Actricity Business Portal bei ABB Printing Praxisbeispiel   Damian Städeli, ATBNS/Topsoft, 24.3.2010
<ul><li>Integrierte Softwarelösungen für Zeitungsdruckereien im „High-End“ Bereich. </li></ul><ul><ul><li>Von Seitengestal...
<ul><li>24h x 7 Tage SupportLine </li></ul><ul><ul><li>Drei verschiedene Produktelinien </li></ul></ul><ul><ul><li>Support...
<ul><li>Jede Serviceleistung und die Infrastruktur zu ihrer Erbringung kostet Geld. </li></ul><ul><li>Vielen Unternehmunge...
<ul><li>Supportline-Vertrag = Versicherung </li></ul><ul><ul><li>Im Bedarfsfall ist die Infrastruktur bereit! </li></ul></...
<ul><li>Möglichkeit für den Kunden, via Maintenance Budget das System zyklisch zu aktualisieren. </li></ul><ul><li>Preisle...
Servicetool Actricity <ul><li>Actricity wurde von ABB Minerals und Printing  2005 evaluiert und eingeführt (Ablösung von R...
Zielmarkt und Unternehmen Actricity AG 100% Tochter Codex Holding AG (www.codex.ch) Gegründet 2001 Standorte Schweiz, Deut...
<ul><li>Jede reaktive Kundenanfrage muss in Actricity erfasst werden </li></ul><ul><ul><li>Egal auf welchem Kanal die Anfr...
Actricity bei ABB Printing Systems Ticketing System
<ul><li>Kostenarten für reaktive Anfragen </li></ul><ul><ul><li>Supportline-Vertrag </li></ul></ul><ul><ul><li>Verrechenba...
<ul><li>Alle Verträge werden in Actricity erfasst und gemanagt </li></ul><ul><ul><li>Leistungen pro Kunde unterschiedlich ...
Actricity bei ABB Printing Systems  Vertragsmanagement
<ul><li>von 1998 bis jetzt 77 SupportLine-Verträge </li></ul><ul><ul><li>Damit kann die SupportLine Infrastruktur profitab...
Actricity bei ABB Printing Systems  Zahlen
Actricity bei ABB Printing Systems  Zahlen
Actricity und ABB Printing Systems  Eine zuverlässige Partnerschaft <ul><li>Fragen? </li></ul>???
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ABB Printing als praktisches Beispiel für Actricity CRM - topsoft 2010_03_24 14:00

1.152 Aufrufe

Veröffentlicht am

ABB Printing als praktisches Beispiel für Actricity CRM: Damian Städeli, ABB Printing und Martin Bühler, Actricity AG

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.152
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ABB Printing als praktisches Beispiel für Actricity CRM - topsoft 2010_03_24 14:00

