KeynoteAuswahl und Einführung von Business Software<br />Dr. Marcel Siegenthaler<br />
Potential und Risiken<br />68% der Projekte geraten in Schieflage oder scheitern <br /><ul><li>Referat heute 16 Uhr, Maria...
Referat morgen 13 Uhr, Recht: Maria Winkler</li></ul>Kostenunterschiede 1:3 <br />Nicht nur eine Frage der Technik<br />
Kosten ERP<br />20 verschiedene Lösungen für 1 Projekt<br />Quelle: Thomas Widmer<br />
Business Software. Richtig ist, wenn‘s passt.<br />Prozesse<br />Menschen<br />Technik<br />Kosten<br />Nachhaltig<br />
Übersicht<br />
Projekterfolg<br />Als Erfolg lässt sich definieren, dass die Abläufe und die Mitarbeiter in der Firma längerfristig umfas...
Hauptprozesse - Schwerpunkte<br />Handel: Streckengeschäft, durchgängige Suppy Chain, ev. Kassen etc.<br />Opacc, Stand 29...
Vorgehen (regulär)<br />Aufgabe definieren <br />Aufnahme Ist-Prozesse<br />Probleme, Verbesserungen<br />Entwickeln Soll-...
Vorgehensweisen<br />Hilfe zur Selbsthilfe<br />Expertokratisch<br />Try & Error<br />Bsp. «in Zeit und Budget» Referat<br...
Wissen imUnternehmen<br />Einführung<br />Anbieter<br />IT-Unterstützung<br />Methodenvergleich<br />Selbst<br />Soll-Proz...
Prozesse IT-Einführung<br />!<br />PH<br />
ERP verstehen<br />Prozesse verstehen<br />Bedürfnisse verstehen<br />Wissen aufbauen<br />!<br />PH<br />
05.10.2011<br />Ist-Prozess erfassen<br />
05.10.2011<br />Und fertig, 3½ Stunden später<br />
05.10.2011<br />Durchgehende Methodik<br />Kunde mit<br />Verkauf oderService<br />Verkaufs-gespräch mit div. Ab-klärungen...
Was soll…<br />…Cloud Computing<br />Referate: 10:45, myfactory (11b)<br />Infrastruktur: Ziil (1i)<br />…Open Source<br /...
Praxisleitfaden: ERP für KMU<br />3. AuflageProduktion, Handel, Service<br />4. AuflageFokus: PPS, PDM<br />5. Auflage Ser...
Wo sparen?<br />Betroffene<br />einbeziehen<br />Verlagern auf<br />SW-Anbieter<br />Reguläres Vorgehen<br />Entscheidungs...
5 Hauptkriterien<br />Funktionale Abdeckung der Bedürfnisse<br />Anpassbarkeit an zukünftige Bedürfnisse<br />Potenzial de...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 10 05 09-30 dr marcel siegenthaler

618 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
618
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
87
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2011 10 05 09-30 dr marcel siegenthaler

