Keynote Content Marketing Conference (CMCx)

8.080 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Folien meiner Keynote von der CMCx in München vom 01. März. Das Thema "Strategisches Content Marketing und Content Operations"

Veröffentlicht in: Marketing
1 Kommentar
48 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
8.080
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
438
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
373
Kommentare
1
Gefällt mir
48
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Keynote Content Marketing Conference (CMCx)

  1. 1. Mirko Lange, Content Strategist, Scompler/ScribbleLive Die Bedeutung von Content Operations Strategisches Content Marketing 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 1
  2. 2. Content Marketing, wohin gehste? („quo vadis“) 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 2 … vor allem für mittlere und größere Unternehmen
  3. 3. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 3 Eine wichtige Unterscheidung1. Ein paar strategische Tricks2. Was ich Ihnen heute gerne mitgeben will Ein paar strategische Software-Tools3. Ihr Nutzen: Nachhaltig guten Content erstellen! DIE AGENDA
  4. 4. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 4 Eine wichtige Unterscheidung1. Ein paar strategische Tools2. Was ich Ihnen heute gerne mitgeben will Ein paar strategische Software-Tools3. Ihr Nutzen: Nachhaltig guten Content erstellen! DIE AGENDA
  5. 5. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 5 Der Status: Der Markt streitet immer noch…
  6. 6. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 6 … was Content Marketing eigentlich ist! DER DIGITAL-MARKETEER
  7. 7. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 7 Also was ist denn Content Marketing nun?
  8. 8. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8 Und vor allem: wer macht es?
  9. 9. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 9 Die Antwort ist….
  10. 10. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10 ES BETRIFFT ALLE!!! Die Diskussion ist komplett überflüssig!
  11. 11. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 11 Massive Veränderung in der Mediennutzung1. Fragmentierung von Konsumenten-Interessen2. Warum streiten die sich denn alle? Fragmentierung von Kanälen3. Fragmentierung von Medien und Formaten3.
  12. 12. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 12 Tja….
  13. 13. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 13 … irgendwie läuft es im GESAMTEN Marketing eben nicht mehr so einfach!
  14. 14. Operatives Content Marketing Strategisches Content Marketing 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 14 Die wichtige Unterscheidung
  15. 15. Operatives Content Marketing Das Erstellen und Verbreiten von einzelnem, attraktivem Content wie Filmen, Whitepaper, oder Infografiken (Kanäle und Formate) mit dem Ziel, (nur) taktische Kommunikationsziele zu erreichen Strategisches Content Marketing Eine langfristige Strategie zur Befriedigung von Informations- Bedürfnissen und Erwartungen von Kunden und anderen Stakeholdern Mit dem Ziel (auch) strategische und operative Kommunikationsziele zu erreichen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 15 Die wichtige Unterscheidung: Die Ziele!
  16. 16. kurzfristige Ziele  z.B. Traffic, Aufmerksamkeit, Rankings, Reichweite, Backlinks, Fans, Likes, Abonnenten, Upselling…  Aber auch Leads und Conversion langfristige Ziele  z.B: Markenführung, Thought- Leadership, Kundenbindung, Vertrauen, …  Aber auch Kostensenkung und eine geringere Abhängigkeit von fremden Reichweiten 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 16 Die wichtige Unterscheidung: Die Ziele!
  17. 17. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 17 Die wichtige Unterscheidung: Die Wirkung! Wirkt kurzfristig Wirkt nachhaltig kurzfristige Ziele Zeit langfristige Ziele Zeit kurzfristige Ziele langfristige Ziele
  18. 18. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 18 Die wichtige Unterscheidung: Wer macht es? Kann jeder für sich tun! Müssen alle zusammen tun!
  19. 19. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 19 Das operative Content Marketing zeigt durchaus richtig tolle Erfolge… Siehe ganz viele Vorträge, die heute und morgen noch kommen
  20. 20. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 20 … aber es gibt da oft ein Problem!
