Social Media ist schon recht

1.662 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag beim Beobachter Rechtsanwalt Event, 04.04.2013 in Zürich. Gemeinsam mit Rechtsanwältin Claudia Keller. Sie gibt Tipps für SoMe für Kanzleien

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
12 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.662
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
621
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
12
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media ist schon recht

  1. 1. Social Media ist schon rechtBeobachter Event, 04.04. Zürich corporate-dialog.ch und Claudia Keller Corporate Dialog Bild: daa.li/rehn 1
  2. 2. Warum sollte mich SocialMedia als Anwaltinteressieren?
  3. 3. Klienten sollen mir (an)vertrauen Corporate Dialog Bild: http://daa.li/nina 3
  4. 4. Klienten sollen meine Kompetenz kennen Website verspricht, Blog beweist über die Zeit Corporate Dialog 4
  5. 5. Klienten sollen mich empfehlen Einfach und sichtbar Corporate Dialog 5
  6. 6. Klienten sollen mich finden Kontaktaufnahme und später Weg und Telefon Corporate Dialog 6
  7. 7. Es ist normale Kommunikationhttp://centerforstorytelling.org// Corporate Dialog 7
  8. 8. Was bringt mir Social Media?  Online Schaufenster statt Broschüre (stat.Website)  Beziehung aufbauen / pflegen  Meinungen, Antworten bekommen (Austausch)  Vertrauen schaffen  in Erinnerung bleiben (regelmässiger Kontakt)  Netzwerke abbilden und nutzen  Empfehlungen ermöglichen  auffindbar sein Corporate Dialog
  9. 9. Was gibt es konkret fürMöglichkeiten ?
  10. 10. Welche Plattformen nutzen Schweizer Unternehmen Quelle: http://bernet.ch/studien Corporate Dialog 10
  11. 11. Für Kompetenz zum Beispiel: Bloghttp://blowg.ch Corporate Dialog 11
  12. 12. Spontane Gedanken via Twitter: 04.04. 11.00 Uhrhttp://twitter.com/dakirtz Corporate Dialog 12
  13. 13. Was bringt mir ein Blog?  eigene URL (bspw. http://blog.kanzlei)  Wissen / Spezialisierung belegen  Themen setzen (Agenda Setting)  bessere Auffindbarkeit  Inhalte generieren, die andere teilen  Meinungen, Antworten bekommen Corporate Dialog
  14. 14. Frage an RechtsanwältinClaudia Keller:Siehst du weitere Gründefür Social Media allgemein?
  15. 15. Netzwerken mitKollegen/Kolleginnen.Online führt zu offline
  16. 16. Bild: mikeflam.com/
  17. 17. Was ist der Nutzen fürdich als Anwältin konkret?
  18. 18. Weitere Gründe ...?• Positionierung im Markt• Akquisitionen (aber sollte nicht primäres Ziel sein)• Suchmaschinenoptimierung• (Passiv) Verfolgen aktueller Rechtsentwicklungen Corporate Dialog
  19. 19. Nutzen• Redaktion - Beweis von Know-how• Reaktion - Empfehlung „auf meiner Plattform“• Involvement - Bindung und VertrauenUnd auffindbar sein über Themen Corporate Dialog 19
  20. 20. Siehst du auch Nachteile?
  21. 21. Nachteile• Aufwand• Zeiten ausserhalb Bürozeiten• Online Wissen nötig• Ständig ändernde Bedingungen• Fehler werden sichtbar Corporate Dialog 21
  22. 22. Was kannst du aus derBranche berichten?
  23. 23. Social Media internationale Kanzleien Kanzlei FB T G+ YouT LIn Xing SPlg FreshfieldsBruckhausDering er ()       Clifford Chance        Taylor Wessing        Hogan Lovells        MoFo  ()  ()    Cleary Gottlieb        Corporate Dialog 23
  24. 24. Social Media Schweizer KanzleienKanzlei FB T G+ YouT LIn Xing SPlgLenz &Staehelin       Schellenberg Wittmer       Homburger       Bär & Karrer       VISCHER        Corporate Dialog 24
  25. 25. http://www.youtube.com/watch?v=XwmYy8jYCFc&list=UUfsrxOzk_elJVg5VDe_0NtQ&index=4 25
  26. 26. Was leitest du fürEmpfehlungen ab?
  27. 27. Empfehlungen: Redaktion• Schranke: Art. 12 lit. d BGFA (anwaltliche Werbung muss objektiv bleiben und dem Informationsbedürfnis d. Öffentlichkeit entsprechen)• Vorhandener Content nutzen (SoMe als „Zweitkanal“)• Aktualitäten kommentieren (aber bestehende und potentielle Klienten im Blick behalten) Corporate Dialog 27
  28. 28. Empfehlungen: Reaktion• So rasch wie möglich (Anspruch = sofort)• Mobile Apps mit Push-Nachricht• Unter Umständen in „geschlossene“ Kommunikation umleiten Corporate Dialog 28
  29. 29. Empfehlungen: Involvement• Lernen von erfahrenen Online Kommunikatoren• Guidelines, die motivieren und verständlich sind• Glaubwürdigkeit/Qualität von Kanzleiauftritt und Anwaltsprofilen (zu wenig «social» auch zuviel «social» kann schaden) Corporate Dialog 29
  30. 30. Hast du Lesetipps?
  31. 31. Weiterführende Links:http://epartners.chhttp://facebook.com/martinsteigerhttp://twitter.com/CKellerLawhttp://blawg.chhttp://nilsgueggi.comhttp://regulierung.chhttp://thomashutter.comhttp://corporate-dialog.ch Corporate Dialog 31
  32. 32. DankeschönSu Franke Claudia KellerBeraterin, Dozentin, Bloggerin Rechtsanwältinfacebook.com/corporatedialog xing.com/profile/Claudia_Keller3 32 corporate-dialog.ch

×