TAMA Präsentation der Firma #inspiredbyair

453 Aufrufe

Veröffentlicht am

TAMA ist das Akronym für 'Tecnologie Avanzate Miglioramento Ambientale' (Fortgeschrittene Technologien zur Umweltverbesserung). Wir produzieren seit 1985 Filtereinheiten, Komponenten und Systeme für Luftaufbereitungsanlagen., Das Umweltverwaltungssystem UNI EN ISO 14001:2400, das Qualitätsverwaltungssystem UNI EN ISO 9001:2008 sowie die ATEX-Zertifizierung 94/9/EG unserer Produkte sind der Beweis dafür, das wir die Qualität an die erste Stelle setzen., Unsere Produkte finden in folgenden Sektoren ihre Anwendung: Mineralien, Mechanik, Holz, Recycling, Lebensmittel, Chemie, Pharmazeutik etc. Unsere wichtigste Produkte sind: Schlauchfiltereinheit Pulco- Air, Patronenfiltereinheit Kompac-Air, Nooil-FV Filter, Nassfilter Idromix, Aktivkohlefilter, Zyklonabscheider, Silos, Absaugtisch, Austragforrichtung, Schneckenfoerderer, Zellenradschleuse, Schalldaempfer, Trockenlackierkabine, Rohrleitungen und verschiedene Komponenten

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
453
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

TAMA Präsentation der Firma #inspiredbyair

  1. 1. GESCHICHTE DES UNTERNEHMENS _ p. 5 DAS HERZ VON TAMA _ p. 11 DIE WICHTIGSTEN PRODUKTE VON TAMA _ p. 15 PARTNERSHIP UND ENTWICKLUNG _ p. 25 QUALITÄT UND UMWELT _ p. 29 WÜRDIGUNGEN _ p. 31 TAMA IN DER REGION _ p. 35
  2. 2. „Das Leben in einer gesunden Umwelt und das Atmen sauberer Luft sind unverzichtbare Rechte des Menschen. Arbeiten im Respekt vor der Natur ist eine Pflicht.“ „Dieses Prinzip hat mich 1985 zur Gründung von Tama in- spiriert und bildet seither die Leitlinie, mit der wir uns auf dem Markt behaupten. Es ist ein Prinzip, das nicht nur von allen Menschen geteilt wird, die in meinem Unternehmen tätig sind, sondern auch von all denjenigen, die mit uns in Kontakt treten. Der Respekt vor der Natur war damals ebenso fundamental, wie er auch heute noch ist und er wird mit der Fortentwicklung der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Aus diesem Grund hat sich Tama der kontinuierlichen Erforschung innovativer Anwendun- gen und dem Engagement für eine bessere Zukunft unse- rer Umwelt verschrieben.“ cav. Giovanni Coletti “
  3. 3. 6
  4. 4. 5 01. T ama France, mit Sitz in Saint Quentin Fallavier – Lyon, wurde im Jahr 2002 gegründet. Tama Iberica, gegründet im Dezember 2006 und mit Sitz in Castellar del Valles – Bar- celona, gewährleistet, dank seiner Position und zusammen mit dem französischen und dem italienischen Firmensitz, ein ausgezeichnetes eu- ropäisches Vertriebsnetz. T ama ist eine Firma aus dem Trentino, die 1985 von dem Unternehmer Giovanni Coletti gegrün- det wurde. Das Hauptbetätigungsfeld liegt in der Produktion von Filterein- heiten, Zubehörteilen und Systemen für Luftreinigungsanlagen. In den ersten Jahren der Geschäftstä- tigkeit hat Tama sich vorwiegend auf die Installation von Entstaubungsan- lagen für kleine und mittelständische Unternehmen konzentriert. Im Laufe der Jahre und mit zunehmender Erfahrung, die hauptsächlich im Holz- und Porphyrsektor gewonnen wurde, hat Tama mit der Realisie- rung eigener Anlagen begonnen. Die Geschäftsaktivität erweiterte sich damit auf die Reduzierung der Luft- verschmutzung durch die Industrie, insbesondere in den Bereichen der Metall- und Blechverarbeitung, der Pharma-, Kunststoff-, Beton- und Lebensmittelindustrie, in der che- mischen Industrie, Lackierbetrieben und jedem anderen Sektor, der die Einrichtung von Systemen zur Re- duzierung von Stäuben und Gasen erfordert. Tama wurde 1990 von ei- ner Personengesellschaft (S.n.c.) in eine GmbH (S.r.l.) umgewan- delt, wodurch sich die industrielle Leistungsfähigkeit beträchtlich stei- gerte. In dieser Zeit wurde auch der Firmensitz aus logistischen Er- wägungen und wegen zu geringer Kapazitäten von Tuenetto in ein neu- es Gebäude im Industriegebiet von Mollaro verlegt. Geschichte des Unternehmens Fortgeschrittene Technologien zur Umweltverbesserung