  1. 1. Actricity Business Portal bei ABB Printing Praxisbeispiel Damian Städeli, ATBNS/Topsoft, 24.3.2010
  2. 2. <ul><li>Integrierte Softwarelösungen für Zeitungsdruckereien im „High-End“ Bereich. </li></ul><ul><ul><li>Von Seitengestaltung über Plattenproduktion, Druck, Versandraum bis zur Verteilung. </li></ul></ul><ul><li>Weltweit mehr als 150 Installationen. </li></ul><ul><li>Extrem zeitkritischer Prozess. </li></ul><ul><ul><li>“ nichts ist älter als die Zeitung von gestern” </li></ul></ul><ul><ul><li>Printing Kunden sind klassische „Self-Maintainer“ </li></ul></ul>ABB Printing Systems Einführung
  3. 3. <ul><li>24h x 7 Tage SupportLine </li></ul><ul><ul><li>Drei verschiedene Produktelinien </li></ul></ul><ul><ul><li>SupportLine-Verträge </li></ul></ul><ul><ul><li>VPN Infrastruktur für “Remote Support” </li></ul></ul><ul><ul><li>Weltweiter Support </li></ul></ul><ul><li>Softwarewartungsverträge </li></ul><ul><ul><li>Vorfinanzierung zukünftiger Upgrades </li></ul></ul><ul><ul><li>Software und Systempflege </li></ul></ul>ABB Printing Systems Serviceleistungen
  4. 4. <ul><li>Jede Serviceleistung und die Infrastruktur zu ihrer Erbringung kostet Geld. </li></ul><ul><li>Vielen Unternehmungen gelingt es nicht, diese Kosten zu decken. </li></ul><ul><ul><li>Die erbrachten Leistungen sind nur teilweise bekannt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Historisch bedingt waren Serviceleistungen für die Kunden schon immer kostenlos. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Leistungen werden von den Kunden zuwenig wahrgenommen. </li></ul></ul>Serviceleistungen kosten Geld
  5. 5. <ul><li>Supportline-Vertrag = Versicherung </li></ul><ul><ul><li>Im Bedarfsfall ist die Infrastruktur bereit! </li></ul></ul><ul><ul><li>Infrastruktur = Personal, Knowledge, Remote Access (VPN) </li></ul></ul><ul><ul><li>Remote Access Monitoring </li></ul></ul><ul><li>Attraktive Packages </li></ul><ul><ul><li>Inklusive limitierte Anzahl Supportstunden </li></ul></ul><ul><ul><li>Rückvergütungen bei Nichtbenutzung </li></ul></ul><ul><li>SupportLine ohne Vertrag </li></ul><ul><ul><li>Hohe Fallpauschalen </li></ul></ul><ul><ul><li>Niedrigere Priorität </li></ul></ul><ul><ul><li>Remote Access „by hope“ </li></ul></ul>ABB Printing Systems SupportLine-Vertrag
  6. 6. <ul><li>Möglichkeit für den Kunden, via Maintenance Budget das System zyklisch zu aktualisieren. </li></ul><ul><li>Preislegung gem. Prozentsatz installierter Lizenzen (12-15%). </li></ul><ul><li>Zusätzliche Services wie Wartungsarbeiten usw. zugeschnitten auf die Kundenbedürfnisse. </li></ul>ABB Printing Systems Softwarewartungsvertrag
  7. 7. Servicetool Actricity <ul><li>Actricity wurde von ABB Minerals und Printing 2005 evaluiert und eingeführt (Ablösung von Remedy) </li></ul><ul><li>Haupt-Auswahlkriterien </li></ul><ul><ul><li>Flexibilität und Konfigurierbarkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Web-basierend /Kundenportal </li></ul></ul><ul><ul><li>Ausrichtung auf Maschinen/Anlagenbau </li></ul></ul>
  8. 8. Zielmarkt und Unternehmen Actricity AG 100% Tochter Codex Holding AG (www.codex.ch) Gegründet 2001 Standorte Schweiz, Deutschland, Frankreich
  9. 9. <ul><li>Jede reaktive Kundenanfrage muss in Actricity erfasst werden </li></ul><ul><ul><li>Egal auf welchem Kanal die Anfrage gestellt wird (SupportLine Telefon, direkt zu einem Mitarbeiter, E-mail, Web-Portal) </li></ul></ul><ul><li>Einteilung bezüglich Dringlichkeit, Fachgebiet, Verrechenbarkeit </li></ul><ul><li>Alle Aktionen werden geloggt und dokumentiert, inkl. Arbeitszeit </li></ul>Actricity bei ABB Printing Systems Ticketing System
  10. 10. Actricity bei ABB Printing Systems Ticketing System
  11. 11. <ul><li>Kostenarten für reaktive Anfragen </li></ul><ul><ul><li>Supportline-Vertrag </li></ul></ul><ul><ul><li>Verrechenbar </li></ul></ul><ul><ul><li>Garantie </li></ul></ul><ul><ul><li>Kulanz </li></ul></ul><ul><ul><li>Laufendes Projekt </li></ul></ul><ul><ul><li>Verkaufsvorleistung </li></ul></ul><ul><li>Abrechnung der erbrachten Leistungen </li></ul>Actricity bei ABB Printing Systems Ticketing System
  12. 12. <ul><li>Alle Verträge werden in Actricity erfasst und gemanagt </li></ul><ul><ul><li>Leistungen pro Kunde unterschiedlich </li></ul></ul><ul><ul><li>Vertragsdauer </li></ul></ul><ul><ul><li>Abgedeckte Systeme </li></ul></ul><ul><ul><li>Individuelle Zusatzleistungen </li></ul></ul><ul><li>Planung der vertraglich zugesicherten proaktiven Wartungsarbeiten </li></ul>Actricity bei ABB Printing Systems Vertragsmanagement
  13. 13. Actricity bei ABB Printing Systems Vertragsmanagement
  14. 14. <ul><li>von 1998 bis jetzt 77 SupportLine-Verträge </li></ul><ul><ul><li>Damit kann die SupportLine Infrastruktur profitabel betrieben werden. </li></ul></ul><ul><li>X Softwarewartungsverträge </li></ul><ul><ul><li>Bringt ein Deckungsbeitrag für die Softwareentwicklung </li></ul></ul><ul><li>Zunehmende Integrationstiefe und Komplexität der Anlagen erfordert immer mehr Serviceleistungen. </li></ul><ul><li>Das Servicethema ist bei ABB im Management verankert und wird ständig weiterentwickelt und ausgebaut. </li></ul><ul><li>Ein zweckmässiges Service-Tool ist heute unumgänglich. </li></ul>Actricity bei ABB Printing Systems Erkenntnisse
  15. 15. Actricity bei ABB Printing Systems Zahlen
  16. 16. Actricity bei ABB Printing Systems Zahlen
  17. 17. Actricity und ABB Printing Systems Eine zuverlässige Partnerschaft <ul><li>Fragen? </li></ul>???

×