  21. 21. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 21 Ganz viele Unternehmensteile produzieren Content… Public Relations SEO Klassisches Marketing Corporate Publishing Social Media Digitales Marketing Vertrieb Corporate Communications …
  22. 22. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 22 Allerdings… Ohne ausreichende Abstimmung… Ohne gemeinsame Strategie… Ohne Synergien… Weil jeder vor allem seinen Kanal im Blick hat! („Silo“) Ohne echten Plan. Außer bei „Kampagnen“ – da wird das manchmal schon aufgelöst
  23. 23. In den USA gibt es schon Studien dazu... copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 2303. März 2016 Nach einer Studie von Kapost verschwenden amerikanische Unternehmen pro Jahr fast eine Milliarde US-Dollar durch ineffiziente Content Prozesse
  24. 24. Ganz abgesehen davon: 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 24 Was sagen die Zielgruppen dazu?
  25. 25. Ooooookay! Und wie geht das jetzt mit dem 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 25 „Strategischen Content Marketing“?
  26. 26. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 26 Eine wichtige Unterscheidung1. Ein paar strategische Tricks2. Was ich Ihnen heute gerne mitgeben will Ein paar sehr strategische Software-Tools3. Der Nutzen: Dauerhaft guten Content erstellen! DIE AGENDA
  27. 27. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 27 Herausfinden, was „guter Content“ für Sie ist1. Guten Content skalier- und wiederholbar machen2. Sie haben dabei drei Aufgaben: Ihre Organisation entsprechend umbauen3. Und dabei Content Marketing systematisch angehen!
  28. 28. Im Zentrum steht dabei das Interesse Ihrer Stakeholder… Er sucht aktiv etwas Bestimmtes… Er hat gerade ein latentes Problem… Er will nur schauen was los ist… Und er interessiert sich für gar nichts… „potenzielles Interesse“ „latentes Interesse“ „aktives Interesse“ „gar kein Interesse“ 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 28
  29. 29. Ein paar Minuten später…! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 29
  30. 30. Und hat er ein witziges Video bei einem Freund entdeckt! Ist er über ein Whitepaper gestolpert! Hat er die Lösung bei einem Anbieter gefunden! Hat er einen tollen Beitrag über Facebook entdeckt! … und gleich den Newsletter abonniert (oder folgt dem Unternehmen) … und hat das PDF gleich angefordert (und hat dabei die E-Mail hinterlassen) … und dessen Produkt auch gleich gekauft (oder es sich zumindest gemerkt) … und es an alle seine Freunde geschickt! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 30
  31. 31. Das ist doch alles unser Content, oder? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 31
  32. 32. Also wie stellen wir sicher, dass sie alle unseren Content finden? Er will ja nur schauen was los ist… Er hat ja gerade ein latentes Problem… Er sucht ja aktiv etwas Bestimmtes… Und er interessiert sich ja für gar nichts… 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 32
  33. 33. Indem wir genau für diesen Bedüfnisse gezielt Content erstellen Er will ja nur schauen was los ist… Er hat ja gerade ein latentes Problem… Er sucht ja aktiv etwas Bestimmtes… Und er interessiert sich ja für gar nichts… F „F“ wie Follow Content Deswegen: Soll helfen, nachhaltig Reichweite aufbauen. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 33
  34. 34. Indem wir genau für diesen Bedüfnisse gezielt Content erstellen Er will ja nur schauen was los ist… Er hat ja gerade ein latentes Problem… Er sucht ja aktiv etwas Bestimmtes… Und er interessiert sich ja für gar nichts… F „F“ wie Follow Content Deswegen: I „I“ wie Inbound Content Deswegen: Soll helfen, nachhaltig Reichweite aufbauen. Soll helfen, konkrete Anfragen zu generieren. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 34
