Genauso, wie ich es mir vorgestellt habe

236 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich habe meine Hochzeit kaum erwarten können, wobei ich mir meine Sachen aber auch selber anfertigen wollte. Dies ist am Anfang nicht so einfach gewesen, wie ich es mir vorgestellt hatte und habe fast schon aufgeben wollen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
236
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Genauso, wie ich es mir vorgestellt habe

  1. 1. Genauso, wie ich es mir vorgestellt habe Ich habe meine Hochzeit kaum erwarten können, wobei ich mir meine Sachen aber auch selber anfertigen wollte. Dies ist am Anfang nicht so einfach gewesen, wie ich es mir vorgestellt hatte und habe fast schon aufgeben wollen.
  2. 2. Meine Stoffe sind nicht gerade die besten gewesen und habe damit nicht arbeiten können. Im ganzen Stress habe ich mir auch keine Zeit nehmen können, um mir selber welche anzusehen
  3. 3. und habe mich dann im Internet umgesehen. Dann bin ich auf einen Stoff Shop gestossen, welches mehr versprach, als die herkömmlichen, die ich schon entdeckt hatte und man mir vorgeschlagen hatte. Somit blieb mir nichts anderes übrig, als abzuwarten, bis sie dann ankamen. In der Zwischenzeit habe ich mir einige Modelle der Tischdecken, Tücher usw. angesehen. Mir kamen tausende Gedanken und habe mich auch einfach
  4. 4. ablenken wollen, bis ich meine Stoffe bekam. Ich habe auch tausenden Stoff bestellen müssen, bis ich endlich auf das richtige gestossen bin. Ich habe Glück gehabt, dass es eine sehr intime Hochzeit, bei uns im Hinterhof, sein würde, weil ich ansonsten auf meine Hochzeit hätte verzichten müssen. Es ist ein Albtraum gewesen, weil mir auch die Zeit davon lief. Ich habe zuerst nur einen Stoff bestellen gewagt, weil mir der Stoff Shop fremd gewesen war. Ich
  5. 5. habe nicht geschlafen und auch nichts gegessen, bis ich meine Stoffe endlich in die Hand gehalten habe. Dann habe ich mich sofort an die Arbeit gemacht und meinen ersten Tisch entworfen. Damit bin ich auch eingeschlafen, bis ich von meinen Mann geweckt wurde. Die letzte Hoffnung gab mir dann auch der Stoff und habe mich somit wieder beruhigen können.
  6. 6. Dann habe ich mehr Stoff bestellen wollen, nur dass es dieses Mal nicht so hektisch verlief, wie beim ersten Mal. Es ist genauso geworden, wie ich es haben wollte und habe mich dementsprechend auch eindecken wollen, um meine Deko endlich zu vervollständigen.
  7. 7. Im Stoff Shop habe ich mir reichlich Nachschub bestellt und habe dann auch genügend Zeit gehabt, um mich etwas zu beruhigen, erholen und zu mir zu kommen. Ich habe gewollt, dass diese Dekorationen einzigartig werden, deswegen habe ich sie auch selber kreiieren wollen, damit ich eine gelunge Erinnereung davon habe. Jede Hochzeit hatte seinen Wiedererkennungswert und die eigene Würze und habe meine so auch schaffen wollen. Im Stoff Shop habe ich auch alles finden können, was ich nötig gehabt habe
  8. 8. und habe mich auf ihr Wort verlassen können. Genau, wie beschrieben habe ich meine Stoffe auch bekommen und legte sofort wieder mit der Arbeit los. Dieses Mal, hatte die Sache eine völlig neue Ansicht gehabt, was auch meinem Mann aufgefallen war. Ich bin gelassener gewesen und habe mich unbesorgt auf die Vorbereitungen der Hochzeit kümmern können. Ich bin froh gewesen, dass ich danach keinen zusätzlichen Stoff bestellen
  9. 9. musste, weil ich genau gefunden hatte, wonach ich gesucht habe. Somit habe ich meine Dekorationen auch angefertigt und habe meine Traumhochzeit erleben können. Es
  10. 10. ist mir wichtig gewesen, diese Details ganuso zu haben, wie ich es gewollt habe, weil ich mich nun mit Freude, an diesen Tag, zurückerinnere.

×