Plurizentrik: Die Varietäten des Deutschen (Anmerkungen zum österreichischen Deutsch)        Susanne Hartmann, Österreich ...
Deutsch ist eine plurizentrische Sprache, d.h. eineSprache mit mehreren nationalen Zentren und dortfestgelegten, unterschi...
Funktion und Wirkung nationaler Varietäten⇨ Nationalsymbol (Ulrich Ammon)⇨ Zeit- und Lokalkolorit⇨ Kultureller Hintergrund...
Österreich/Deutschland   SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
Österreich/Deutschland   SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
Österreich/Deutschland   SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
Österreich/Deutschland   SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
Österreich/Deutschland   SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
Österreich   DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
Österreich   DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
Österreich   DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
Österreich   DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
Österreich   DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
BeispieleLaufen wir in die Stadt?Gehen wir zum Stephansdom? Ok, treffen wir uns da?Bei der Massage:Legen Sie sich auf den ...
Beispiele - Austriazismen    Wortschatz: Sprache der Küche, der Verwaltung, des Schulwesens,    Politik; Redewendungen ......
BeispieleAussprache:Akzent: Mathematik, Vatikan, Algebra.....Anlaut: China, Chemie, ChirurgEndsilbe ig: billig, zwanzig, K...
BeispielGeschlecht:das Coca-Cola, das E-mail, das SMS, das Gulasch, das Risotto,..PräpositionenWarum schneidet Österreich ...
SystematikÖsterreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008http://www.duden.at/download/oesterreic...
Aus:Österreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008
Aus:Österreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008
Die ForschungNachschlagewerke:- Duden,- Österreichisches Wörterbuch,- Variantenwörterbuch (2004)- www.oedeutsch.at (Infos,...
Welche Variante würden Sie verwenden?Ich denke noch öfters/öfter an einen Tag im Januar/Jänner 1965, alsich noch ein klein...
Plurizentrik im Deutschunterricht weltweitABCD-Thesen zur Landeskunde (1988, 1990): Umdenken zugunsten der Vielfalt  des d...
Was macht das ÖSD plurizentrisch?                                    24
Wo findet sich Plurizentrik im ÖSD? Plurizentrik v.a. im Bereich der Rezeption (Leseverstehen und Hörverstehen)     - Lese...
Umsetzung: Leseverstehen aus einer österreichischen Zeitung aus einer deutschen Zeitung aus einer Schweizer Zeitung       ...
Umsetzung Hörtexte Varianz an - Hörsituationen, - Textsorten, - Medien, - SprecherInnen aus    D-A-CH Sprecher 1 Sprecher ...
Im Deutschunterricht• Sensibilisierung für Deutsch als plurizentrische Sprache – auf Seiten der  Lehrenden wie auf Seiten ...
Unterrichtsmaterialien •Der Österreich Spiegel. Zeitung für den Deutschunterricht. http://www.oesterreichinstitut.at/oeste...
Servus und Baba!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Oesterreichisches Deutsch (Susanne Hartmann)

1.792 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.792
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Oesterreichisches Deutsch (Susanne Hartmann)

  1. 1. Plurizentrik: Die Varietäten des Deutschen (Anmerkungen zum österreichischen Deutsch) Susanne Hartmann, Österreich Institut Tempokurs
  2. 2. Deutsch ist eine plurizentrische Sprache, d.h. eineSprache mit mehreren nationalen Zentren und dortfestgelegten, unterschiedlichen Standardvarietäten.⇨ deutschländisches Deutsch⇨ österreichisches Deutsch⇨ Schweizer Hochdeutsch
  3. 3. Funktion und Wirkung nationaler Varietäten⇨ Nationalsymbol (Ulrich Ammon)⇨ Zeit- und Lokalkolorit⇨ Kultureller Hintergrund⇨ Authentizität, Nähe, Wärme, Vertrautheit, Ausdrucksstärke
  4. 4. Österreich/Deutschland SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
  5. 5. Österreich/Deutschland SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
  6. 6. Österreich/Deutschland SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
  7. 7. Österreich/Deutschland SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
  8. 8. Österreich/Deutschland SchweizBeispiele das Müsli die Pfanne
  9. 9. Österreich DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
  10. 10. Österreich DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
  11. 11. Österreich DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
  12. 12. Österreich DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
  13. 13. Österreich DeutschlandBeispielder Kastender Sessel
  14. 14. BeispieleLaufen wir in die Stadt?Gehen wir zum Stephansdom? Ok, treffen wir uns da?Bei der Massage:Legen Sie sich auf den Bauch, ich greife sie von hinten an.Das geht sich heute nicht mehr aus.