  35. 35. Indem wir genau für diesen Bedüfnisse gezielt Content erstellen Er will ja nur schauen was los ist… Er hat ja gerade ein latentes Problem… Er sucht ja aktiv etwas Bestimmtes… Und er interessiert sich ja für gar nichts… F „F“ wie Follow Content Deswegen: I „I“ wie Inbound Content Deswegen: S „S“ wie Search Content Deswegen: Soll helfen, nachhaltig Reichweite aufbauen. Soll helfen, konkrete Anfragen zu generieren. Soll dem User sofort seine Fragen beantworten. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 35
  36. 36. Indem wir genau für diesen Bedüfnisse gezielt Content erstellen Er will ja nur schauen was los ist… Er hat ja gerade ein latentes Problem… Er sucht ja aktiv etwas Bestimmtes… Und er interessiert sich ja für gar nichts… F „F“ wie Follow Content I „I“ wie Inbound Content S „S“ wie Search Content H „H“ wie Highlight Content Soll helfen, nachhaltig Reichweite aufbauen. Soll helfen, konkrete Anfragen zu generieren. Soll dem User sofort seine Fragen beantworten. Soll möglichst viel Auf- merksamkeit erzeugen. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 36
  37. 37. Und das hilft Ihnen Ihren Content zielgerichteter zu produzieren! Highlight ContentInbound Content Search ContentFollow Content • Micro-Content • Blogposts / Status-Updates • News (Curated Content) • Einfache Infografiken Geeignete Formate, z.B.: • White Paper • Webinare • Studienergebnisse • Case Studies Geeignete Formate, z.B.: • Informationen • News zu aktuellen Themen • Listen / Übersichten • Checklisten / Tabellen Geeignete Formate, z.B.: • Longformats / Videos • Kampagnen • Scrollytelling • Multimediale Inhalte Geeignete Formate, z.B.: • Vor allem Social Networks • Mag, Blog & Newsletter • Achtung: Verlinkung Social Network zu Mag/Blog Geeignete Kanäle, z.B.: • Slideshare • Website • Online Mag / Blog • Landingpages Geeignete Kanäle, z.B.: • Website, Landingpage, Mag • Jeder weitere Kanal mit Suche von Amazon über Pinterest bis YouTube Geeignete Kanäle, z.B.: • Kampagnenseite • Online Mag / Blog • YouTube Geeignete Kanäle, z.B.: 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 37
  38. 38. Aber wir haben noch ein anderes Tool Der Content-Radar Thema 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 38 Story
  39. 39. Der Content-Radar Der „funktionale“ und „emotionale“ Nutzen Emotional Funktional Thema 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 39 Story
  40. 40. Der Content-Radar Und die Intensität des Bedürfnisses Emotional Funktional Story TiefgründigVordergründig 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 40 Story
  41. 41. Kommunikation schafft einen Nutzen in vier Bereichen Die Befriedigung des Bedürfnisses! Emotional Funktional „Jetzt weiß ich Bescheid“ „Ich habe etwas gelernt“ „Das hat Spaß gemacht!“ „Das bewegt mich“ Story TiefgründigVordergründig 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 41 Story
  42. 42. In jedem Bereich sind andere Faktoren wichtig für den Erfolg!  Aktualität / Trends  Nachrichtenwert / Neues  Ereignisbezogen  Schnelligkeit / Echtzeit  Schnell konsumierbar  Kurz und knackig  Entscheidungshilfe  Orientierungshilfe  How-tos und Do-hows  Kontext / Zusammenhänge  Ausführlichkeit und Tiefe  Kompetenz  Ausgefallen und „anders“  Sensationell (oft gekünstelt?)  Kurioses  Aufmerksamkeitsstark  Lustig / Humor  Selbstdarstellung ermöglichen  Werte, Motive, Überzeugungen  Bestätigung und Anerkennung  Charaktere und Identifikation  Sympathie und Empathie  Transparenz und Wahrhaftigkeit  Community und Tribe Emotional Funktional Story Information Wissen Stimulanz Sinn Vordergründig Tiefgründig 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 42 Story
