Flankensteilheit und flacher Durchlassbereich – Her- Weight 3.7 kg vorragende Frequenzeigenschaften der Kanalfilter des FibreIRS kann. Auch der Durchlassbe- anliegenden Signale vollauf Operating temperature 0 to +50º C DTT Prozessors reich ist sehr flach - ein weite- zufrieden sein wird.20 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 06-07-08/2012 — www.TELE-satellite.com www.TELE-satellite.com — 06-07-08/2012 — TELE-satellite International — 全球发行量最大的数字电视杂志 21

×