  15. 15. Beispiele - Austriazismen Wortschatz: Sprache der Küche, der Verwaltung, des Schulwesens, Politik; Redewendungen ... Fremdworteinflüsse: Italienisch: Akonto (Anzahlung), Fasche (Binde), Kassa (Kasse) ... Französisch: delogieren, faschieren, reversieren, ... Latein: refundieren (zurückerstatten), Sponsion, ... Tschechisch/Slowakisch: Kren, Kolatsche, Strizzi (Gauner) Fugen-s: Gelenksentzündung, Schweinsbraten, Spitalsaufenthalt, aber: Adventkranz, Adventkalender.... Verkleinerung auf –erl: Wagerl, Tascherl, Sackerl, Flascherl, Pickerl...
  16. 16. BeispieleAussprache:Akzent: Mathematik, Vatikan, Algebra.....Anlaut: China, Chemie, ChirurgEndsilbe ig: billig, zwanzig, Königä: Käse, nämlich, schämen....s: Susi Sorglosohne auslautendes e: die Blamage, die GaragePerfekt:Ich bin gesessen vs. ich habe gesessenIch bin gelegen, ich bin geschwebt, ich bin geknietVerwendung des Perfekt-Präteritum-Plusquamperfekt
  17. 17. BeispielGeschlecht:das Coca-Cola, das E-mail, das SMS, das Gulasch, das Risotto,..PräpositionenWarum schneidet Österreich beim Pisa-Test besser alsDeutschland ab? Weil die ÖsterreicherInnen in die Schule gehenund nicht nur zur Schule.auf der Tafel steht.......am Boden, am Kopf, am Rücken...etwas um 10 € kaufenPluralbildungdie Krägen, die Wägen, die Erlässe
  18. 18. SystematikÖsterreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008http://www.duden.at/download/oesterreichisches_deutsch.pdfWie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischenDeutsch. Duden Verlag, 2009
  19. 19. Aus:Österreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008
  20. 20. Aus:Österreichisches DeutschEine Einführung von Jakob EbnerDuden Verlag, 2008
  21. 21. Die ForschungNachschlagewerke:- Duden,- Österreichisches Wörterbuch,- Variantenwörterbuch (2004)- www.oedeutsch.at (Infos, Aussprachewörterbuch, Un-/Wort des Jahres)Neues Projekt: Variantengrammatik (Zürich, Graz, Augsburg)- Sara Hägi: Nationale Varietäten im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, 2006- Ulrich Ammon: Die deutsche Sprache in Deutschland, Österreich und derSchweiz. Das Problem der nationalen Varietäten, 1995.Forschung zu den Varianten nimmt zu, z.B. auch zur Funktion der Verwendungvon Varianten (Manfred Glauninger)Bundesdeutsche Verwendung in Österreich nimmt zu.(D: gegen Anglizismen, A: gegen Teutonismen)
  22. 22. Welche Variante würden Sie verwenden?Ich denke noch öfters/öfter an einen Tag im Januar/Jänner 1965, alsich noch ein kleiner Bub/Junge war und immer wieder Angst vor derSchule hatte. In der Früh/Am Morgen machte/drehte Mama/die Mamadas Licht an/auf und ich versteckte mich unter dem Kissen/demPolster und der Tuchent/der Bettdecke. Alle Ausreden – „Mama, ichbin erkältet/verkühlt, ich habe Halsweh/Halsschmerzen!“ - umsonst!Das Frühstück, ein Hörnchen/ein Kipferl und ein Brötchen/eineSemmel, war schon fertig, ebenso das Sackerl/die Tüte mit derJause/dem Pausenbrot. Die Mama/Mama holte meine warmeMütze/Haube aus dem Kasten/Schrank. Obwohl sie sicher sagenhätte wollen/hätte sagen wollen „Bleib daheim“, sagte sie nur „Vergissnicht/Vergiss nicht auf deine Schultasche“. Wenn Papa/der Papa nurnicht immer so streng beim Tisch/am Tisch gesessen wäre/gesessenhätte.....(Aus: Ransmayer, Jutta: Das österreichische Deutsch und seine Stellung anAuslandsuniversitäten, 2005)