  5. 5. 6 Jahr 2003 Ende der Neunzigerjahre sah sich das Unternehmen einem immer stärkeren Konkurrenzdruck auf dem Markt aus- gesetzt und entwickelte seine erfolg- reiche Strategie: Die Tätigkeit konzen- trierte sich nun auf die Planung und Produktion von Filtereinheiten, anstatt komplette Anlagen herzustellen. Auf diese Weise wurden viele der frühe- ren Konkurrenten zu unseren wichtigs- ten Kunden. Sie fanden in Tama einen hochgradig spezialisierten Lieferanten von großer Professionalität, mit viel Er- fahrung und hoher Produktqualität. Firmensitz Tama S.p.A. 1990
  6. 6. 7 I m Mai 2005 wurde Tama zu einer Aktiengesellschaft und der Bereich für den schweren Stahl- bau zog in ein neues Gebäude in unmittelbarer Nähe der Produktionshallen. So wurden die Tätigkeiten, die sehr geräuschintensiv sind, ausgelagert und zugleich die gesamte Produk- tion an einem Ort zusammengefasst.Die Montagehallen und das Lager zogen 2008 auf ein zusätzliches neues Gelände neben den beiden bereits bestehenden, sodass der Sitz von Tama aktuell eine Fläche von 9500 m² umfasst. Jahr 2012 7
  7. 7. 88
  8. 8. 99
  9. 9. 10
  10. 10. 11 D Die Kraft und Stärke von Tama wird durch seine Mitarbeiter ver- körpert. Jede Auszeich- nung, jedes Ziel, jedes erreichte Er- gebnis widmet der Vorstand seinen Mitarbeitern. Die Belegschaft von Tama ist sehr jung - das durchschnittliche Alter liegt bei 32 Jahren - was auch ein Grund dafür ist, dass es seit einigen Jahren ein spezielles Ausbildungs- programm gibt. Damit ist Tama eine der wenigen Firmen des Trentino, die eine interne Ausbildung durch- führen, bei der die Auszubildenden von den Verantwortlichen der ver- schiedenen Abteilungen unterrichtet werden. Auch die übrige Belegschaft wird regelmäßig auf den neusten Stand gebracht und nimmt an Wei- terbildungskursen teil. Im Jahre 2001 wurde ein Programm zur Personalentwicklung ins Leben gerufen, das die Mitarbeiter zum ei- nen an das Unternehmen bindet und zum anderen in ihrer beruflichen Entwicklung dahingehend fördert, dass verantwortliche Posten intern besetzt werden können. Diese Stra- tegie der internen Aus- und Weiter- bildung wurde in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut und beglei- tet den Anstieg der Belegschaft, die sich im Zeitraum von 2001 – 2005 fast verdoppelt hat. Als weiteres Bildungsziel wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, eine interne Rota- tion der Mitarbeiter durch die verschiedenen Abteilungen einzuführen und somit deren Fähigkeiten und Kompetenzen zu erweitern. Dies hätte den Vorteil, dass mehr Personen in der Lage sind, verschieden- artigere Aufgaben zu überneh- men. 02. Das Herz von Tama Die Stärke von Tama sind die Menschen, die hier arbeiten
  11. 11. 1212
  12. 12. 13 Tama S.p.A. Gruppe März 2010
  13. 13. 15 > SCHLAUCHFILTER > PATRONENFILTER > ÖLNEBELABSCHEIDER > NASSWÄSCHER > AKTIVKOHLE-ABSORPTIONSFILTER > ZYKLONABSCHEIDER > FILTERUNTERWERK > EINDÄMMUNGSSILOS > ABSAUGTISCHE > SCHNECKENFÖRDERER, AUSTRAGVORRICHTUNGEN, ZELLENRADSCHLEUSEN > SCHALLGEDÄMMTE BOXEN > LACKIERKABINEN > ROHRLEITUNGEN UND KOMPONENTEN Die wichtigsten Produktkategorien von Tama:Anwendungsbereiche: > BLECHBEARBEITUNG > METALLVERARBEITUNG > ZEMENT > LACKIERUNG UND BESCHICHTUNG > KUNSTSTOFFE > UMWELTTECHNIK > STRAHLTECHNIK UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNG > SCHLEIFTECHNIK > LEBENSMITTEL > CHEMIE > PHARMAINDUSTRIE A lle Produkte von Tama sind nach der Maschi- nenrichtlinie 2006/42/ CE zertifiziert. Tama hat 2003 mit der Produktion von Filtereinheiten begonnen, die für den Einsatz in potentiell explosi- onsgefährlichen Bereichen bestimmt sind. Dabei werden Verfahren, Aus- bildung und Produktion kontinuier- lich den Anforderungen angepasst, um die geltenden Bestimmungen zu erfüllen. Für die Filtereinheiten ist eine CE-Konformitätserklärung nach der europäischen Richtlinie 94/9/CE – ATEX vorgesehen. Tama bietet verschiedene Schutzgeräte und –systeme an (elektrische und nicht elekt- rische), die in einem Bereich mit explosionsgefährlicher Staub-Luft-Mischung Anwendung finden. Gelie- fert werden außerdem Komponenten und Vorrichtungen, die der Sicherheit, Kontrolle und Regulierung der Anlagen dienen. 