  43. 43. Und hier können Sie sich gegen Wettbewerber positionieren  Aktualität / Trends  Nachrichtenwert / Neues  Ereignisbezogen  Schnelligkeit / Echtzeit  Schnell konsumierbar  Kurz und knackig  Entscheidungshilfe  Orientierungshilfe  How-tos und Do-hows  Kontext / Zusammenhänge  Ausführlichkeit und Tiefe  Kompetenz  Ausgefallen und „anders“  Sensationell (oft gekünstelt?)  Kurioses  Aufmerksamkeitsstark  Lustig / Humor  Selbstdarstellung ermöglichen  Werte, Motive, Überzeugungen  Bestätigung und Anerkennung  Charaktere und Identifikation  Sympathie und Empathie  Transparenz und Wahrhaftigkeit  Community und Tribe Emotional Funktional Story Information Wissen Stimulanz Sinn Vordergründig Tiefgründig 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 43 identisch überdurch- schnittlich führend Story
  44. 44. Beispiel für die Positionierung einer Bank Emotional Funktional Story Information Wissen Stimulanz Sinn Vordergründig Tiefgründig 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 44 identisch überdurch- schnittlich führend Story  Aktualität / Trends  Nachrichtenwert / Neues  Ereignisbezogen  Schnelligkeit / Echtzeit  Schnell konsumierbar  Kurz und knackig  Entscheidungshilfe  Orientierungshilfe  How-tos und Do-hows  Kontext / Zusammenhänge  Ausführlichkeit und Tiefe  Kompetenz  Ausgefallen und „anders“  Sensationell (oft gekünstelt?)  Kurioses  Aufmerksamkeitsstark  Lustig / Humor  Selbstdarstellung ermöglichen  Werte, Motive, Überzeugungen  Bestätigung und Anerkennung  Charaktere und Identifikation  Sympathie und Empathie  Transparenz und Wahrhaftigkeit  Community und Tribe
  45. 45. Und wie schaffen wir das mit der Promotion Das POE-Modell kennt jeder… Earned Media Owned Media Paid Media 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 45
  46. 46. Ich habe es etwas angepasst… Social Media funktioniert komplett anders als Earned Media Social Media Owned Media Paid Media Earned Media 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 46
  47. 47. Ich habe es etwas angepasst… Social Media funktioniert komplett anders als Earned Media Social Media Owned Media Paid Media Earned Media 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 47
  48. 48. Die acht Hebel der Content Promotion Alle zusammen geben die richtigen Synergien Social Media Earned Media Paid MediaOwned Media 4 5 1 2 7 3 INFLUENCER RELATIONS PROMOTED CONTENT 8 6 NATIVE ADVERTISING COMMUNITY MANAGEMENT Story 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 48
  49. 49. Und wie entwickeln Sie jetzt 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 49 die Content Marketing Strategie?
  50. 50. Die Story entwickeln wir aus drei Kernkomponenten! Der Nutzen Die Ziele Die Conversion 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 50 Why?
  51. 51. Die Story entwickeln wir aus drei Kernkomponenten! Der Nutzen Die Ziele Die Conversion 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 51 Why? Strategische Ziele Taktische Ziele Operative Ziele
  52. 52. Die Story entwickeln wir aus drei Kernkomponenten! Der Nutzen Die Ziele Die Conversion 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 52 Why? FISH-Modell Content Radar Personas
  53. 53. Auswertung von Daten aus der SEO-Abteilung Wettbewerber beobachten und analysieren Woher wissen wir, was unseren Kunden interessiert? Wir haben enorm viele Möglichkeiten, das herauszufinden! Auswertung von Daten von Google Trends & Adwords Support fragen, welche Fragen Kunden haben Daten aus Google Analytics verwenden Vertrieb fragen, welche Fragen Kunden haben Social Media Monitoring Daten aus der Markt- forschung nutzen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 53
  54. 54. Die Story entwickeln wir aus drei Kernkomponenten! Der Nutzen Die Ziele Die Conversion 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 54 Why? Sales Funnel Lead Nurturing Calls-to-action
  55. 55. Die „Story“ beantwortet die Frage nach dem „Warum“ 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 55 Die Story Der Nutzen Die Ziele Die Conversion Why?