  1. 1. KeynoteAuswahl und Einführung von Business Software<br />Dr. Marcel Siegenthaler<br />
  2. 2. Potential und Risiken<br />68% der Projekte geraten in Schieflage oder scheitern <br /><ul><li>Referat heute 16 Uhr, Maria Winkler</li></ul>Laufend neue Anforderungen, Anpassungen notwendig<br /><ul><li>Referat heute 13 Uhr, CRM: Dr. Frank Hannich
  3. 3. Referat morgen 13 Uhr, Recht: Maria Winkler</li></ul>Kostenunterschiede 1:3 <br />Nicht nur eine Frage der Technik<br />
  4. 4. Kosten ERP<br />20 verschiedene Lösungen für 1 Projekt<br />Quelle: Thomas Widmer<br />
  5. 5. Business Software. Richtig ist, wenn‘s passt.<br />Prozesse<br />Menschen<br />Technik<br />Kosten<br />Nachhaltig<br />
  6. 6. Übersicht<br />
  7. 7. Projekterfolg<br />Als Erfolg lässt sich definieren, dass die Abläufe und die Mitarbeiter in der Firma längerfristig umfassend von der Software unterstützt werden<br />
  8. 8. Hauptprozesse - Schwerpunkte<br />Handel: Streckengeschäft, durchgängige Suppy Chain, ev. Kassen etc.<br />Opacc, Stand 29c<br />Comatic, Stand 27c<br />Produktion: Viele sehr verschiedene Ausprägungen!<br />Incodev, Stand 12a<br />Infor (20b), ams (16b), PSI (28c)<br />Dienstleistung, Service:<br />Codex (17b), Vertec (17c)<br />
  9. 9. Vorgehen (regulär)<br />Aufgabe definieren <br />Aufnahme Ist-Prozesse<br />Probleme, Verbesserungen<br />Entwickeln Soll-Prozesse<br />Nötige IT-Unterstützung dazu<br />Zuordnung IT-Unterstützung zu Prozessen<br />Einsatzkonzept  Schulungsbedarf<br />Lösung suchen<br />Pflichtenheft<br />Drehbuch / Prototyping<br />Vertrag<br />Software einführen<br />BPR = Business Process Reengineering<br /> Change!<br />Aufgabe definieren <br />Nötige IT-Unterstützung dazu<br />Lösung suchen <br />Software einführen<br />Auswahl aus dem ganzen Markt mit www.topsoft.ch<br />Magazin Seite 4<br />
  10. 10. Vorgehensweisen<br />Hilfe zur Selbsthilfe<br />Expertokratisch<br />Try & Error<br />Bsp. «in Zeit und Budget» Referat<br />10:15 Knut Mertens, Dynasoft<br />
  11. 11. Wissen imUnternehmen<br />Einführung<br />Anbieter<br />IT-Unterstützung<br />Methodenvergleich<br />Selbst<br />Soll-Prozess<br />Selbst<br />Ist-Prozess<br />Anpassung<br />Selbst<br />Anbieter + Experte<br />Einführung<br />Anbieter + Experte<br />IT-Auswahl<br />Experte<br />Grobanforderung<br />Experte<br />Zeit<br />Produktivstart<br />Betrieb<br />Hilfe zur Selbsthilfe<br />Expertokratische Unterstützung<br />
  12. 12. Prozesse IT-Einführung<br />!<br />PH<br />
  13. 13. ERP verstehen<br />Prozesse verstehen<br />Bedürfnisse verstehen<br />Wissen aufbauen<br />!<br />PH<br />
  14. 14. 05.10.2011<br />Ist-Prozess erfassen<br />
  15. 15. 05.10.2011<br />Und fertig, 3½ Stunden später<br />
  16. 16. 05.10.2011<br />Durchgehende Methodik<br />Kunde mit<br />Verkauf oderService<br />Verkaufs-gespräch mit div. Ab-klärungen<br />Kaufvertrag unter-schreiben<br />Montage<br />Schulung<br />Rechnung<br />bezahlen<br />Offerte, Kaufvertrag<br />Transport-<br />dienstleister<br />Transport<br />Zoll<br />Zoll-, Frachtpapiere<br />Finanz- und<br />Rechnungs-<br />wesen<br />Rechnungs-erstellung<br />Zahlungs-<br />freigabe<br />Montage<br />Einkauf<br />Auftrags-freigabe<br />Bestellungen auf Auftrag<br />Waren-eingang<br />Bestellungen von Lager<br />Montage, Prüfungen, Demontage, Verpacken<br />Lager nach-füllen<br />
  17. 17. Was soll…<br />…Cloud Computing<br />Referate: 10:45, myfactory (11b)<br />Infrastruktur: Ziil (1i)<br />…Open Source<br />Leanux.ch (4c) inkl. Lohnbuchhaltung<br />13 Anbieter im OpenExpo-Park<br />Div. Referate<br />…man machen, wenn nichts passt?<br />Individualsoftware (19a, 19b)<br />
  18. 18. Praxisleitfaden: ERP für KMU<br />3. AuflageProduktion, Handel, Service<br />4. AuflageFokus: PPS, PDM<br />5. Auflage Service<br />Hilfe zur Selbsthilfe<br />Methodik<br />Stolpersteine<br />Praxisbeispiele<br />
  19. 19. Wo sparen?<br />Betroffene<br />einbeziehen<br />Verlagern auf<br />SW-Anbieter<br />Reguläres Vorgehen<br />Entscheidungssicherheit<br />Projekterfolg<br />Abkürzen<br />Prozessgestaltung<br />Pflichtenheft<br />Verlagerung der Aspekte<br />von technisch - funktionalen<br />zu menschlichen (weichen)<br />
  20. 20. 5 Hauptkriterien<br />Funktionale Abdeckung der Bedürfnisse<br />Anpassbarkeit an zukünftige Bedürfnisse<br />Potenzial des Systemlieferanten<br />Referenzkunden<br />Preis-Leistungs-Verhältnis<br />
  21. 21. Vielen Dank für Ihr Interesse<br /> Dr. Marcel Siegenthaler<br /> Mail: m.siegenthaler@topsoft.ch<br /> Telefon: 032 520 0413<br /> www.topsoft.ch<br />

×