Talent Management Studien Österreich

2.375 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Vordergrund der Talent Management Studien in Österreich steht die Umfrage, welche die STRIMgroup AG mit Unterstützung von Oracle Schweiz von Februar bis April 2013 bei Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Österreich durchgeführt hat. Schwerpunkt der Umfrage waren die Reputation von Unternehmen als Lehrlingsbetriebe sowie das Verhalten der Jugendlichen bei der Lehrstellensuche und -bewerbung.
In der Präsentation wird der gesamte Sourcingprozess vom Branding bis zum Recruiting aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.
Drei Kernaussagen in Kürze: Facebook spielt bei der Informationssuche zu Lehrstellen keine Rolle, Technologieunternehmen sind als Arbeitgeber gefragt, Schnupperlehre oder Praktikum sind Sprungbretter für spätere Lehrstellen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.375
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
625
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Talent Management Studien Österreich

  1. 1. Impulsvortrag zum Thema Der Sourcingprozess aus Zielgruppenund Unternehmensperspektive Wien, 14. November 2013
  2. 2. STRIM Leistungsspektrum Analysen & Workshops Strategie & Umsetzung Webinare & Fachtagungen Administration & Berichtswesen Assessments & Coachings Befragungen & Publikationen 2
  3. 3. STRIM Fokusthemen 3
  4. 4. Herausforderungen der CEOs im Jahr 2013 Ergebnisse des CEO Challenge Survey 2013 Human Capital Operational Excellence Innovation Quelle: The Conference Board: CEO Challenge Report 2013 4
  5. 5. Personalplanung strategisch – operativ, quantitativ - qualitativ Quelle: Knowledge@Risk, Whitepaper 2013 5
  6. 6. Talent Management externes und internes Talent Management Unter Talent Management verstehen wir einen Prozess, der vor der Einstellung bereits mit einem fundierten Branding beginnt (Talent Relationship Management) und sich bis hin zu einer Einstellung & Bindung Recruiting Active Sourcing Personalmarketing Employer Branding Corporate Branding kontinuierlichen Weiterentwicklung und Bindung von Schlüsselkräften fortsetzt. 6
  7. 7. Talent Relationship Management externes Talent Management entlang zweier Perspektiven Corporate Branding Employer Branding Personalmarketing Active Sourcing Recruiting Zielgruppenperspektive Affinität zum Wahrnehmung Unternehmen des Unterneh- Festigung des und zum mens als Arbeitgeber- Erleben des pot. Produkt Arbeitgeber images Arbeitgebers Unternehmens- Arbeitgeber- Cross-mediales Talent Pool und Produkt- marke Personal- (Employer marketing nehmenskultur Brand) Einstellung & Bindung Management marke, Unter- Bewerbung Recruiting Unternehmensperspektive 7
  8. 8. Talent Relationship Management Employer Branding aus Zielgruppenperspektive 8
  9. 9. Talent Relationship Management Employer Branding aus Unternehmensperspektive – Defining the Employee Value Proposition Quelle: Prof. Dr. Armin Trost, HR Tech Europe, 24. Oktober 2013, Amsterdam 9
  10. 10. Talent Relationship Management Personalmarketing aus Zielgruppenperspektive 10
  11. 11. Talent Relationship Management Quelle: Prof. Dr. Urs E. Gattiker, CyTRAP Labs GmbH, Linz, Mai 2013 http://blogrank.cytrap.eu/php/infographic_SMinfo.php?sort=&category=6&country=AT&group=&show_what=top100 11
  12. 12. Talent Relationship Management Active Sourcing – Candidate Retention Measures Quelle: Prof. Dr. Armin Trost, HR Tech Europe, 24. Oktober 2013, Amsterdam 12
  13. 13. Talent Management Retention of Key Talent Quelle: HAYS HR-Report 2012/2013 Schwerpunkt Mitarbeiterbindung 13
  14. 14. Talent Analytics Vorgehen im Überblick Einbindung identifizierter Wirkzusammenhänge Analyse vorliegender Daten und Fakten; z.B. Mengengerüste, Kostenstrukturen Strategische, interne und externe Analyse; v.a. Zielgruppenanalyse und Kernkompetenzanalyse sowie Fokussierung auf Schlüsselprofile Aufbau einer Employer Brand, Entwicklung einer EVP Auswahl der richtigen Marketingkanäle Wettbewerbsanalyse und Umfeldanalysen Frühzeitige Einbindung von SchülerInnen in Praktika Monitoring des gesamten TRM-Prozesses Handlungsempfehlungen zur Strategieanpassung Ableitung und Weiterentwicklung sog. „leading indikators“ und Schulprojekten Identifizierung von Talenten, Einbindung in Talent Pools „schlanke“ Prozesse und Strukturen unter Einbindung externer Daten und Dienstleister (z.B. Vorselektion) 14
  15. 15. Ausblick 2014: Schülerbefragung und Fachtagung Schülerbefragung 2014 ab Mitte Januar bis Ende Februar 2014 Fachtagung „Talent Relationship Management“ mit bis zu sieben teilnehmenden Unternehmen am 5. Juni 2014 und umfassender Studie im Hotel Schloss Weikersdorf in Wien Quelle links: http://www.strimgroup.com/de/date/fachtagung-talent-relationship-mgmt-wien Quelle rechts: http://www.strimgroup.com/de/date/neu-schuelerbefragungen-2014 15
  16. 16. Ihr Ansprechpartner Verwaltungsratspräsident und CEO der STRIMgroup AG Mitglied in Unternehmens- und Bildungsnetzwerken Dozent in Bachelor- und Masterstudiengängen Buchautor und Publizist zu Strategie- und Personalthemen Wissenschaftler Humankapital an The Conference Board in New York 16

×