  56. 56. Die „Story“ beantwortet die Frage nach dem „Warum“ 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 56 Die Story Der Nutzen Die Ziele Die Conversion Why? Mission Statement Themen-Fokussierung Positionierung
  57. 57. Der Kern der Strategischen Plattform: Die Leitidee! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 57 Die Story Der Nutzen Die Ziele Die Conversion Der Zwischencheck: 1. Hilft uns die Story, unsere Ziele zu erreichen? 2. Hat die Story einen Nutzen für unsere Zielgruppe? 3. Führt die Story zu konkreten Handlungen? Why? Turn-on: „So muss Technik“ Bahn: „Die Zeit gehört Dir“ Always: „Like a girl“ Hornbach: „Dein Projekt“
  58. 58. Der Kern der Strategischen Plattform: Die Leitidee! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 58 Die Story Der Nutzen Die Ziele Die Conversion Der Zwischencheck: 1. Hilft uns die Story, unsere Ziele zu erreichen? 2. Hat die Story einen Nutzen für unsere Zielgruppe? 3. Führt die Story zu konkreten Handlungen? Why?
  59. 59. Die Story Sie Story ist die Basis für den Content Die Content Planung 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 59 Why? What? Der Bedarf Die Ziele Die Conversion
  60. 60. Die Story Sie Story ist die Basis für den Content Die Content Planung 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 60 Why? What? Redaktionsplan Medien und Formate Konkrete Inszenierung Der Bedarf Die Ziele Die Conversion
  61. 61. Die Story Die Kanäle folgen der Story und der Content Planung Der Bedarf Die Content Planung Die Ziele Die Conversion Kanal- Architektur 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 61 Why? What?
  62. 62. Die Story Guter Content erzählt die Story – alles andere kommt danach! Der Bedarf Die Content Planung Die Ziele Die Conversion User- Engagement Kanal- Architektur Content Promotion 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 62 Why? What?
  63. 63. Die Story User- Engagement Kanal- Architektur Content Promotion Und das Team und die Prozesse sind die Basis! Die Prozesse Das Team 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 63 Die Content Planung Der Bedarf Die Ziele Die Conversion Why? What? How?
  64. 64. Die Story User- Engagement Kanal- Architektur Content Promotion Und das Team und die Prozesse sind die Basis! Die Prozesse Das Team 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 64 Die Content Planung Der Bedarf Die Ziele Die Conversion 1. Content Strategie Was bedeutet für uns ganz konkret „guter Content“? 2. Content Planung Wie inszenieren Sie diesen Content und distribuieren ihn? 3. Content Operations Wie produzieren wir kontinuierlich und wiederholbar „guten Content“?
  65. 65. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 65 Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  66. 66. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 66 Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  67. 67. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 67 Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  68. 68. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 68 Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  69. 69. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 69 Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  70. 70. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 70 Ratgeber Kunden Reportage Facebook Haare Blog Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle
  71. 71. Und wie sieht das in der Praxis aus? 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 71 Ratgeber Experten How-to Haare YouTube Erst die Story Dann die Themen Protagonisten sind wichtig Dann die Formate Zum Schluss die Kanäle FacebookBarcamp Presse- Mitteilung Infografik Hangout
  72. 72. Die acht Hebel der Content Promotion Alle zusammen geben die richtigen Synergien Shared Media Earned Media Paid MediaOwned Media WoM / SHARING COMMUNITY MANAGEMENT PUBLISHING / EVENTS PROMOTED CONTENT ABOVE THE LINE PR / MEDIA RELATIONS INFLUENCER RELATIONS NATIVE ADVERTISING Story Wir nennen das gesamte System: „Story centric“ 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 72
  73. 73. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 73 Eine wichtige Unterscheidung1. Ein paar strategische Tricks2. Was ich Ihnen heute gerne mitgeben will Ein paar sehr strategische Software-Tools3. Der Nutzen: Dauerhaft guten Content erstellen! DIE AGENDA
  74. 74. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 74 Wie schaffen wir es, „Content“ über Abteilungen hinweg effizient und effektiv zu managen?