  23. 23. Plurizentrik im Deutschunterricht weltweitABCD-Thesen zur Landeskunde (1988, 1990): Umdenken zugunsten der Vielfalt des deutschsprachigen Raumes und zugunsten der Plurizentrik der dt. SpracheIm Internationalen Deutschlehrerverband (IDV): seit 1990 bzw. 1993 eine Vertreterin aus Österreich und der SchweizHeute: DACH(L) – LandeskundeseminareLehrwerke, LehrerInnenausbildungSeit ~1990 Österreichisches Sprachdiplom (ÖSD) – international anerkanntSeit 1999: Trinationales Zertifikat Deutsch (B1) – ab 2012 neu! – www.osd.at
  24. 24. Was macht das ÖSD plurizentrisch? 24
  25. 25. Wo findet sich Plurizentrik im ÖSD? Plurizentrik v.a. im Bereich der Rezeption (Leseverstehen und Hörverstehen) - Lese- und Hörtexte bzw. Sprecher/innen aus D, A, CH - Lösungsrelevante Wörter müssen in der Wortschatzliste enthalten sein Plurizentrik bei produktiven Fertigkeiten Schreiben und Sprechen - Lernende sollen/dürfen/können den Standard verwenden, den sie erlernt haben (z. B. mit österr. Lehrenden, in Österreich oder an einer österr. Institution), ohne einen NACHTEIL zu haben Lehrende und Prüfende müssen sich informieren und lernen! 25
  26. 26. Umsetzung: Leseverstehen aus einer österreichischen Zeitung aus einer deutschen Zeitung aus einer Schweizer Zeitung 26
  27. 27. Umsetzung Hörtexte Varianz an - Hörsituationen, - Textsorten, - Medien, - SprecherInnen aus D-A-CH Sprecher 1 Sprecher 2 Sprecher 3 27
  28. 28. Im Deutschunterricht• Sensibilisierung für Deutsch als plurizentrische Sprache – auf Seiten der Lehrenden wie auf Seiten der Lernenden:Kein Text ohne Varianten.... Mit Varianten ist zu rechnen.... (Sara Hägi)• Varianten in Lerneräußerungen gelten lassen - Korrektur von Austriazismen im Ausland (Jutta Ransmayr)• „Das Deutsch einsetzen, das uns am nächsten liegt.“ ⇨ Nachbarland, Präsenz österreichischer Firmen, Schweizer Arbeitgeber, Austauschprogramme in D, historische u. kulturelle Beziehungen, Ausbildung der DeutschlehrerInnen, LernerInnen in Österreich ....British English vs. American English
  29. 29. Unterrichtsmaterialien •Der Österreich Spiegel. Zeitung für den Deutschunterricht. http://www.oesterreichinstitut.at/oesterreich-spiegel.html •Das Österreich Portal: http://www.oesterreichportal.at •Materialien von Kultur und Sprache: http://www.kulturundsprache.at/site/kulturundsprache/unterrichtsmaterialien/landes •Österreich-Materialien zu Lehrwerken: z.B. zu Schritte, Tangram ... •Hörtexte aus dem österreichischen Alltag: http://www.hoertexte-deutsch.at/
  30. 30. Servus und Baba!

×