Kampf um die  kreative Klasse Was zeichnet  moderne Städte aus?
<ul><li>Transformation in die „Wissensökonomie“ </li></ul><ul><li>zentrale Wertschöpfung durch Innovation und Veränderung ...
„ creative class“ <ul><li>Richard Florida: “the rise of the creative class” </li></ul><ul><ul><li>Theorie: kreativer Outpu...
Typen der „Kreativen“ <ul><li>die technologisch Kreativen (Innovativen) </li></ul><ul><li>die ökonomisch Kreativen (Entrep...
Dreigestirn Talent   Toleranz Technologie
Melting-Pot-Index, Gay-Index, Bohemian-Index zusammen  Composite-Diversity-Index Anteil an Schriftstellern, Schauspielern,...
 
Hintergründe: <ul><li>„ the long tail“ </li></ul><ul><li>Wissensgesellschaft: </li></ul><ul><ul><li>Erfahrung & Weisheit <...
keine „Provinz“ MTV und Internet
Ballung an besonders attraktiven Orten!
Rankings <ul><li>http://ranking.faz.net/staedte/   (Vergleich deutscher Städte)  </li></ul><ul><li>http://www.smart-cities...
Salzburg
vor TEILE <ul><li>Name zieht an </li></ul><ul><li>im Herzen Europas </li></ul><ul><li>hohe Lebensqualität </li></ul><ul><l...
NACH teile <ul><li>Lebenserhaltungskosten </li></ul><ul><li>räumlich eng  </li></ul><ul><li>„ Kleingeistig“ – nicht neugie...
Forderungen: <ul><li>„ googlelernen“    herantasten an das Wissen    Fragen stellen? </li></ul><ul><li>„ Wer spielt gewi...
Noch Fragen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Creative Class

781 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation vom Talk im Turm im April 2008.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
781
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Creative Class

  1. 1. Kampf um die kreative Klasse Was zeichnet moderne Städte aus?
  2. 2. <ul><li>Transformation in die „Wissensökonomie“ </li></ul><ul><li>zentrale Wertschöpfung durch Innovation und Veränderung </li></ul><ul><ul><li>Unterschied zur Industriegesellschaft </li></ul></ul>
  3. 3. „ creative class“ <ul><li>Richard Florida: “the rise of the creative class” </li></ul><ul><ul><li>Theorie: kreativer Output ist der wichtigste Faktor für Wirtschaftswachstum </li></ul></ul><ul><li>Angehörigen der neuen Dienstleistungsindustrie: </li></ul><ul><ul><li>Rechtsanwälte, Investmentbanker, Ingenieure, Wirtschaftsprüfer,Werber, Musiker, Wissenschaftler Modeschöpfer, IT-Spezialisten, Web2.0-Designer, Architekten und Chefärzte uvm. </li></ul></ul><ul><li>gut ausgebildete, gut verdienende und wählerische Klasse </li></ul><ul><li>Anteil bei 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung </li></ul><ul><li>mögen die Citys  mehr Optionen (Essen, Kultur etc.) </li></ul>
  4. 4. Typen der „Kreativen“ <ul><li>die technologisch Kreativen (Innovativen) </li></ul><ul><li>die ökonomisch Kreativen (Entrepreneure) </li></ul><ul><li>die künstlerisch oder kulturell Kreativen (Künstler) </li></ul><ul><li>Alle drei Gruppen brauchen einander </li></ul><ul><li>Sie lieben es Nachbarn in derselben Stadt zu sein </li></ul><ul><li>Wahl ihres Arbeitsortes hängt nicht nur von der Attraktivität des Arbeitsmarktes ab: </li></ul><ul><ul><li>Vielfalt des kulturellen Angebots </li></ul></ul><ul><ul><li>Toleranzklima: Vielfalt und Verschiedenheit der Lebensformen </li></ul></ul>
  5. 5. Dreigestirn Talent Toleranz Technologie
  6. 6. Melting-Pot-Index, Gay-Index, Bohemian-Index zusammen Composite-Diversity-Index Anteil an Schriftstellern, Schauspielern, Regisseuren, Musikern, Designern, Fotografen, Tänzern Bohemian-Index Anteil der Homosexuellen an der Gesamtbevölkerung Gay-Index Anteil der im Ausland geborenen Bevölkerung Melting-Pot-Index Toleranz Anteil der Personen höherem Bildungsabschluss an der Bevölkerung Humankapital Anzahl der Beschäftigen in kreativen Berufen Kreative Klasse Talente Anzahl der angemeldeten Patente pro Kopf der Bevölkerung Innovations-Index Regionales Wirtschaftswachstum in Sektoren wie Software, Elektronik, Biotechnologie, Ingenieurwesen High-Tech-Index Technologie
  7. 8. Hintergründe: <ul><li>„ the long tail“ </li></ul><ul><li>Wissensgesellschaft: </li></ul><ul><ul><li>Erfahrung & Weisheit </li></ul></ul><ul><li>Arbeit: Trennung bei von Raum und Zeit (7 x 24 Woche) </li></ul><ul><li>neue Kommunikationstrends </li></ul><ul><ul><li>Instant-Preisvergleiche & SocialCommunities </li></ul></ul><ul><li>Mass Customization (Vans, Adidias) </li></ul>
  8. 9. keine „Provinz“ MTV und Internet
  9. 10. Ballung an besonders attraktiven Orten!
  10. 11. Rankings <ul><li>http://ranking.faz.net/staedte/ (Vergleich deutscher Städte) </li></ul><ul><li>http://www.smart-cities.eu (70 Städte zwischen 100.000 und 500.000 Einwohner) </li></ul>
  11. 12. Salzburg
  12. 13. vor TEILE <ul><li>Name zieht an </li></ul><ul><li>im Herzen Europas </li></ul><ul><li>hohe Lebensqualität </li></ul><ul><li>kulturelle Vielfalt und Angebot </li></ul><ul><li>Bildungsangebot </li></ul><ul><li>Bau, bau, bau (Lehen, Itzling…) </li></ul>
  13. 14. NACH teile <ul><li>Lebenserhaltungskosten </li></ul><ul><li>räumlich eng </li></ul><ul><li>„ Kleingeistig“ – nicht neugierig </li></ul><ul><li>der Weltruf steht uns im Weg </li></ul><ul><li>sozialer „Hahnenkamm“ </li></ul><ul><li>Einfluss der Stadt </li></ul>
  14. 15. Forderungen: <ul><li>„ googlelernen“  herantasten an das Wissen  Fragen stellen? </li></ul><ul><li>„ Wer spielt gewinnt“: </li></ul><ul><ul><li>Infrastruktur zum Ausprobieren </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Venture“ Capital (geistiges und echtes) </li></ul></ul><ul><ul><li>Gründerszene (  Stadtwerke-Areal) </li></ul></ul><ul><ul><li>Stimmungsauf(um)bruch </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Internet & Laptop 4 Kids“ </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Kreativbeauftragter“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Besiegen der Apokalypse </li></ul></ul><ul><ul><li>kreative Grundsicherung </li></ul></ul><ul><li>Chance „Altstadt“, Lehen oder „Bahnhofsgrätzel“ </li></ul><ul><li>„ Aktivsenioren“ </li></ul><ul><li>Nutze die Macht der MigrantInnen (moderne Performer) </li></ul><ul><li>etablierte Kulturstätten öffnen </li></ul>
  15. 16. Noch Fragen

×