03. Die wichtigsten Produkte von Tama Tama konkretisiert die Projekte seiner Kunden
  14. 14. 16 Schlauchfilter für Schweißrauchabsaugung und für Stäube und Rauch aus Schleifverfahren + Aktivkohlefilter für die Absorption von Lösungsmitteln aus der Harzverarbeitung NasswäscherPatronenfilter für die Absaugung von Stäuben und Rauch aus Brennschneidverfahren Patronenfilter für Pulverbeschichtung Zyklonabscheider
  15. 15. 17 Schlauchfilter in Atex-Ausführung für die Schreiner-Lehrwerkstatt einer Berufsschule Patronenfilter für die Lebensmittelindustrie Transportabler Patronenfilter für die Absaugung von Stäuben aus Sandstrahlanlagen Schlauchfilter für die Absaugung von metallischen Stäuben aus Ziehmaschinen Schlauchfilter für die Absaugung von Holzstäuben aus Schmirgelverfahren
  16. 16. 18 Filter für Ölnebelabsaugung aus mechanischen Drehmaschinen Wechseltisch Filter für Schweißrauchabsaugung
  17. 17. 19 Absaugtisch für die Absaugung von Stäuben und Rauch aus Autogen- und Plasmabrennschneidanlagen Aktivkohlefilter für die Absorption von Lösungsmitteln Schlauchfilter für die Absaugung von Stäuben und Rauch aus der Abfallverwertung
  18. 18. 20 Schlauchfilter für die Absaugung von ZementstäubenSilos für die Absaugung und Ablagerung von SpänenZylindrischer Patronenfilter in Atex-Ausführung für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  19. 19. 21 Filter mit Keramikkerzen für die Absaugung von Rauch aus Verbrennungsofen für Tierkörperbeseitigung
  20. 20. 22 Aktivkohlefilter für die Absorption von Lösungsmitteln und Schlauchfilter für die Absaugung von Rauch aus thermischen Schneidverfahren von Brammen
  21. 21. 23 Verzinkte Rohrleitung Schallgedämmte Kabine Kulissenschalldämpfer Rohrleitung mit innerer Schutzverkleidung Verzinkte RohrleitungAbluftrohre mit Schalldämpfer
  22. 22. 25 T Tama hat 2011 den kon- tinuierlichen Verbesse- rungsprozess eingeführt und dabei in der Kaizen- Methode das geeignete Instrument gefunden, bei dem Zulieferer und Kunden zu Partnern bei der Busi- nessentwicklung werden. Diese Erfahrung schafft nicht nur neue Möglichkeiten, sondern stellt vor allem eine neue Sichtweise auf die Dinge dar, in der gerade Probleme Chancen zur Verbesserung eröffnen. Eine gemeinschaftliche Arbeits- organisation und die Vermeidung von Tätigkeiten, die zu keinem Wertzuwachs für den Kunden füh- ren (MUDA) haben hervorragende Ergebnisse erzielt. Bereits in den ersten drei Monate des Programms “Gemba Kaizen” lassen sich wichti- ge Erfolge verzeichnen: > Die Bestände des Lagers (Materialien, Halbfertigprodukte, Endprodukte) konnten durch ein Umdenken im Ordnungssystem um 50% reduziert werden. > Insgesamt konnten 37% der Flä- che für eine produktive Nut- zung freigemacht werden. Durch das „PULL-Prinzip“ (Das produzie- ren, was gebraucht wird, wenn es LAGERBESTÄNDE: -50% NUTZBAR GEMACHTE FLÄCHEN: +37% DURCHLAUFZEITEN: -70% gebraucht wird.) wird die unnütze Lagerung von Materialen vermieden und dadurch die ehemals belegte Fläche nutzbar gemacht. > Die Durchlaufzeit, die ein Pro- dukt bis zur Fertigstellung im Pro- duktionsprozess verbleibt, konnte um 70% reduziert werden, indem die Fertigung jedes einzelnen Pro- dukts in einen gleichmäßigen Fluss gebracht wurde. Die Zeit, die ein Halbfertigprodukt beim Übergang von einer Abteilung zur nächsten benötigt, wurde hierfür reduziert. UND DAS IST ERST DER ANFANG... Value stream map Produktionsplanung Kanban Blech BEI TAMA WERDEN PROBLEME ZU CHANCEN 04. Partnership und Entwicklung Die Erforschung neuer Möglichkeiten Gemba Kaizen KAIZEN: VERÄNDERUNG ZUM BESSEREN KAI = ÄNDERN ZEN = DAS GUTE