  75. 75. Mit Excel können wir nur einen Bruchteil darstellen! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 75
  76. 76. Und so wird es noch unübersichtlicher copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 7603. März 2016
  77. 77. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 77 Es gibt aktuell rund ein halbes Dutzend ernst zu nehmender Tools für die Content Operations
  78. 78. … zum Beispiel Kapost (www.kapost.com) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 7803. März 2016
  79. 79. … oder Newscred (www.newscred.com) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 7903. März 2016
  80. 80. … oder marketing.ai (www.marketing.ai) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8003. März 2016
  81. 81. … oder divvyHQ (www.divvyhq.com) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8103. März 2016
  82. 82. … oder ScribbleLive (www.scribblelive.com) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8203. März 2016
  83. 83. … oder Scompler (www.scompler.com) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8303. März 2016
  84. 84. Alle Programme im Vergleich copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8403. März 2016
  85. 85. In diesem Markt fließt aktuell sehr viel Venture Capital! copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8503. März 2016
  86. 86. Und alle gehen sie prinzipiell nach dem gleichen Prinzip vor: copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 8603. März 2016 Strategy
  87. 87. Der Redaktionsplan von Scompler mit entsprechenden Filtern 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 87
  88. 88. Der Redaktionskalender mit entsprechenden Filtern 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 88
  89. 89. Überblick über die Jahresplanung 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 89
  90. 90. Ausruck aller Pläne copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 9003. März 2016
  91. 91. Integrierte Themenplanung gibt Struktur und Storyzentrierung 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 91
  92. 92. Die Besonderheit von Scompler: Wir können Strategien abbilden! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 92
  93. 93. Dabei enthält Scompler sehr viel Know-how und macht Vorschläge! copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 9303. März 2016
  94. 94. Wenn wir jetzt also einen Beitrag in Scompler erstellen… 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 94
  95. 95. … können wir diese Strategie auch „operationalisieren“, also anwenden! 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 95
  96. 96. Und wir können dem Artikel dann auch eine Persona zuordnen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 96
  97. 97. Dabei können wir auch individuelle Strategien für Personas berücksichtigen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 97
  98. 98. Ausrichtung der Strategie nach den Personas 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 98
  99. 99. Aus der Content Planung heraus Briefings erstellen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 99
  100. 100. Aus der Content Planung heraus Briefings erstellen 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 100
  101. 101. Planung des GESAMTEN Contents, den man plant und erstellt copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10103. März 2016
  102. 102. Verschiedene Templates mit Vorschau für jedes Format copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10203. März 2016
  103. 103. Texthilfen copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10303. März 2016
  104. 104. Diskussion und Freigabe copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10403. März 2016
  105. 105. Alle notwendigen Grafiken und Dokumente integiert („MAM“) copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 10503. März 2016
  106. 106. Intergierte Erfolgskontrolle für JEDEN Content 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 106
  107. 107. Qualitative Parameter für die Performance Analyse 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 107
  108. 108. Persönliches Dashboard für anstehende Aufgaben und Beiträge 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 108
  109. 109. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 109 In der ONE-Version ist Scompler kostenlos
  110. 110. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 110 Social Media - kanalzentrisch1. Taktisches Content Marketing - formatzentrisch2. Strategisches Content Marketing - storyzentrisch3. Zusammenfassung: 3 Phasen des Content Marketing
  111. 111. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 111 Herausfinden, was „guter Content“ für Sie ist1. Guten Content skalier- und wiederholbar machen2. Lösen Sie Ihre drei Aufgaben Ihre Organisation entsprechend umbauen3. Und damit nachhaltig guten Content erstellen! Und mein Appell für Sie:
  112. 112. 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 112 Don‘t think „more“! Think „better“!
  113. 113. In diesem Sinne 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 113
  114. 114. Herzlichen Dank! Mirko Lange Rablstr. 37, 81669 München Telefon: 0177 – 27 40 778 E-Mail: mirko@scompler.com Web: www.scompler.com Twitter: https://twitter.com/talkabout Facebook: http://www.facebook.com/talkaboutpr 03. März 2016 copyright Scompler GmbH (alle Rechte vorbehalten) 114

×