  23. 23. 26 T ama arbeitet eng mit Uni- versitäten, Forschungsin- stituten und Berufsschulen zusammen. Wir haben Ab- kommen und Verträge geschlossen, da wir an die Jugend glauben. Hier sei insbesondere die Zusammenar- beit zwischen der Universität Trient und der F&E-Abteilung zur Realisie- rung neuer Projekte genannt. Zur Verbesserung aktueller Verfahren und um dem Kunden ein Produkt mit herausragenden Leistungsmerkma- len anbieten zu können, hat Tama ein Projekt ins Leben gerufen, das Strukturanalyse und Fluiddyna- mik verwendet, um die eigenen Pro- dukte zu verbessern. Dazu wird die Simulationssoftware ANSYS (Simu- lation Driven Product Development) genutzt. Dieses System ermöglicht eine vertiefende Studie sowohl zum Verhalten der Luftströmung im In- neren des Filters als auch zu dessen strukturellen Eigenschaften. STRUKTURANALYSE: Analyse der Materialbeanspruchung bei besonderer Belastung (FEM – Finite Element Method) FLUIDDYNAMIK: Analyse der Verteilung der Luftströ- mung, der Druck-, Luftvolumen- und Geschwindigkeitsschwankungen Beispiel für die Resultate einer Analyse der Fluiddynamik Beispiel für die Resultate einer Strukturanalyse Anwendung der ATEX-Richtlinien In Situationen, in denen es not- wendig ist aufgrund entflammbarer Stäube eine mögliche Explosions- gefahr zu berücksichtigen, bietet unsere F&E-Abteilung Analysen, Beratung und Planung im Bereich der ATEX-Direktive an.
  24. 24. 27 Ergebnisse der Strukturanalyse eines Rahmengestells
  25. 25. 28
  26. 26. 29 T ama möchte über die Anforderungen des Quali- tätsstandards UNI EN ISO 9001:2000 hinausgehen, in der festen Überzeugung, dass Qualität sich nicht allein auf das Angebot von Produkten und Leis- tungen beschränkt, die von qualitati- vem Wert sind und von den Kunden geschätzt werden. Vielmehr geht es auch darum, die Umwelt besser zu schützen, die Lebensqualität der Mitarbeiter zu erhöhen und sich für die Entwicklung der Region und der Gesellschaft, in der wir leben, einzusetzen. Aus dieser Motivati- on heraus orientiert sich Tama an Im Jahr 2009 wurden die Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme auf den neusten Stand gebracht und die entspre- chenden Zertifizierungen UNI EN ISO 9001:2008 und UNI EN ISO 14001:2004 erreicht. dem Qualitätsmanagement-Modell EFQM European Foundation for Quality Management, das Anfang der 1990er Jahre ins Leben gerufen wurde und heute in mehr als 20.000 europäischen Organisationen ange- wandt wird. Tama realisiert seit 2004 ein Um- weltmanagementsystem nach der Norm UNI EN ISO 14001:2004. Die- se Umweltmanagementnorm wird zwar nicht direkt von Kunden oder dem Markt nachgefragt, spiegelt sich jedoch grundlegend in der Fir- menphilosophie wider und ist damit erklärter Wille des Unternehmens. 05. Qualität und Umwelt Die Qualität unserer Produkte erwächst aus der Qualität unserer Gedanken Tama steht für seine Produkte ein, mit einer Haftpflichtversicherung, die eine maximale Schadenssumme von 5.000.000,00 Euro abdeckt. Mit der organisatorischen Erweiterung und der Behaup- tung auf dem Markt hat Tama Ende der 1990er Jahre sein Management konform zum internationalen Standard UNI EN ISO 9001:1994 strukturiert und 1999 eine Qualitätszerti- fizierung für die Realisierung von “Anlagen zur Luftreini- gung” erhalten. Im Jahr 2003 wurde das Ma- nagement von Tama der Neu- fassung des Standards ange- passt – der Vision 2000 – und erhielt folglich die Zertifizie- rung UNI EN ISO 9001:2000 für die “Planung und Pro- duktion von Entstaubungsan- lagen und Komponenten zur Luftreinigung”.
  27. 27. 31 T ama hat in den Jahren 2003, 2005 und 2006 an dem nationalen Qua- litätswettbewerb “Premio Qualità Italia” teilgenommen und eine Gesamtpunktzahl erreicht, die deutlich über dem Durchschnitt der anderen teilnehmenden kleinen und mittelständischen Unternehmen lag. Im Herbst 2005 hat sich Tama für den Premio Ambiente Trentino Alto-Adige (Umweltpreis Trentino / Südtirol) beworben, einer Aus- schreibung für die beste Umwelt- initiative 2004/2005 in der Region Trentino / Südtirol. Das eingereichte Projekt mit dem Titel „Wasser: vom Verleihung des Innovationspreises für Unternehmen 2009Verleihung des Innovationspreises für Unternehmen 2008 V Symposium Cotec Europa 28. Oktober 2009 Spanisches Königshaus, Madrid Konsumgut zur Ressource“ beschäf- tigte sich mit der Realisierung einer Anlage zur Wiederverwertung und Weiternutzung von Wasch- und Regenwasser. Der Aspekt des Um- weltschutzes lag insbesondere in der Vermeidung der Abführung von industriellen Abwässern in die Kana- lisation und wurde mit dem zweiten Platz in der Kategorie “Juristische Person” belohnt. Im Oktober 2009 wurde Tama zum V Sym- posium COTEC Europa eingeladen, das in Madrid im königlichen Palast El Pardo stattfand. COTEC hat sich der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Südeuropas durch technologische Innovationen ver- schrieben und setzt sich auf europäischer Ebene aus Stiftungen in den drei Ländern Italien, Spanien und Portugal zusammen. Zum Jahrestreffen der COTEC sprachen der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano, in seiner Eigenschaft als Eh- renvorsitzender der COTEC, der spanische König Juan Carlos I und der portugiesische Präsident Aníbal António Cavaco Silva vor einem Publikum, in dem die wichtigsten Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft der drei Länder saßen, unter ihnen befand sich mit großem Stolz auch Tama. 06. Würdigungen Einsatz und Beständigkeit helfen bei der Erreichung wichtiger Ziele
  28. 28. 32 Im Quirinalspalast, dem Dienstsitz des italienischen Präsidenten, erhielt Tama 2009 aus der Hand des Staatspräsidenten Giorgio Napolitano den „Premio dei Premi“ (Preis der Preise) aus Anlass des italienischen Tages der Innovation. Der „Premio dei Premi“ belohnt die besten Innovationen von Unternehmen, Universitäten, in Verwaltung, Ausschüssen oder von privaten Initiativen. Tama wurde zu dieser Exzellenzauswahl gezählt. “...für die Innovationen und die kontinuierliche Verbesserung, durch die das Unternehmen, zusammen mit der starken Kundenorientierung, exzellente Ergebnisse auf dem italienischen und internationalen Markt erzielt.” 32
  29. 29. 33 Verleihung der Exzellenzbestätigung im Rahmen des Confindustria Awards for Excellence, Turin 2009 Dies war eine entschei- dende Wende, die es Tama ermöglichte, im Zeitraum von 2002-2007 hervorragende Ergebnisse zu erzielen; eine Wende in Hinblick auf die Or- ganisation, die Umweltma- nagementzertifizierung, die Anwendung des EFQM-Modells für Qualitätsmanagement, die Marktpositionierung, die Pro- dukt- und Prozessinnovation und Internationalisierung. Eine kontinuierliche Einbe- ziehung der Kunden in Planung und Produktion mit besonde- rem Augenmerk auf deren indi- viduellen Wünsche, ist für die ständige Weiterentwicklung des Unternehmens verantwort- lich. Aus Anlass des hundertjähri- gen Gründungsjubiläums der Arbeitgeberorganisation Confindustria wurde der “Confindustria Awards for Excellence Andrea Pininfa- ria 2010” ins Leben gerufen und in drei Kategorien verlie- hen: weltweit beste Vertretung des Labels “Made in Italy”, Innovation und regionale Auf- wertung. Auch Tama nahm teil und erhielt im Februar in Turin eine Exzellenzbestätigung. Im Juni 2008 wurde Tama der In- novationspreis für Unternehmen zuerkannt, mit einem Platz unter den ersten sieben italienischen Unter- nehmen. Der Preis wurde im Quiri- nalspalast in Rom, in Anwesenheit der Minister Renato Brunetta, And- rea Ronchi und Mariastella Gelmini sowie der Vorsitzenden der italie- nischen Arbeitgeberorganisation Confindustria, Emma Marcegaglia, durch Präsident Giorgio Napolitano verliehen. Tama erhielt den Preis Prize, den die Jury nach den Kriteri- en des EFQM-Modells für Exzellenz vergibt. Tama nahm auch im Jahr 2009 am Wettbewerb für den Innovations- preis für Unternehmen teil und er- reichte einen Platz unter den ersten Sechs in der Kategorie kleiner und mittelständischer Unternehmen und wurde auch in diesem Jahr mit dem Preis Prize gewürdigt. 33
  30. 30. 35 Tama spielt eine wichtige Rolle in der lokalen Wirt- schaft und gehört zu den größten Arbeitgebern des Non- tals. Dank seiner Umweltschutzpolitik setzt Tama nicht un- erhebliche ökonomische Ressourcen für die Verbesse- rung der Sauberkeit seiner Produktionsprozesse und für die Reduzierung umweltschädlicher Einflüsse ein. D er Gründer und aktu- elle Vorstandsvorsit- zende von Tama, cav. Giovanni Coletti, fühlt sich seinen regionalen Wurzeln verpflichtet. Dies hat ihm sehr ge- holfen, innerbetriebliche Werte wie Gemeinschaftsgefühl, Respekt vor dem Einzelnen, der Natur und dem Kunden, Produktqualität und regio- nale Entwicklung zu etablieren. Die soziale Verantwortung für die Region und für den Umweltschutz spielt eine wichtige Rolle in Ta- mas Engagement. Die Erwartungen an das Unternehmen in sozialer Hinsicht erreichen uns durch eine Vielzahl von Anfragen nach Spon- soring, Spenden und Unterstützung von Wohltätigkeitsveranstaltungen. Tama unterstützt insbesondere Initiativen der Jugendhilfe, sport- liches Engagement und bietet Hil- fe in Notlagen, insbesondere auf lokaler Ebene. Giovanni Coletti ist entsprechend dieser Philosophie seit Jahren in der Associazione Ge- nitori Soggetti Autistici del Trentino (Elternvereinigung für Autismus des Trentino) aktiv und im Vorstand der Fondazione Trentina per l’Autismo (Autismusstiftung Trentino), beides Organisationen die nicht nur vom Vorstandsvorsitzenden persönlich, sondern durch die gesamte Beleg- schaft unterstützt werden. 07. Tama in der Region Ein internationales Unternehmen, das seine Wurzeln nicht vergisst
  31. 31. TAMA S.p.A. / Via dell'Industria, 11 / 38012 Mollaro di Taio - TN / Italy / tel. +39 0463 46 17 00 / fax +39 0463 46 17 99 TAMA France SARL / 75, Rue de Malacombe / 38070 Saint Quentin Fallavier / France / tél. +33 04 74 82 42 20 / fax +33 04 74 82 42 19 TAMA IBÉRICA s.l. / C/Ribot i Serra, 210. Apdo. De Correos 2056 - 08208 Sabadell - BCN / Spain / tel. +34 93 72 38 628 / fax. +34 93 72 47 057 www.tama.eu
  32. 32. www.tama.eu Emessoil01/10/2012-rev.nr.1del10/2012

×